• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

High ENd Gaming PC bringt nicht Die leistung die er bringen kann!!!

S4ltyTrapper

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,
Mein PC Bringt nicht die Leistung die er bringen könnte
Specs:
Gehäuse Kolink Horizon
Motherboard Asus TUF Gaming b450 plus
CPU Ryzen 5 3600x
Ram Corsair Vengeance 3600MHZ 16 DDR4 2x8
Graka RTX 2080 Super Gigabyte Aorus
M.2 SSD Crucial P1 500GB
Netzteil BeQuiet! 600Watt Pure Power 11

So Zum Problem, Mein Pc Wenn ich fortnite oder Gta 5 oder Bo4 Zocke bringt er weniger Leistung als die bei den Benchmarks Online.
Bsp: Gta 5 sollte der in Low settings ü 200fps haben mein Pc in der Stadt Also gta storymode 130 fps und in Ultra meiner 90 100 und der bei den benchmarks online so um die 130 -140fps AVG
Bo4 meiner AVG 140 in ultra Online AVG 180 FPS.
Ich habe kein Plan wieso vielleicht könnt ihr mir ja Helfen. Danke Im Voraus :D Bei den Benchmarks bekomm ich gleich viele Punkte wie andere Systeme minimal 300 - 400 Punkte weniger aber denke das das nicht so viel unterschied machen würde.
PS: Alles 1080p getestet

MFG :D
 

Anhänge

  • Desktop Screenshot 2019.09.01 - 14.18.32.37.png
    Desktop Screenshot 2019.09.01 - 14.18.32.37.png
    148 KB · Aufrufe: 106
  • Desktop Screenshot 2019.09.01 - 14.18.42.98.png
    Desktop Screenshot 2019.09.01 - 14.18.42.98.png
    194 KB · Aufrufe: 92

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe mir die Seite gerade mal angeschaut. Sie sagen zu ihren Werten:
"We have sophisticated algorithms that have been carefully designed to produce 90% accurate estimates of gaming performance based on analyzing over 70,000 benchmark tests."
Da finden sich keine Angaben zu üblich verwendeten CPU-Einstellungen (EIST bzw. Cool&Quiet an oder aus), Taktraten (bei Intel Turbo halten oder TDP), RAM-Einstellungen, verwendeten Herstellern der jeweiligen Grafikchip-Serie und somit deren bekannter Taktraten bzw. Übertaktungen.
Kurz sie geben selbst an, dass es Abweichungen gibt und die Werte zu 90% an die erwarteten Werte herankommen. Installiere mal bitte von AMD die aktuellen Chipsatz-Treiber für das Mainboard, falls noch nicht geschehen und suche unter Windows-Start nach "Energiesparplan" und wähle zum Test "Höchstleistung". Meistens wird außerdem bei solchen Benchmarks mit 4x oder geringerem anisotropischen Filter getestet. Da liege ich meist auch hinter den Erwartungen, da ich per Treiber 16x erzwinge. Weiterhin kann im Treiber der VSync-Modus auf adaptiv stehen, da ist er unterhalb deiner Monitorfrequenz aus und überschreitet diese aber nicht (144 Hz?). ;)
Nutzt du schon Windows 10 1903? Dessen Scheduler hat Optimierungen für Ryzen.
 

StefanKFG

PC-Selbstbauer(in)
Hast du mal überprüft, ob die CPU auch richtig boostet? Oder ob es ggf. ein Temp Problem gibt und die CPU „throttelt“? Mach mal das OSD vom Afterburner an und schau, wie sich dort die Werte bewegen.
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Theoretisch bräuchte man ein Oszilloskop um den Boost, also eine Taktänderung, innerhalb 1 ms erkennen zu können. Meistens liegt es nicht am Ryzen, eher ist das Polling zu lahm es zu erkennen, da die CPU zwischen 2 Anfragen der Software schon längst hoch und wieder herunter getaktet hat.
 

StefanKFG

PC-Selbstbauer(in)
Theoretisch bräuchte man ein Oszilloskop um den Boost, also eine Taktänderung, innerhalb 1 ms erkennen zu können. Meistens liegt es nicht am Ryzen, eher ist das Polling zu lahm es zu erkennen, da die CPU zwischen 2 Anfragen der Software schon längst hoch und wieder herunter getaktet hat.

Trotzdem könnte man feststellen, ob die CPU über oder unter 4ghz läuft. Wirklich viele Infos zu den Werten haben wir aktuell noch nicht.

Bei GTA sollte doch auch der allcore boost greifen, der relativ konstant sein müsste. Bitte korrigiert mich, wenn es bei zen2 nicht so ist. Hatte bisher immer gedacht, dass nur der single core boost so schnell wechselt.
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Stimmt, ein bestimmter Takt zwischen 3,9 und 4,1 GHz sollte an Boost schon gehalten werden.
Scheinbar haben Mainboards von Asus hier größere Probleme als die von Asrock, MSi und Gigabyte den Boost zu halten, wenn man den Umfragen Glauben schenken mag. Ich würde auf ein BIOS Update hoffen.
Zitat von Heise
Der Youtube-Kanal Hardware Unboxed hat denselben Ryzen 7 3800X auf 14 unterschiedlichen Platinen getestet. Der Einzelkern-Boost reichte von 4,37 bis 4,55 GHz und damit teilweise über die beworbenen 4,5 GHz
 
Zuletzt bearbeitet:

canhamo35

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe mir gerade selbst erst einen PC zusammengestellt. Bei deinem Setup ist mir jetzt aufgefallen, dass du gerade mal ein 600W-Netzteil hast?!
Bei meinem PC mit einer 2070 habe ich schon die Empfehlung gelesen, mindestens 700W bereitzustellen. Möglicherweise liefert dein Netzteil einfach nicht genug Leistung, um alle Komponenten auf voller Kapazität zu betreiben?

Ich bin selbst kein Experte, vielleicht kann ja jemand mal meine Annahme bestätigen oder widerlegen?
 
K

KrHome

Guest
Das ist quatsch. Selbst ein 500 watt NT reicht.
Und ein zu schwaches Netzteil drosselt auch nicht die Hardware, sondern bringt den PC zum Absturz.

@TE:

Dein PC ist vollkommen in Ordnung! Warum richtest du dich nach Tests, die ihre Ergebnisse "schätzen"? Das ist kein Test, das ist Zeitverschwendung. Hinzu kommt, dass es in jedem Spiel Szenen mit hohen und mit niedrigen Anforderungen gibt. Je nachdem wo im Spiel du benchst, hast du locker mal 30 bis 50% unterscheidliche fps. Deshalb gibt eine seriöse Redaktion auch ihre Testszene bekannt bzw. umschreibt wenigstens grob, um was für ein Szenario es sich handelt - sonst kannst du als Leser überhaupt nichts wirklich beurteilen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten