• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

hilfe bei Gaming PC bau

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Könnte schwierig werden....der Kühler passt nicht ins Gehäuse*. Grundsätzlich aber kompatibel ^^

Ein paar Anmerkungen...

...das MSI Boards ist nicht umsonst eines der günstigsten Z370 Bretter. Falls du das letzte MHz aus dem I7 herausholen möchtest, wäre ein besseres Board wie das Extreme4 von Asrock oder das Z370-F Gaming von Asus die bessere Wahl.
...RAM grundsätzlich okay. Die G.Skill Aegis wären noch etwas günstiger.
...die GPU ist relativ laut. Eine Palit Gamerock oder Gainward Phoenix wären da eher zu empfehlen.
...Kühler/Gehäuse hatte ich ja schon gesagt. Mal davon abgesehen, dass es einen Nachfolger gibt, gehe ich davon aus, dass du dir das Gehäuse aus opt. Gründen ausgesucht hast. Ich schlage mal den Scythe Mugen 5 PCGH Edition Tower Kühler - CPU Kühler | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks als Alternative vor. Der passt locker ins Gehäuse.


*Laut geizhals passen Kühler bis 160mm Höhe, laut mindfactory bis 159mm. Bei 160mm Kühlerhöhe auf jeden Fall ein enges Ding...
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Eigentlich eine ganz gute Konfig:daumen:
ABER: So ein hochwertiges System und dann so ein Case???
Ich empfehle bei CFL eher einen EKL-Kühler, wegen der Substratempfindlichkeit. Ja, da bin ich empfindlich :D
Bei der GTX 1080 würde ich mehr Richtung Palit/Gainward gehen.
Ist jetzt nicht entscheidend, aber nimm lieber eine 500GB-SSD. Spiel sind soooo riesig geworden :wall:
Gruß T
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Hmmm. der Dark Rock Pro hat mich ja persönlich nicht umgehauen, gerade bei Hitzeköpfchen 8700k, da ist m. M. nach der Brocken 3 deutlich besser, aber der passt mit 165 mm nicht rein.
Würde auch auf den Skythe von Einwegkartoffel gehen wollen, ist ein guter Tipp für meine Begriffe.

Ich weiss man will sparen, aber das ASRock Brett finde ich besser:
ASRock Z370 Extreme 4 Intel Z370 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail - INTEL | Mindfactory.de = 145 €

SSD: Und ja, zumal der Unterschied (zumindest bei einer Crucial) zw. 250 und 500Gb gerade mal 31 € beträgt:
500GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT500MX500SSD1) | Mindfactory.de =104 €
 
TE
A

Alkame

Schraubenverwechsler(in)
Oder kann mir eventuell jemand der Ahnung hat auf mindfactory ein Konfig machen und mir den Link hier teilen mir ist nur wichtig das ich 16 GB RAM habe und den GeForce GTX 1080 Preis bis 1500-1600€
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Zuletzt bearbeitet:

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Könnte schwierig werden....der Kühler passt nicht ins Gehäuse*. Grundsätzlich aber kompatibel ^^

Ein paar Anmerkungen...

...das MSI Boards ist nicht umsonst eines der günstigsten Z370 Bretter. Falls du das letzte MHz aus dem I7 herausholen möchtest, wäre ein besseres Board wie das Extreme4 von Asrock oder das Z370-F Gaming von Asus die bessere Wahl.
...RAM grundsätzlich okay. Die G.Skill Aegis wären noch etwas günstiger.
...die GPU ist relativ laut. Eine Palit Gamerock oder Gainward Phoenix wären da eher zu empfehlen.
...Kühler/Gehäuse hatte ich ja schon gesagt. Mal davon abgesehen, dass es einen Nachfolger gibt, gehe ich davon aus, dass du dir das Gehäuse aus opt. Gründen ausgesucht hast. Ich schlage mal den Scythe Mugen 5 PCGH Edition Tower Kühler - CPU Kühler | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks als Alternative vor. Der passt locker ins Gehäuse.


*Laut geizhals passen Kühler bis 160mm Höhe, laut mindfactory bis 159mm. Bei 160mm Kühlerhöhe auf jeden Fall ein enges Ding...

Wenn man das letzte mhz rausholen will nimmt man ganz sicher nicht ein Low End Board.
Dafür wäre dann das ASUS Formula das Richtige.
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Wenn man das letzte mhz rausholen will nimmt man ganz sicher nicht ein Low End Board.
Dafür wäre dann das ASUS Formula das Richtige.

Okay, ist unglücklich formuliert...aber was ich hier bisher so gelesen habe bzw selbst feststellen musste ist, dass sich Boards ab 180€ aufwärts eher nicht mehr lohnen :ka:
Der "Sprung" von 100€ zu 150€ kann jedoch etwas bringen.

Aber wie gesagt: hörensagen und ein wenig persönliche Erfahrung ^^
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Oben Unten