• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Internetaussetzer seit WLAN Verstärker

TE
Hagelzuckererbse

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
Bleibt der Rest außer IP gleich?
 

Anhänge

  • Screenshot_2fs.png
    Screenshot_2fs.png
    20,1 KB · Aufrufe: 2

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Die WLAN-SSIDs und die IP-Adressen haben miteinander nichts zu tun.
Wir wollen aber jetzt 2 WLANs, damit man den Fehler eingrenzen kann.
 
TE
Hagelzuckererbse

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
Das möchte ich aber möglichst nicht, da ich nicht immer zwischen 2 Wlans wechseln will
Soll ich dann als Zahl einfach irgendeine unter 20 nehmen als letzte?
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Nimm fü den Repeater die 192.168.178.2

Wie gesagt, der Fehler muss eingegrenzt werden und daher erstellst du bitte 2 WLANs, damit man hier gezielt selektieren kann, welchen AP man will.
 
TE
Hagelzuckererbse

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
So, jetzt hat er die andere Ip, habe aber immernoch 1 Wlan
Oder nein jetzt ist ein WLAN Netzwerk hinzugekommen was wie unser Router heißt
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Hagelzuckererbse

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
Aber jetzt blicke ich nicht mehr ganz durch, das heißt der Repeater heißt jetzt wie der Router? Auf der anderen Seite habe ich in dem entfernten Raum immernoch das "Alte" Wlan, was heißt das der Repeater dieses noch verstärkt.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Nein, der Repeater bekommt eine ANDERE SSID (das ist der Namen des WLANs) als der Router, damit man am Client wählen kann, ob man sich direkt mit dem Router oder mit dem Repeater verbinden will. Das ist auch für den 2. Repeater wichtig.
 
TE
Hagelzuckererbse

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
So, der Fritz Wlan Repeater hat jetzt einen anderen Namen und Passwort als der Router
Habe jetzt beides am Repeater geändert
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Nein, wichtig ist, dass die Repeater auch das WLAN der FritzBox repeaten und nicht da eines Repeaters um das Problem einzugrenzen.
 
TE
Hagelzuckererbse

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
Also was muss ich als nächstes tun? Irgendwie in den Tp link kommen? (Kann ja nicht so bleiben, habe ja gesagt ich will zum schluss ein Wlan)
 
TE
Hagelzuckererbse

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
So, tp link wurde resetet, jetzt habe ich logischerweise kein Internet mehr am pc und weiß nicht wie ich den einrichten soll
 

narcosubs

Freizeitschrauber(in)
Der Access-Point wird im Werkszustand eine statische IP-Adresse haben, so was wie 192.168.0.1 oder so. Genaues findet man im Manual oder eventuell auf einem Aufkleber auf der Unterseite.
Du schließt deinen Rechner mit einem Patch-Kabel daran an und gibst dir auch eine feste Adresse aus dem selben Netz, in unserem Beispiel vielleicht 192.168.0.2
Dann kannst du im Browser die IP-Adresse des TP eingeben und auf die Konfigurationsoberfläche zugreifen. Allerdings brauchst du dazu noch das Standard-Passwort und Benutzernamen, findest du ebenfalls im Handbuch.
 
TE
Hagelzuckererbse

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
Ok danke, aber am besten wäre es ich würde dieses TP Link Ding ganz weglassen. Ich habe meinen Pc jetzt mal direkt per Lan Kabel an die Fritzbox gehängt und habe so auch erheblich schnelleres Internet wie zu vor. Nur leider müsste ich auf dauer ein Lan Kabel durch das Haus legen, was haltet ihr von einem einfachen WLAN Stick?
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Ok danke, aber am besten wäre es ich würde dieses TP Link Ding ganz weglassen. Ich habe meinen Pc jetzt mal direkt per Lan Kabel an die Fritzbox gehängt und habe so auch erheblich schnelleres Internet wie zu vor. Nur leider müsste ich auf dauer ein Lan Kabel durch das Haus legen, was haltet ihr von einem einfachen WLAN Stick?
Dürfte reichen, wenn dieses TP-Link Ding durch etwas Zeitgemäßes ersetzt wird.
Die 150MBit sowie der IEEE802.11n+g+b Standard ist veraltet.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Nicht zwingend, denn WLAN ist ein geteiltes Medium (andere Geräte hängen da auch drin) und es wird zudem durch benachbarte APs gestört.
Ein Netzwerkkabel ist da um Welten besser und eine sinnvolle Investition.
 
TE
Hagelzuckererbse

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
Ja da der TP Link eh veraltet ist und Probleme macht werde ich ihn ersetzen. Was haltet ihr von dem Fritz!WLAN Usb Stick AC 860?
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Sie FritzBox 7490 hat ac-WLAN mit 1300Mbit/s Maximaldurchsatz:
https://www.router-faq.de/index.php?id=fbinfo&hwf=fb7490#fb7490 .

Da würde ich auch einen entsprechenden Empfänger bevorzugen.
Die Fritz-Sticks passen meist gut zu den Fritzboxen, aber nur dazu.

Den AC 860 kannst Du nehmen und nimm ein kleines USB-Kabel gleich mit.
Dann kann man die beste Empfangslage austesten und den Stick so fixieren.

Ansonsten kann man den mal testen, der ist auch einstellbar:
https://geizhals.de/inter-tech-dmg-19-88888127-a1560461.html?hloc=at&hloc=de .
 
TE
Hagelzuckererbse

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
Ich denke dann nehme ich den Fritz Stick, war auch bei dem Repeater schon sehr zufrieden wie einfach sich Fritz Sachen Verbinden lassen.
 
Oben Unten