• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Intel wird voraussichtlich im Rahmen der Gamescom in der nächsten Woche seine neue Prozessorgeneration vorstellen und gerüchteweise die Markteinführung mit den Modellen Core i7-6700K und Core i5-6600K beginnen. Diese könnten nach neuen Informationen, wie auch die anderen Skylake-CPUs, deutlich teuerer ausfallen als ihre Vorgänger.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht
 

mgiceman311

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

:what: für Preise...aber Intel hat ja so gut wie keine Konkurrenz....da kann man solche Preise machen...

...dann bleibt mein 2600K So. 1155 System noch länger bestehen...langt für meine Ansprüche (meist Games) vollkommen aus...
 
Zuletzt bearbeitet:

Soulsnap

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Die Preise sind eher mäh. Auf skylake warten?
Wofür? Für ne stärkere IGPU die man eh nie nutzt und kaum nennenswerte Mehrleistung pro Takt gegenüber Haswell?

Na dann Prost....
 

Govego

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

bei dem preis wird der 6700k aber ein ladenhüter, der wäre ja teurer als ein 5820k. deswegen kann ich den preisen noch keinen glauben schenken. mal davon abgesehen sind das nicht die preisempfehlungen von intel, die repräsentativer wären, sondern nur sehr hohe euro preise aufgrund von dem sehr kleinen angebot der skylake chips (meldung von gestern).
 

DarkSmith2

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Ich zweifel an diesen angeblichen Preisen, man konnte den 6700k und 6600k bereits für einen geringeren festpreis inkl. Aufschlag vorbestellen. Zumal sich wohl auch kaum jemand dazu bereit erklären wird so hohe Mehrkosten für so geringe Mehrleistung im Vergleich zum 4790k oder 5820k zu zahlen.
 

mgiceman311

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Es gibt dennoch Leute, die wollen eben das "neuste" "aktuellste" die zahlen solche Preise...wenn die wahr sein sollten/sein werden...ich lehne dankend ab...versprochen...
 

kadney

Freizeitschrauber(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

450€ für den offenen i7? :lol:Mal gucken wie es in einer Woche aussieht, sollten sich die Preise aber bewahrheiten, dann kann Intel die behalten.
Mal gucken ob, und wann er in die Region um 270-280€ rutscht. Ansonsten warte ich auf einen besseren Eurokurs... :schief:
 
F

FortuneHunter

Guest
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Die 2011-3 Plattform wird immer intressanter ... wenn mein i7-2600 den schwächeln würde, was er für die Anwendungen die ich brauche (hauptsächlich Games) aber definitiv nicht tut.

Tja, dann wird er eben noch länger für mich arbeiten und Intel kann ihr Zeug behalten.
 

Aegon

Freizeitschrauber(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Für mich sieht das danach aus, als würde Intel die 2 Generationen nur so schnell nacheinander auf den Markt bringen, um zweimal eine mittelmäßige Preiserhöhung durchzuführen, damit man nicht sagen kann, die Preise wären von einer Generation auf die nächste so eklatant gestiegen :hmm::wall:
 

Berkeley

PC-Selbstbauer(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Intel orientiert sich nun auch an Nvidias Preisen?
Mit dem 2500k@4,4Ghz hatte ich bisher aber auch noch keine Probleme, insofern...

Mal schauen welche Preise da tatsächlich verlangt werden. Rekordtief werden sie jedenfalls bei dem Eurokurs nicht brechen.
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

229€ fürn einsteiger chip ( damals war beim 150€ ,3350p)
450€ für den mittelklasse chip
ich sehe es kommen das die haswell e nee ausnahme werden 6 kerner unter 400€ wird es nicht geben
Nun amd muss endlich kontern, wir haben kein monopol..sicha
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Da haben sie aber ganz schön drauf gelegt. Der i7 ist ja 150€ teurer. Hoffentlich wird ZEN etwas.
 

Salanto

Freizeitschrauber(in)
Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

AMD sollte mit Zen echt was gutes raushauen sonst haben wir bald Preise welche kein normalsterblicher zahlen kann...

Die Preise sind eher mäh. Auf skylake warten?
Wofür? Für ne stärkere IGPU die man eh nie nutzt und kaum nennenswerte Mehrleistung pro Takt gegenüber Haswell?

Na dann Prost....


Prost! :bier:
 

Th3D3str0y3r

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Ich bezweifele stark das die Preise schlagartig so extrem erhöht werden. Wenn man Preise erhöht, macht man es langsam, immer nur ein bisschen mehr, damit es dem Kunden nicht so auffällt (oder man machts wie NVidia und sagt "Das da -> TITAN! Titan besonders! Titan kosten 1000€!"). Außerdem ist Skylake ja "nur" die Mainstream Plattform, solche Preise für Mainstream wären einfach nur lächerlich.
Und, man muss ja dran denken das Intel ihren Kram auch loswerden will. Und bei solchen Preisen wird man nichts los. Zumal der Fortschritt wahrscheinlich auch nur bei ca 10-15% ist, wie in den letzten Jahren. Ein Upgrade würde sich für die meisten dann wohl kaum lohnen, und Neukäufer könnten dann ja auch getrost zu Broadwell oder Devils Canyon greifen. Ein wirkliches Totschlagargument für Skylake gibt es ja auch nicht.
 

Jack ONeill

Volt-Modder(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Da war ich mit meinen 300€ noch gut dran beim i7 4790k, aber sowas naja

mfg
 

onlygaming

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

450€ für den offenen i7? :lol:Mal gucken wie es in einer Woche aussieht, sollten sich die Preise aber bewahrheiten, dann kann Intel die behalten.
Mal gucken ob, und wann er in die Region um 270-280€ rutscht. Ansonsten warte ich auf einen besseren Eurokurs... :schief:

10 Jahre späte..... Deutsche Mark welcome back! :D Aber die Preise sind ja so für die Tonne
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Naja, solange vor den Preise nicht das Wort "definitiv" sondern "angeblich" steht, gibt es keinen Grund zur Aufregung. Selbst wenn die Preise stimmen sollten - so what? Was habt ihr denn mangels Konkurrenz und angesichts des schwachen Euros erwartet? Als die Preise der GTX 980Ti bekannt wurden, gab es komischer Weise auch kein Gejammer. Also Ball flach halten.
 

Uchebuike

PC-Selbstbauer(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Sollten die Preise in die Richtung gehen...gut für die, die die ganze Zeit warten hier aufrüsten zu können :lol:
 

tolga9009

Freizeitschrauber(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

450€ für 'nen Quad-Core? Ich denke zwar sowieso nicht daran, meine CPU (Ivy-Bridge) in absehbarer Zeit upzugraden, aber ich werde bei den neuen CPUs nicht einmal ein bisschen gehyped. Die fliegen einfach an mir vorbei. Hier mal 3%, da mal höchstens 7%. Und wenn eine ganz bestimmte Sofware eine ganz bestimmte Erweiterung benutzt, dann mal 70% mehr Performance in einem einzigen, seltenen Anwendungsfall. Und die iGPU interessiert bei einer 450€ CPU sowieso nur die Wenigsten. Wer noch einen Lynnfield Quad-Core hat, braucht auch jetzt nicht zuschlagen, außer man hat noch kein SATA3 oder USB 3.0. Hoffentlich schafft es Zen, wettbewerbsfähig zu sein, wie auch immer. Sonst gurken wir 2020 immernoch mit unseren Sandy-Bridge Systemen rum, weil sich Upgrades nicht lohnen.
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Noch einmal Geld abzocken bis Zen kommt ? ^^ Ich bleibe beim 3770K. Und wer n gratis Win 10 abgegriffen hat was mit dem Mainboard verknüpft ist, der wird sich lange vor dem nächsten Mainboardkauf drücken. Länger als geplant.
 

FTTH

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Das wird sich Intel nicht trauen. Schließlich haben die ja nicht die Riesen-GPU von Broadwell-H.
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Ich würde ja wirklich gerne schreiben, dass es nichts macht, weil ich mit meinem 2500k@5Ghz gut auskomme, aber leider werkelt in meinem Rechner ein FX6100 :ugly:
Mal sehen, was sich in der näheren Zukunft so am Angebot und an den Währungen tut.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Den i7-3770K gegen nen Skylake i7 zu tauschen hätte sich auch bei 300€ nicht gelohnt. Den kannst du ja notfalls auch noch übertakten.

Vielleicht will Intel die CPUs dann auch mit einem "-33% Reduziert" Schild raushauen, dann wäre man ja wieder bei den üblichen Preisen. Wird im Möbelhaus ja auch so gemacht. :ugly:

@tsd560ti
: ZEN kommt ja nächstes Jahr.
 

IluBabe

Volt-Modder(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

450€ für 'nen Quad-Core ?[...] Wer noch einen Lynnfield Quad-Core hat, braucht auch jetzt nicht zuschlagen, außer man hat noch kein SATA3 oder USB 3.0. [... ]
So wie die angeblichen Ppreis übertrieben sind, strotzt dieser Kommentar vor Übertreibung.
 

FTTH

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Die Preise werden so sicher nicht kommen.
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Noch einmal Geld abzocken bis Zen kommt ? ^^ Ich bleibe beim 3770K. Und wer n gratis Win 10 abgegriffen hat was mit dem Mainboard verknüpft ist, der wird sich lange vor dem nächsten Mainboardkauf drücken. Länger als geplant.

Sehr optimistisch zu glauben, dass Zen Intel in die Schranken weisen wird. Wir werden wohl froh sein können, wenn Zen gleichauf mit Haswell sein wird.

Das wird sich Intel nicht trauen. Schließlich haben die ja nicht die Riesen-GPU von Broadwell-H.

Doch, würden sie bestimmt. Es interessiert Intel nicht, wenn ein paar Leute über die Preise jammern. Die werden sicher genug CPUs verkaufen, vor allem Exemplare die unterhalb des 6600/6700 angesiedelt sind.

Die Preise werden so sicher nicht kommen.

Warten wir's mal ab. Ca. 60$ mehr soll die UVP höher sein als beim Vorgänger, also 390$ etwa. In Euro wären das ohne Steuer dann 350€ plus Märchensteuer, wären wir bei ca. 420€. Wäre also durchaus plausibel. Weniger als 400€ wird das Spitzenmodell aber kaum kosten.
 
Zuletzt bearbeitet:

iGameKudan

Volt-Modder(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Ich bin zwar jetzt wer der Intels Preise immer mit dem Wechselkurs gerechtfertigt hat, aber die Preise sind wirklich ziemlich überzogen. Da kostet der 6700K ja schon fast mehr als der 5820K - da zahlt man beim Sockel 2011-3 ja nur noch beim Mainboard 50€ drauf, hätte dafür aber gleich 2 Kerne mehr. :ugly:
 

FTTH

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Doch, würden sie bestimmt. Es interessiert Intel nicht, wenn ein paar Leute über die Preise jammern.
Sicher nicht. Doch haben sie in der Vergangenheit ja gezeigt dass sie ihren Vorsprung preislich nicht besonders ausnutzen (Broadwell-H ausgenommen). Den 5820K für 350€ hätten sie nicht bringen müssen, haben sie aber.
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Sicher nicht. Doch haben sie in der Vergangenheit ja gezeigt dass sie ihren Vorsprung preislich nicht besonders ausnutzen (Broadwell-H ausgenommen). Den 5820K für 350€ hätten sie nicht bringen müssen, haben sie aber.

Wo kostet der 350€? Laut geizhals liegt er seit einem halben Jahr bei 400€ :ugly: Wenn du schon den schwachen Euro mit einbeziehst, musst du den Preis für den 6700K natürlich auch nach unten anpassen, dann sind die 450€ auch nicht mehr korrekt, dann sind es vll. 400€ oder weniger. Intel muss auch nicht unbedingt mit jeder CPU viel verdienen, zumal das Gros des Umsatzes ja nicht mit den CPUs am oberen Ende der Leistungsskala gemacht wird. Da kann man sich schon mal einen Entry-Hexacore leisten. Der 6700K verfügt eben über eine neue Architektur und das lässt sich Intel nun mal auch bezahlen, ob der Preis jetzt 100% gerechtfertigt ist oder nicht. Ob der Preis in der Region bleibt entscheidet auch der Käufer. Falls Intel nicht zufrieden sein sollte, wäre eine Anpassung nach unten immer noch möglich.
 

Overkee

PC-Selbstbauer(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Die Preise sind echt eine Frechheit, aber trotzdem werden sich wahrscheinlich genügen Verrückte finden, die glauben ihren vor zwei Wochen gekauften Broadwell nun aufrüsten zu müssen.

Erst eine (im gesockelten Bereich) überflüssige CPU-Generation und nun noch überzogendere Preise als sonst, aber immer noch keinen 6 Kerner im Mainstream Sektor :klatsch: Der erste Quadcore kam 2007 (!), ich finde es wirklich mal an der Zeit für was Neues.

Da das Win10 Upgrade wohl nun leider doch an das Mainboad gebunden ist, werde ich versuchen dieses Jahr gebraucht und günstig an einen FX 6300 oder i5/i7 2-/3000 zu kommen damit ich erstmal wieder Ruhe habe für einige Zeit. Bisher hat mein X4 965 zwar auch gereicht, aber durch den Mainboardzwang möchte ich mich doch noch absichern bis Zen und dieses JAhr kommen ja nun wirklich noch einige interessante Spiele.
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Die Preise sind echt eine Frechheit, aber trotzdem werden sich wahrscheinlich genügen Verrückte finden, die glauben ihren vor zwei Wochen gekauften Broadwell nun aufrüsten zu müssen.

Erst eine (im gesockelten Bereich) überflüssige CPU-Generation und nun noch überzogendere Preise als sonst, aber immer noch keinen 6 Kerner im Mainstream Sektor :klatsch: Der erste Quadcore kam 2007 (!), ich finde es wirklich mal an der Zeit für was Neues.

Hör auf zu jammern und kauf dir einen 5820K samt S.2011-3-Board und DDR4-Ram, dann hast du dein Hexacore. Ob das jetzt Sockel 2011-3 oder 1151 ist spielt doch keine Rolle. Wenn du dir einen 4790K holst bist du auch nicht viel billiger dran, vielleicht 100€ fürs Gesamtsystem. Sich am Begriff "Mainstream" aufzuhängen ist doch idiotisch. Und was willst du eigentlich mit 6 Kernen, sofern du keine speziellen Anwendungen hast, welche diese überhaupt ausreizen können? Fürs Zocken reichen doch jetzt schon vier Kerne ohne SMT übrig aus und in den meisten Spielen langweilt sich die CPU mangels Auslastung. Und mit DX12 wird die CPU-Auslastung ja noch weiter sinken.
Sich also über einen Mangel an Hexa- oder Octacores im "Mainstream-Sektor" aufzuregen ist also komplett unnötig.
 

AlphaNUSS

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Ich hab für meinen i5-4670k kurz nach release knapp über 200€ gezahlt, dass wäre ja dann ein Preisanstieg von 100€.....
 

Overkee

PC-Selbstbauer(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Und was willst du eigentlich mit 6 Kernen, sofern du keine speziellen Anwendungen hast, welche diese überhaupt ausreizen können? Fürs Zocken reichen doch jetzt schon vier Kerne ohne SMT übrig aus und in den meisten Spielen langweilt sich die CPU mangels Auslastung. Und mit DX12 wird die CPU-Auslastung ja noch weiter sinken.
Sich also über einen Mangel an Hexa- oder Octacores im "Mainstream-Sektor" aufzuregen ist also komplett unnötig.

Naja warum sollen Entwickler ihre Produkte auch für mehr als vier Kerne optimieren, wenn niemand einen hat. Aber anstatt das der Marktführer mal voran geht und versucht was zu ändern...

So bekommen wir wieder nur jedes Jahr 5-10% mehr Leistung. Obwohl wenn ich nochmal drüber nachdenke - irgendwo spart es ja auch Geld wenn die CPU 5 bis 6 Jahre locker durchhält [emoji6]
 
W

Wolfgang75

Guest
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Bei den Preisen und der geringen Mehrleistung wird mein i5-2500K wohl die erste CPU sein die im Rechner stirbt,alle anderen durften vorher gehen.
Hatte mir eigentlich vorgenommen auf Skylake zu wechseln,aber nicht zu den Konditionen.

Bin mal gespannt wieviele GPU´s (GTX560,GTX670,GTX980ti) der noch überstehen wird.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Intel Skylake: Angebliche Preise für sechs CPUs aufgetaucht

Dann hole ich mir lieber für 400 Euro im Gebrauchtmarkt ein i7 4790K inkl passendem Mainboard, der Devil's Canyon ist zum Teil ja stärker als dre i7 6700K sofern die geleakten Benchmarks stimmen.


CPU + Mainboard + DDR4 Ram dürfte mit Skylake ja richtig teuer werden.
 
Oben Unten