• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

InEar-Kopfhörer ohne "Kabelklang" gesucht

S

sinthor4s

Guest
InEar-Kopfhörer ohne "Kabelklang" gesucht

Hi

da ich in ein paar Wochen für 2 Monate in Spanien bin (Auslandspraktikum)
würde ich mir vorher noch gerne gute InEar's gönnen, weil meine DT770 Pro
bei den sommerlichen Temperaturen einfach zu warm sind für Unterwegs.

Die InEar's sollen an einem IPod Classic betrieben werden und sollen nach Möglichkeit
relativ neutral klingen und keinen aufgedickten Bass darstellen. (ja ich weiß das dies einen Unterschied zu Beyerdynamic ist :ugly:)

Da meine früheren InEar's mich durch die Bank weg regelrecht irre gemacht haben, weil
ich jede Berührung des Kabels gehört habe, wäre ich froh über Vorschläge die dieses Problem
umgehen.

Zum Budget ist zu sagen das ich nicht mehr als 100€ ausgeben möchte.

Ich danke schon jetzt für eure Hilfe.
 

Diavel

Software-Overclocker(in)
AW: InEar-Kopfhörer ohne "Kabelklang" gesucht

Hi,

mit relativ Neutral wird es bei unter 100€ und In Ears schon ein wenig schwierig. Mir fallen da höchsten die Review Brainwavz M3, Reviews und lesenswerte KH-Themen - HIFI-FORUM Brainwavz M3 oder die Apple In Ears ein. Leicht über Deinem Budget noch die Phonak Audeo PFE 112. Um Kabelgeräusche zu reduzieren ist es wirklich äußerst hilfreich das Kabel über dem Ohr zu tragen. Zumindest beim M3 klappt das auch. Der In Ear unter 100€ mit dem besten Kabel ist imho der Shure SE 215, das ist wirklich top. Allerdings hat der Shure schon mindestens so viel Bass wie Dein DT770 Pro.

Grüße
 
TE
S

sinthor4s

Guest
AW: InEar-Kopfhörer ohne "Kabelklang" gesucht

Danke für die schnelle Antwort. Gibt es denn irgendeine Möglichkeit InEars's mal Probe zu hören?
 

Iceananas

BIOS-Overclocker(in)
AW: InEar-Kopfhörer ohne "Kabelklang" gesucht

So ziemlich alle BA betriebenen In Ears unter 100€ sind mehr oder weniger linear, an dem Punkt wirds nicht scheitern :)

Kabeln ist eigentlich das Königsdisziplin von Westone. Im Budget würde ein Westone W1 liegen. Der ist nicht zu verwechseln mit dem UM1 aus demselben Hause. Der UM1 hat zurückfallende Bässe und Höhen (was mir jetzt nicht sonderlich gefällt, aber jedem das seine. Der UM1 kostet genauso viel wie der W1). Die Tragweise über's Ohr in Kombination mit den verdrillten Kabeln minimieren das Kabelgeräusch. Ganz weg wird der nicht sein, das ist nun mal physikalisch bedingt.

Der Effekt heißt übrigens Mikrophonie, falls du dich auch selber auf die Suche machen willst.

Gibt es denn irgendeine Möglichkeit InEars's mal Probe zu hören?

Die Seite verschickt gegen Kaution Demo-Hörer so weit ich weiß.
 
TE
S

sinthor4s

Guest
AW: InEar-Kopfhörer ohne "Kabelklang" gesucht

Danke für den Schubs in die Richtung. Ich werd mich noch umsehen welche Hörer für mich in Frage kommen.

Ich wäre dankbar für weitere Berichte und/oder eigene Impressionen von InEar's in der Preisregion.
 
Oben Unten