• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Internetaussetzer seit WLAN Verstärker

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
Hallo, seit ich für unsere Fritzbox einen Fritz Wlan Repeater installiert habe, habe ich am Pc kein Internet mehr bzw es fällt andauert aus. Der Pc ist per Lan Kabel von einem Tp Link verbunden. Die Fehlerdiagnose von Windows zeigt die ganze zeit "Ethernet 2 verfügt über keine gültige IP Konfiguration" und "Der Standard Gateway ist nicht verfügbar an" Ich habe schon versucht per Eingabeaufforderung eine neue Ip zu bekommen bzw refresh aber das hat auch nur kurzzeitig geholfen. Jemand eine Idee?
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Wie ist denn das Netzwerk generell aufgebaut?
Verkabelung usw.
Keine gültige IP deutet drauf hin, dass das Ipv6-RA nicht ankommt bzw. für IPv4 der DHCP (im Router integriert) nicht erreicht wird.
 
TE
Hagelzuckererbse

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
Also, von dem Pc geht ein Lan Kabel an einen TP Link, der bekommt sein Signal von der Fritz Box die unten steht. Sonst ist da kein Kabel. Ohne den Repeater geht wieder alles.
 
TE
Hagelzuckererbse

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
So, habe nochmal gegoogelt und da hatte jemand das selbe Problem und ihm wurde geraten manuell eine neue IP Adresse einzutragen. Das habe ich auch gemacht und jetzt stürzt es nur noch ein mal am Tag ab mit der Meldung: "Der Standard Gateway ist nicht verfügbar" Wenn ich dann den TP Link ein und ausstecke habe ich wieder einen Tag Ruhe...
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Das ist aber für das WLAN eigentlich egal, denn die IP des TP-Link arbeitet auf Schicht 3 und das ist für die Schicht2-Verbindung zwischen dir und dem Router völlig irrelevant.
Der wird die Verbindung zum WLAN nicht aufrecht halten können und damit geht die Layer2-Verbindung zu Router verloren und damit geht da gar nichts mehr.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Prüfe, ob die WLAN-Verbindung zwischen dem Repeater und dem WLAN-AP (Router) klappt.
Gebe dem Repeater eine andere SSID (WLAN-Namen).
So kannst du ein Gerät ausschließen, wenn es zu Problemen kommt.
Prüfe dann jeweils, wen du von denen pingen kannst.
 
TE
Hagelzuckererbse

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
Wie kann ich dem Repeater einen anderen Namen geben? Der übernimmt ja automatisch das von der Fritz Box und alle Einstellungen.
Mein Netzwerk am Pc heißt jetzt "Nicht Identifiziertes Netzwerk" ?
 
Zuletzt bearbeitet:

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Nicht identifiziertes Netzwerk deutet darauf hin, dass kein DHCP funktioniert und kein kein Ipv6-Router-Advertsiement. Das hängt höchstwahrscheinlich damit zusammen, dass die WLAN-Verbindung zum Router abbricht bzw. gar nicht aufgebaut wird.
Man sollte in den Einstellungen des Repeaters die SSID ändern können. Mache das mal und stelle den Repeater dann nah an den Router und melde dich am WLAN des Repeaters an.
 
TE
Hagelzuckererbse

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
Für die Repeater Seite muss ich doch auch auf die Fritz Box Seite oder nicht?

Die Website ist nicht erreichbar​

auch bei fritz.repeater
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Nein, der hat eine eigene IPv4-Adresse.
Woher kommt jetzt der Fritz-Repeater?
Ich dachte, das wäre ein TP-Link?
Bitte mache eine Liste mit allen beteiligten Geräten.
 
TE
Hagelzuckererbse

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
Ich glaube du verstehst mich falsch, es geht nicht um das TP Link Ding, das ist schon immer da. Das habe ich wohl nur damit ich Lan am Pc habe. Ich habe mir einen Wlan Repeater gekauft um in einem anderen Raum im Haus Wlan zu haben, das hatte nix mit dem TP Link zu tun.
 
TE
Hagelzuckererbse

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)

TL-WA701ND​

End of Life

150Mbit/s-WLAN-Accesspoint​

Von dem geht ein Lan Kabel an meinen Pc, fertig, mehr macht das Ding nicht.
Und das Teil versteht sich wohl nicht mit dem neuen Fritz WLAN Repeater
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Der TP-Link meldet sich am WLAN an und ist Repeater und du nutzt dessen LAN-Port für den PC?
Der Fritz soll nun auch Repeater sein?
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Und jetzt macht der Fritz Probleme?
Setze den zurück und richte den Fritz neu ein, gebe dem eine FESTE IP-Adresse, kein DHCP. Auch die SSID muss eine andere sein. Wie ist die SSID vom TP-Link?
Ist die gleich, kann das zu Problemen führen.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Ja, wie gesagt, gibt dem TP-Link eine andere SSID, sodass der Fritz auch den repeated, den er soll und nicht irgendwen.
So hat man das auf jeden Fall getrennt (würde sonst auch per BSSID gehen).
Oder nimm den TP-Link ganz außer Betrieb für den Test.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Die SSID (den WLAN-Namen) des TP-Link-Repeaters änderst du nun, sodass der eindeutig identifizierbar ist und nicht wie das WLAN der Fritte heißt.
Die FritzBox lässt du wie sie ist.
 
TE
Hagelzuckererbse

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
Habe sie gefunden, jedoch heißt sie PC -90 F6 usw. also nicht TP Link
Kann da nicht drauf zu greifen, nur auf den Fritz Repeater. Kann ich dem eine Manuelle IP geben?
 
Zuletzt bearbeitet:

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Ja, gib dem mal manuelle eine IP (am besten eine unter 192.168.178.20, denn da beginnt der der DHCP-Pool der Fritte). Gut wäre 192.168.178.2 (darf aber kein anderes Gerät haben).
 
TE
Hagelzuckererbse

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
Ja ich hatte ja schon manuell in den Adapteroptionen die Ip4 Adresse geändert
Soll ich das wieder auf automatisch stellen?
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Wo denn?
Auf dem PC oder dem Fritz-Repeaterk?
Der PC bleibt auf DHCP und der Fritz-Repeater (auf dessen Website) bekommt eine feste IP.
 
TE
Hagelzuckererbse

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
Ja ich hatte am PC bei Ip4 Protokoll eine Manuelle IP Eingegeben, seit dem war ja zumindest die Fehlermeldung "Ethernet 2 verfügt über keine gültige IP Konfiguration" weg
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Nur bringt dir das nichts, wenn du den DHCP (der auf deinem Router läuft) nicht erreichen kannst, denn dann kannst du den Router auch nicht erreichen.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Stören sich auch nicht, nur ist es gut, wenn die Gerät eine feste IP haben, dann kann man die nämlich auch konfigurieren, wenn der DHCP mal nicht erreichbar ist.
 
Oben Unten