• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

iPhone 6: Release des 4,7-Zoll-Modells angeblich im September, Phablet frühestens zu Weihnachten

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu iPhone 6: Release des 4,7-Zoll-Modells angeblich im September, Phablet frühestens zu Weihnachten

Die Gerüchteküche vermutet bereits seit einiger Zeit zwei unterschiedlich große Ausführungen des designierten iPhone 6. Neuen Informationen zufolge soll Apple die kleinere Variante gemäß dem zuletzt üblichen Release-Zeitraum im September präsentieren, während die größere "Phablet"-Ausführung nicht vor Weihnachten zu erwarten ist.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: iPhone 6: Release des 4,7-Zoll-Modells angeblich im September, Phablet frühestens zu Weihnachten
 

criss vaughn

Volt-Modder(in)
AW: iPhone 6: Release des 4,7-Zoll-Modells angeblich im September, Phablet frühestens zu Weihnachten

*&%$ whatever 4,7", ich will das 5,5" Phablet mit Ultra-Retina! ;)
 

Markusx26

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: iPhone 6: Release des 4,7-Zoll-Modells angeblich im September, Phablet frühestens zu Weihnachten

Spätestens wenn die VK Preise bekannt gegeben werden, wird sich zeigen ob die jungen und hippen Leute sich das neue ÜPhone überhaupt leisten können. Geld zurück fürs alte Gerät gibt es ja nur für die Leute, die auch direkt bei Apple gekauft haben.
Vielleicht schafft es ja Apple (mit mehreren Jahren Verzug zur Konkurrenz) endlich mal ein Full HD Display einzubauen. Oder ein Speicherkartenslot wäre gut. Oder ein "normaler" VK Preis anstatt eines Preises wo es einem Android User die Fußnägel hoch kräuselt.

Die Überheblichkeit und die Preisgestaltung haben Apple früher schon das Genick gebrochen. Schließlich hat Apple damals und heute keinen Gewinn an der Hardware, und sobald der iTunes Store nicht mehr richtig läuft geht die Firma ganz schnell unter.
 

Diaflolo97

Freizeitschrauber(in)
Spätestens wenn die VK Preise bekannt gegeben werden, wird sich zeigen ob die jungen und hippen Leute sich das neue ÜPhone überhaupt leisten können. Geld zurück fürs alte Gerät gibt es ja nur für die Leute, die auch direkt bei Apple gekauft haben.
Vielleicht schafft es ja Apple (mit mehreren Jahren Verzug zur Konkurrenz) endlich mal ein Full HD Display einzubauen. Oder ein Speicherkartenslot wäre gut. Oder ein "normaler" VK Preis anstatt eines Preises wo es einem Android User die Fußnägel hoch kräuselt.

Die Überheblichkeit und die Preisgestaltung haben Apple früher schon das Genick gebrochen. Schließlich hat Apple damals und heute keinen Gewinn an der Hardware, und sobald der iTunes Store nicht mehr richtig läuft geht die Firma ganz schnell unter.

Keinen Gewinn an der Hardware? Ich weiß ja nicht. In meinen Augen ist der Gewinn Apples an der Hardware gerade bei iPhones sehr hoch. Die Dinger kosten in der Produktion doch niemals 700€.
 

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
AW: iPhone 6: Release des 4,7-Zoll-Modells angeblich im September, Phablet frühestens zu Weihnachten

Spätestens wenn die VK Preise bekannt gegeben werden, wird sich zeigen ob die jungen und hippen Leute sich das neue ÜPhone überhaupt leisten können. Geld zurück fürs alte Gerät gibt es ja nur für die Leute, die auch direkt bei Apple gekauft haben.

...

Die Überheblichkeit und die Preisgestaltung haben Apple früher schon das Genick gebrochen. Schließlich hat Apple damals und heute keinen Gewinn an der Hardware, und sobald der iTunes Store nicht mehr richtig läuft geht die Firma ganz schnell unter.

Erzähle uns mehr. Ich nehme an, Du kannst das mit Geschäftsberichten belegen? Die sind ja schließlich öffentlich, das sollte kein Problem sein, oder?


Und btw: Bislang konnte ich mir meine Apple-Produkte immer leisten, ich bin vermutlich jung und hip! :ugly: Das lustige dabei ist auch, dass ich sie bisher nach 2 Jahren immer noch zu 50% des Kaufpreises veräußern konnte, egal wo. :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Markusx26

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: iPhone 6: Release des 4,7-Zoll-Modells angeblich im September, Phablet frühestens zu Weihnachten

War letzte Woche auf einem Bericht über Apple genannt worden. Apple verdient nichts an Hardware, wenn man die ganzen Unkosten abzieht. Man darf ja nicht vergessen, dass es nicht mit dem Kauf des Endgerätes getan ist. Wo Google sowieso riesige Serverfarmen betreibt, muss Apple sich die Server zum großen Teil mieten. Wie bei jedem Produkt muss man natürlich noch die Unkosten für eine Reparatur rechnen. Wobei Apple der einzige Anbieter auf dem Markt ist, der eiskalt gebrauchte, zusammen geschusterte IPhones (Müll zu Geld machen) als Neuware im Store verkauft. War auch auf einer Doku über Apple zu sehn. Oder dass Apple im Vergleich zu der gesamten Konkurrenz keine Ersatzteile verkauft. Würde Apple nämlich das machen, dann müssten die auch etwas zur Verarbeitung und den Herstellern der Teile sagen. So kann man künstlich die Preise hoch ziehen.

Wer mal schnell zig tausende € verbrennen will, kauft Apple. Nimmt man Hardware, die den Bedürfnissen/Anforderungen der User entspricht kauft man immer wo anders. Selbst das Plastikphone ist bei weitem überteuert und hat ein sehr schlechtes Preis/Leistungsverhältnis. Hmm, selbst in China und Indien läuft das Geschäft anscheinend nicht so (Diverse Meldungen in der Presse). Dabei wurde doch gesagt dass diese beiden Märkte die größten der Welt sind. Nun ja, der europäische VK Preis entspricht dort u. U. dem halben Jahresverdienst eines Angestellten.
 

ColorMe

Software-Overclocker(in)
AW: iPhone 6: Release des 4,7-Zoll-Modells angeblich im September, Phablet frühestens zu Weihnachten

Spätestens wenn die VK Preise bekannt gegeben werden, wird sich zeigen ob die jungen und hippen Leute sich das neue ÜPhone überhaupt leisten können. Geld zurück fürs alte Gerät gibt es ja nur für die Leute, die auch direkt bei Apple gekauft haben.

Witzig das du Leute mit Apple Produkten als "hip" bezeichnest. Verstehe noch immer nicht warum es bei dem Thema immer in irgendwelchen abfälligen Stichelein ausarten muss...
Abgesehen davon kann ich mir auch ein iPhone kaufen, wenn ich es mir im Grunde NICHT leisten kann. Wegen Technik verschulden ist nämlich gar keine Seltenheit. Machen auch mehr als genug Leute bei Auto/Haus etc.

Vielleicht schafft es ja Apple (mit mehreren Jahren Verzug zur Konkurrenz) endlich mal ein Full HD Display einzubauen. Oder ein Speicherkartenslot wäre gut. Oder ein "normaler" VK Preis anstatt eines Preises wo es einem Android User die Fußnägel hoch kräuselt.
Dafür das Apple angeblich soviele Nachteile hat fahren sie mit ihrer Strategie ja scheinbar ganz gut. Die von dir aufgeführten Dinge nehme ich auch gern in Kauf wenn darunter nicht die Performance leidet. Denn was möchte ich denn mit einem Full HD Display auf dem Handy bewerkstelligen? Ich kenne Niemanden der wirklich Full HD Material auf seinem Telefon in diesem Umfang konsumiert, dass es sich lohnen würde solch ein Display zu verbauen. Hingegen kenne ich viele, die auf eine höhere Auflösung zugunsten einer besseren Akkulaufzeit durchaus verzichten würden. Eine Speicherkarte ist sicherlich auch ganz hilfreich, solang das Speichern weiterhin so schnell funktioniert, wie bei verlöteten Speicherzellen.
Der Preis hingegen ist einfach Geschmackssache. Wer nicht bereit ist den Preis zu zahlen, soll es sich eben nicht kaufen. Ich kaufe mir ja auch keine 100m Yacht obwohl ich das viel zu teuer finde.
Auch ich bin derzeit am überlegen was nach meinem iPhone 4 das nächste Gerät wird. Auf der einen Seite steht eben Apple mit dem Konkurrenzlosen Ökosystem und Appsupport. Auf der anderen Seite habe ich keine Lust mehr auf einen Jailbreak zu warten, um einige Features zu nutzen, welche bspw. auf anderen OS Standard sind.

Am Ende entscheidet für mich aber noch immer die Benutzerfreundlichkeit. So kann es einfach nicht sein, dass ich ein iPad anschalte und nutzen kann und bei einem Nexus (als Beispiel) erstmal haufen Zeug einstellen muss, damit der Akku nach 2h nicht gleich leer ist. Ich weiß sowas verstehen viele Android-User einfach nicht (oftmals auch gewollt), aber wenn ich in meiner Freizeit solche Gadgets nutze, will ich das sie funktionieren und nicht irgendwas dahinfrickeln oder überlegen müssen, wie die App auf meinem 1 Jahr alten Gerät läuft. Dafür hab ich einfach zu wenig Freizeit, was viele Studenten oder Schüler sicherlich nicht verstehen.
Aus diesem Grund warte ich eben ab was Apple im Herbst präsentiert und wenn mich das nicht überzeugt, kann nich noch immer in den anderen Lagern schauen was es gibt und ob es mich überzeugt.
 

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
AW: iPhone 6: Release des 4,7-Zoll-Modells angeblich im September, Phablet frühestens zu Weihnachten


Meinst Du nicht, Du solltest Deine Behauptungen auch untermauern? Aussagen wie "War letzte Woche auf einem Bericht über Apple genannt worden" machen Dich nicht unbedingt glaubwürdiger. Ansonsten ist mir das aber auch egal. Ich bin zufrieden mit den Produkten die ich nutze, sogar wenn sie von Apple hergestellt wurden. Ich wette, Du hattest noch nicht mal irgendwann eins in der Hand. ;)

Manchmal frage ich mich echt, was Leute wie Dich antreibt. Niemand zwingt Dich das Zeug zu kaufen und niemand zwingt Dich, Leute dazu zu bekehren keine Apple Produkte zu kaufen. Warum bist Du also auf dem Trip? :ugly:

Ach und:

Man darf ja nicht vergessen, dass es nicht mit dem Kauf des Endgerätes getan ist. Wo Google sowieso riesige Serverfarmen betreibt, muss Apple sich die Server zum großen Teil mieten.

Und bei Google fallen die Serverfarmen vom Baum und sind kostenlos? :lol:

Du solltest Dich vielleicht mal ein wenig informieren. Google vielleicht einfach mal nach "Apple" und "Rechenzentren"... das wird Dich ein wenig erhellen hoffe ich. ;) Beide Firmen sind Big Player und wissen genau wofür sie Geld ausgeben. Ich denke nicht, dass Du das überblicken kannst. Und das sage ich nicht als Apple-User sondern beziehe das auf sämtliche Firmen in dieser Größenordnung.



Und noch was für Dich:

http://www.sueddeutsche.de/wirtscha...pple-weiss-nicht-wohin-mit-dem-geld-1.1292278

Wo kommt eigentlich das Kapital her, wenn Apple nichts verdient? :schief:
 
Zuletzt bearbeitet:

HomeboyST

Software-Overclocker(in)
AW: iPhone 6: Release des 4,7-Zoll-Modells angeblich im September, Phablet frühestens zu Weihnachten

Spätestens wenn die VK Preise bekannt gegeben werden, wird sich zeigen ob die jungen und hippen Leute sich das neue ÜPhone überhaupt leisten können. Geld zurück fürs alte Gerät gibt es ja nur für die Leute, die auch direkt bei Apple gekauft haben.
Vielleicht schafft es ja Apple (mit mehreren Jahren Verzug zur Konkurrenz) endlich mal ein Full HD Display einzubauen. Oder ein Speicherkartenslot wäre gut. Oder ein "normaler" VK Preis anstatt eines Preises wo es einem Android User die Fußnägel hoch kräuselt.

Die Überheblichkeit und die Preisgestaltung haben Apple früher schon das Genick gebrochen. Schließlich hat Apple damals und heute keinen Gewinn an der Hardware, und sobald der iTunes Store nicht mehr richtig läuft geht die Firma ganz schnell unter.

WTF ? Schade das du nicht ansatzweise verstehst wovon du sprichst. Übliches nachgeplappere der Androiden lager.

Dadurch das die 2 Jahre alten Geräte immer noch gut 60% Wiederverkaufswert haben dürften sich das einige "junge und hippe" Menschen leisten.
Für Androiden ( welche natürlich im VK auch nicht groß günstiger sind S5 699,00 , HTC One 689, oder das LG Flex für 799,00 € )
anhänger würden sich mir da die Fußnägel kräuseln da man die Teile nach 2 Jahren quasi auch wegwerfen kann so wenig bringen die noch im VK.

Wozu ein SD Slot ? Clouds und externe Speichermedien gibt es zuhauf.
Wozu Full HD ? Damit genau so ein Chaos mit den Auflösungen herrscht wie bei Android ?

Und zu deiner Meinung der überheblichen Preisgestaltung sage ich lieber nichts mehr, stelle nicht den einzigartigen Service und das komplette super funktionierende System
in den Vordergrund.
 

Diaflolo97

Freizeitschrauber(in)
War letzte Woche auf einem Bericht über Apple genannt worden. Apple verdient nichts an Hardware, wenn man die ganzen Unkosten abzieht. Man darf ja nicht vergessen, dass es nicht mit dem Kauf des Endgerätes getan ist. Wo Google sowieso riesige Serverfarmen betreibt, muss Apple sich die Server zum großen Teil mieten. Wie bei jedem Produkt muss man natürlich noch die Unkosten für eine Reparatur rechnen. Wobei Apple der einzige Anbieter auf dem Markt ist, der eiskalt gebrauchte, zusammen geschusterte IPhones (Müll zu Geld machen) als Neuware im Store verkauft. War auch auf einer Doku über Apple zu sehn. Oder dass Apple im Vergleich zu der gesamten Konkurrenz keine Ersatzteile verkauft. Würde Apple nämlich das machen, dann müssten die auch etwas zur Verarbeitung und den Herstellern der Teile sagen. So kann man künstlich die Preise hoch ziehen.

Wer mal schnell zig tausende € verbrennen will, kauft Apple. Nimmt man Hardware, die den Bedürfnissen/Anforderungen der User entspricht kauft man immer wo anders. Selbst das Plastikphone ist bei weitem überteuert und hat ein sehr schlechtes Preis/Leistungsverhältnis. Hmm, selbst in China und Indien läuft das Geschäft anscheinend nicht so (Diverse Meldungen in der Presse). Dabei wurde doch gesagt dass diese beiden Märkte die größten der Welt sind. Nun ja, der europäische VK Preis entspricht dort u. U. dem halben Jahresverdienst eines Angestellten.

Wenn Apple mit seiner Hardware deiner Meinung nach nichts verdient, wieso Scheffelt Samsung dann mit quasi gleichen Produkten und gleichen Zulieferern bei (meist) geringeren Preisen Gewinn? Macht doch überhaupt keinen Sinn, was du da sagst.
 

mrpendulum

Software-Overclocker(in)
AW: iPhone 6: Release des 4,7-Zoll-Modells angeblich im September, Phablet frühestens zu Weihnachten

Wenn Apple mit seiner Hardware deiner Meinung nach nichts verdient, wieso Scheffelt Samsung dann mit quasi gleichen Produkten und gleichen Zulieferern bei (meist) geringeren Preisen Gewinn? Macht doch überhaupt keinen Sinn, was du da sagst.

Weil Samsung an jedem iPhone ordentlich mitverdient? Weil Samsung seine eigenen Fertigungsstätten hat und nur indirekt von Zulieferen abhänhig ist. Alles Faktoren.

Apple verdient sich an jedem iPhone dumm und dämlich. IHS Suppli gab AllThingsD doch schon einen tiefen Einblick in die Produktion von dem 5S und 5C. Dabei kam heraus, dass ein iPhone unter 200USD in der Produktion (Mit Chinesengehalt, Material- und Versandkosten). Hier verkauft Apple es für 600 Euronen. Dann kommt noch ein Kostenaufschlag für 32GB- bzw. 64GB-Versionen. Ich bezweifel, dass der kleine Flashchip mal eben 100€ mehr kostet. Und so geht es deb anderen Apple-Produkten doch auch. Und dann vergleicht mal die Preise zwischen iPhone und iPad. In welcher Relegation stehen denn diese Preise gegenüber den Materialkosten? Das Preissystem von Apple ist nur auf die perfekte Gewinnspanne ausgelegt. Und die öffentlich zugänglichen Geschäftszahlen sind sowieso geschönt. Was denkt ihr, wieviele Milliarden Apple noch auf den Cayman-Inseln liegen hat. Und im Vergleich zu Samsung ... Samsung hat jährlich mit der Währung zu kämpfen. Was denkt ihr was Samsung für ein Verlust macht Gelder von Nordamerika oder Europa nach Korea zu überweisen. Die müssen gut spekulieren um nicht zuviele Millionen zu verlieren.
 

Diaflolo97

Freizeitschrauber(in)
Weil Samsung an jedem iPhone ordentlich mitverdient? Weil Samsung seine eigenen Fertigungsstätten hat und nur indirekt von Zulieferen abhänhig ist. Alles Faktoren.

Apple verdient sich an jedem iPhone dumm und dämlich. IHS Suppli gab AllThingsD doch schon einen tiefen Einblick in die Produktion von dem 5S und 5C. Dabei kam heraus, dass ein iPhone unter 200USD in der Produktion (Mit Chinesengehalt, Material- und Versandkosten). Hier verkauft Apple es für 600 Euronen. Dann kommt noch ein Kostenaufschlag für 32GB- bzw. 64GB-Versionen. Ich bezweifel, dass der kleine Flashchip mal eben 100€ mehr kostet. Und so geht es deb anderen Apple-Produkten doch auch. Und dann vergleicht mal die Preise zwischen iPhone und iPad. In welcher Relegation stehen denn diese Preise gegenüber den Materialkosten? Das Preissystem von Apple ist nur auf die perfekte Gewinnspanne ausgelegt. Und die öffentlich zugänglichen Geschäftszahlen sind sowieso geschönt. Was denkt ihr, wieviele Milliarden Apple noch auf den Cayman-Inseln liegen hat. Und im Vergleich zu Samsung ... Samsung hat jährlich mit der Währung zu kämpfen. Was denkt ihr was Samsung für ein Verlust macht Gelder von Nordamerika oder Europa nach Korea zu überweisen. Die müssen gut spekulieren um nicht zuviele Millionen zu verlieren.

Das ist doch meine Rede. Apple verdient sich an seiner Hardware dumm und dämlich, nur war der Angesprochene der Meinung, Apple würde an seiner Hardware nichts verdienen, was natürlich Unsinn ist.
 

Soldat0815

Volt-Modder(in)
AW: iPhone 6: Release des 4,7-Zoll-Modells angeblich im September, Phablet frühestens zu Weihnachten

Armes Samsung würde denen jetzt glatt was Spenden aber mir ist das Risiko zu groß das sie am Ende bei der Spende was draufzahlen müssen.....
 

RiodoroSaft

Gesperrt
AW: iPhone 6: Release des 4,7-Zoll-Modells angeblich im September, Phablet frühestens zu Weihnachten

Spätestens wenn die VK Preise bekannt gegeben werden, wird sich zeigen ob die jungen und hippen Leute sich das neue ÜPhone überhaupt leisten können. Geld zurück fürs alte Gerät gibt es ja nur für die Leute, die auch direkt bei Apple gekauft haben.
Vielleicht schafft es ja Apple (mit mehreren Jahren Verzug zur Konkurrenz) endlich mal ein Full HD Display einzubauen. Oder ein Speicherkartenslot wäre gut. Oder ein "normaler" VK Preis anstatt eines Preises wo es einem Android User die Fußnägel hoch kräuselt.

Die Überheblichkeit und die Preisgestaltung haben Apple früher schon das Genick gebrochen. Schließlich hat Apple damals und heute keinen Gewinn an der Hardware, und sobald der iTunes Store nicht mehr richtig läuft geht die Firma ganz schnell unter.

ROFL, selten so viel Blödsinn auf einem Haufen gelesen wie von diesem Markusx26.

Wobei Apple der einzige Anbieter auf dem Markt ist, der eiskalt gebrauchte, zusammen geschusterte IPhones (Müll zu Geld machen) als Neuware im Store verkauft.

Noch dämlicherer Post. Refurbished Phones werden gesondert angeboten, deutlich günstiger verkauft und SIND quasi neue.

Und ersetz dein "hippe Leute" doch einfach durch "Leute, die sich mit den Hintergründen und der Technik auskennen und nicht vom dämlichen, sinnlosen und billigen Apple-Bashing verblödet sind"

samsung verdient mit der Hardware deutlich mehr als Appe, da deren Geräte ja vom ganzen Aufbau und Qualität her viel billiger sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

RiodoroSaft

Gesperrt
AW: iPhone 6: Release des 4,7-Zoll-Modells angeblich im September, Phablet frühestens zu Weihnachten

Wieso ihr wieder hässliche Mockups statt offiziellen iPhone/Apple-Bildern nehmt, weiss wieder keine Sau.

Schlechter geht es journalistisch ja garnicht.

Vielleicht hol ich mir das 6er, mein 4er funktioniert zwar tadellos und hat auch gerade erst das iOS 7.1 Update bekommen, wovon die Nutzer anderer Smartphones bekanntlich nur träumen können, aber nach 4 Jahren kann man dann mal wieder Upgraden!
 
G

Gast20141208

Guest
AW: iPhone 6: Release des 4,7-Zoll-Modells angeblich im September, Phablet frühestens zu Weihnachten

Armes Samsung würde denen jetzt glatt was Spenden aber mir ist das Risiko zu groß das sie am Ende bei der Spende was draufzahlen müssen.....
Ja, hab ich auch schon daran gedacht, aber da gehöre ich lieber weiterhin zu den extrem großzügigen Spendern, von denen Apple die über 140.000.000.000$ bekommen hat.

@Topic
Ich könnte mich ja mit einem 4,7" iPod Touch anfreunden. So als Fernbedienung.
 
Z

Zeus18

Guest
AW: iPhone 6: Release des 4,7-Zoll-Modells angeblich im September, Phablet frühestens zu Weihnachten

Das heißt wohl erst nächstes kommt des mit 5,7 Zoll erst raus.
 
Oben Unten