• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

i9 10900K oder Ryzen 9 3900X(T)

-JonathaN-

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich bin dabei mir einen neuen Gaming und Streaming Rechner zusammenzubauen,

ursprünglich wollte ich einen Ryzen 9 5900X, da aber im Moment Mondpreise herrschen und ich bei Caseking einen i9 10900K für 477 € gesehen habe, bin ich gerade etwas im Zwiespalt.
Nach etwas Recherchieren bin ich auf die Frame Time Problematik bei den Intel Prozessoren währendes Streamings gestoßen.

Die Frage ist nun, kann man das vernachlässigen oder wäre es doch schlauer auf einen Ryzen 9 3900X(T) zu setzen, wo dieses Problem scheinbar nicht existiert.

Ich bin offen für alle Anregungen.
Vielen Dank schon mal.
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Die Frage die du dir stellen solltest ist , ob du auf die Platform AM4 oder Sockel1200 setzt... PCIe4 oder PCIe3 ?
Die Frage die man dann stellen kann, ist ob man eine AM4 Kiste zusammenbaut und erstmal eine kleinere CPU ggf. gebraucht einsetzt um dann in paar Wochen auf 5900X zu gehen... Das Gedl für nen neuen 3900X(T) würde ich aktuell nicht auf den Tisch legen... die 3700X gehen tw. 279,-€ neu über den Tisch.. ein 3600non X als Übergang ist auch alles andere als schlecht...
 
TE
J

-JonathaN-

Schraubenverwechsler(in)
Die Frage die du dir stellen solltest ist , ob du auf die Platform AM4 oder Sockel1200 setzt... PCIe4 oder PCIe3 ?
Die Frage die man dann stellen kann, ist ob man eine AM4 Kiste zusammenbaut und erstmal eine kleinere CPU ggf. gebraucht einsetzt um dann in paar Wochen auf 5900X zu gehen... Das Gedl für nen neuen 3900X(T) würde ich aktuell nicht auf den Tisch legen... die 3700X gehen tw. 279,-€ neu über den Tisch.. ein 3600non X als Übergang ist auch alles andere als schlecht...
Also da der Rechner ein paar Jahre halten soll und für den nächsten Umstieg eh ein neues Mainboard wegen DDR5 und PCIe4 dann benötigt wird, ist es egal ob AM4 oder S1200. Die Grafikkarten nutzen im Moment scheinbar auch noch nicht PCIe4 voll aus und wird wohl erst in den nächsten Jahren dann relevant und dann macht auch wieder ein kompletter Umstieg Sinn denke ich oder bin ich da auf dem Holzweg unterwegs?
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Streamste nicht über die CPU, sondern über die Graka, schon gibts keine CPU-Frametime-Problematik beim Streamen?
 

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
also ich würde kein geld für eine alte plattform ausgeben. wollte auch denn 5900x leider ist nur die 5800x bestellung durchgegangen aber der ist ja schon auf 10900k niveau im multithreading und single core weit weg. kann dir nur mein setup empfehlen. der 5800x ist abundzu lieferbar
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Ein 10900k ist auch für 480€ noch ziemlich teuer und der Preisunterschied zum 10850k ist nicht wirklich gerechtfertigt, solange dir OC egal ist.
Ich würde an deiner Stelle auch eher über die GPU streamen. Dann genügt auch ein 5800X als Gaming CPU.
 
TE
J

-JonathaN-

Schraubenverwechsler(in)
Streamste nicht über die CPU, sondern über die Graka, schon gibts keine CPU-Frametime-Problematik beim Streamen?
Wenn ich mich richtig informiert habe, ist der Nvidia Encoder erst aber der RTX 20 Generation richtig gut, im Moment besitze ich eine GTX 1080 TI die dann wenn die Preise gesunken sind ersetzt wird.
Ein 10900k ist auch für 480€ noch ziemlich teuer und der Preisunterschied zum 10850k ist nicht wirklich gerechtfertigt, solange dir OC egal ist.
Ich würde an deiner Stelle auch eher über die GPU streamen. Dann genügt auch ein 5800X als Gaming CPU.
Ein 5800X kostet doch sogar mehr bei weniger Leistung im Vergleich zum i9 10900K oder übersehe ich da was?
 

DaPopCOH

PC-Selbstbauer(in)
Faustregel zur stream-qualität:
Streaming mit new nvenc encoder der gpu erzeugt ungefähr die gleiche qualität wie streaming über die cpu , preset x264 fast (entsprechende bitrate vorausgesetzt).

folglich sollte dein pc gut genug sein, um mit der cpu im preset medium oder besser slow zu streamen. sonst macht das keinen sinn, weil deine qualität dann nicht besser wäre als mit der grafikkarte.
da du das aber aber im großen und ganzen ohne extra streaming pc vergessen kannst, ohne enorme leistungseinbußen zu haben, macht x264-streaming mit einem einzigen pc nicht wirklich sinn.

kommt aber natürlich auf das spiel an, dass du streamen willst. bei solitair gehts natürlich schon....:-)

daher meine empfehlung:
steck weniger geld in die cpu und dafür mehr in die grafiklarte. alle nvidia modelle ab der GTX 1660 haben den new nvenc encoder, also kauf dir je nach budget eine gtx 1660ti, 2070,2080 3070 usw.
und dazu einen 8-kerner wie zb den 3700x oder was halt grade günstig zu haben ist.

ich persönlich habe einen extra streaming pc und streame mit x264 prest slow. das ist geil, aber teuer.
und den unterschied zu gpu streaming ist vernachlässigbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Ein 5800X kostet doch sogar mehr bei weniger Leistung im Vergleich zum i9 10900K oder übersehe ich da was?

@Stock ist der 10900k langsamer. Nur mit starkem OC und sehr schnellem (absurd teurem) RAM ist der 10900k in Games minimal schneller als Zen 3.
In der Realität ist Zen 3 die deutlich bessere Wahl.
 
TE
J

-JonathaN-

Schraubenverwechsler(in)
Also ich hab mir jetzt den 5900X im Bundle geholt, zwar immer noch Aufpreis, aber verträglich.
 

DaPopCOH

PC-Selbstbauer(in)
haha, manchmal frag ich mich, warumm man überhaupt hier was schreibt :-)
aber glückwunsch zur neunen cpu, ist ein feines teil.
 
Oben Unten