• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

I5 2400: iGPU funktioniert nicht

The-GeForce

Software-Overclocker(in)
Hallo,

ich ärgere mich seid geschlagenen 12 Stunden mit folgendem Problem herum:

Ich habe einen neuen PC mit folgenden Komponenten gebaut:

I5 2400
Asus P8H67 Pro
4GB G.Skill Eco Ram
32GB SSD

Das Problem:

Der Rechner bricht jegliche Vorgänge sofort mit einem Reboot ab, die die GPU benötigen würden.
Durch unendlich ausprobieren, gelang es mir ein Win7 frisch zu installieren. Dieses konnte jedoch nur mit 1280x1024 dargestellt werden. Da der von Asus mitgelieferte Treiber überhaupt nicht funktioniert bzw. garnicht auf der TreiberCD vorhanden ist, habe ich mir den neusten von Intel besorgt.

Seid dieser Installiert ist, erfolgt dierekt nach der Win7 Ladeleiste ein reboot (direkt vor der User-Anmeldung).

Woher weiß ich nun, dass es wirklich die GPU ist?
Ich habe noch eine HD5850 im Schrank gehabt, die ich eigentlich nicht mehr einbauen wollte, da in meinem kleinen Gehäuse kaum Platz dafür ist. Nun habe ich es entnervt doch einmal gemacht.
Und sie da: Plötzlich funktioniert es.
Im laufenden Windows habe ich dann auch gleich dem Speicher und der CPU mit verschiedenen Diagnose und Benchmark-Tools auf den Zahn gefühlt: Das Ergenis sagt, dass alles in Ordnung sei.

Hat jemand einen Vorschlag, wie ich diese verdammte Kiste nun zum Laufen bekomme, ohne dass eine Grafikkarte drin stecken muss?

Ein Bios-Update gibt es übrigens nicht.
 
A

amdintel

Guest
wenn ich das richtig sehe hat das Bord keinen VGA Anschluß aber die CPU eine eigene GBU , das wird der Fehler sein ?
pech:what:
 
A

amdintel

Guest
ich sehe auf den Bildern von diesem Bord keinen Anschluß .

dann müßte es doch im Bios da eine Funktion exta geben, abschalten On Bord VGA, wenn eine GK drin ist,"die Reihenfolge ändern booten von PCI.Exp VGA oder so.." wahrscheinlich steht der
auf on Bord und du hast eine GK eingebaut .
aber normalerweise müßte das auch so gehen, ohne Fehler..

normalerweise erkennt das Bios das dauert nur länger wenn man das falsch eingestellt hat das booten ,wenn es jetzt dieser Fehler war..... ?


oder CPU und Bord taugt nix ..?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
The-GeForce

The-GeForce

Software-Overclocker(in)
Ich war der Ansicht, dass Asus zu besseren gehören würde. Ich selbst hatte bis heute auch nie Probleme mit denen - habe allerdings auch von anderen Gehört, die Asus verteufeln.

Zum Problem:
Das ist es ja gerade: Es steckt garkeine zusätzliche Grafikkarte drin (außer natürlich zum als ich feststellte, dass es mit einer Karte doch geht). Das Ding sollte doch laufen, ohne dass eine Karte drin steckt und genau das tut es nicht. Das Board ist via HDMI an meinen Monitor angeschlossen.
Und die Bioseinstellungen habe ich wirklich alle ausprobiert: Nichts half.
 
TE
The-GeForce

The-GeForce

Software-Overclocker(in)
Es ist ein P8H67-M Pro, stimmt.
Was ändert das am Problem? Gibts da etwas zu dem Board, was ich wissen sollte?
 

Hübie

Software-Overclocker(in)
Du solltest den Prozessor mal in einem anderen Board testen.
Möglicherweise ist die GPU-Einheit defekt. Probiere alternativ noch wie schon erwähnt ne Linux live CD/DVD wie z.B. Knoppix.
Viel Erfolg. :)
 
TE
The-GeForce

The-GeForce

Software-Overclocker(in)
ich glaube nicht an ein Hardwareproblem, weil die GPU auch das Hochtakten für den Boost (kann man im Bios durchführen lassen, um den Maximaltakt zu finden) ohne murren übersteht. Erst wenn Treiber gefragt sind, nämlich beim Windowsstart, stürzt es ab und ein Reboot setzt ein...
 
TE
The-GeForce

The-GeForce

Software-Overclocker(in)
Die Frage aller Fragen bleibt: Wenn wirklich etwas kaputt ist, welche Komponete ist es?

Was spricht deiner Meinung nach für das Board, was für die CPU?

Was ich eben noch ausprobiert habe:

Hab die HD5850 eingebaut, aber das HDMI Kabel am BOARDEINGANG belassen. Und siehe da, auf einmal funktioniert es. Das Bild wurde mir im dem Fall über die iGPU erzeugt, da sich auch direkt deren Treiber zu Wort gemeldet hat.

Was soll man davon halten? Eine iGPU die nur funktioniert, wenn man eine weitere GPU einbaut. Das ist doch total behämmert. Wie kann sowas in den Handel kommen?!
 
A

amdintel

Guest
ich glaube nicht an ein Hardwareproblem, weil die GPU auch das Hochtakten für den Boost (kann man im Bios durchführen lassen, um den Maximaltakt zu finden) ohne murren übersteht. Erst wenn Treiber gefragt sind, nämlich beim Windowsstart, stürzt es ab und ein Reboot setzt ein...

wenn du da alles um so viel besser weiß warum fragst du denn hier ?

Erst wenn Treiber gefragt sind, nämlich beim Windowsstart, stürzt es ab und ein Reboot setzt ein.
weil bei den Treiber load erst dann HW spezifische Sachen erst aktiviert werden,
u.a 2D und D3 Mod und die gesammte Grafik Einheit der GBU, meist ist es immer so gewesen wenn man eine GK verbaut hat, das der On Bord VGA erst mal de aktiviert ist.

wo zu hat man Garantie an den Hersteller wenden ...
PC geht nicht ....:what:

Was soll man davon halten? Eine iGPU die nur funktioniert, wenn man eine weitere GPU einbaut. Das ist doch total behämmert. Wie kann sowas in den Handel kommen?!
tcha das ist eben die Neue Qualität 2011.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hulkhardy1

Guest
Der Intel Chipsatz mit dem H im Namen unterstützt diese Funktion nicht.
 
TE
The-GeForce

The-GeForce

Software-Overclocker(in)

Hübie

Software-Overclocker(in)
Deswegen hatte ich ja vorgeschlagen die CPU woanders zu testen und auch eine Linux LiveCD/DVD zu probieren um die Fehlerquelle einzudämmen. ;)
Wir können hier von einem Hardwarefehler sehr wohl ausgehen, da Hunderttausend andere nicht diese Probleme haben.

bye Hübie
 
TE
The-GeForce

The-GeForce

Software-Overclocker(in)
Deswegen hatte ich ja vorgeschlagen die CPU woanders zu testen und auch eine Linux LiveCD/DVD zu probieren um die Fehlerquelle einzudämmen. ;)
Wir können hier von einem Hardwarefehler sehr wohl ausgehen, da Hunderttausend andere nicht diese Probleme haben.

bye Hübie

ich kann sie nicht woanders testen, da außer mir niemand meiner Bekannten ein 1155 Prozessor hat. Bin der erste Käufer von so einem Ding hier... und bereue es inzwischen -.-

Ein weiteres Indiz dafür, dass es das Board ist: Gerade eben beim Booten (Grafikkarte ist verbaut, das System ist also halbwegs stabil) grinzt mich direkt der Bildschirm an: "Overclocking Failure, please press F1 to enter Setup...".
Auf gut Deutsch: Hab zwar kein OC betrieben, aber meine Einstellungen waren erstmal weg. Super.

Edit:
Eine wichtige Frage bleibt:
Das Board wird am Dienstag seine Heimreise antreten. Nur welches soll es ersetzen? Meint ihr, ich habe eine gute Chance, ein funktionierendes zu bekommen, wenn ich es gegen exakt das gleiche austauschen lasse?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
The-GeForce

The-GeForce

Software-Overclocker(in)

Das ist ein ATX Board. Ich hab ein kleines Gehäuse und kann nur uATX verbauen. Aber danke für den Versuch. :)

Das Problem eines Ersatzboards ist:
Es gibt nur einen Hersteller, der genau die Kombination an Features, auf die ich Wert lege, auf ein Board gepackt hat und das auch noch bezahlbar ist.
Dummerweise habe ich gerade von diesem Hersteller ein nicht funktionsfähiges Board im Rechner: Asus.
Wenns nicht kaputt wäre, wäre das Board eigentlich perfekt für meine Ansprüche.

Da bereitet mir der mögliche Ersatz schon Kopfzerbrechen. Rücksendungen bei defekten Artikeln dauer immer lange. Und ich kann schlecht 6 Wochen auf ein RMA Board warten.
 

doodlez

Freizeitschrauber(in)
Das ist ein ATX Board. Ich hab ein kleines Gehäuse und kann nur uATX verbauen. Aber danke für den Versuch. :)

Das Problem eines Ersatzboards ist:
Es gibt nur einen Hersteller, der genau die Kombination an Features, auf die ich Wert lege, auf ein Board gepackt hat und das auch noch bezahlbar ist.
Dummerweise habe ich gerade von diesem Hersteller ein nicht funktionsfähiges Board im Rechner: Asus.
Wenns nicht kaputt wäre, wäre das Board eigentlich perfekt für meine Ansprüche.

Da bereitet mir der mögliche Ersatz schon Kopfzerbrechen. Rücksendungen bei defekten Artikeln dauer immer lange. Und ich kann schlecht 6 Wochen auf ein RMA Board warten.



kommt drauf an wo man bestellt hat, bei hardwareversand ging die rma recht schnell, denke auch das sie mir auch gleich einfach nen neues Board geschickt haben
 
TE
The-GeForce

The-GeForce

Software-Overclocker(in)
Bei mir ist es Mindfactory.

Aber es ist auf jeden Fall extrem ärgerlich. Den 14 Tage wird der ganze Spaß auf jeden Fall dauern. Und schon das ist einfach mal Zeit, in der ich nun ohne brauchbaren Arbeitsrechner da stehe. Mein Notebook funktioniert zwar auch einwandfrei, aber mit einem 1,2 GHz Dual-Core ist paralleles Arbeiten mit 5 Word Dokumenten, ein paar PDFs, Internet und Power Point auf die Dauer auch kein Vergnügen. Und deshalb wurmt mich das so. Da hab ich extra schon zum Asus gegriffen, weil die eben als hochwertig verschrien sind und dann kommt sowas dabei raus.
 

Hübie

Software-Overclocker(in)
Mir kam nun öfters Gigabyte als bessere Alternative zu Ohren. Vllt wäre das ne Ausweichmöglichkeit. Schreib Mf doch mal an.

bye Hübie
 
Oben Unten