• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ist diese Kombination gut?

Cryptic087

Kabelverknoter(in)
Hab jetzt mal was zusammengestellt.... will mich jmd verbessern? http://www.forumla.de/images/smilies/smile.gif
Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter - MagiCool XTREME NOVA 1080 Radiator 35065
Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter - Scythe Universal Retention Kit Scythe Universal Retention Kit 16068
Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter - Lightning Blue 9-Fach Bundle (9xLüfterpaket) 78046
Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter - XSPC 250mm Passive Aluminium AGB black XSPC 250mm Passive Aluminium AGB black 45053
Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter - Koolance SLI VID Verbindungsnippel G1/4" - 2 Slot Variabler SLI VID Verbindungsnippel G1/4" - 2 Slot 64034
Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter - Aquacomputer Aquastream XT USB 12V Pumpe- Standard Version Aquacomputer Aquastream XT USB 12V Pumpe- Standard Version 49050
Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter - Schlauch PUR 10/8mm UV-Aktiv Blau (blau) 57011
Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter - Anschlusskit Verschraubung 10/8mm G1/4" gemischt 62054
Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter - Durchflusssensor GMR Transparent G1/2" AG - Highflow 71042
Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter - Magicool Thermosensor Inline 10/8mm mit Display 71035
Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter - Rubber Bolts (8 Gummi-Elemente) Rubber Bolts (8 Gummi-Elemente) 85006
Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter - EK Water Blocks EK-FC8800 GT/GTS (G92) SLI ready silber vernicke 12119
Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter - Innovatek G-Flow Sockel 775 10053
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
Jo da hast dir was feines zusammengesucht :daumen: Allerdings würde ich eher PVC statt PUR Schlauch nehmen weil PUR Schlauch unter UV Strahlung schnell dazu neigt porrös zu werden.
Ich persönlich finde den G-Flow von Innovatek für die Leistung deutlich zu teuer. Wenn du so viel Geld ausgeben möchtest, ist das natürlich kein Problem ;).
Ansonsten würde ich dir den Aquacomputer Cuplex XT empfehlen oder den EK Water Blocks EK-Supreme

Wie siehts mit Wasserzusatz aus?
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
-radiator: überdimensioniert für aktiven, zu klein für passiven passiven betrieb
-universal retention kit: wofür???
-lüfter: sagen mir gar nichts. für den preis bekommt man auch fast 3 s-flex (siehe radi)
-agb: alu, rate ich grundsätzlich nicht zu
-verbindungsnippel: musst du wissen
-pumpe: sehr gute wahl
-schlauch: 11/10er pvc ist n besserer kompromiss zwischen knickstabilität und verlegbarkeit
-anschlüsse: dann bräuchtest du natürlich auch 11/8er anschlüsse
-durchflusssensor: braucht spezielle anschlüsse, die fehlen in deiner liste. außerdem les ich da nichts, wie der sensor abgefragt wird - sollte man vorher in erfahrung bringen.
-sensor: hab ich nichts schlechtes drüber gehört. (weiß jemand, wie sich diese "<1mm Restwandstärke"-bauweise im vergleich mit sensor-in-kupferkern-ins-wasser-ragend schlägt?)
-rubberbolts:die hier sollen besser sein http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p424_Vibrationsd-mpfer-4-St-ck-f-r-L-fter.html außerdem brauchst du natürlich mehr als 8. weiß auch nicht, ob die bei der auf radiatoren meist üblichen saugenden anordnung sinn machen (undicht)
-gpu-kühler: geht klar, auch hier tippe ich drauf, dass 2 gemeint sind?
-cpu-kühler: teuer, alu, leistungsschwach. ich kenn keinen kühler, der mehr schwächen als der g-flow hat. (wobei es genug gibt, die "teuer" gegen "sieht ******* aus" tauschen) mein persönlicher liebling ist immer noch der heatkiller, aber hier werden sicherlich bald noch mehr empfehlungen kommen.
 
TE
Cryptic087

Cryptic087

Kabelverknoter(in)

MiNtriX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich bin der Meinung von der8auer!
Alles ist super, bis auf den CPU Kühler! Da würde ich auch zum Aquacomputer cuplex XT di greifen! Die sind die besten aufm Markt!!! Diesen Radiator aktiv zu kühlen bringt sehr viel!
Ich hab eine Mora2 (vergleichbar mit dieser) und meine Komponente sind bei Raumtemp bis 10 grad unter last drüber ^^
cya
 

Codex

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich bin der Meinung von der8auer!
Alles ist super, bis auf den CPU Kühler! Da würde ich auch zum Aquacomputer cuplex XT di greifen! Die sind die besten aufm Markt!!! Diesen Radiator aktiv zu kühlen bringt sehr viel!
Ich hab eine Mora2 (vergleichbar mit dieser) und meine Komponente sind bei Raumtemp bis 10 grad unter last drüber ^^
cya

??? Habe ich irgend etwas verpasst ??? Seit wann gibt es den einen Sieger unter den CPU-Kühlern ???
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
@ Codex: Einen Sieger vielleicht nicht aber es gibt gute und bessere ;)

Der Radiator passt doch! Mit dem kann man sehr sehr viel gut kühlen und hat dennoch genug Spielraum für OC.

Man kann bedenkenlos Aluminium im Kreislauf verwenden. Dazu hat man doch den Wasserzusatz ;) Ich habe bei mir im Kreislauf auch Kupfer CPU-Kühler, 2 Kupferradiatoren, 1 Aluminiumradiator und 1 Aluminium AGB verbaut. Die Komponenten laufen seit über 2 Jahren sehr gut miteinander.
Der Temperatursensor ist auch OK und den Durchflussmesser kann man normal auch ans Mainboard anschließen.
 

Codex

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Natürlich gibt es die, die Tests von denen fallen aber je nach Testseite oder Zeitschrift unterschiedlich aus, die Gründe dafür mögen in den Tiefen des Universums liegen.

Ich kenne keinen Kühler, bei dem das Ergebniss 100% von Usern bestätigt wird, es gibt immer welche die ganz andere Leistungen haben, weill die Systeme ja auch unterschiedlich sind.

Es gibt KEIN '' Der beste Kühler'' :ugly:
 

sockednc

PC-Selbstbauer(in)
Sagt mal leute, ich wollte mein WaKü verbessern und ausweiten.
Was haltet ihr von dem:

attachment.php


Meine alte:

attachment.php


Meine Idee:

attachment.php
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
Jo die Idee sieht gut aus :daumen: Die Komponenten sind auch schön ausgesucht.

Willst du den alten Radiator weglassen?
 

sockednc

PC-Selbstbauer(in)
Ja, der stört bloß.

Was sagst du zu dem Schlauch? Ist der sehr biegsam oder... (was ist der Unterschied zwischen PVC, PUR und co. - Erfahrungen?)
 
Zuletzt bearbeitet:

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
PVC Schlauch ist relativ klar und fest kann aber schnell abknicken. Knickschutzfedern helfen das zu verhindern. UV-Strahlung hat auf PVC Schläuche keine Einwirkung.

PUR Schlauch ist ziemlich steif, knickt deswegen aber auch nicht so schnell ein wie der PVC Schlauch. Allerdings wird der PUR Schlauch unter UV-Strahlung mit der Zeit porrös.

Tygon Schlauch ist von den Eigenschaften her zwischen PUR und PVC einzuordnen. Er ist gut formbar und UV-Strahlung hat keinen Einfluss auf den Schlauch.

Ich persönlich würde zu PVC Schlauch raten weil der auch nach langer Zeit seine Form/Konsistenz/Farbe behält.
 

Dr.House

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
@ Cryptic087

Warum nimmst du nicht als Radi einen Mora2-ganz normal?

Als Schlauch würde ich aber PVC nehmen anstatt PUR. PUR-Schlauch ist hart und nicht für kleine Biegeradien geignet. Außerdem soll PUR auch nach ner Zeit porös werden.
 

sockednc

PC-Selbstbauer(in)
PVC Schlauch ist relativ klar und fest kann aber schnell abknicken. Knickschutzfedern helfen das zu verhindern. UV-Strahlung hat auf PVC Schläuche keine Einwirkung.

PUR Schlauch ist ziemlich steif, knickt deswegen aber auch nicht so schnell ein wie der PVC Schlauch. Allerdings wird der PUR Schlauch unter UV-Strahlung mit der Zeit porrös.

Tygon Schlauch ist von den Eigenschaften her zwischen PUR und PVC einzuordnen. Er ist gut formbar und UV-Strahlung hat keinen Einfluss auf den Schlauch.

Ich persönlich würde zu PVC Schlauch raten weil der auch nach langer Zeit seine Form/Konsistenz/Farbe behält.


Problem ist nur, dass ich ihn nicht bei Aquatuning nicht in PVC bekomm. Ich hätt ihn auch gern in PVC.
Also sollte ich Tygon nehmen. Geht der?: http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p3153_Schlauch-Tygon-R3400-9-6-6-4mm-schwarz.html
 

sockednc

PC-Selbstbauer(in)
Richtig - Beides bekomm ich nicht. 10/8 PVC in Schwarz. Passt der Schlauch nun, den ich oben gepostet hab?
 
Zuletzt bearbeitet:

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
@sockednc:
die ramkühler bringen dir keinen vorteil (ich als alu-feind würde sogar von nachteil sprechen)
die lüfter sind nur für hohe durchsätze empfehlenswert - der radi ist gerade für drehzahlen <800rpm optimal. würde s-flex empfehlen, leiser geht nicht.
sinn des neuen agbs will mir nicht ganz einleuchten - macht optisch wenig her und den anderen brauchst du eh noch.
sinn des t-stücks ist auch solange fraglich, wie du keinen absperrhahn dazu nimmst.
schlauch ist dein sache - wenn du auf schwarz bestehst, gibts halt keine alternative. aber im vergleich zu den inno schläuchen ist das rohrverlegen. solltest du doch lieber pvc nehmen wollen, noch als hinweis: inno"spezial" 8x1 ist nach meinen messungen stink-normal 8x1,25 also 7,5/10er pvc und merklich knickstabiler als 8/10er pvc. wenn du vergleichbare eigenschaften willst, solltest du eher 7/10er nehmen (ein bißchen steifer, aber geht noch. passt auf 8/10er anschlüsse)
alternativ nutzt du es aus, dass deine wakü noch recht klein ist und rüstest komplett auf 8/11 um.

wasserzusatz:
kann nicht genau erkennen, was du für nen radi hast - tippe aber auf nen alten black ice, messing+kupfer.
die ramkühler behaupten auch aus kupfer zu sein und der xx-flow ist afaik eine der wenigen innokomponenten, die alu-frei sind.
d.h. wenn du den ramplex weglässt, hättest du einen kreislauf ohne alu und könntest dir korrosionsschutz sparen.
kannst natürlich trotzdem 20 ( :ugly: :haha: :lol: - sorry, aber bei den preisen und meiner bastelei wäre das "wasser" mitlerweile das teuerste an meiner wakü) ausgeben, aber 2l dest. wasser kann man auch für 99cent im supermarkt kaufen.
 

sockednc

PC-Selbstbauer(in)
Mein jetztziger Radi ist der http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p1710_MagiCool-SLIM-SINGLE-120-Radiator.html
War eben nicht mehr Geld & platz damals zur verfügung.

Der Sinn des neuen AGB's ist, da ich jetzt immer luft im Sys hab (hab gehört soll die Kühlung verschlechtern / is halt Innovatek standart AGB, da bekomm ich nicht die Luft raus), dass keine mehr drin ist. Und platzsparend auch

Sinn des T-Stück ist Easy. Es soll halt bei beidem das gleiche kalte Wasser ankommen. Sonst wird das erwärmte an den Speicher weiter gegeben. Und das will ich nicht. Auf den Rückweg ist es das selbe.

Passt der schlauch nun in ein 10/8 WaKü Sys oder nicht? http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p3153_Schlauch-Tygon-R3400-9-6-6-4mm-schwarz.html

Wo ist der Unterschied zwischen ein 10/8 & 11/8 WaKü Sys außer die dicke des Schlauches. Vorteil? Nachteil? Schwarz ist ein muss.

Poste doch mal bitte einen Link dazu. (Ramkühler)
 
Zuletzt bearbeitet:

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
Bei einem 11/8er Schlauch hast du eben eine größere Wandstärke --> der Schlauch knickt nicht so schnell ein. Nachteile hast das eigentlich bis auf eventuelle Inkopatibilitäten mit den Anschlüssen nicht. Wobei ich das nicht sicher sagen kann.

Verzichte nicht auf den Wasserzusatz! Destiliertes Wasser ist auch nicht 100%ig rein und mit der Zeit kann sich trotzem etwas im Kühler oder Radiator ablagern. Das sind nur ~10 auf die man nicht verzichten sollte.

RAM-Kühler bringen auf jeden Fall was. Ohne Kühler kann man die Spannung nicht so weit anheben wie mit. Ich kann bei mir sogar Problemlos auf ~2,45V gehen und die RAMs sind bei ~40°C
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
also ich hatte auch ne zeitlang den inno agb - und auch wenn das ding platzraubend und schlecht zu befüllen ist, entlüftet hat es immer sehr gut.

magicool oder black ice... in sachen korrosion auch egal.
das mit dem t-stück hört sich für mich so an, als wolltest du ram und cpu parrallel in den kreislauf einbinden - no go, die kühlleistung an einer von beiden komponenten (zu95% die cpu) wird sich dramatisch verschlechtern, weil das wasser den weg des geringen wiederstandes nimmt. "erwärmtes wasser" ist bei einem kreislauf dieser größe sowieso n witz, mit den meisten sensoren am markt wirst du probleme haben, überhaupt nen unterschied zu messen.

der tygon sollte zumindest dicht sein (1,51mm wandstärke in anschluss für 1mm), aber einen 6,4mm ID schlauch auf 8mm ID aufzuweiten dürfte ein ziemlicher kraftakt werden. (nicht unmöglich - ich hab 7,5mm ID innovatek auf 10mm AD rohre geschoben, aber da mussten feuerzug&co mithelfen)
ich würds nicht versuchen.

"link zu ramkühler": vermute mal, du meinst die materialwahl? http://www.ocztechnology.com/images/products/memory/b/FLEX_XLC_diagram.gif "copper liquid injection system", so wurde es auch überall beworben.
kannst natürlich sicherheitshalber nochmal beim support anrufen, ob da auch wirklich kein alu mit flüssigkeit in kontakt kommt.
(eigentlich sollte so nem produkt aber auch ein hinweis beiliegen, mit was für flüssigkeiten man es betreiben kann - und ob zusätze erforderlich sind)
 

sockednc

PC-Selbstbauer(in)
ne, der Speicher soll weg (verkaufen). Meine Speicher sind jetzt schon heiß und ich möchte diese Lösung die ich jetzt hab nicht mehr.

Anderer Speicher andere WaKü.
Hattest du mir nicht Ram Kühler empfohlen? (Davon wollte ich einen Link) Oder hab ich mich verlesen?!?

Wofür ist sonst ein T-Stück gut? Wenn es nichts bringt, wozu wird es den hergestellt.
Gigabyte macht es bei ihren Gehäusen genauso.
attachment.php

http://www.caseking.de/shop/catalog...gabyte-3D-Full-Tower-Mercury-black::7009.html

PS: Ich habe ein kommplett gedämtes Gehäuse und da kann das schon mal im Gehäuse bis zu 60°C gehen. Sprich die kleine Luftkühlung + WaKü (mit einem Radi intern / meine Wassertemp liegt bei schwankend 32.1 grad) reicht nicht aus. Evtl. möcht ich irgendwann mal mein MoBo mit in die WaKü einbinden. (Meine alte 7900GTX ist mir schon vor zwei Monaten in dem Case durchgebrannt)

Der Lüfter hinten ist halt überfordert mit den zwei Aufgaben (Radi kühlen und gleichzeitig aus dem Case wärme Luft fördern. Das schaft der nicht.)
 
Zuletzt bearbeitet:

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
Von der Lösung mit dem T-Stück würde ich auch abraten ;)
Und wenn da Alu mit Wasser in Kontakt kommt ist das doch völlig egal. Wozu hat man denn sonst den Wasserzusatz? ;) Ich habe bei mir ja schließlich auch alle möglichen Materialien ohne Probleme Kompiniert. Ein bisschen Innovatek Protect dazu und es wird keine Probleme geben.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
sorry, dachte du wolltest nur die kühlung tauschen.
bei 60° gehäuse innentemperatur können die natürlich schon sinnvoll sein (da sollte man aber auch mal was anderes ändern... - wo kommt eigentlich luft in dein gehäuse rein?)
beim aktuelle eher dürftigen ram-kühler markt, gibt es wohl nur die mips-freezer als alternative zu aquacomputer, wobei sich die mips-apotheke das material natürlich teuer bezahlen lässt. (immerhin hat man dafür auch 1/4" gewinde - nimmst du doch ac, musst du dran denken, noch nen satz 1/8" bestellen.

für mich persönlich plane ich mittelfristig eine lösung aus 4 einzel kühlern parrallel - entweder heatkiller ram-micro, wenn die dann noch zu bekommen (und bezahlbar) sind (teuer waren sie immer, jetzt sind sie auch noch selten), oder ich bastel mir selbst was auf basis der thermaltake luftkühler. (die kosten interessanterweise nur die hälfte der wakü variante - und der einzige unterschied ist ne heatpipe statt nem kupferrohr. letzteres kann ich mir 15/stück auch selbst orangisieren...)
aber das wird ne ganz schöne bastelei :(


wie gigabyte mit ihrem parrallelsystem klarkommen, weiß ich nicht - aber zumindest haben sie genau definierte und aufeinander abgestimmte komponenten, da ist sowas prinzipiell möglich. ansonsten ist gigabyte jetzt auch nicht unbedingt für höchste kühlleistung bekannt, vielleicht ist es ihnen auch schlichtweg egal.
 

sockednc

PC-Selbstbauer(in)
Da kannst du meine Rechner betrachten. http://extreme.pcgameshardware.de/showthread.php?t=9122

und da:
http://extreme.pcgameshardware.de/showthread.php?p=66071#post66071

Die Zwei an der Seite rein, der rest raus.

Alle Lüfter Laufen auf Low-Noise (max. 7 Volt am Radi)

Ich bin überings sehr stolz auf mein Case.
Nur die WaKä muss eindeutig geändert werden. Radi raus - und schon kann ich mit bis ca. 10-15° kälter im Case Rechnen.(Hoff ich) Mal schauen.
Der Rechner wird zum Teilweise Bürorechner (Da kommt wahrscheinlich wieder die 7900GTX - wenn sie rep. zurück kommt - oder ne 8800GS rein / noch ne 8800GTS drin)


Edit: Die bis zu manchmal 60° C im Gehäuse finden unter Folenden umständen statt. Raumtemp: 28°C, fenster zu - Raucher, unter dauervollast. Ansonsten lieg der Rechner meist drunter.
 
Zuletzt bearbeitet:

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
hmm - n bissl weit hinten die seitenlüfter, aber 30° über umgebung sind trotzdem ziemlich viel.
das hab ich selbst zu meinen 6800gt/3,4ee silent-lukü zeiten nicht geschafft, und da bestand meine "entlüftung" aus 2 offenen 80mm öffnungen über dem netzteil.

weißt du, wo die temperatur gemessen wird?
 

sockednc

PC-Selbstbauer(in)
Die Lüfter konnt ich nicht ander machen. Da waren die Standarts von Chieftec drin (Locher von 92x92mm)

Tempauslese:

Ich weis nicht wo die Temps ausgelesen werden.
(Grake umgebung ist doch Gehäuse oder?!? Klinkt logisch.)

Ich weis nicht, ob es das aus macht, aber es gibt nur die Öffnungen der Lüfter und NT. Alles andere ist mit Dämmatten und Tesa(Blenden) verklebt. Selbst die Laufwerkschächte sind dicht. (Ich hasse halt Staub im meinem Liebling.:D

Everest zeigt mir das an:
 
Zuletzt bearbeitet:

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ich weis nicht wo die Temps ausgelesen werden.
(Grake umgebung ist doch Gehäuse oder?!? Klinkt logisch.)
Graka Umgebung wird direkt auf dem Graka-PCB gemessen. Je nach dem wo der Sensor sitzt wird er entweder von GPU, Ram und/oder Spawas beheizt.
Die Gehäuse-Temperatur liegt da ein Stück drunter.

So wie ich das sehe hast du keinen Sensor der dir die Gehäusetemperatur an gibt. Bei der HDD Temperatur würde ich sie aber trotzdem auf etwas über 30°C schätzen.
 

sockednc

PC-Selbstbauer(in)
Also mir ist die Funktion des PCB nicht bekannt.
Hast du ein Bild oder so davon.

Bitte um mehr infos.
THX
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Das PCB ist das Plastik Ding auf dem Ram, GPU etc. verlötet sind.
Da es auf so einer Graka aber sehr eng zu geht, wird der Sensor egal wo er dort liegt immer von einem der verbauten Teile geheizt, so dass die Temperatur merklich über der Gehäusetemperatur liegt.
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
Jo deswegen ist bei mir die "Grafikkarten-Umgebung" auf oft bei ~50°C und mehr, obwohl meine Gehäusetemperatur deutlich darunter bei ~25°C liegt. (Gemessen mit dem Temperaturfühler meiner Lüftersteuerung, frei mitte im Gehäuse hängend)
 
Oben Unten