• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Hilfe Kopfschmerzen bei IPS Monitor

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Hi Leute,

ich bin verzweifelt ich habe mir jetzt schon einen zweiten 27" Gaming-Monitor gekauft und auch hier wieder starke Kopfschmerzen.

Bei meinen alten Monitoren habe ich keine Kopfschmerzen 24" Dell U2415B & 24" LG ips235p-bn, beide 1080p und beide IPS, bei meinen Monitoren davor hatte ich auch nie Probleme.

Ausgangszustand:​

Ich nutze zwei Monitore nebeneinander, der DELL U2415B davor sitze ich mit geradem Blick und rechts daneben ist der LG LG ips235p-bn, der DELL U2415B wird immer mit den neuen Monitoren ersetzt.

Die neuen Monitore​

1. DELL S2721DGFA habe ich es auf das NANO-IPS Panel von LG geschoben, weil es eine rote Phosphor Schicht hat, also das wide Gamut knallige Farben und das PWM.

2. jetzt aktuell gestern bekommen Gigabyte AORUS Fi27P-Q habe ich wieder genau das gleiche Problem, massive Kopfschmerzen sehr anstrengend auf den Monitor zu schauen.



Es kann nicht an den 165Hz liegen, weil ich beim Home-office wie beim DELL 2721DGFA heute den ganzen Tag meinem Firmenlappi Lenovo T14 angeschlossen, der kann den Monitor nur mit 60Hz ansteuern, hatte auch die Helligkeit auf 5-10 runter geregelt , also richtig dunkel, beim DELL hatte ich genau die gleichen Maßnahmen ergriffen.

Meines Wissens nach hat der Gigabyte kein Panel von LG (Nano-IPS) dennoch hat es knallige Farben, angeblich soll der Gigabyte auch kein PWM haben laut dieser Seite https://pcmonitors.info/reviews/gigabyte-aorus-fi27q-p/ , Abstand der Augen zum Monitor 60cm-70cm .

Bitte helft mir ich bin verzweifelt, ich möchte einen Gaming Monitor mit 1440p, woran kann das mit den Kopfschmerzen liegen, was kann ich da noch ausprobieren an Einstellungen ?


Sind es doch die knalligen Farben die ich nicht vertrage ?
Das Bild hier hat unterschiedliche Farben auf den Monitoren, auf meinem LG LG ips235p-bn sind die Farben eher Orange und auf dem Gigabyte Fi27Q-P knallig rot, ich habe Color Vibrance auf 6 gestellt damit es dem LG Orange ähnelt, dennoch ist es auf dem LG Orange und auf dem Gigabyte kräftigeres Orange Tendenz eher rötlich.

Sollen die Farben Orange sein oder eher ins kräftige Orange mit bisschen rot ?

1635448981774.png


Und hier http://www.lagom.nl/lcd-test/black.php sehe ich nur bei Feld 20 grau, alle Felder davor Schwarz, auf meinem LG sieht man viel viel mehr graue bzw. unterschiedliche graue Kästchen, sogar fast alle. Ist das die Ursache für meine Kopfschmerzen, ich weiß aber nicht wo ich im menü diesen Grauwert ändern kann, alles probiert, nichts hat sich geändert?
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
1. DELL S2721DGFA habe ich es auf das NANO-IPS Panel von LG geschoben, weil es eine rote Phosphor Schicht hat, also das wide Gamut knallige Farben und das PWM.
Der Dell S2721DGFA hat kein pulsierendes Backlight.
https://geizhals.de/dell-s2721dgfa-210-axrq-a2425113.html

Die Helligkeit wird kontinuierlich gesteuert und flackert somit nicht.
Die Farben stellt man nach Testbild ein, da ist auch nichts knallig:
Testbild_PAL_TV.jpg


2. jetzt aktuell gestern bekommen Gigabyte AORUS Fi27P-Q habe ich wieder genau das gleiche Problem, massive Kopfschmerzen sehr anstrengend auf den Monitor zu schauen.
Du solltest zum Augenarzt gehen.
Der hat auch kontinuierliches Licht:
https://geizhals.de/gigabyte-aorus-fi27q-p-a2143689.html .

Sollen die Farben Orange sein oder eher rot ?

Anhang anzeigen 1378209
Ich sehe da orange.
Mein Optiker sagt, daß ich noch sehr gute Sehschärfe und Farbwahrnehmung habe.

Hier hab ich nur einen 22 Zoll 60Hz IPS LG stehen mit kontinuierlicher Beleuchtung (8 Jahre alt).
Der flackert bei 30Hz, sonst nicht.
 
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Der Dell S2721DGFA hat kein pulsierendes Backlight.
https://geizhals.de/dell-s2721dgfa-210-axrq-a2425113.html

Die Helligkeit wird kontinuierlich gesteuert und flackert somit nicht.
Die Farben stellt man nach Testbild ein, da ist auch nichts knallig:
Anhang anzeigen 1378210


Du solltest zum Augenarzt gehen.
Der hat auch kontinuierliches Licht:
https://geizhals.de/gigabyte-aorus-fi27q-p-a2143689.html .


Ich sehe da orange.
Mein Optiker sagt, dass ich noch sehr gute Sehschärfe und Farbwahrnehmung habe.

Hier hab ich nur einen 22 Zoll 60Hz IPS LG stehen mit kontinuierlicher Beleuchtung (8 Jahre alt).
Der flackert bei 30Hz, sonst nicht.

Dir ist aber schon klar, dass du auf deinem Monitor die Farben anders siehst als ich auf meinem Monitor, weil vermutlich wir beide verschiedene Monitore mit verschiedenen Einstellungen habe ?

Deine Antworten haben leider 0 geholfen und unterstellen mir das ich nicht gut Farben wahrnehmen könnte bzw. nicht gut sehen könnte, da ich erst vor kurzem beim Augenarzt war, der mir ebenfalls gute Sehkraft bestätigt hat und Farbwahrnehmung, kann es nicht an meinen Augen liegen.

Das mit den PWM etc, habe ich als Vermutung aufgeschrieben, nirgendwo habe ich geschrieben das ich das sehe.

Das mit den knalligen Farben kam durch die Color Vibrance Einstellung, wenn du auch den Gigabyte Monitor hast und Color Vibrance z.B. auf 15 stellst und keine knalligen Farben siehst, solltest du den Augenarzt wechseln.

Und ich habe das Testbild von EIZO genommen, dennoch sehe ich im markierten Bereich Schwarz auf meinem Monitor (gigabyte), aber das gleiche Bild auf dem LG ist der markierte Bereich deutlich bis zum Ende im Farbspektrum sichtbar, also nicht schwarz.

1635456130920.png



Das deckt sich auch mit diesem Ergebnis das nur das vorletzte Feld Kästchen grau angezeigt wird http://www.lagom.nl/lcd-test/black.php sobald ich diese Bild auf meinen LG Monitor ziehe sehe ich alle Kätschen in verschiedenen grau tönen.
1635456195606.png



Das alles sind Vermutungen von mir, warum es zu KOPFSCHMERZEN führt, ob das der Grund ist, weil der Monitor total verstellt ist und ich es auch nicht hinbekomme die grauen Kästchen anzuzeigen oder im Testbild den Farbraum erweitern kann ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Evtl. Liegt es auch einfach an der Haltung? Wenn man zu lange schepp sitzt gibt's auch Kopfschmerzen.
Es kann aber an vielen liegen, falsches Licht, Pwm vom Monitor, abstand. Die Farben sollten nicht das Problem sein.
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Kopfschmerzen kommen ja weil man sich anstrengt. Evtl. Ists die höhere Auflösung, die deine Augen mehr anstrengen. Ansonsten frag wirklich mal nen Augenarzt! Nicht weil du schlecht siehst, sondern, weil deine Augen sich evtl. Überanstrengen.

Evtl. Sitzt du auch zu nahe, oder zu weit entfernt.

Die helligkeit runter regeln hat ja nix gebracht. Evtl. Müssen sich deine Augen dadurch nur noch mehr anstrengen.

Es gibt auch sogenannte Bildschirm Brillen. Die können hilfreich sein in deinem Fall
 
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Evtl. Liegt es auch einfach an der Haltung? Wenn man zu lange schepp sitzt gibt's auch Kopfschmerzen.
Es kann aber an vielen liegen, falsches Licht, Pwm vom Monitor, abstand. Die Farben sollten nicht das Problem sein.
Leute meine Haltung ist die gleiche und der Abstand ebenfalls, der neue 27" Gigabyte ist anstelle des DELL U2415B, ich nutze 2 Monitore nebeneinander, der einzige Unterschied ist wirklich es ist 27 Zoll statt 24 von den Dimensionen her.

Aber ja normalerweise kann eine falsche Haltung zu Kopfschmerzen führen, da bin ich bei dir, es ist aber in meinem Fall alles gleich.
Kopfschmerzen kommen ja weil man sich anstrengt. Evtl. Ists die höhere Auflösung, die deine Augen mehr anstrengen. Ansonsten frag wirklich mal nen Augenarzt! Nicht weil du schlecht siehst, sondern, weil deine Augen sich evtl. Überanstrengen.

Evtl. Sitzt du auch zu nahe, oder zu weit entfernt.

Die helligkeit runter regeln hat ja nix gebracht. Evtl. Müssen sich deine Augen dadurch nur noch mehr anstrengen.

Es gibt auch sogenannte Bildschirm Brillen. Die können hilfreich sein in deinem Fall
Ich war vor kurzem beim Augenarzt und alles gut von den Augen her, das merkwürdige meine Schwägerin war vorhin auch zum Test vor dem Monitor und sie meinte auch Sie hat Kopfschmerzen bekommen, das es anstrengend ist in den Monitor zu schauen ?
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Ich war vor kurzem beim Augenarzt und alles gut von den Augen her, das merkwürdige meine Schwägerin war vorhin auch zum Test vor dem Monitor und sie meinte auch Sie hat Kopfschmerzen bekommen, das es anstrengend ist in den Monitor zu schauen ?
Hast du dem Augenarzt mal das Problem von den Kopfdchmerzen geschildert?

Mit deinen Augen kann alles tip top sein. Und sie überanstrengen sich dann trotzdem beim auf den Bildschirm schauen.

Es gibt Brillen, die korrigieren die Sehschärfe oder andere Fehler (sowas benötigst du sicher nicht). Aber es gibt auch Brillen, die entlasten einfach die Augen vor dem Monitor. Auf sowas spricht dich der doc vermutlich nicht selbst an. Du nüsstest wohl eher zu ihm. Und das Problem schildern.

Ich spreche aus Erfahrung! Übermüdete Augen führen zu kopfschmerzen. Und auch tip top gesunde Augen können überfordert werden vor Monitoren.

Hast du eine Skalierung aktiv? Zb. 125% oder so?
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Ist beim 24" die Oberkante des Monitors auf gleicher Höhe zum 27"?
Welches PWM beim Dell, der hat keins.
Beim Dell kann es das Nano IPS sein.

Der Gigabyte hat nen Innolux Panel.
Hast du beim Gigabyte den Aim Stabilizer immer aus?
Wie sieht es beim sRGB Modus aus, da sollten die Farben passen.

Wenn du von 1-15 keinen Unterschied im Testbild mit den Kästchen siehst, ist der volle RGB nicht aktiviert.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Deine Antworten haben leider 0 geholfen und unterstellen mir das ich nicht gut Farben wahrnehmen könnte bzw. nicht gut sehen könnte, da ich erst vor kurzem beim Augenarzt war, der mir ebenfalls gute Sehkraft bestätigt hat und Farbwahrnehmung, kann es nicht an meinen Augen liegen.
Ich hab's wirklich nur gut gemeint.

Aber Du suchst ja einen Schuldigen bei der Technik.
 
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Hast du dem Augenarzt mal das Problem von den Kopfdchmerzen geschildert?

Mit deinen Augen kann alles tip top sein. Und sie überanstrengen sich dann trotzdem beim auf den Bildschirm schauen.

Es gibt Brillen, die korrigieren die Sehschärfe oder andere Fehler (sowas benötigst du sicher nicht). Aber es gibt auch Brillen, die entlasten einfach die Augen vor dem Monitor. Auf sowas spricht dich der doc vermutlich nicht selbst an. Du nüsstest wohl eher zu ihm. Und das Problem schildern.

Ich spreche aus Erfahrung! Übermüdete Augen führen zu kopfschmerzen. Und auch tip top gesunde Augen können überfordert werden vor Monitoren.

Hast du eine Skalierung aktiv? Zb. 125% oder so?
Moin moin, wegen der Dauerbestrahlung vom Monitor gestern, konnte ich auch nicht gut schlafen.

Skalierung war aus, hatte dann irgendwann selber auf 125% gestellt, ich hatte ja bisher nie massive Kopfschmerzen von Monitoren, deswegen habe ich auch nie en Augenarzt darauf angesprochen, wenn ich mal wegen anderer Sachen dort war. Das erste mal habe ich massive Kopfschmerzen beim 27"er DELL 2721DSGFA bekommen, diesen habe ich nach 1 Woche probieren zurück geschickt und jetzt wieder das gleiche beim 27"er Gigabyte Fi27q-p, ich versuche irgendwie zusammenhänge herauszufinden, was die starken Kopfschmerzen auslöst.

Jetzt habe ich wieder meinen alten DELL U2415B angeschlossen und ich muss nicht mehr die Augen zusammen kneifen, alles entspannt wie vorher.

p.s.
Ich nutze zwei Monitore nebeneinander der DELL U2415B davor sitze ich mit geradem Blick und rechts daneben ist der LG LG ips235p-bn
Ist beim 24" die Oberkante des Monitors auf gleicher Höhe zum 27"?
Welches PWM beim Dell, der hat keins.
Beim Dell kann es das Nano IPS sein.

Der Gigabyte hat nen Innolux Panel.
Hast du beim Gigabyte den Aim Stabilizer immer aus?
Wie sieht es beim sRGB Modus aus, da sollten die Farben passen.

Wenn du von 1-15 keinen Unterschied im Testbild mit den Kästchen siehst, ist der volle RGB nicht aktiviert.

Wie sieht es beim sRGB Modus aus, da sollten die Farben passen.
Genau deswegen habe ich den Gigabyte gekauft, weil es hieß, der hat ein anderes Panel verbaut.

Wie sieht es beim sRGB Modus aus, da sollten die Farben passen.
ist aus geschaltet

Wie sieht es beim sRGB Modus aus, da sollten die Farben passen.
Ich bin alle preset Modisinklusive sRGB durch und bei keiner konnte ich z.B. alle grauen Kätschen sehen und auch nicht auf dem Testbild alle Farben. Ich habe natürlich in den NVIDIA Settings aus 10Bit gestellt und auch ein DP Kabel https://www.amazon.de/gp/product/B07TTQPWFV welches 1.4 schafft angeschlossen.

Bei meinem Dell U2415 sehe ich bei den schwarzen Kästchen ab der 4 Unterschiedliche Graustufen, wenn ich den Kontrast von 48 auf 100% stelle sehe ich alle Grauen Kästchen. Wie bereits mehrfach geschrieben, es ist nur eine Vermutung von mir, das es an der Farbdarstellung liegen könnte.
WArum sollte den Schuldigen da nicht suchen?
Mit seinen alten Monitoren klappt es ja.
Ich danke dir, genau deswegen bin ich ja verwundert, ich versuche herauszufinden, was der Auslöser ist,
  1. sind es die 27" ?
  2. das 1440p ? (dann müsste ich ja auch Kopfschmerzen bekommen, wenn ich bei meinem Kumpel Kino Abend auf seinem großen 8K Fernseher einen Film anschaue, ist aber nicht.
  3. der gleiche Sitzabstand 60-70 cm kann es auch nicht sein, selbst wenn ich etwas weiter auf den Monitor schaue, ist es sehr anstrengend für die Augen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TriadFish

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe die starke Vermutung, dass es an der Schriftgröße liegt. Du bist bisher 1080p-Bildschirme gewohnt, die beiden neuen sind WQHD-Modelle, da ist die Schrift in Windows schon deutlich kleiner.

Gib mal in der Windows Suchleiste "Text vergrößern" ein und stell es auf 150% und teste das.

Hatte genau ds selbe Problem, als ich auf WQHD umgestiegen bin. Leider ist die Standard Schriftgröße in Windows nur für 1080p und niedrigere Auflösungen passend, besonders wenn man nicht super nah am Bildschirm sitzt.
 
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Ich habe die starke Vermutung, dass es an der Schriftgröße liegt. Du bist bisher 1080p-Bildschirme gewohnt, die beiden neuen sind WQHD-Modelle, da ist die Schrift in Windows schon deutlich kleiner.

Gib mal in der Windows Suchleiste "Text vergrößern" ein und stell es auf 150% und teste das.

Hatte genau ds selbe Problem, als ich auf WQHD umgestiegen bin. Leider ist die Standard Schriftgröße in Windows nur für 1080p und niedrigere Auflösungen passend, besonders wenn man nicht super nah am Bildschirm sitzt.
Danke für den Tipp, ich werde das mal auf 150% ausprobieren, ich glaube abe rnicht das es was bringen wird, ich hatte gestern mehrere testscreens wo nur jeweils 1 Farbe angezeigt wurde, also keine Schrift, keine Grafiken,,, einfach nur ganzer Schirm in blau, gelb, rot.... sogar das hat mir nicht gut getan.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Es ist egal welcher Modus im OSD oder welche Farbtiefe.
Es geht um den RGB Bereich.
Wenn der im Treiber nur auf begrenzt/limitiert steht, was dann 16-235 wäre, dann kannst du auch keine Unterschiede sehen.
Wie sieht es denn mit der Höhe der Monitore aus?
Wenn ich Monitore zu hoch stehen habe, tun mir meine Augen relativ schnell weh.
 
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Es ist egal welcher Modus im OSD oder welche Farbtiefe.
Es geht um den RGB Bereich.
Wenn der im Treiber nur auf begrenzt/limitiert steht, was dann 16-235 wäre, dann kannst du auch keine Unterschiede sehen.
Wie sieht es denn mit der Höhe der Monitore aus?
Wenn ich Monitore zu hoch stehen habe, tun mir meine Augen relativ schnell weh.
  1. Monitor Höhe also die obere Kante ist ungefähr auf Augenhöhe (egal welcher Monitor)
  2. wo genau sehe ich das mit dem RGB Bereich ?
Ich war jetzt bei 2 verschiedenen Optikern, beide meinten ich sehe sehr gut also der Wert ist gegen 0, eine Brille brauche ich nicht und eine "Bildschirmbrille" mache auch keinen Sinn bei mir.

Wie sobald die 27"er vor mir in Betrieb sind, habe ich das Gefühl irgend etwas strahlt da heraus, das sich meine Augen wehren da rein zuschauen.

Das erste was mir halt aufgefallen ist, das die Grau-Werte nicht richtig bzw. gar nicht angezeigt werden oder das volle Farbspektrum und diese auch nicht verbessern konnte mit verschiedenen Einstellungen.


1635517715679.png
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Da brauchst du garnichts einstellen.
Was hast du beim Punkt eingestellt?
Poste da mal ein Bild von.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Im Treiber der Punkt Auflösung.
Da hast du doch bestimmt auch deine Auflösung, Hertz etc eingestellt.
 
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Im Treiber der Punkt Auflösung.
Da hast du doch bestimmt auch deine Auflösung, Hertz etc eingestellt.
Also wenn ich
  • Homeoffice mache via Laptop Lenovo T14 habe ich 1440p mit 60 Hz
  • Privat an meinem Rechner ebenfalls 1440p mit (limitiert auf 165hz mit riva tuner statistic server)
  • Und hatte wie bereits erwähnt die Helligkeit auf unter 10 gestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Hat doch alles nicht mit den RGB Einstellungen im Treiber zu tun.
Und warum limitierst du per RTSS, dafür gibt es Vsync.
 
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Hat doch alles nicht mit den RGB Einstellungen im Treiber zu tun.
Und warum limitierst du per RTSS, dafür gibt es Vsync.
Wie komme ich auf die RGB Einstellungen im Treiber ?
Bei VSync in den Games limitiert er auf 60 Hz und PCGH hat mal in irgendeinem Video erwähnt, wenn man es über Nvidia Tools macht soll es immer micro lags geben und die haben empfohlen es über Riva Tuner zu machen.

Wie gesagt bitte bedenke das ich zwei unterschiedliche Rechner nutze (win10 auf beiden aber komplett andere treiber und hardware)

Sorry ich glaube jetzt habe ich es gerafft was du meinst, du meinst die Beleuchtung auf der Monitor Rückseite?
Aber was meinst du mit im Treiber etwas das OSD ?
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Auf 60Hz limitiert er doch nur, wenn du den Monitor auf 60Hz eingestellt hast.
Ich schrieb auch schon, das du mal ein Bild aus dem Nvidia Treiber mit dem Punkt "Auflösung" posten sollst, da steht alles drin.
Die RGB Beleuchtung ist vollkommen egal, die ändert nichts an deinem eventuell begrenzten RGB Bereich.

Treiber.PNG
 
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Auf 60Hz limitiert er doch nur, wenn du den Monitor auf 60Hz eingestellt hast.
Ich schrieb auch schon, das du mal ein Bild aus dem Nvidia Treiber mit dem Punkt "Auflösung" posten sollst, da steht alles drin.
Die RGB Beleuchtung ist vollkommen egal, die ändert nichts an deinem eventuell begrenzten RGB Bereich.
Entschuldige bitte, ich kam nicht darauf, das du diese Einstellung meinst, bin gerade zu 85% auf meinem Homeoffice Rechner Lenovo T14 und da gibt es keine nvidia Treiber, daher ist bei mir der Groschen nicht gefallen.

p.s.
Für die neu hinzugekommen die Beiträge überspringen, bei beiden Systemen bekomme ich heftige Kopfschmerzen.

1635753370141.png
 
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Versuch es mal mit 8bit.
Ansonsten haben wir ja so ziemlich alles ausprobiert.
Das habe ich leider auch schon probiert ;-(


Was ich aber nicht verstehe, mit meinem Homeoffice Lappi Lenovo T14 ohne nvidia Graka oder nvidia Tools/Treiber
konnte ich relativ gut die Werte einstellen, so das ich hier z.B. alle Kästchen sehe http://www.lagom.nl/lcd-test/black.php und auch bei den anderen Screentest gut dabei bin, sobald ich aber auf meinen Privaten Gaming Rechner umschalte, sehe ich keine Unterschiede mehr bei den Kästchen und auch bei den andren screens passt es nicht mehr?

Unterschied bis auf die Hardware ist auch
  • mein Rechner per DPI Kabel angeschlossen
  • Homeoffice HDMI Kabel angeschlossen

Ich raff das nicht, warum gibt es mit den gleichen Einstellungen Unterschiedliche Auswirkungen, ist mein DP Kabel Schrott, ist HDMI doch besser ?

update:
What da F...

Habe jetzt das HDMI Kabel vom Lappi abgemacht und an meinen Rechner und jetzt sehe ich alle Kästchen http://www.lagom.nl/lcd-test/black.php und auch bei http://www.lagom.nl/lcd-test/contrast.php sehe ich alle Farben. Das gleiche Resultat auch, wenn ich das HDMI Kabel welches am LG angeschlossen war an den Gigabyte AORUS anschließe, alle Kästchen etc. sichtbar mit den gleichen Einstellungen, sobald DP Kabel drann alles schwarz und contrast schlecht ?

Auf HDMI läuft es natürlich nur mit 8Bit und 144Hz.

Wegen meiner Kopfschmerzen, habe ich den Verdacht, dass es ja an den Monitoreinstellungen liegt, ich kann mir diesen krassen Unterschied zwischen HDMI und DP nicht erklären zumal das DP Kabel ja "besser" ist was die Gigabyte/s betrifft ?

Problem ist nur meine GRaka hat nur 1 HDMI Port & 1 DVI der Rest 3 x DP, muss mal meinen alten LG per DVI anschließen und das ganze mal nur mit HDMI testen ob es dann besser wir damit den Kopfschmerzen, hatte mir extra das Fi27q-p wegen DP 1.4 gekauft.
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Das ist ne gute Frage.
Hast du mal den Treiber mit DDU deinstalliert und komplett neu installiert?
 
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Das ist ne gute Frage.
Hast du mal den Treiber mit DDU deinstalliert und komplett neu installiert?
Update:

Ich habe einen Teilerfolg erzielt, beim Googeln nach "Display Port Kabel dunkles" Bild, habe ich noch so einige andere User Berichte gelesen, die genau das gleiche Problem hatten, habe sogar noch ein DP Kabel auftreiben können, gleiches Resultat (das war der Beweis für mich, es kann nicht am Kabel liegen kann).

Sobald ich den Monitor via DP angesteuert habe, wurde das Bild dunkel und wie mehrfach erwähnt
Wenn ich per HDMI angesteuert habe, konnte ich den vollen Farbraum und alle grauen Kästchen sehen.

Habe wie du es vorgeschlagen hast mit DDU die Treiber richtig entfernt und neu aufgesetzt und beim nächsten Neustart et voila, waren mit DP alle Farbräume sichtbar und alle grauen Kästchen.

Nur noch in diesem Testbild kann ich bei Feld 254 kein Schachbrett erkennen, weiß auch nicht wie ich das jetzt hinbekomme http://www.lagom.nl/lcd-test/white.php

Leider habe ich vorhin wieder mein Hirn verbraten, bevor ich es umgestellt habe, ich kann also nicht ganz genau sagen ob die Kopfschmerzen daher kamen, ich kann es nur so beschreiben, sobald ich in den Monitor rein geschaut hatte, hat es sich angefühlt, als wenn mein Hirn Radioaktiv bestrahlt wurde und ich dadurch sehr starke Kopfschmerzen bekommen habe und teilweise die Augen zusammen kneifen musste, dass hält dann auch locker 2 Tage an.

Dann habe ich auch festgestellt, das mit HDMI bei mit kein G-Sync angeboten wurde, geht das nur mit DP Kabel oder sind meine HDMI Kabel zu alt ?

Vorhin ist mir eingefallen, da sich ja noch ein zweites Arbeits- Windows habe auf meinem privaten Rechner und dieses gestartet, da konnte ich aber mit DP Kabel alle Farbräume und grauen Kästchen sehen, warum ich nicht vorher darauf gekommen bin, mal da zu testen ?

Ich hoffe das ist die Lösung, werde den Monitor nach 2 Tagen wieder testen und bis dahin meinen alten wieder anschließen, damit mein Hirn wieder zur "Normalität" kommt,das Ergebnis werde ich dann hier kommentieren.

Ist ja echt heftig, wenn es daran liegen würde, das da irgendwas geflackert hat oder zu grell war ?

1635885812327.png
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Das man alle Schachbretter und schwarzen Felder sieht ist nicht gut, sondern der Normalzustand wenn der volle RGB Bereich genutzt wird.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Wenn es dir zu hell ist, stell die Helligkeit runter.
"Normal" sind an nem "normalen" Arbeitsplatz 120cd/m^2.
In nem hellem oder dunklem Raum sieht das aber wieder anders aus.
Stell die Helligkeit einfach so ein, dass es für dich passt.
 
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Wenn es dir zu hell ist, stell die Helligkeit runter.
"Normal" sind an nem "normalen" Arbeitsplatz 120cd/m^2.
In nem hellem oder dunklem Raum sieht das aber wieder anders aus.
Stell die Helligkeit einfach so ein, dass es für dich passt.
naja bei meinem arbeits Dell U2415 laut Hersteller Angabe hat dieser 300 cd/m² und ich habe Helligkeit auf ca 44% und der Gigabyte fi27q-p hat 350 cd/m² und selbst Helligkeit 20% empfinde ich als zu hell.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Leider kannst du danach nicht gehen.
Laut Test liegt der Dell da etwa bei 140cd/m^2.
Der Gigabyte bei 127cd/m^2 also passt das schon so.
Da siehst du auch, dass der Gigabyte auf 100% knapp 150cd/m^2 heller ist als der Dell.
Deswegen dreh den Gigabyte einfach weiter runter.
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Die Helligkeitsabgaben unterscheiden sich auch von Monitor zu Monitor, wenns der selbe Monitor ist.

Ich besitze ein Colorimeter. Um meine Monitore in Helligkeit und Farbtreue zu kalibrieren.

Ich besitze 2 acer Predator XB28HK

Und habe die Geräte auf 180 cd/m2 kalibriert.
Bei einem Monitor muss ich dafür auf 72% Helligkeit, beim anderen nur auf 55%

Ich denke also reine Werksangaben kann man getrost vergessen.
 
Oben Unten