i7-8700 vs i7-11700KF

JackBeauregard

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

ich habe ein System mit einem Intel Core i7-8700, 32GB RAM @ DDR3200 und einer Asus RX 6700 XT, mein Monitor hat QHD @ 144Hz.
Ich spiele mit dem Gedanken den 8700 durch einen Core i7-11700KF zu ersetzen. Da ich keine Tests im Netz finde in denen diese beiden CPUs gleichzeitig genutzt werden meine Frage an euch, mit wieviel Leistungsplus in Spielen ist ungefähr zu rechnen wenn ich nicht übertakte.
Ich weiß das es auf das jeweilige Spiel ankommt und mir niemand hier auf das Prozent genau etwas sagen kann, aber eine Hilfe wäre schon wenn jemand Erfahrung hat und Angaben in dem Bereich weniger als 10%, 10% - 20%, mehr als 20% machen könnte. Bzw. denkt ihr das sich das Aufrüsten in Spielen bemerkbar macht?

Danke für eure Mühe
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Guckst du hier:

Ganz unten ist deine CPU
1640816017824.png
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Da ich keine Tests im Netz finde in denen diese beiden CPUs gleichzeitig genutzt werden
:what:
Ob du wirklich gesucht hast sollte ich außen vor lassen, aber dennoch, es ist ziemlich schwer bei Suchmaschinen etwas nicht zu finden, man muss eigentlich nur "CPU1 vs CPU2" eingeben.
Du hättest auf PCGH nur auf Kaufberatung klicken müssen, alles weitere ergibt sich von selbst, Augen auf.
Es gibt natürlich noch unzählige andere Seiten, wie zum Beispiel diese hier, und so weiter und so weiter.
Übrigens, wenn in diesen Listen ein K oder F bei den CPUs fehlt, ist das bedeutungslos oder zumindest vernachlässigbar, vor allem bei den Abständen.
 
Zuletzt bearbeitet:

GT200b

Freizeitschrauber(in)
Ist ein geiler Prozessor, und empfehle aufjedenfall mehr Wert auf gute Arbeitsspeicher zu legen als auf OC.
DDR4 3200 mit straffen Timings CL14 bringen nochmal locker +10% Gamingperformance
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Cb r15 werte
ci7 8700k Stock
cb r15 211
cb r20 525
core i5 11700k
cb15 241
cb 20 567

ci7 8700k vs 11700k = +14% und +8% =+11%
Kurz lohnt nicht wenn dann zum ci7 12700k cb20 680 cb15 293
ci7 8700k vs 12700k =+29% und +38% =+33%
Wenn Wechsel dann so 1700
Stellt sich nur die frage lohnt das mit der rx6700xt auf 1440p mein klares Fazit dazu NEIN
 

cx19

PC-Selbstbauer(in)
Die für mich relevante Info wäre aus dem oben verlinkten video bei 13:47:

10 games average in 1440p:

8700k: 137 fps
11700k: 148 fps

Die Mehrleistung ist in Spielen erbärmlich wenig. und selbst ein 12700k wäre bei 1440p mit 155 fps leider kein richtig lohnendes upgrade.

In Anwendungen sieht das anders aus. Da macht der 11700k und vor allem der 12700k den 8700k platt.
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
10 games average in 1440p:

8700k: 137 fps
11700k: 148 fps

Die Mehrleistung ist in Spielen erbärmlich wenig. und selbst ein 12700k wäre bei 1440p mit 155 fps leider kein richtig lohnendes upgrade.
Das passiert, wenn man die Grafikkarte und nicht den Prozessor testet ;-):schief:
Unser Index sagt: Ein 11700K ist rund 21 Prozent schneller als ein 8700K, im Schnitt bei 14 Spielen. Die RKL-CPU ist dabei aber wesentlich ineffizienter, ich würde den 8700K eher gegen einen i5-12400 tauschen.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
10 games average in 1440p:

8700k: 137 fps
11700k: 148 fps

Die Mehrleistung ist in Spielen erbärmlich wenig. und selbst ein 12700k wäre bei 1440p mit 155 fps leider kein richtig lohnendes upgrade.

Alter Verwalter, schon wieder diese völlig verquere Verbindung von CPU und Auflösung :nene:
Die CPU berechnet keine Pixel/Auflösung! Sie ist in 720p genauso so schnell wie in 4K!
Alleine die GPU bremst die CPU aus weil es mehr Arbeit für sie gibt, vor allem in höheren Auflösungen.
Willst du wissen wann die GPU bremst, oder wie schnell die CPU ist, dass ist die Frage!

Nachtrag:
Uff, einige Sekunden zu spät ;-)
 

cx19

PC-Selbstbauer(in)
Das ist mir vollkommen klar. Es geht mir aber um die Praxis für den TE.

Der TE hat nunmal einen Monitor in 1440p und nutzt diese Auflösung in Spielen mit seiner RX6700XT. Und ich glaube nicht, dass bei dieser GPU in 1440p ein 11700k ein lohnendes Upgrade darstellen würde. Wenn er in 720p zockt, würde ich mich einer Argumentation anschließen.

Das nächste mal formuliere ich es so:

"Du hängst im GPU Limit. Eine neue CPU bringt dir nix."

Besser? :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Optiki

Software-Overclocker(in)
Das nächste mal formuliere ich es so:

"Du hängst im GPU Limit. Eine neue CPU bringt dir nix."

Besser? :D
Es wurde gefragt wie viel es mit der Hardware bringt und ob sich ein Aufrüsten lohnt. Da ist deine Aussage deutlich sinnvoller, als schau in den CPU Test, dort ist die CPU deutlich schneller...

Das nächste Mal einfach keine Themen aus dem Loch holen, welche schon 1 Monat alt sind. Der Threadersteller hat wahrscheinlich schon vergessen, dass er hier etwas geschrieben hat und meldet sich dann in zwei Monaten mit einem neuen Thread, in dem es darum geht, er habe sich einen 12700KF gekauft und hat nicht mehr Leistung, woran könnte es liegen..
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Ich sollte echt einen Artikel dazu schreiben.
Nur weil ein partielles GPU-Limit vorherrscht, bedeutet das nicht, dass eine leistungsfähigere CPU keinen Mehrwert bringt. Mit Garantie werden die Frametimes niedriger und glatter, auch wenn sich die durchschnittliche Leistung nicht oder nur kaum verändert. Ladezeiten werden kürzer, Nachladeruckler werden kürzer oder verschwinden ganz. Und bei einem Monitor mit mehr als 60 Hz kann es mitunter sinnvoll sein, eine potentere CPU zu verbauen. Allerdings stellt man diese Unterschiede vor allem dann fest, wenn man ohne GPU-Limit testet. Die Werte lassen sich dann schließlich auf jede andere 16:9-Auflösung übertragen.
 

Optiki

Software-Overclocker(in)
Ich sollte echt einen Artikel dazu schreiben.
Nur weil ein partielles GPU-Limit vorherrscht, bedeutet das nicht, dass eine leistungsfähigere CPU keinen Mehrwert bringt. Mit Garantie werden die Frametimes niedriger und glatter, auch wenn sich die durchschnittliche Leistung nicht oder nur kaum verändert. Ladezeiten werden kürzer, Nachladeruckler werden kürzer oder verschwinden ganz. Und bei einem Monitor mit mehr als 60 Hz kann es mitunter sinnvoll sein, eine potentere CPU zu verbauen. Allerdings stellt man diese Unterschiede vor allem dann fest, wenn man ohne GPU-Limit testet. Die Werte lassen sich dann schließlich auf jede andere 16:9-Auflösung übertragen.
Keiner hat gesagt, es würde gar keinen Mehrwert bringen. Jedoch muss man erstmal eine Ausgabe von 100-150 Euros fürs Board und nochmal 185 Euro bzw. hier 328 Euro rechtfertigen. Wenn du so anfängst, dann müssten alle ständig die neuste und schnellste CPU kaufen, weil mit hoher Wahrscheinlichkeit die Frametimes immer besser werden. Das Thema mit den Ladezeiten, würde ich persönlich als nicht so wichtig einstufen, weil die meisten Gamer beim Kauf einer SSD, aufgrund des Preises, weiterhin bewusst zu alten Standards greifen.

Die Thematik mit den Nachladerucklern klingt jedoch sehr intersannt, dazu würde ich mich gerne belehren lassen.

Allerdings stellt man diese Unterschiede vor allem dann fest, wenn man ohne GPU-Limit testet. Die Werte lassen sich dann schließlich auf jede andere 16:9-Auflösung übertragen.

Warum stellt man diese Unterschiede vor allem ohne GPU Limit fest, weil man dann die CPUs testet und den Faktor der GPU Limitierung möglichst außenvor lässt oder nicht? Ich kann dann in der Theorie diese Ergebnisse auf alle Auflösungen übertragen, nur in der Praxis muss ich die Limitierung der GPU berücksichtigen.

Die Frage, welche dein Artikel dann also beantworten müsste ist, ob sich ein solcher Wechseln lohnt, weil es die Qualität(Ladezeiten, Ruckler) des Spielgefühls deutlich verbessert, anstatt der FPS.
 

tigra456

Software-Overclocker(in)
Gut erklärt Dave.

Gespürt habe ich es nicht aber mehrfach gelesen, dass ADL einen guten Satz nach vorne gemacht hat bei den Min-FPS einiger Games. (bzw. glatteren Frametimes)

War fürs gute Gewissen des Kaufs auch mit entscheidend bei mir.
Es geht nicht immer um Max FPS sondern eben auch um die Min-FPS.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Bei mir hat sich es so bemerkbar gemacht:
+ Min-FPS
+ Leistungszuwachs mit Anwendungen
+ Durchschnitt und max. FPS im CPU-Limit

Im GPU-Limit macht es nicht viel aus, aber die min. FPS sind besser geworden.
Aber ich bin ja von einem 9900K umgestiegen, der immer noch sehr gut lief.
 
Oben Unten