• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Huawei deklariert DSLR-Fotos als Smartphone-Aufnahmen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Huawei deklariert DSLR-Fotos als Smartphone-Aufnahmen

Der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei hat einige Fotos seiner Kampagne Next Image Awards fälschlicherweise so gekennzeichnet, als seien die Aufnahmen mit einem Smartphone entstanden. In Wirklichkeit wurde jedoch eine digitale Spiegelreflex-Kamera genutzt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Huawei deklariert DSLR-Fotos als Smartphone-Aufnahmen
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Ein mal kann passieren, bei zwei mal ist es schon mehr als nur Schusseligkeit, aber so langsam scheint System dahinter zu stehen. Zumindest ist man über solche "Verwechselungen" wohl nicht unglücklich.

Dabei sollte ihnen klar sein, dass sich wohl spätestens nach dem zweiten mal diverse Leute an die Fersen geheftet haben, die alles durchleuchten. Ob Huawei das nötig hat?
 

LudwigX

Freizeitschrauber(in)
Versehentlich falsch gekennzeichnete Fotos sind wirklich ein Zufall.
Vollkommen absichtlich falsch gekennzeichnete Fotos hingegen nicht.
 
R

-RedMoon-

Guest
Ach ja die Chinesen....versehentlich falsch gekennzeichnete Fotos, versehentlich kopierte Deutsche Autos, versehentlich gehackte Bundestagsrechner, versehentlich entwichene Viren aus dem Labor....alles halb so schlimm, kann ja mal passieren :devil:
 
H

Hornissentreiber

Guest
Aus der Zusammenfassung des Artikels:
Aktuell rührt Huawei die Werbetrommel für die P40-Baureihe, dessen Pro-Version über den derzeit größten Kamerasensor der Welt verfügen soll.
Der größte Kamerasensor der Welt IN EINEM SMARTPHONE. Soviel Zeit muss sein. Das lesen doch auch Kinder, die könnten das glauben.;)

Dass dieses neuerliche "Versehen" wirklich eines war, glaube ich, wenn der Hahnenschrei für den Sonnenaufgang verantwortlich ist. Das ist doch eine prima Masche: Man setzt den Pitch "seht mal, was für geile Fotos unsere Knipse hinbekommt". Das steht dann für ein paar Stunden, Tage oder Wochen im Werbematerial. Dann wird man erwartungsgemäß erwischt und gibt demütigst zu, dass jemandem da leider, leider ein kleiner Fehler unterlaufen ist. Die Richtigstellung erreicht dann nur einen Bruchteil der Leute, die die Werbebotschaft gesehen haben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

thomasoeli

PC-Selbstbauer(in)
Ich nutze selbst das P30, aber so gut, oder schlecht die Kameras auch sind, ohne offizielle Google Lizenzen ist Huawei in Europa m.M.n. tot.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten