• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

HIGHEND PC overclocken, aber wie?

HighendFreak

Schraubenverwechsler(in)
PC - Konfiguration
- CPU: Intel Core2Quad QX6850
- Mainboard: Gigabyte GA-X38-DQ6
- Speicher: Mushkin XP2-6400 DDR2 4096MB
- Grafikkarte: EVGA GeForce 8800 Ultra Superclocked Edition
- Festplatten: 2x 500 GB Seagate Barracuda mit NCQ im RAID 0 Verbund
- Netzteil: Thermaltake Purepower 680W

Mein Problem ist, dass ich ein totaler Noob in Sachen Overclocking bin und ich bis jetzt mit kastriertem Notebook Bios zutun hatte.
Nun habe ich mir einen neuen HIGHEND PC zugelegt und selbst zusammengebaut, jedoch bin ich enttäuscht bis jetzt. Ich habe das neuste BIOS F5h auf meinem Board und habe bis jetzt nur mit der automatischen Übertaktungsfunktion gespielt. Alle Speichertimings sind auf standart belassen und auch die Spannung wird vom Board geregelt.

Im Idle-Betrieb liegt die CPU Freq. bei 2000MHz und die Spannung 1.15V jedoch wenn ich Prime95 bzw. SuperPI benutze taktet er sich automatisch auf 3200 MHz und erhöht die CPU Spannung. Doch habe ich mit CPU-Z mir die RAM Timings angeschaut und er läuft momentan mit 800MHz und 5 5 5 18 Timings, die wahrscheinlich aus dem SPD ausgelesen wurde.
Die GPU ist von Werk aus übertaktet somit gibt es da keine Beschwerden.

Mit diesen Standart Übertaktungsfunktionen habe ich die Crysis Demo mit gehackten Spieleeinstellung auf XP also mit VeryHigh gestartet und der PC stürzte gleich nach dem Video ab .

Momentan bin ich sehr unzufrieden mit dem PC da ich mehr erwartet hätte. Höchstwahrscheinlich werde ich diese Stromsparfunktionen abschalten oder ... ich weiß auch nicht. Es ist mein erster Post im PCGH Forum und ich hoffe auf Hilfe, sodass ich endlich einen geilen PC habe und nicht nur "rumgurke".

Temperaturen: (mit CPUCore gemessen)
40°C-48°C bei 3200MHz
sonst um die 28°C im Idle-Betrieb.

Kühlung:
CPU: Noctua NH-12U 120mm Lüfter
Gehäuse: Coolermaster CM Stacker + 3x 120 mm Lüfter, 3x 80mm Lüfter, 1x seitlichen Gehäuselüfter
Grafikkarte: Standart
Lüftersteuerung: Coolermaster Aerocool



Vielen Dank liebe Forengemeinde und ich freue mich schon jetzt auf jeden Post!
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
Wegen der Crysisdemo, da mach dir mal keine Gedanken. Die hat noch so einige Bugs. Warte bis die Vollversion draußen ist, dann sollte das funktionieren :)

Zum Übertakten solltest du auf jeden Fall die "Sparmaßnahmen" im BIOS deaktivieren, die die CPU wieder heruntertakten. Ansonsten überlasse ich die Beratung lieber den anderen Jungs hier aus dem Forum, da ich noch nie eine Intel CPU übertaktet habe ;)
 

SkastYX

PC-Selbstbauer(in)
Ich denke mal das Crysis nicht läuft, liegt am Hack und an den Einstellungen, denn deine Hardware sollte durchaus ausreichen, wie sieht es denn mit normalen Einstellungen aus, High oder gar Medium?

Welche Auflösung nutzt du?
 
TE
H

HighendFreak

Schraubenverwechsler(in)
Ich benutze ne 1024x768 Auflösung mit Vollem AA, AF
Auf Medium bzw High werde ich es morgen probieren ;-)

Vielen Dank!
 

Letni

PC-Selbstbauer(in)
Mal eine ganz andere Frage. Warum kauft man sich eine übertaktete Ultra und eine Hammer CPU zu astronomischen Preisen, obwohl man übertaktet!? Dann hätte doch auch ein Q6600 und eine GTX/GT gereicht... :D
 
TE
H

HighendFreak

Schraubenverwechsler(in)
Ich will die crème de la crème und war auch mal bereit paar Euronen mehr auszugeben. Außerdem habe ich es satt meinen alten 5 Jahre Laptop noch zu bentzen. Die pure Leistung und nun das System optimieren und evtl. übertakten.
Bei den teuren Teilen hol ich mir lieber Rat ein, denn ich bin darin nicht versiert :-).
 

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Mal eine ganz andere Frage. Warum kauft man sich eine übertaktete Ultra und eine Hammer CPU zu astronomischen Preisen, obwohl man übertaktet!? Dann hätte doch auch ein Q6600 und eine GTX/GT gereicht... :D


Ist doch klar, irgendwann hat man die Schnauze voll, legt sein System fest und kauft ein. Fertig. Und bei den Zutaten: Wenn die Kiste läuft (und das kann sie) wird einigen von uns schwindlig. :D

Ich habe gerade festgestellt, dass es für Einsteiger kein Howto gibt, dass sich mit Prozessoren beschäftigt (oder irre ich, hoffentlich?).

@Highendfreak

Ich bin auf dem Sprung, muss weg. Ich schau hier morgen noch mal vorbei. Wenn es so hilfreich wie bisher hier weitergeht :mad: dann schreib ich Dir zumindest mal Starthilfe hier rein :).
 
TE
H

HighendFreak

Schraubenverwechsler(in)
@jetztaber

Vielen Dank für deine Hilfe und bis morgen!

PS: Die 4 GB sind zu 3,5 GB verfügbar unter 32-bit ! Bei anderen waren es nur knapp über 2,5 GB. Ich war mir dessen bewusst als ich den PC gekauft habe
 
Zuletzt bearbeitet:

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
PC - Konfiguration
- CPU: Intel Core2Quad QX6850
- Mainboard: Gigabyte GA-X38-DQ6
- Speicher: Mushkin XP2-6400 DDR2 4096MB
- Grafikkarte: EVGA GeForce 8800 Ultra Superclocked Edition
- Festplatten: 2x 500 GB Seagate Barracuda mit NCQ im RAID 0 Verbund
- Netzteil: Thermaltake Purepower 680W


Nun habe ich mir einen neuen HIGHEND PC zugelegt und selbst zusammengebaut, jedoch bin ich enttäuscht

och ein Paar Leute würden Dich auch gerne von Deiner Enttäuschung befreien:D

Spass beiseite was deinen CPU angeht hast du sehr gute OCmöglichkeiten, Graka würd ich lassen,setz doch mal den FSB hoch so auf 350 und dann in 5er Schritten weiter,immer Stab testen mit Prime z.B.wenns nicht mehr läuft in einser Schritten wieder runter bis du ein Stab SYS hast,so als Anfang ohne die Vcore zu erhöhen :)
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Wir haben hier tatsächlich noch keine Einsteiger OC-FAQs.
Da sei vorerst ein Verweiß auf das alte PCGH Forum erlaubt.

Zu A64 könnt ich mich hier auslassen aber bei Intels Core2´s beherrsche ich bis jetzt auch nur die Theorie(was sich nächste Woche ändern wird :D ).
 
TE
H

HighendFreak

Schraubenverwechsler(in)
Es sind halte teure Teile und da will man sicher sein dass man nichts falsches macht. Ist glaube ich zu verstehen...
Einige Freunde empfielen mir das Forum und ich muss sagen man ist hier gut aufgehoben. Denn meinen PC der steht nur so rum,... er muss mal was abbekommen!

PS: Eine Frage Wenn dort bei DDR Overvoltage +0,1V, +0,2V,... steht auf welche Spannung ist sie dann bezogen? Denn wenn ich + 0,2V machen und neustarte steht im BIOS bei DDR 12V Voltage immer noch der gleiche Wert (z.B. 1,83 V)
 

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wenn er sich auf die Wertetabelle des SPD bezieht, kann man das mit CPU-Z erkennen. Reiter SPD und Timings Table -> Voltage. Ansonsten weiß ichs auch nicht.

Kennst Du diesen Artikel schon? http://www.hardwareoc.at/Gigabyte_GA-X38-DQ6.htm

Wenn nicht solltest Du ihn mal lesen. Er enthält auch Fotos der Bios Einstellungen.

Ansonsten fang ich mal an mir einen Kopf zu machen, wie versprochen. Die Einschränkung wird sein, dass ich Dein Board nicht habe (ich hab ein Asus) und daher der eine oder andere Begriff nicht 1:1 anwendbar sein wird.
 
TE
H

HighendFreak

Schraubenverwechsler(in)
Ich bräuchte die Settings oder wenigstens eine Anleitung für die Voltage Einstellungen (z.B. +0,1V auf was + 0,1V??)
Danke


PS: Ich bin euch sehr verbunden! ;-)
 
Oben Unten