• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Jugendtraum PC: Selber erstellen oder kaufen? Euer Rat

TouchTheSky

Schraubenverwechsler(in)
Hey Leute,

ich habe es endlich geschafft Schuldenfrei zu sein und kann mir endlich in den nächsten zwei Monaten meinen eigenen Rechner ansparen.

Allerdings weiß ich nicht, ob ich es nun fertig kaufen soll oder mir selber erstellen soll. Mein Budget liegt bei um die 600-700€.

Meine Fragen liegen besonders in dem Rahmen herum, wie ich den Prozessor Ryzen 2600 (wenn das Budget sogar reicht den 2600x) mit welcher Grafikkarte kombinieren soll. Mir sind die Grafikkarten RX580, GTX 1060, Vega 56 und die GTX 1660 im Auge.

Die letzteren beiden sind natürlich besser.

Ich bevorzuge es folgende Spiele in guter Qualität (Full-HD? 4K ist mir eigentlich relativ egal) mit ausreichend FPS zu spielen : PUBG, Total Warhammer 2, Total War Three Kingdoms, Path of Exile und Apex Legends.

Die Systeme die ich so gefunden habe sind folgende :

PC-System günstig mit AMD Ryzen 5 2600X - PC CSL Sprint 5807 (Ryzen 5) - CSL-Computer-Shop
PC-System günstig mit AMD Ryzen 5 2600 - PC CSL Sprint 5880 (Ryzen 5) - CSL-Computer-Shop
PC-System günstig mit AMD Ryzen 5 2600 - PC CSL Sprint 5824 (Ryzen 5) - CSL-Computer-Shop

GAMING PC AMD Ryzen 5 2600 6x3.40GHz | 16GB DDR4 | RX 590 8GB | 240GB SSD HDD | Mid-Range | Gaming PC | Memory PC

AGANDO Shop - HighEnd-Gaming-PC AGANDO fuego 2656r5 lucifer AGANDO fuego 2656r5 lucifer 113773

Nun meine Frage. Worauf muss ich genau achten wenn ich diese Kombination auswählen will? Zb Hab ich gehört, dass die RAM mindest 3000Mhz haben sollte, da dies gut zusammen mit den Ryzen Prozessor geht. Außerdem sollte das Mainboard eine B450 sein?

Also da sind so viele Dinge die man als Anfänger beachten sollte.

Vielleicht wäre jemand so lieb und könnte mir ein System in Mindfactory kurz herstellen?

Es sollte folgende Specs beinhalten und um die 600-700€ sein (je günstiger desto besser natürlich)

2600 (2600X?)
Mainboard ist flexibel
16 GB RAM
Am besten die GTX 1660 oder die Vega 56
500 GB SSD?
Und Netzteil hab ich zB auch wieder keine Ahnung. Lüfter ist eigentlich relativ egal denke ich. Ich wäre euch auf jeden Fall sehr dankbar dafür, wenn mir jemand ein System oder einen Fertig-PC irgendwo zeigen würde, der dafür geeignet ist.

Außerdem würde ich evt gerne endlich mal ein 144Hz Monitor haben. Es soll einen riesen Unterschied sein, mit 144Hz Spiele wie Apex Legends zu spielen. Würdet Ihr mir auch einen bis 20€ empfehlen?

Tut mir leid für den kleinen Aufsatz, aber ihr würdet mir echt sehr weiter helfen damit!

Wundervollen Abend wünsche ich euch allen noch!

EDIT:

1.) Wie hoch ist das Budget?
550-700

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
24 Zoll, 144Hz eventuell Curved Monitor?

3.) Soll oder kann es ein Eigenbau werden?
Es kann Eigenbau werden, muss aber nicht.

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
Eigentlich nicht. Mein Alter Rechner ist zu alt.

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
Hab hier einen Benq VZ2770 soll aber durch einen 144Hz 24 Zoll Monitor ersetz werden

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Anwendung : Hauptsächlich zum zocken : PUBG, Total Warhammer 2, Total War Three Kingdoms, Path of Exile und Apex Legends

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
500 SSD reicht. HDD wird nicht benötigt

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
Kann, muss aber nicht.

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
Eigentlich nicht :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: RSH

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
APU-PC für leichtere Spiele, Office & Medien
Hallo.

In wenigen Wochen werden von AMD neue Prozessoren und auch neue Grafikkarten vorgestellt. Es wäre also sinnvoll so lange noch zu warten, um entweder direkt diese Produkte zu kaufen, oder den von diesen Produkten potentiell verursachten Preissturz aktueller Hardware mitzunehmen.

Fragenkatalog:

1.) Wie hoch ist das Budget?

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

3.) Soll oder kann es ein Eigenbau werden?

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
 
Zuletzt bearbeitet:
...oder den von diesen Produkten potentiell verursachten Preissturz aktueller Hardware mitzunehmen.

Nicht, dass ich mich beschweren würde/möchte, aber wie günstig soll denn zB ein Ryzen 2600 deiner Meinung nach noch werden? Glaube eher, die letzten Monate waren "Vorbereitung" auf Ryzen 3000. Jetzt kommt ein 3600 für 180-200€, so wie der 2600 auch im letzten Jahr.
Ich mag im Moment jedenfalls nicht an einen "Preissturz" glauben...

Aber nein, auch ich habe keine Glaskugel ;)
 
Nicht, dass ich mich beschweren würde/möchte, aber wie günstig soll denn zB ein Ryzen 2600 deiner Meinung nach noch werden? Glaube eher, die letzten Monate waren "Vorbereitung" auf Ryzen 3000. Jetzt kommt ein 3600 für 180-200€, so wie der 2600 auch im letzten Jahr.
Ich mag im Moment jedenfalls nicht an einen "Preissturz" glauben...

Aber nein, auch ich habe keine Glaskugel ;)

Naja der Ryzen 1700 ist mittlerweile bei 140 Euro angekommen. Daher glaube ich, dass beim 2600 noch Spielraum nach unten ist, wenn der Nachfolger erscheint.
 
Ich würde mal tief in die berühmte Glaskugel schauen, und mich Einwegkartoffel anschließen. Wenn der 3600 eh nicht in Frage kommt (bedenkt die Kosten von einem X570-Board oder BIOS-Update), kann man schon jetzt kaufen. Falls gewartet werden kann, würde das aber sicher nicht schaden.

Ansonsten ist so gerade die Vega 56 im Budget:
1 Patriot Burst 480GB, SATA (PBU480GS25SSDR)
1 AMD Ryzen 5 2600, 6x 3.40GHz, boxed (YD2600BBAFBOX)
1 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
1 Sapphire Pulse Radeon RX Vega 56, 8GB HBM2, HDMI, 3x DP, full retail (11276-02-40G)
1 ASRock B450M Pro4 (90-MXB8F0-A0UAYZ)
1 Kolink Stronghold schwarz, Glasfenster
1 be quiet! Pure Power 11 500W ATX 2.4 (BN293)
~700€

Falls man bei der GPU eine Nummer runter geht, kann man entweder etwas Geld sparen, oder mehr in die anderen Teile stecken (Kühler, Mainboard, ...). Da würde der ausgefüllte Fragebogen von Post #2 auch helfen.

Aber wie schon geschrieben wurde: Es ist keine schlechte Idee den Launch von Ryzen 3000 abzuwarten.
 
Nicht, dass ich mich beschweren würde/möchte, aber wie günstig soll denn zB ein Ryzen 2600 deiner Meinung nach noch werden?
Ein PC besteht aus mehr als nur eine CPU. Ich sprach von Hardware im Allgemeinen, nicht von speziellen Komponenten. Es werden wohl auch Grafikkarten im Preis fallen. Und auch dass der RAM, oder SSDs, noch noch etwas günstiger werden, ist nicht unwahrscheinlich. ;)
 
Ich würde mal tief in die berühmte Glaskugel schauen, und mich Einwegkartoffel anschließen. Wenn der 3600 eh nicht in Frage kommt (bedenkt die Kosten von einem X570-Board oder BIOS-Update), kann man schon jetzt kaufen. Falls gewartet werden kann, würde das aber sicher nicht schaden.

Ansonsten ist so gerade die Vega 56 im Budget:
1 Patriot Burst 480GB, SATA (PBU480GS25SSDR)
1 AMD Ryzen 5 2600, 6x 3.40GHz, boxed (YD2600BBAFBOX)
1 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
1 Sapphire Pulse Radeon RX Vega 56, 8GB HBM2, HDMI, 3x DP, full retail (11276-02-40G)
1 ASRock B450M Pro4 (90-MXB8F0-A0UAYZ)
1 Kolink Stronghold schwarz, Glasfenster
1 be quiet! Pure Power 11 500W ATX 2.4 (BN293)
~700€

Falls man bei der GPU eine Nummer runter geht, kann man entweder etwas Geld sparen, oder mehr in die anderen Teile stecken (Kühler, Mainboard, ...). Da würde der ausgefüllte Fragebogen von Post #2 auch helfen.

Aber wie schon geschrieben wurde: Es ist keine schlechte Idee den Launch von Ryzen 3000 abzuwarten.

Danke, dass ist genau das, was ich erwartet habe. Wenn ich die Statt die Vega 56 eine andere Grafikkarte nehmen würde, wie würdest du dann den Kühler und Mainboard usw ändern?
Hab die Sachen in meinem Eingangspost edititert.
 
Das kommt auf deine Ansprüche an. Dem Ryzen 2600 ist z.B. ein wirklich brauchbarer Kühler beigelegt. Der ist aber nicht komplett leise, und spätestens, wenn man sich mal ans Übertakten traut, geht ihm die Puste aus. Deswegen könnte man den für einen leiseren Betrieb und mehr Kühlleistung durch einen vernünftigen Towerkühler ersetzen. Beim Mainboard könnte man eins mit besserer Spannungsversorgung nehmen, für ebenfalls mehr OC-Potenzial oder spätere Aufrüstambitionen. Die Ryzen 3000 CPUs, die nächsten Monat erscheinen, werden nach einem BIOS-Update auch auf den alten Boards laufen.
Und dann kommt es auch auf deine Spiele an. Spielst du hauptsächlich Spiele, die nicht gut für viele Prozessorkerne optimiert sind, sondern eher eine höhere Einzelkernleistung brauchen, kann man auch über den i5 9400F nachdenken. Der kostet 20€ mehr als der R5 2600, hat kein SMT und für die Mainbaords kommen keine neuen CPUs mehr. Du kannst mit dem i5 also nicht mehr aufrüsten, ohne das Mainboard zu tauschen. Dafür hat er eine etwas bessere Einzelkernleistung. Solche Spiele wären z.B. PUBG und Total Warhammer 2. Three Kingdoms scheint besser für viele Kerne optimiert zu sein, Apex hat sowieso niedrige Anforderungen an die CPU und braucht hauptsächlich eine starke GPU, PoE läuft auf jeder Möhre.

Wenn du keine weiteren Anforderungen hast (z.B. ein sehr leiser PC), würde ich das System mit R5 2600 und Vega 56 nehmen. Mehr Leistung geht für 700€ nicht. Es gibt meistens aber mehrere mögliche Systeme, "das eine beste" wirst du nicht finden.

Für FHD 144Hz Monitore kannst du dir die hier anschauen:
AOC C24G1 ab €'*'179,99 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Samsung C24FG73 ab €'*'216,21 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
MSI Optix MAG241CR ab €'*'218,95 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Die haben alle ein VA-Panel und sind höhenverstellbar, was ich wichtig finde. Der AOC hat nur 6bit+FRC Farbtiefe, wenn FRC gut umgesetzt ist, ist das allerdings kein Problem bei einem Monitor, der hauptsächlich zum Spielen gedacht ist. Einer meiner Freunde hat den AOC und ist zufrieden mit ihm.

Edit
Was hast du eigentlich für Ansprüche an die Optik? Ist ein Sichtfenster aus Glas gewünscht? RGB?
 
Zurück