• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

HILFE! PC über Nacht defekt?

2Blacky9

Schraubenverwechsler(in)
Hallo ihr Lieben,

ich habe mir vor ein paar Wochen ein neues System zusammengebaut.

Ryzen 5 3600
Tomahawk Max
Gtx 970
Mx500 1 TB Ssd
2 TB HDD datengrab
Bequiet Straight Power 550 Watt
AOC C24G1 Monitor

Haben alles neu gemacht abgesehen von der Graka und der HDD. Nun habe ich eines Abends vergessen meinen PC vom Energiesparmodus herunterzufahren. Am nächsten Morgen war mein PC dann an und ich habe ihn heruntergefahren. Am Morgen darauf wollte ich ihn dann starten und es funktionierte einfach gar nichts.

Der Rechner war komplett tot. Keine Led von der Graka leuchtet... keine Lüfter gingen an... nichts :(

Was ist passiert und weshalb?

Ist mein Netzteil nach einem Monat schon abgeraucht?
Oder ist mein Mainboard nach so kurzer Zeit defekt?
Ich bin echt überfordert, da ich froh war mein PC zusammengeschraubt zu bekommen und alles ohne Probleme lief.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

LG

Blacky
 

FussyTom

PC-Selbstbauer(in)
Moin.

Also das Mainboard würde ich erstmal ausschließen, da Du ja geschrieben hast das ALLES tot ist. Kabel schon alle gecheckt? Steckdose hat Saft?
 
TE
2

2Blacky9

Schraubenverwechsler(in)
Hi,

Ja Kabe habe ich alle nochmal nachgedrückt, ob eins raus ist, aber alles beim Alten.. :(

Edit: Steckdose hatte ich auch nochmal getauscht und andere Sachen gehen auch an der Steckdose..
 

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Wie alt ist dein Gehäuse? Wenn ich das richtig verstehe, hast Du ganz normal deinen Power-Button gedrückt und es ist nichts passiert ja? Kein kleinstes Surren/Summen/Brummen zu hören gewesen?
 

FussyTom

PC-Selbstbauer(in)
Hier die Schritte einer Netzteilprüfung:

1. Netzteil vom Strom trennen!!!
2. Alle Netzteilstecker die zu Verbrauchern (Mainboard, HDD, CPU etc.) führen abziehen außer das optische Laufwerk (CD/DVD).
3. WARNUNG: NETZTEIL MUSS FÜR DIESEN SCHRITT ZWINGEND VOM STROM GETRENNT SEIN!!!
3.1 Nimm eine Büroklammer und biege diese zu einem U (bevorzugt eine mit Ummantelung) und entferne an beiden Enden 5mm der Ummantelung.
3.2 Überbrücke nun mit der Büroklammer das grüne (Pin14) und das schwarze (Pin16) Kabel an deinem ATX-Stecker (Das ist der große 20/24-polige
Stromstecker des Mainboards, indem Du die Klammer in die Kontaktlöcher der Kabel steckst.
3.3 Finger weg vom ATX-Stecker, Strom an Netzteil wieder anstecken und Netzschalter auf EIN. Nun müsste das optische Laufwerk anlaufen, wenn das
Netzteil noch funktioniert.

Wenn Du noch ein andres Netzteil rumliegen hast, kannst Du auch damit testen. Aber ich weis immer gern woran ich bin und teste das eingebaute Netzteil. :D

Erst wenn dieser Test erfolgreich war, würde ich das Mainboard in Verdacht nehmen.
 
TE
2

2Blacky9

Schraubenverwechsler(in)
Mein Gehäuse ist das Carbide series spec 01 wenn ich mich nicht irre.

Das hatte mir vor ein paar Jahre mal zugelegt und hatte es jetzt weiter benutzt für das aktuelle System.

Ja, richtig, es ist rein gar nichts passiert. Kein Geräusch... keine LED ( sonst läuft immer eine kleine weiße LED von der Graka)... als wenn da auch ansatzweise kein Strom mehr läuft.
 

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Die kleine LED läuft auch, wenn der Rechner runtergefahren ist?
Wenn dein Gehäuse einen Reset-Button hat, steck den doch mal an anstelle es Power-Button. Das Problem habe ich nämlich gerade, dass mein Power-Button kaputt ist.
 

FussyTom

PC-Selbstbauer(in)
Ja, richtig, es ist rein gar nichts passiert. Kein Geräusch... keine LED ( sonst läuft immer eine kleine weiße LED von der Graka)... als wenn da auch ansatzweise kein Strom mehr läuft.

Den Power-Knopf kannst du ebenfalls mit der Überbrückung des grünen und des schwarzen Kabels umgehen. Nur falls die Reset-Knopf Idee nicht funktioniert. Das müsste dann natürlich mit allen Verbrauchern angeschlossen passieren. Es fließen zwar bloß max 12V im Rechner, aber trotzdem behutsam vorgehen!
 
TE
2

2Blacky9

Schraubenverwechsler(in)
Ja, die kleine LED läuft auch, wenn der PC runtergefahren ist. Deswegen gehe ich davon aus, dass es nichts mit dem Power Knopf zu tun hat.

Es kommt dementsprechend kein Strom an, wie ich das sehe.

Das mit dem Netzteil probiere ich nachher mal aus.
 
G

gekipptes-Bit

Guest
Enerigesparen später auf aus stellen. Ist millionenfach nachzulesen mit Problemen, besonders mit C1E-Aktivierungen. Hardware sollte auch nicht alle 5Minuten in den Ruhezustand versetzt werden immerzu.
 

Clixmaster

Schraubenverwechsler(in)
Was hier noch nicht erwähnt wurde: Das Netzteil hat an der Rückseite einen Kippschalter, der auch schnell mal beim leichten Herumschieben des Rechners von Kabeln ausgeschaltet werden könnte.
 

Geldmann3

PC-Selbstbauer(in)
Probieren wir doch erstmal das Einfachste. Hast Du den Rechner mal 30 Minuten vom Strom genommen und es dann nochmal versucht? Kippschalter natürlich prüfen, wie mein Vorredner schrieb.
 

FussyTom

PC-Selbstbauer(in)
Was hier noch nicht erwähnt wurde: Das Netzteil hat an der Rückseite einen Kippschalter, der auch schnell mal beim leichten Herumschieben des Rechners von Kabeln ausgeschaltet werden könnte.

Stimmt nicht ganz, siehe Punkt 3.3 meines Guides --> ...Netzschalter auf EIN. ;) Wenn er die Prüfung macht, stolpert er automatisch darüber, hoffe ich. :D

LG
 
TE
2

2Blacky9

Schraubenverwechsler(in)
Sooo, vielen Dank erst mal für eure zahlreichen Antworten. Ich hatte mich heute dazu entschieden, zu dem Laden zu fahren, wo ich das Netzteil gekauft habe.

Er hat es vor Ort angeschlossen und getestet... und siehe da.. tot..

Da das ein kleiner privater PC-Laden ist, musste er das Gerät einschicken und ich habe kein Ersatz bekommen, ist zwar ärgerlich aber muss ich mit Leben.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Natürlich muss das Teil eingesendet werden, wieso sollte er aus eigener Tasche das Teil finanzieren?! Wenn ein Händler ein Vorabtausch macht ist es ehe nur Kulanz und er wartet dann halt selbst später auf ein Austauschgerät. Denn er verkauft dir das Teil und hat dazu nicht so viel dran verdient das er fürs gleiche Geld zwei Netzteile raus geben könnte. Wenn du nicht so lange warten möchtest dann kauf dir ein anderes Netzteil und verkaufe das andere wenn es zurück kommt.

Solch eine RMA kann über dem Händler gut 4-6 Wochen dauern.
Wenn du Glück hast nur etwa 14 Tage, aber zunächst musst du mit 4-6 Wochen rechnen.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Solch eine RMA kann über dem Händler gut 4-6 Wochen dauern.
Wenn du Glück hast nur etwa 14 Tage, aber zunächst musst du mit 4-6 Wochen rechnen.

Bei BeQuiet gehts in der Regel schnell da das ne deutsche Firma ist und man nichts nach südtaiwanesien schicken muss. Ich hatte von BQ bei einem defekten Netzteil innerhalb von einer Woche das Ersatzgerät. Übern Händler sind 2 Wochen realistisch.
EDIT: Wie lange das aktuell in Pandemiezeiten dauert ist natürlich was andres...
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Kein Händler wird dir garantieren können ein Austausch nur nach 14 Tage erledigt zu haben.
Grundsätzlich muss man aber immer 4-6 Wochen rechnen, denn eine RMA wird meist nicht bevorzugt behandelt.

Umso mehr wird man sich freuen wenn es am ende doch nicht so lange gedauert hat.
Du kannst dem TS hier auch nicht garantiert schreiben das er ein neues Netzteil in 14 Tagen bekommt.
 
Oben Unten