Kauf einer neuen Grafikkarte Teil 2

the501legion

Komplett-PC-Käufer(in)
Da der letzte Thread (http://extreme.pcgameshardware.de/grafikkarten/366445-kauf-einer-neuen-grafikkarte.html) nicht so erfolgreich war, hier ein neuer Anfang. Meine aktuelle Konfiguration:

- CPU: AMD FX4100
- Grafikkarte: Radeon R7 260X
- Netzteil: 500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM Modular 80+ Gold
- Mainboard: Asus M5A78L-M LE
- OS: Windows 7
(CPU-Lüfter: Alpenföhn Brocken 2)

Die R9 290 (61585 - 4096MB PowerColor Radeon R9 290 PCS+ Aktiv PCIe 3.0 x16), die mir im letzten Thread empfohlen wurde, habe ich inzwischen eingeschickt, um mir sie erstatten zu lassen (der PC ist selbst nach Umtausch der Karte kurz nach Neustart abgestürzt). Von dem Geld (€ 259,00) würde ich mir eine Nvidia Grafikkarte holen oder mit zusätzlichem Geld gleich Grafikkarte, Prozessor und Mainboard aufrüsten.

Als neue Grafikkarte habe ich mir mal diese GTX 960 ausgesucht (2048MB MSI GeForce GTX 960 Gaming 2G Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)). Meine Fragen dazu: Kann man mit der Karte die aktuelle Zeit von GTA V, Witcher 3 und Far Cry 4 einigermaßen überstehen (CS:GO in stabilen 60 FPS wäre schon Mindestmaß :D)? Macht die Karte im Zusammenhang mit der obenstehenden Konfiguration überhaupt Sinn? Und wenn nein, was würdet ihr mir so empfehlen?

Ach ja, die 260 Euro habe ich ja über Mindfactory, deshalb wären Empfehlungen dahin wohl am besten. Und zu den 260 könnte ich wohl noch 200 Euro beisteuern, sprich wir wären dann bei 450 - 460 Euro für neue CPU, Grafikkarte und Mainboard :D
 
K

Körschgen

Guest
Die PCS+ ist für 260 ein super Angebot, warum hast du die zurück geschickt?
Gegen eine 960 würde ich die bestimmt nicht tauschen.
Ps : der i5 4460 mit nem passenden board liegt bei ca 250€
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
Korrekt, es sollte dir bewusst sein, dass du nun weniger Leistung hast. Die GTX 960 bewegt sich auf dem Niveau der R9 280(X). Wenn es (aus welchen Gründen auch immer) eine 960er werden soll, dann wenigsten eine mit 4 GB VRAM.
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Als Grafikkarte hätte ich dir jetzt eine R9 290 PCS+ empfohlen, die 960 ist im Vergleich halt einfach schlecht und die 970 durchwachsen und teuer.
Vielleicht kaufst du dann jetzt lieber erstmal nen ordentlichen Unterbau und dann später eine ordentliche Grafikkarte der neuen Generation.
 
TE
TE
T

the501legion

Komplett-PC-Käufer(in)
Also Grund für die Rücksendung war das Problem mit Bluescreens, die kurz nach Einbau der Karte und Start des PCs passiert sind. Von den einen Seiten hieß es, dass die 500 Watt nicht ausreichen, andere meinten, dass die CPU und das Mainboard defekt sind, andere beschuldigen die Grafikkarte als kaputt (deshalb auch der erste Umtausch, der aber nichts gebracht hat) und wieder andere meinen, dass AMD schuld hat und ich mir gefälligst Nvidia holen soll. Bevor ich jetzt die Grafikkarte zehnmal umtausche, auf ein neues Mainboard, ein neues Netzteil und einen neuen Prozessor spare , habe ich die lieber jetzt umgetauscht.

Für CPU und Mainboard hat mir schon der User iGameKudan diese beiden empfohlen:
ASRock H97 Anniversary Intel H97 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX
Intel Core i5 4460 4x 3.20GHz So.1150 BOX - Hardware, Notebooks

Aber da habe ich jetzt auch schon Gegenargumente gehört, ich weiß nicht mehr was ich glauben soll :D
 

paddypitt87

Software-Overclocker(in)
Erstmal CPU und Mainboard tauschen! Das Board und den i5 kannse ja schonmal so nehmen, der ist um Welten besser als der olle FX4100. Mit dem FX könnteste CSGO auch mit ner neuen GPU mit konstant 100fps vergessen(was meiner Meinung ein muss is in csgo). Und warum die 290 bei dir abgestürzt ist ne gute Frage aber am Netzteil sollte es nicht liegen. Daher empfehle ich erstmal cpu und board zu tauschen und dann nochmal zu schauen.

Die GTX 960 ist jedenfalls klar langsamer als die r9 290 wobei die 960 natürlich auch keine Probleme hätte in cs go in der regel über 200fps in max. zu schaffen ;). Und auch die andreen Games würden ganz gut laufen. Überstehen würdeste du die Zeit damit also schon.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
T

the501legion

Komplett-PC-Käufer(in)
Ok, das sind schon mal gute Ansagen :D Solange CPU und Mainboard zusammen nicht die 260 übersteigen kann die Zusammenstellung gern schon leistungsfähiger und zukunftsträchtig sein ^^
 
K

Körschgen

Guest
250 ist das absolute Minimum.
NT hast du ja bereits ein gutes neues, ein so gutes Angebot wie die 260 für die PCS+ wirst du aber erst mal nich mehr finden....
 
TE
TE
T

the501legion

Komplett-PC-Käufer(in)
Sobald das Mainboard und der neue Prozessor gut funktionieren kann ich ja nochmal die 260 kaufen und ausprobieren, aber ich kann irgendwie nicht glauben, dass die Bluescreens tatsächlich an der CPU und dem Mainboard liegen ...
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Am Mainbaord kann es liegen, wenn dessen BIOS schon ein wenig älter ist und mit der Karte nicht ordentlich kommunizieren kann.
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Das wäre sogar besser, für 260€ bekommst du aktuell keine 290 mehr, weil der Euro so schlecht steht.
Von daher lass dir ruhig ne neue PCS+ zusenden und stell mal mit den MSI-Afterburner die Lüfterkurve etwas flacher ein, sollte sie dir zu laut sein.
 
TE
TE
T

the501legion

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe inzwischen erfahren, dass ich mit meinem 500 Watt Netzteil und der R9 290 ein bisschen schwach bedient bin und die vorherige Empfehlung mit dem neuen Netzteil (http://extreme.pcgameshardware.de/g...uf-einer-neuen-grafikkarte-2.html#post7014572) kompletter Blödsinn war. Das soll auch der Grund für die Bluescreens sein, die kurz nach dem Start auftraten und eine Aufrüstung auf die empfohlene CPU und Mainboard das Problem wohl nicht beheben werden. Stattdessen soll ein Netzteil mit mehr Watt Abhilfe schaffen und endlich die Grafikkarte zum Laufen bekommen: 800 Watt be quiet! Straight Power 10-CM Modular 80+ Gold
Da schon wieder widersprüchliche Empfehlungen auf mich einprasseln frage ich hier nochmal nach eurer Meinung
 

Chomper666

PC-Selbstbauer(in)
500Watt reichen dicke für einen i5 und eine R9290! 800Watt sind maßlos übertrieben.

Außerdem hast du ja schon eins der besten was es momentan gibt. Das straight Power 10 500Watt CM ist Top. Hab das selber drin!
 
Zuletzt bearbeitet:

Chomper666

PC-Selbstbauer(in)
Was der Hersteller empfiehlt ist nicht wirklich richtig. bei einem schlechten Netzteil was die angegebene Leistung nicht bringt vielleicht. Aber du hast eins der besten Netzteile für Single GPU Systeme. Sehr neu und hohe effizienz. Im Test haben sie zwar "nur" die Referenzkarte getestet aber das Custom Modell verbraucht auch nicht mehr.

Außerdem hast du dann einen i5 der weniger verbraucht als der i7 der im Test verwendet wurde.

Glaub mir 500Watt reichen super aus, vorallem bei dem NT was du hast. Wie gesagt ich habs auch verbaut.

Die 290 verbraucht ca. 225Watt alleine.

Leistungsaufnahme Gaming - UPDATE: AMD Radeon R9 290(X) im Test: Roundup der Board-Partner-Karten
 

DoGyAUT

Software-Overclocker(in)
Ich hab ein Straight Power 10 mit 500W, da drinnen ist ein i7-4790K OC + R9 290X OC, eine Asus Xonar DGX, 2x HDD, 3x SSD, 1x GT 630 und eine USB PCIe Karte und das läuft. Wo bitte sind 500W zu wenig :ugly:

Für 2xR9 290X bracht man ein 600-700W Netzteil...sowas wie das Dark Power Pro 550W oder 650W
 
Oben Unten