• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[How-To] Lynnfield Overclocking

dontkn0wme

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hi!
Da es noch kein Tutorial dazu gibt und das Bloomfield Tutorial nur bedingt helfen kann wollte ich eines machen! Dass ist mein erstes Tut also sagt mir bitte wenn ich was falsch mache!

Als erstes noch ein kleiner Hinweis:
Ich hafte in keinem Fall für Schaden an mensch und Maschine! Ihr müsst für alles was ihr tut die Verantwortung übernehmen!

Durch das Übertakten verliert man jegliche Ansprüche auf Garantieleistungen.

Dises Tutorial ist ausschließlich für Lynnfield Prozessoren gedacht, also Core i3/i5/i7 auf dem Sockel 1156. Außerdem tut man sich leichter mit nur 2 RAM Modulen, da man für 4 module eine viel höhere IMC spannung braucht!

1. Ihr benötigt folgende Programme:
Prime95 zum testen der Hardware nach dem Overclocking
Core Temp zum auslesen der Temperaturen
CPU-Z zum auslesen der Spannungen und Takten etc.

_____________________________________________________________________________________________________________

2. Los gehts
Der Prozessor Takt setzt sich aus dem Referenztakt und Dem Multiplikator zusammen, also

i5-750 : 133*20=2660 MHz
i7-860 : 133*21=2800 MHz
i7-870 : 133*22=2933 MHZ

Wenn man jetzt einen dieser Werte erhöht, dann steigt auch der Prozessortakt. zb.: 150*20=3000 MHz

da man bei Intel CPUs die keine Extreme Editions sind den Multi nicht erhöhen kann sınd wır gezwungen über den BCLK zu übertakten!

Am besten ist es am Anfang wenn ihr einfach mal ins Bios geht und euch dort ein bisschen umschaut! Geht ins Bios (Basic Input and Output System) und sucht Folgende Werte:

Base Clock (BCLK)
: da stell ihr denn Referenztakt ein. Standard ist 133

Multiplikator
: Geht beim i5-750 bis 21, beim i7-860 bis 22 und beim i7-870 bis 23 (später zeige ich euch wie ihr ihn noch höher stellen könnt!)

DRAM Frequency:
Da könnt ihr den Ram teiler einstellen (wichtig bei hohem BCLK

CPU Voltage (Vcore,...):
Muss bei höheren Takten erhöht werden !Vorsicht!


IMC/QPI/VTT Voltage :
Muss auch bei Hohen Takten miterhöht werden (hat verschiedene Beeichnungen) !Vorsicht!

DRAM Voltage:
Muss bei hohen Ram Takten erhöht werden darf aber nie mehr als 1.65v haben sonst aknn es auf dauer die cpu beschädigen! !Vorsicht!

CPU PLL Voltage:
Soltte auch bei höheren Takten erhöht werden, kann aber auch den Prozessor schnell mal Grillen!!!

PCH Voltage:
P55 Voltage sollte auch bei hohen Taktraten erhöht werden!Vorsicht!
_______________________________________________________________________________________


1. Zuerst stellt ihr einaml alle spannungen auf Standard oder Normal oder wie es eben bei euch im bios steht.

2. dann könnt ihr beginnen in 3-5 MHz Schrittenm den BCLK zu erhöhen

3. Nach jeder Erhöhung fahrt ihr windows hoch und testet mit prime95 ungefähr 10 minuten auf stabilität! behaltet währenddessen die Temperaturen im Auge! Sie sollten nie über 80° gehen, alles was darunter ist ist vollkommen ok! so lange wıederholen bis es abstürzt oder der gewünschte Takt erreicht ist!
wenn er abstürzt weiter zu 4.a, wenn der gewünschte Takt erreicht ist weiter zu 4.b

4.a Wenn Prime95 mit Bluescreen abstürzt dann versucht die vcore und die vIMC abwechselnd ein Bisschen zu erhöhen, geht aber nicht über 1.35vcore und 1.275vIMC für den 24/7 betrieb

4.b Ein finaler Stabilitaetstest der so aussehen könnte:
6 Stunden Prime95
3 Runs 3dm06
2 Stunden eın aufwendiges Spiel (Crysis, Anno 1404, etc..)
___________________________________________________________________________
TIPPS
Beim i7 könnt ihr zusätzlich noch HT (Hyperthreading) deaktivieren um vcore einzusparen!

Wenn ihr auch den PCI takt um ein paar mhz erhöht kann man noch das letzte stück Takt aus der CPU bekommen, und es kann die Stabilitaet erhöhen!

ihr könnt den Multi auch auf 24 beim i5 750 und 26 beim i7 860 bekommen wenn ihr die active cores auf 1 stellt! (Nur für super Pi und CPUZ)

Ihr könnt auch an der CPU Clock skew herumprobieren ich krieg das beste ergebnis bei 1300!
_____________________________________________________________________________
So könnt ihr euer maximum austesten!
Wenn ihr fertig übertaktet habt, dann macht noch einen 5-6h langen oder um 100% sicher zu gehen einen 24 stunden prime95 blend test! um die stabilität zu testen! Zusätzlich dazu könnt ihr auch noch SuperPi32M durchlaufen lassen und um ganz sicher zu gehen auch ein bis zweimal 3DMark06!
(Danke @Elvis)

Wenn Prime95 Stabil ist aber die Spiele abstürzen müsst ihr dem IMC auch mehr Spannung geben, da der PCIe Controller in der cpu sitzt und nicht mehr mitkommt!
__________________________________________________________
Ein Paar Beispiele für den Intel Core i5 750 welche settings man für gewisse takte Braucht! Diese könnt ihr nur als Anhaltspunkte verwenden, da alle Chips verschieden sind!

3000 Mhz: 150 Mhz x 20 Multi 1.2v vCore 1.15v vIMC
3200 Mhz: 160 Mhz x 20 Multi 1.2125v vCore 1.1625v vIMC
3333 Mhz: 166 Mhz x 20 Multi 1.2125v vCore 1.1625v vIMC

3400 Mhz: 170 Mhz x 20 Multi 1.225v vCore 1.17v vIMC
3600 Mhz: 171 Mhz x 21 Multi 1.25v vCore 1.2v vIMX
3700 Mhz: 176 Mhz x 21 Multi 1.28v vCore 1.2125v vIMC
3800 Mhz: 180 Mhz x 21 Multi 1.29v vCore 1.2125v vIMC
3900 Mhz: 185 Mhz x 21 Multi 1.3v vCore 1.2375v vIMC
4000 Mhz: 191 Mhz x 21 Multi 1.325v vCore 1.275v vIMC

4200 Mhz: 200 Mhz x 21 Multi 1.35v vCore 1.3v vIMC
4400 Mhz: 210 Mhz x 21 Multi 1.375 vCore 1.35v vIMC
4800 Mhz: 200 Mhz x 24 Multi 1.5v Vcore 1.4v vIMC (Singlecore)

Die grünen sind ergebnisse die ihr durchaus auch mit boxed kühlern erreichen könnt

Orange nur mit kühlern ab Coolermaster Hyper TX3 und Hyper 212 trotzdem aufpassen!

Rot nur mit high end luftkühlern (Megahalems/Mega Shadow, Noctua NH-D14) und am besten wakü!

Violett kann potenziell für eure CPU und Sockel gefährlich sein was ich keinem ohne Wakü und außer fürs benchen empfehle!



Und gebt euch lieber mehr mühe mit dem austesten der Spannungen denn weniger ist mehr!

Wenn ihr im übertakteten zustand auch den turbomode haben wollt, dann müsst ihr die C-States, EIST und Turbomode enabled lassen. und zusätzlich solltet ihr keinen zu hohen BCLK wählen!
Beim i5 habt ihr z.B.: folgende Modes

133x21=2,80 150x21=3,15 170x21=3,57
133x24=3,20 150x24=3,60 170x24=4,08

Aber ihr braucht dazu gleich hohe spannung wie wenn alle vier kerne auf den höchsten takt gehen! also braucht ihr für die 4Ghz singlecore schon mal 1,3 oder mehr Volt!
Ich empfehle euch aber, wenn ihr die pure Leistung wollt, alle kerne hochzutakten!

Das ist erst mal alles! sagt mir wenn ich etwas vergessen habe!

Viel Spaß beim Overclocken!
 
Zuletzt bearbeitet:

Blechdesigner

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [How-To] Lynnfield Overclcoking

Toll endlich etwas für die jenigen die ständig danach fragen :daumen:

Aber nur Prime zum testen der Stabilität, naja...

...ich habe hier ein schönes Bsp.:

Anhang anzeigen 164862Anhang anzeigen 164863

So wie man sieht läuft das Sys 2h stabil, doch nicht einmal 5min GTA4(Absturz/Neustart) und keine Minute beim 3D Mark 06 (Absturz/Neustart)[CPU-Test einzeln läuft aber ohne Probleme].

Ohne eine Ahnhebung der IMC(bei Gigabyte QPI/Vtt) Voltage, kann es zu Abstürzen bei hoher Grafiklast kommen (noch schneller zu Testen wenn man noch die Grafikkarte übertaktet) ;)
 
TE
dontkn0wme

dontkn0wme

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [How-To] Lynnfield Overclcoking

Ja das mit der IMC Spannung bei der Grafik habich vergessen! danke werde ich gleich ändern!
Was für eine Kühlung hast du da?
 
TE
dontkn0wme

dontkn0wme

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [How-To] Lynnfield Overclcoking

hab ich gelesen nachdem ich geschrieben habe...
Ich hab meinen jetzt auf 4.2 GHz... Aber nur Probeweise! braucht ja kein mensch bei den spielen jetzt!! und außerdem bei einer gts250... Brauch ich des dann bei meiner 5870? kommt endlich am 10.12!!!
 

Bioschnitzel

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: [How-To] Lynnfield Overclcoking

hmm hat der I5 nicht einen Teiler von 20? Ich glaube nicht das ich 21 auswählen konnte o.O
 
TE
dontkn0wme

dontkn0wme

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [How-To] Lynnfield Overclcoking

hmm hat der I5 nicht einen Teiler von 20? Ich glaube nicht das ich 21 auswählen konnte o.O

Oh doch! das geht! weil er mithilfe des turbomodes einen teiler mit allen vier und mit 2 kernen rauf kann und 3 teiler mit einem kern hochschalten kann!
das ist dann 2.8 mit vier und zwei kernen und 3.2 mit einem kern!
und bei meinem p7p55d zumindest geht das!
 

Bioschnitzel

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: [How-To] Lynnfield Overclcoking

nochmal bitte, dein Post kann man nicht entziffern ^^

4 Kerne --> 1x Multierhöhung (21x)

oder wie?
 
TE
dontkn0wme

dontkn0wme

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [How-To] Lynnfield Overclcoking

ja das war etwas konfus geschrieben
4 kerne ------> 1x Multi erhöhen 2.80 GHz
2 kerne ------> 1x Multi erhöhen 2.80 GHz
1 Kern ------> 4x Multi erhöhen 3.20 GHz
 

theLamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [How-To] Lynnfield Overclcoking

Schön, dass es jetzt auch ein How-To für Lynnfield-Prozessoren gibt... für preisbewusste Übertakter sind die ja wahrscheinlich interessanter als der teuer Sockel 1366 und eine Lynnfield-CPUs können auch sehr ordentlich reinhauen...

:daumen:
 

Sesfontain

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [How-To] Lynnfield Overclcoking

Soweit ordentliches HowTo :daumen:
Ich würde vielleicht eine andere Art des Takterhöhens vorstellen ,indem man per Ausschlussprinzip arbeitet un immer nur eine Komponente übertaktet und auf Stbilität testet.
Das sollte für viele besser sein ,und es kommen nich so oft Fragen ,wie 'Wieso geht nicht mehr'
 
TE
dontkn0wme

dontkn0wme

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [How-To] Lynnfield Overclcoking

Soweit ordentliches HowTo :daumen:
Ich würde vielleicht eine andere Art des Takterhöhens vorstellen ,indem man per Ausschlussprinzip arbeitet un immer nur eine Komponente übertaktet und auf Stbilität testet.
Das sollte für viele besser sein ,und es kommen nich so oft Fragen ,wie 'Wieso geht nicht mehr'

wie meinst du das mit immer nur eine komponente??
wenn man den BCLK erhöht übertaktet man automatisch arbeitsspeicher und DMI mit!
außer man setzt die teiler runter!
Außerdem beantworte ich gerne solche fragen!:daumen:
 

-_Elvis_-

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [How-To] Lynnfield Overclcoking

Du könntest noch SuperPi 32M mitreinnehmen das entdeckt manchmal Fehler die bei Prime nicht kommen. Und abschließend ein oder 2 mal 3DMark06, nur mit Prime kann man nicht sicher sein.


Wegen dem obendrüber:
Man kann ja versuchen erstmal alle Teiler und Multis runter zu stellen um erstmal den Max. BCLK rauszufinden. Wobei der ja eigtl erst spät limitiert..
 

Sesfontain

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [How-To] Lynnfield Overclcoking

wie meinst du das mit immer nur eine komponente??
wenn man den BCLK erhöht übertaktet man automatisch arbeitsspeicher und DMI mit!
außer man setzt die teiler runter!

So meinte ich das ;)
Also alle Teiler runter sprich CPU Multi der kleinste und Ram der kleinste ,damit man beim OC schneller und einfacher weiß ,welche Spannung man erhöhen soll ,danach alles nacheinander wieder anziehen
 

-_Elvis_-

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [How-To] Lynnfield Overclcoking

bitte
Das Tutorial ist gut geworden:daumen:.

Bei "Welche Programme benötigt werden" kannst du vielleicht noch einen Download verlinken..nur so ne Idee, weiß nich obs gut ist.

Edit:
Ich denke nicht, dass 24h Prime nötig ist. Klar wenn man ganz sicher gehen will aber normalerweise reichen 5-6h locker.
Wenn er dass in Prime durchhält ist er ja meistens im Alltagsbetrieb stabil.
 
Zuletzt bearbeitet:

VR6

Kabelverknoter(in)
AW: [How-To] Lynnfield Overclcoking

Beim ASUS P7P55D gibts ja auch software dabei zum OC. Ist die zu gebrauchen?
 

-_Elvis_-

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [How-To] Lynnfield Overclcoking

Ich kenn die Software nicht, aber allgemein kann ich sagen dass es sinnvoller ist per Bios zu übertakten. Man kann sich nciht immer auf diese Programme verlassen. So lang dauert es ja jetzt auch nicht den PC neuzustarten und es im Bios zu verstellen.

@dontkn0wme
Mir is grade ein Buchstabendreher im Titel aufgefallen;)
[How-To] Lynnfield Overclcoking
 
TE
dontkn0wme

dontkn0wme

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [How-To] Lynnfield Overclcoking

Du meinst wohl TurboV Evo?
Naja, ich hab's nur für meine höchste CPU z validation benutzt!
Ich würds eher im BIOS machen...
Ohoh... Kann ich den Titel noch ändern?
Das mit den 24h Stunden schreib ich auch noch rein!
 

-_Elvis_-

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [How-To] Lynnfield Overclcoking

Ich glaub wenn du ändern machst und dann erweitert kannst dus noch ändern, bin mir aber nicht ganz sicher.
 

alexausmdorf

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [How-To] Lynnfield Overclcoking

Schön, dass es jetzt auch ein How-To für Lynnfield-Prozessoren gibt... für preisbewusste Übertakter sind die ja wahrscheinlich interessanter als der teuer Sockel 1366 und eine Lynnfield-CPUs können auch sehr ordentlich reinhauen...

:daumen:

Also "teurer" ist der 1366er nicht mehr so. Die Frage ist nur, ob der noch zukunftstauglich ist für die Masse.
Wenn man bedenkt, dass das ofizielle Statement von Intel war, dass der 1156er den 775er ersetzen soll, dann wird der 1366er eher die gehobenen Ansprüche bedienen. ;)

Aber im Endeffekt auch egal, da ja in 2 Jahren eh schon wieder alles anders aussieht. Wer braucht also zukunftssichere Systeme, sowas gibs nicht. :D
 

grapefruit_gtx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [How-To] Lynnfield Overclcoking

hab ich gelesen nachdem ich geschrieben habe...
Ich hab meinen jetzt auf 4.2 GHz... Aber nur Probeweise! braucht ja kein mensch bei den spielen jetzt!! und außerdem bei einer gts250... Brauch ich des dann bei meiner 5870? kommt endlich am 10.12!!!

Ich hab das gefühl, dass mein lynni bei Standardtakt die 5870 ausbremst. Ich hab' hohe FPS , vergleichbar mit den offiziellen 5870 benchs, aber es laggt in fast jedem Spiel. Außerdem hab ich Probleme mit der EPU-6 engine vom asus board wie du es hast, lass ich die auf auto laufen, freezt der PC. Wie ich jetzt hier gelesen habe, kann das aber auch an oder OC version meiner ati liegen. Aber das Problem taucht nicht mehr auf, wenn ich in EPU-6 alles auf high performance festgestellt hab. Also vermute ich mal, dass die CPU einfach konstant nen höheren Takt braucht. So korrigiere mich jem, wenn das nicht stimmt, ich habe nicht die beste Ahnung.:hail: Guckt man sich die ganzen 5870 reviews an(pcgh, youtube), sieht man auch, dass eig jedes Testsystem nen OC i7 hat. Ich glaube die Graka setzt nen OC i5/i7 vorraus, damit sie normal läuft.

Aber zurück zum topic, kann mir jemand sagen ob ne Luftkühlung reicht um den i5 auf 3,6+ zu bringen? Oder ist das grenzwertig? Denn eig wurde beim lynnfield immer fürs hohe oc-potenzial bei lukü geworben.
 
TE
dontkn0wme

dontkn0wme

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Kommt darauf an was für einen Kühler du hast!
Aber sonst ist es eigentlich realistisch!
Probier einmal die epu 6 Engine ausschalten, weil die ändert während das system läuft den Takt und das ist eben nicht so gut!
Probier einfach mal 1.25v vcore und 1.2v IMC. Multi auf 20 und BCLK auf 180!
Kommt aber auch ganz darauf an wie gut deine CPU ist!
Dann Stress ihn mit prime und vegiss nicht die Temperatur zu überwachen!
Er kann aber auch ganz hitzig sein!
Meiner hat bei 4Ghz im Idle 35 grad bei der wakü! Bei last geht's oft auf 50-60 grad!
 

grapefruit_gtx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kommt darauf an was für einen Kühler du hast!
Aber sonst ist es eigentlich realistisch!
Probier einmal die epu 6 Engine ausschalten, weil die ändert während das system läuft den Takt und das ist eben nicht so gut!
Probier einfach mal 1.25v vcore und 1.2v IMC. Multi auf 20 und BCLK auf 180!
Kommt aber auch ganz darauf an wie gut deine CPU ist!
Dann Stress ihn mit prime und vegiss nicht die Temperatur zu überwachen!
Er kann aber auch ganz hitzig sein!
Meiner hat bei 4Ghz im Idle 35 grad bei der wakü! Bei last geht's oft auf 50-60 grad!

Thx:daumen:
Hab noch boxed, dachte die CPU reicht in diesem zustand. Aber jetzt wegen der Graka und den vielen OC möglichkeiten mit den i5/i7s überleg halt nen Luftkühler zu holen. Ist die Frage ob son 30€ Brocken 4Ghz schafft:P Wenn du bei Wakü 60grad hast, dann wirds mit Luftkühlung brenzlich(80 Grad?). Sons geb ich was mehr aus, hat jemand nen Tipp für nen guten Luftkühler für den Lynni?
 
TE
dontkn0wme

dontkn0wme

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Also der neue von Noctua ist sehr gut! Ich glaube Noctua NH-D14 oder so!
Sonst hol dir einen Megahalems mit zwei Lüftern oder den alpenföhn Nordwand!
Das ist meine Empfehlung!
 

Naumo

Software-Overclocker(in)
man muss dazusagen, dass HT bei den i7 lynnfields natürlich viel hitze macht..
ich pack die 4GHz ohne HT mit 1,22V ca und den selben temps wie knapp 3,7 mit HT und weniger Vcore
 
TE
dontkn0wme

dontkn0wme

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ja Für gamer ist es besser SMT auszuschalten! Bringt nur in Programmen
die auf mehrere Kerne ausgelegt sind! Deswegen hab ich mir nen i5 geholt! 100€ Aufpreis für hyperthreading welches ich sowieso nicht nutze war mir dann zu viel!
 

Naumo

Software-Overclocker(in)
stimmt so nicht ganz, denn win7 kann echte von simulierten kernen unterscheiden, also is der 860er der zukunftssicherere ^^

jetzt mal ne fragen von mir: hab bei der IMC voltage ca1,9V im bios eingestellt
unter everest (5.30) wird mir allerdings 1,51V angegeben
hab dann geschaut und ein wenig mit der spannung rumgespielt und bemerkt, dass die CPU VTT voltage (laut everest) die eingestellte IMC ausgibt..
kennt sich jemand damit aus, und was sind die 1,51V?
grüsse
 

Blechdesigner

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
^^Meinst du wirklich die die CPU VTT??? -> 1,9V bzw. 1,51? Wurscht, wenn das stimmt sind beide zu (extrem) hoch!!!

Ich hoffe doch du verwechselst gerade PLL u. VTT :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

Naumo

Software-Overclocker(in)
oh sorry! vollte schreiben 1,19V für IMC.. jedoch zeigt everest 1,51 an
und VTT kan man nicht einstellen, jedoch zeigt es dort eben diese 1,19V an
 
TE
dontkn0wme

dontkn0wme

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
ich finde dass bis 75° alles ok ist! aber da er auch nicht 24/7 auf 100% last läuft sind auch 80° nicht so schlimm!
 

Naumo

Software-Overclocker(in)
is halt immer ne glaubensfrage. jedoch gilt, je kühler desto besser! ;)
ich denk mal dass man die temps unter prime so im normalen betrieb natürlich nie erreicht.. also ich würde unter prime das intel maximum als grenzwert nehmen und das liegt bei 72-73°C so wie ich das weiss.. ob das jetzt core temp is oder am ihs weiss ich nicht.. aber da bist auch jeden fall gut bedient..
bei mir isses so dass ich unter prime bei ca 70°C -71°C im beheizten zimmer bin..
wenn ich jetzt was zocke bleibt das ganze unter auf jeden fall unter 65°C
aber danach is unter prime etwas heisser, da meine graka ins gehäuse bläst und dies aufheizt..
also muss man auch die gegebenheiten beachten die da sind, wie gehäuselüfter und graka
ohne lüfter und mit graka die im gehäuse heizt wirds natürlich heisser..
aber solange du beim zocken unter 70°C bleibst is alles ok :)
 
Oben Unten