• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

HP ProLiant N36L als NAS; welches BS, Tools

philippe27

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen

Ich komme günstig an das oben genannte System.
Tech. Details:

AMD Athlon II Neo 2x 1,3GHz
8 GByte Ram ECC
1 x OCZ-VERTEX2 SATA II 2.5 Solid State Drive 60 GB System Drive
1 x Adaptec 1220SA HostRAID Controller
1 x Promise ST EX4650 Raid SAS/SCSI Controller ( Raidlevel: 0, 1, 1E, 5, 6, 10, 50, 60)
4 x Hitachi HDS72101 1000GB Disk

Was soll es können:
- Intern Raid 5 (4x 1TB)
- Automatisches Backup alle x Tage auf USB HD
- DLNA Streaming (HD- Filme, Musik, Fotos)
- Backup Server für alle Laptops, Computer (5 Endgeräte)
- Jeder Benutzer soll sein eigener "Server Speicherplatz" erhalten
- Backup für Smartphone -> geht das überhaupt:what:
- FTP, Fernzugriff

Ich bräuchte also ein BS für das Teil. Windows Server wäre schon klasse, aber hab einfach keine Lust jede Woche Fehlerbehebung zu machen.
Also sollte ein Linux System drauf, leider bin ich absoluter Linux Anfänger.

Welches Linux für NAS und Backup, DLNA Streaming sollte ich nehmen?
Welche Tools könnte man brauchen bzw. welche wären das?
Empfehlungen?

Was für ein Programm gibt es für Linux das mir alle x Tage ein komplettes Backup auf eine USB HD macht und gleichzeitig die Datein komprimiert. Extern soll eine 1TB Harddisk für die 4TB reichen.

Vielen Dank für eure Anregungen

Gruss Philippe
 

Sturmi

Freizeitschrauber(in)
... aber hab einfach keine Lust jede Woche Fehlerbehebung zu machen.
Ich nehme mal an du hast noch nie mit nem Windows Server gearbeitet, die sind wenn sie richtig konfiguriert sind nicht anfaelliger als ein Linux-System ;)

Ich hab im Moment Windows Home Server 2011 laufen (basiert auf Windows Server 2008) und bin eigentlich ganz gluecklich damit.
Software Raid 5, DLNA ist einfach ein Knopfdruck und Backups gehen auch kinderleicht (uebrigens auch automatisch von meinen ganzen Windows-Clients)

Alternativ:
- Openfiler
- Open Media Vault
- FreeNas
 

Jimini

PCGH-Community-Veteran(in)
Also sollte ein Linux System drauf, leider bin ich absoluter Linux Anfänger.
Welches Linux für NAS und Backup, DLNA Streaming sollte ich nehmen?
Die gängigen Linux-Distributionen unterscheiden sich in dem Punkt nicht nennenswert, ich würde dir daher zu einer der Einsteigerdistributionen wie Ubuntu raten. Ansonsten ist auch Debian eine gute Wahl. Zum DLNA-Streaming kann ich nichts sagen, damit habe ich mich noch nie beschäftigt - laut Google scheint das aber nicht wirklich problematisch zu sein. Wie möchtest du denn auf die Daten von den Clients aus zugreifen?
Um das RAID muss sich das Betriebssystem nicht mehr kümmern, da du ja einen entsprechenden Controller verbaut hast. Bei den Backups der Clients hängt es eigentlich nur davon ab, wie die Daten auf den Server kommen sollen - die meisten Backupprogramme bieten Sicherungen via FTP oder SSH an. Beides ist recht einfach einzurichten.
Die Speicherplatzregelung pro User würde ich so lösen, dass jeder User eine Partition bekommt, die dann mit Quota verwaltet wird. Ob das auch ordnerweise geht, weiß ich nicht, da ich mit sowas noch nicht zu tun hatte. Beim Backup des Smartphones hängt es davon ab, was du für ein Betriebssystem auf dem Smartphone nutzt. FTP und Fernzugriff sind, wie schon erwähnt, schnell eingerichtet - der Zugriff via SSH ist Standard unter Linux.
Welche Tools könnte man brauchen bzw. welche wären das?
Empfehlungen?
Wofür genau?
Was für ein Programm gibt es für Linux das mir alle x Tage ein komplettes Backup auf eine USB HD macht und gleichzeitig die Datein komprimiert.
Wenn es automatisch gehen soll, wäre ein Cronjob (ein Befehl, der zu einem bestimmen Zeitpunkt automatisch ausgeführt wird) das Mittel der Wahl. Allerdings müsstest du dann immer daran denken, rechtzeitig das externe Laufwerk anzustecken. Daher wäre ein kleines selbstgeschriebenes Skript wahrscheinlich praktischer - bei Bedarf kann ich dir sowas liefern.

MfG Jimini
 
TE
philippe27

philippe27

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen

Schon einmal herzlichen Dank für eure beiden Antworten.

@Sturmi
In der Tat, mit Windows Home Server hab ich noch nie gearbeitet. Gibt es allenfalls eine Demo Version davon? Hab nur eine der Vorgängerversion gefunden.

@Jimini
Ubuntu hab ich schon einmal via Live CD gestartet und getestet. Sagt mir aber wegen den meisst fehlenden Treiber nicht zu.

Ich werde heute Abend einmal noch andere Linux Systeme testen und falls vorhanden auch ein WHS 2011.

Gruss Philippe
 
TE
philippe27

philippe27

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Welche Treiber fehlen denn?

MfG Jimini

Wie schon geschrieben, dass NAS hab ich noch nicht hier. Jedoch hab ich Ubuntu auf meinem PC getestet mit Standart Komponenten, leider fand es meine OnBoard Netzwerkkarte nicht (Asus P6T) und der Bluetooth Stick der Logitech Tastatur ging ebenfalls nicht richtig.

Gruss Philippe
 

TheReal1604

Freizeitschrauber(in)
Hi,

kann ebenfalls den "WHS 2011" empfehlen, bei mir mit einem Hardware Raid 1 im Einsatz, automatisierte Backups, Streaming alles 0 Problemo ;-).

Die Frage ist ob der oben genannte Prozessor genug Power hat, um das Streaming zu befeuern, bei mir ist ein Athlon X2 5600+ verbaut.

Ansonsten wenn es Linux sein soll, solltest du dir mal FreeNAS anschauen.

MfG

TheReal
 
Oben Unten