• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufberatung 27Zoll, WQHD, IPS/TN, Freesync/G-Sync, 144HZ

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Hallo liebe Forengemeinde,

vor ~3 Wochen hat es meinen Zweitmonitor zerlegt, einen Dell U2515H. Von heute auf Morgen ging der Monitor nicht mehr an und auch das Bedienfeld funktionierte nicht mehr. Nach 2-3 Tagen funktionierte das Display wieder, ich kann seitdem aber das Bedienfeld nicht mehr benutzen, wechsel zwischen Eingänge etc. ist also nicht mehr möglich. Seit ~2 Wochen bekomme ich nun vermehrt bunte Vertikale Streifen (werden immer mehr, angefangen hat es mit einem mittlerweile sind es 5) und ich vermute über kurz oder lang wird er komplett das zeitliche segnen.

Ursprüngliche Plan war es einen neuen Zweitmonitor anzuschaffen, habe mir jetzt aber überlegt einfach den eigentlichen Spielemonitor (einen DELL S2417DG) zum Zweitmonitor zu degradieren und nen neuen Monitor zum zocken anzuschaffen. Leider habe ich nicht besonders viel Ahnung worauf man achten sollte und da kommt ihr ins Spiel.

Derzeitige Hardware:

CPU: i7 6700k stock
Board: Gigabyte Z270 Gaming 7
GPU: Gigabyte Aorus RTX 2060 super
Gespielt wird: Nichts wildes, LoL, PUBG, SC2, CS:GO bei neueren Titeln habe ich kein Problem damit die Einstellung bisschen runterzuschrauben für mehr FPS.
hochkarätige Tripple A Titel sind für mich fast gänzlich uninteressant

Wichtig sind mir vor allem die im Titel genannten Dinge sowie eine relativ schlichte Optik. IPS Panel wäre schön, ein gutes TN Panel aber ebenfalls ausreichend. Bekanntlich sind Freesync Monitore ja teils deutlich günstiger als ihre G-Sync Geschwister, wie gut funktioniert G-Sync Compatible im Vergleich zu echtem G-Sync? Gibt es da spürbare Unterschiede oder kann man heutzutage bedenkenlos zu Freesync greifen?

Budget liegt übrigens bei ~500-600€, wobei weniger natürlich immer besser ist.

Vielen Dank im Voraus.
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Bekanntlich sind Freesync Monitore ja teils deutlich günstiger als ihre G-Sync Geschwister, wie gut funktioniert G-Sync Compatible im Vergleich zu echtem G-Sync?
Wenn du schon eine RTX2060 Super verbaut hast, dann würde ich auch G-Sync nutzen. :daumen: PCGH hat sich in der Vergangenheit bereits damit mal näher auseinandergesetzt.
Ein aktuellerer PCGH+ Artikel wäre dieser hier.

Sehr guter TN-Panel Monitor: ASUS ROG Swift PG27VQ
Zitat: TN-Panels sind spätestens jetzt keine Billigheimer mehr. Schon im Frühjahr 2018 haben wir uns gefragt, warum Asus beim PG27VQ für ein TN-Panel 850 Euro verlangt. Sind die denn wahnsinnig? Ja, sind sie, denn die Qualität war beeindruckend. Kontrast und Farbentreue, die man nur von IPS kennt, aber trotzdem so schnell und schlierenfrei wie von einem TN-Panel gewohnt.

Alternativ ist auch der Gigabyte ein Option. Hier der Test.

Hier ein kleine Lektüre noch von PCGH zum Thema Gaming-Monitore. Was G-Sync Compatible angeht, empfehle ich dir diesen Thread.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
DuckDuckStop

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Schonmal vielen Dank, ich schaue mir die Monitore mal an und lese die verlinkten Tests.
Was ich im Eingangspost vergessen zu habe zu erwähnen: Auf garkeinen Fall sollte der Monitor Curved sein, halte ich überhaupt nichts von, der PG27VQ wäre damit raus, abgesehen davon, dass er sowieso überm Budget ist.

Was ist von diesem zu halten? Gefällt mir aufgrund der relativ schlichten optik sehr gut und ist ~100€ günstiger als der Gigabyte, ohne von den Daten her für mich schlechter zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Manu

Redakteur
Teammitglied
Der TUF VG27AQ ist deswegen interessant, weil hier Freesync und Low Motion Blur erstmals gleichzeitig funktioniert. Bislang war beides nicht miteinander kompatibel.

Habe den schon hier und werde ihn nächste Woche testen.

Der Gigabyte ist gut, aber wegen seinen Gimmicks etwas teurer. Wer die nicht braucht, fährt mit anderen Modellen günstiger.
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Den Asus würde ich mit adaptive sync aber nur mit hohen fps betreiben.
Bei niedrigen fps und adaptive sync ist er entweder lahm oder hat ordentlich overshoot.
 
TE
DuckDuckStop

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Wir trauen uns nicht, solange Manu schon das sinnvollste vorgeschlagen hat.

Was hat er denn vorgeschlagen? Gar nichts!

Geizhals Filter bedienen kann ich wohl selber, davon weiss ich aber immernoch nicht welcher dieser Monitore empfehlenswert ist oder ob manche davon totalausfälle sind.

Die andere Aussage war zuvor "Wer die Gimmicks des Gigabyte nicht braucht fährt mit anderen Modellen günstiger" Ah ja, welches der anderen Modelle wird nicht verraten. Einfach nur "andere".

Aber mehr ist hier wohl nicht zu erwarten, nicht mal von einem Redakteur, wobei mich das auch nicht sonderlich überrascht, negative Tests wird es hier wohl kaum geben sonst ist wahrscheinlich schnell Essig mit kostenlosen Reviewsamples.

Ich probiere mein Glück woanders.

Trotzdem danke an jom79, das ist wenigstens ein post der etwas weiter hilft.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Warum nimmst du nicht den S2417DG nochmal?
Was tört dich an dem oder wo willst du dich verbessen?

Edit:
:wall:Steht doch da in der Überschrift, 27".:schief:

Wie wäre es mit dem Dell S2719DGF.
Wenn es langsamer und bunter sein soll, zB Acer XV272UP.
 
TE
DuckDuckStop

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Acer habe ich bei meiner Suche größtenteils ausgeschlossen, wenn ich den Namen höre stellen sich mir die Nackenhaare auf, hat bei mir einfach den Ruf einer Gamingramschmarke, wenn ich damit falsch liege bitte korrigieren.

Bei dem S2719dgf bin ich mir unsicher wegen freesync, funktioniert mittlerweile jeder freesync Monitor mit nvidia karten, auch wenn diese nicht als gsync compatible angegeben sind?

Wäre natürlich rein finanziell ne sehr angenehme Lösung.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Dafür haben wie hier nen Thread im Forum, ist angepinnt.
Solange du Win10, ne Karte ab Pascal, der Monitor DP1.2a und du den entsprechenden Treiber hast, klappt das.
Ich nutze schon länger Acer, bist jetzt keine Probleme.
Aber ich nutze Monitore auch nicht sehr lange.
 
TE
DuckDuckStop

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Ich danke dir für die Hilfe Jom, ich habe mir jetzt mal den Acer und S2719dgf bestellt und werde diese direkt zuhause vergleichen.

@Ace: Hilfreicher Beitrag, ich danke auch dir.
 

PCGH_Manu

Redakteur
Teammitglied
Was hat er denn vorgeschlagen? Gar nichts!

Geizhals Filter bedienen kann ich wohl selber, davon weiss ich aber immernoch nicht welcher dieser Monitore empfehlenswert ist oder ob manche davon totalausfälle sind.

Die andere Aussage war zuvor "Wer die Gimmicks des Gigabyte nicht braucht fährt mit anderen Modellen günstiger" Ah ja, welches der anderen Modelle wird nicht verraten. Einfach nur "andere".

Aber mehr ist hier wohl nicht zu erwarten, nicht mal von einem Redakteur, wobei mich das auch nicht sonderlich überrascht, negative Tests wird es hier wohl kaum geben sonst ist wahrscheinlich schnell Essig mit kostenlosen Reviewsamples.

Ich probiere mein Glück woanders.

Trotzdem danke an jom79, das ist wenigstens ein post der etwas weiter hilft.

Was bitte soll ich verraten? Habe nicht alle Alternativen getestet und Pech haben kannste mit jedem Modell. Totalausfall davon ist keiner.

Tut mir ja leid, dass ich hier nicht genug meiner Freizeit opfere, um wenigstens etwas zu helfen.

Viel Glück woanders.
 
TE
DuckDuckStop

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Bisschen selbstkritisch betrachtet musst du schon zugeben, dass die Aussage "Es gibt bessere Alternativen", ohne dann bessere Alternativen zu nennen nur wenig hilfreich ist.

Das hat auch nichts damit zu tun, dass du das in deiner Freizeit machst. Das tun wir schließlich alle, wenn man die Zeit nicht aufbringen möchte sollte man es einfach lassen.

Aber das müssen wir nicht ausdiskutieren, Jom hat meine Fragen beantwortet.
 

PCGH_Manu

Redakteur
Teammitglied
Bisschen selbstkritisch betrachtet musst du schon zugeben, dass die Aussage, ich hätte einen Maulkorb weil ich wie die FreebieTuber mit Samples bestochen werde, ziemlich unterverschämt ist, nur weil ich nicht sofort drauf geantwortet habe.

Habe sie dir die Alternativen doch genannt. Außerdem: Bei deinen vagen/pauschalen Anforderungen kannst du auch keine konkreteren Empfehlungen erwarten, mal so selbstkritisch betrachtet. Es gibt halt nicht den "perfekten Monitor" (tm).

Ich weiß, es ist heutzutage zu viel verlangt, sich anhand Testartikel etc. zu informieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
DuckDuckStop

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Das Thema Maulkorb brauchen wir nicht weiter vertiefen.

Meine Anfrage und Vorstellungen sind genauer als 90% der restlichen Anfragen die hier reinkommen. Die Behauptung meine Anfrage wäre unkonkret ist dementsprechend nicht haltbar. Habe halt nur keine Ahnung von dem Thema weil ich mich damit nicht jeden Tag beschäftige.

Wie verlässlich Tests dann sind ist fragwürdig aufgrund der Maulkorbproblematik, man sollte eben nicht die Hand beißen die einen füttert. Deshalb Frage ich lieber nach Erfahrungswerten von Nutzern im Forum. Hat ja auch funktioniert Jom konnte mir ja helfen.

Als Angestellter des Betreibers der Seite Nutzern zu empfehlen sich anderweitig selbst zu informieren ist allerdings n starkes Stück. Fänd ich als Chef nicht so prickelnd, aber muss ja jeder für sich selber entscheiden.
 

PCGH_Manu

Redakteur
Teammitglied
Das Thema Maulkorb brauchen wir nicht weiter vertiefen.

Anscheinend schon, weil du offensichtlich nicht verstehst, welche Hand mich füttert. Ich werde vom Verlag (nicht von Asus, Acer & Co.) dafür bezahlt, unabhängige Tests zu liefern. Im Gegensatz zu Influenzern & Co, die nichts ohne Werbebudget "testen", kann ich glücklicherweise noch schreiben was ich will.

Die Monitore müssen grundsätzlich alle zurück, sofern sie nicht verlost werden oder für Dauertests im Haus gebraucht werden. Leider werde ich selbst nicht mit Monitoren gefüttert.

Als Angestellter des Betreibers der Seite Nutzern zu empfehlen sich anderweitig selbst zu informieren ist allerdings n starkes Stück. Fänd ich als Chef nicht so prickelnd, aber muss ja jeder für sich selber entscheiden.

Da du ja offensichtlich nicht zu den zahlenden Lesern bzw. Händen, die mich(uns) füttern, gehörst, hat mein Chef sicherlich nichts dagegen, Forenuser mit unverschämter Anspruchshaltung und ebensolchen Vorwürfen woandershin zu verweisen. Weil wie eben gesagt, ich kann ja schreiben was ich will.
 
TE
DuckDuckStop

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Was genau war an meinem Anspruch denn unverschämt? Dass ich, wenn ich nach empfehlenswerten Modellen frage, mehr erwarte als ne Geizhalsliste die ich auch selber erstellen kann? Ja, dann hast du wohl recht, wahnsinnig unverschämt von mir.

Dafür dass alle Tests unabhängig sind, sind erstaunlich viele dieser größtenteils positiv. Sind alle Produkte die Ihr bekommt empfehlenswert? Unwahrscheinlich.

Bleibt also die Schlussfolgerung, dass schlechte Produkte entweder schön geredet werden oder deren Tests werden nicht veröffentlicht.

Ob du selbst oder dein Arbeitgeber die Geräte vom Hersteller zur Verfügung gestellt bekommt ist vom Ergebnis her gleich.

Thema ist damit von meiner Seite aus erledigt.
 

PCGH_Manu

Redakteur
Teammitglied
Diese verdammte Lügenpresse aber auch. Zum Glück gibt es ja noch das Internet. Und das lügt zum Glück nicht!!11
 
Oben Unten