Jetzt CPU zulegen oder warten?

CPU jetzt oder warten


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    29
  • Umfrage geschlossen .

Schmoi99

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

ich hätte vor mir einen neuen Gaming PC zu bauen.
Grundsätzlich ist mir egal ob Intel oder AMD, auch wenn der blaue bessere Gaming-Leistung hat.

Wenn möglich mal Grafikkarte unabhängig, derzeit habe ich einen 144er Monitor

Falls ihr meint nicht warten sondern starten, was für CPUs würdet ihr mir empfehlen?

Was meint ihr sollte ich noch abwarten und schauen was der Herbst so bringt oder jetzt schon beginnen?
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Die Frage ist folgende:
Brauchst du die CPU denn JETZT? - etwa weil deine aktuelle einen Defekt hat oder zu langsam ist für deine (ungenannten!!) Spiele!

Denn "WARTEN" kann man immer - nur bringt das nichts wenn man JETZT die Leistung braucht!
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Was meint ihr sollte ich noch abwarten und schauen was der Herbst so bringt oder jetzt schon beginnen?
Da Du offensichtlich jetzt keinen PC brauchst, lohnt es sich immer zu warten. Egal ob auf Zen3, Zen4 oder Saturn Lake (oder welche dummen Bezeichnungen sich Intel irgendwan noch einfallen lässt).

Willst Du dagegen jetzt spielen und der aktuele PC genügt nicht mehr, dann musst Du wohl auch jetzt kaufen und kannst nicht bis Ende 2020 oder vielleicht auch Ostern 2012 warten (weil AMD durch die nächste Corona-Welle mal wider ausgebremst wird). Da bleibt allenfalls die Hoffnung, dass im heute gekauften Baord auch in Zukunft noch ein sinnvolles Upgrade möglich ist. Das gilt bei intel garantiert nicht, bei AMD würde ich mich persönlich auch nicht darauf verlassen (und bin sehr froh, es Anfang 2019 nciht getan zu haben).
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Gibt genügend Benchmarks und die Vergangenheit hat gezeigt, dass der Gamer in Zeiten von Low Level APIs selten das allerneuste braucht, selbst mit einem 144 Hz Bildschirm.
Kauf dir einen Ryzen 3600 oder 3700X und sei einfach zufrieden.
 

K1ngL0u13

Komplett-PC-Käufer(in)
Um trotzdem mal was zum "Blauen" zu sagen, die paar FPS die der mehr bringt durch den höheren Takt wirst du nicht merken und sind den Aufpreis absolut nicht wert für die eigentlich (multicore) wesentlich schlechtere CPU. ;)
 

Pisaopfer

Software-Overclocker(in)
Wer warten kann, der wartet! Wer mehr Leistung braucht, der kauft! Was man dann kauft hängt vom persönlichen Nutzerprofil ab. Ich hab mal warten angekreuzt.
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Da keine Karte genannt ist, ganz klar AMD.

Im GPU Limit spielt die CPU fast keine Rolle.

Und man bekommt jede Karte ohne Mühe klein, selbst eine RTX Titan unter FHD ist gar kein Problem.
 

Siriuz

Freizeitschrauber(in)
Um trotzdem mal was zum "Blauen" zu sagen, die paar FPS die der mehr bringt durch den höheren Takt wirst du nicht merken und sind den Aufpreis absolut nicht wert für die eigentlich (multicore) wesentlich schlechtere CPU. ;)

Spätestens in 2 Jahren wird der die fehlenden FPS merken und es sind auch nicht nur ein paar. (YouTube)
Unterschied z.B zwischen 3600X und 10600K sind 10-50FPS, aber sind ja auch nur ein "paar".

Falls man kein Streamer oder mit dem PC jeden Tag arbeitet (Videoschnitt etc) braucht es keine "krassen mUlLTiCOreE" Anwedungen. Totaler Nonsense.
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Intel CPUs sind in Spielen zur Zeit noch ne ecke schneller, klar. jedoch sind sie auch Aktueller als die Ryzen 3000 kein Kunststück also das die Schneller sind.

Warte mal ruhig sofern es dir Möglich ist, auf die ersten "OFFIZIELLEN" Leistungseinschätzungen der Ryzen 4000 Modelle und entscheide dann. Ist ja nicht mehr lange so wie es aussieht
Nur ewig warten macht auch nicht viel Sinn des kommt wie dir klar sein wird jedes Jahr was neues und schnelleres^^
Der Name der Hardware ist wie immer völlig egal, keiner ist wirklich besser als der andere. Warte wie gesagt auf echte Ryzen 4000 informationen und entscheide dann was dir Preisleistungstechnisch ehr zu sagt
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Spätestens in 2 Jahren wird der die fehlenden FPS merken und es sind auch nicht nur ein paar. (YouTube)
Unterschied z.B zwischen 3600X und 10600K sind 10-50FPS, aber sind ja auch nur ein "paar".

Komisch, bei mir würde die CPU nie einem unterschied machen.

Wer spielt bitte im CPU Limit? KEINER! Wieso sollte man auch? Die Grafikkarte ist zu 90% für alles verantwortlich.

Und wer nicht ins GPU Limit kommt, sollte sich eine Konsole kaufen.
 

Chewbakka_PL

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich bin auch dabei jetzt zuzugreifen und warte nur noch so lange bis die neuen Grafikkarten raus sind...dürfte ja wirklich nicht mehr lange dauern...3900X oder 3950X und man ist eine sehr lange Weile bedient. Und wenn du von X570 ausgehst, dann sollen die kommenden CPUs ebenfalls darauf laufen...Jackpot...
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Wobei dann mit den neuen Grafikkarten wohl auch der 4900X kommt. Der aber wird wohl ähnlich viel kosten wie der 3900X zu Release also etwa 500 bis 550€.
 

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Selbst wenn du den 3900x kaufen möchtest würde ich warten bis die 4000er kommen
Vielleicht gehen die 3000 dann nochmal was vom Preis runter
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Das werden wir ja angeblich bis Ende 2020 sehen. Ob die nun 4xxx, 5xxx oder sonstwie heißen werden, ist doch egal. Hauptsache, die Gerüchte über die Performancesteigerung, die bisher wohl nur für die Epyc-Nachfolger gemutmaßt werden, bewahrheiten sich auch für das Desktop-Modell und die Warterei von u.U. 6 Monaten (wenn denn AMD dann auch die Traum-CPU liefern will) hat sich für die Kaufinteressenten gelohnt.

Ich würde in dem Fall ja gleich noch 2 Jahre länger auf Zen4 warten, die Rechenleistung wird von den ewigen Wartern offensichtlich nicht benötigt oder gar "gewinnbringend" eingesetzt.
 
Oben Unten