• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Haltbarkeit eines PC's

moonlive

Komplett-PC-Aufrüster(in)
... oder lang lebe der Computer.

Einfach mal so; hab ich das nur im Gefühl oder ist da was dran:
"Auf dem heutigen Markt geht es ja vorallem auch um profit, das heisst viele Produkte sind mittlerweile "schlechter" geworden,
also gehen schneller kaputt, z.B. Waschmaschinen, Werkzeug, ect. Also nicht mehr die Qualität von "früher"
(Ich denke mal ihr wisst was ich meine ich bin 89'er Jahrgang.)
Aber bei Computern hab ich nicht so das Gefühl das die dort Absparungen in der Produktion gemacht haben.
Mir kommt es eher so vor als werden die immer besser (also mal abgesehen davor das sie besser in der Leistung werden *is klar* )
Auf was ich hinauswollte: Es gibt ja aber auch billig-Marken für NT&Co, so das z.B. manche Tastaur&Maus wegwerfprodukte sind.
Was meint ihr? Der PC hat schon was solides auf dem Markt oder?
Sry, für OT.

Mein eigentliches Problem:
Mein Papa z.B. hat ein Office Rechner der ist bestimmt schon gut 5-10 ++ Jahre alt, der wurde bissher auch noch nie von Staub sauber gemacht und die Kühlpaste wurde auch noch nie gewechselt, und das "Teil" läuft immernoch und wird warscheinlich auch noch eine ganze Weile funktionieren.

Aber wie sieht es den aus mit der Haltbarkeit von PC, bzw. wie steht's um meinen Gaming-Rechner:

1. Kühl&Leitpaste:
Ich hab zwar Kühlpaste auf den Prozessor drauf gemacht, aber mir war dieser Arbeitvorgang sehr ungewohnt, und ich war mir dabei sehr unsicher vielleicht ist es auch riskant wenn ich da an der Platine rumwerkel. Ich würde das "alle Jahre wieder neu drauf" lieber vermeiden.
Wie tragisch wäre es den wenn man den Arbeitvorgang wegläst / oder was da kann schon großartig schiefgehen beim neu draufschmieren?

2.Staubfrei:
Mein Rechner hat "super" Staubfilter, trotzdem gelangt ganz feiner Staub rein... den mach ich aber gerne immer mal hin und wieder weg.
Trotzdem wollte ich den Recher staubgeschütz stellen deswegen:

3.Kühler Standort:
Ich hab den Rechner auf ein "Marmorsockel" gesetzt 6,4cm vom Boden weg, andere stellen den Rechner ja gerne auf den Tisch.
Aber auf dem Boden ist es doch bekanntlich kühler.
Oder das der PC besser frei stehen sollte? Bei mir steht er so /halb unter dem Tisch und an Seite ist er geschlossen...
Die warme Luft kann zwar nach hinten oben über dem Schreibtisch entweichen, und an einer Seite durch eine Öffnung.
Aber Theoretisch könnte ich mir Vorstellen das er sich dort mit der Zeit selbst ' ein wenig ' aufheizt.

4.Luftkühlung:
Bei meinem Rechner sind ganz gute 3x vorne 120mm, 2x oben, 1x hinten + ordentlichen dicken CPU-Kühler.

In was für einem Verhältnis steht nun das ganze? Was hat Priorität!

-Sozusagen ich hätte #1größere ,#2mehr und #3bessere Lüfter eingebaut, dafür aber z.B. keinen Staubfilter und die Kühllammel würden einstauben.
-Oder Ich würde alle Jahre neue Paste auf den Prozessor machen aber dann den PC einfach oben auf dem Tisch stehen lassen?
Wie groß ist der Unterschied? Was wäre tragisch und was ist nicht so schlimm?

Also in meinem Fall: Angenommen der Standort wäre etwas "offener" (mein grösstes ' kleines ' Bedenken?), aber dafür würde dann der Staubfilter sich schneller zuziehen weil ein Sofa mit Teppich neben dran steht.
Oder würde sich die mühe lohnen den PC "frei" zu stellen?
Das würde ich vielleicht noch hinbekommen, aber das mit der Wärmeleitpaste, ... nene, war schon ein komisches Gefühl wenn der Chip so "schwimmt" und man versucht den auf die Platine zu drücken. Ich bin froh das beim Zusammenbau alles geklappt hat.


Ich denke mal in 5-6 Jahre gibts dann sowieso wieder so "modere neuartige" Games, das ein neues System erforderlich wäre.
Aber als Office-Arbeitsrechner würder dann mein Gaming-PC sicher ein gutes Bild machen... Der darf sozusagen dann in Rente gehen und die restlichen Jahre ( auch ohne Wärmeleitpaste ) in einem staubigen Eck stehen. Oder sollte ich das NT nach 10 Jahren wechseln?
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
1) ohne WLP wird die CPU ihre Leistung nicht voll abrufen können, weil sie sich ständig vom Hitzetod bewahrt indem sie sich selbst runtertaktet oder abschaltet. Das gleiche passiert wenn man den Vorgang vergeigt. Das sollte man merken. Ansonsten halten CPUs auch Jahrelang wenn sie dem Hitzetod nahe sind. Wer weiß wie viel Millionen Office-PCs nicht vernünftig gekühlt werden oder in wärmeren Gegenden laufen.
2) Ich hab schon Rechner gesehen, da war es ein Wunder, das der Staub keinen Kurzschluss verursacht hat. Ansonsten genau das gleiche wie 1. Er verursacht einen Wärmestau wenns extrem wird, ansonsten einfach zustauben 10 Jahre lang. Interessiert den nicht. Stell ihn höher, da fängt er nicht so viel.
3) Wie groß ist der Unterschied zwischen Boden und Tisch wenn Du mit nem Thermo nachmisst? Meinst Du das macht wirklich irgendwas aus? Ich sag mal: Nö
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
... oder lang lebe der Computer.

Long live Rock & Roll:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Einfach mal so; hab ich das nur im Gefühl oder ist da was dran:
"Auf dem heutigen Markt geht es ja vorallem auch um profit, das heisst viele Produkte sind mittlerweile "schlechter" geworden,
also gehen schneller kaputt, z.B. Waschmaschinen, Werkzeug, ect. Also nicht mehr die Qualität von "früher"
(Ich denke mal ihr wisst was ich meine ich bin 89'er Jahrgang.)
Stimmt.
Aber bei Computern hab ich nicht so das Gefühl das die dort Absparungen in der Produktion gemacht haben.
Mir kommt es eher so vor als werden die immer besser (also mal abgesehen davor das sie besser in der Leistung werden *is klar* )
Stimmt nicht.
Meine fehlerfreien PCs (20 und 13 Jahre) sind die ältesten.

Auf was ich hinauswollte: Es gibt ja aber auch billig-Marken für NT&Co, so das z.B. manche Tastaur&Maus wegwerfprodukte sind.
Was meint ihr? Der PC hat schon was solides auf dem Markt oder?
Sry, für OT.

Es gab und gibt immer Schrott und qualitativ langlebige Teile.

-Sozusagen ich hätte #1größere ,#2mehr und #3bessere Lüfter eingebaut, dafür aber z.B. keinen Staubfilter und die Kühllammel würden einstauben.
-Oder Ich würde alle Jahre neue Paste auf den Prozessor machen aber dann den PC einfach oben auf dem Tisch stehen lassen?
Wie groß ist der Unterschied? Was wäre tragisch und was ist nicht so schlimm?
Der Temperaturunteschied beträgt 3 ... 8°C, je nach Staubdichte, Härte der Wärmeleitpaste und Ölstand in den Lüfterlagern.

Ein PC steigt meist bei defekten Netzteilen, heißen Prozessoren oder vollgemüllten Systemen aus.
 
TE
moonlive

moonlive

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wollte hier einfach reinfragen, weil ich dafür im NT-Bereich nicht extra nen Thread aufmachen will:
Haltbarkeit von NT:
Wie ist das? in der Regel sagt man ja nach ~10 Jahre wechseln.
Aber wie ist das denn wenn ich z.B. bei meinem Arbeitrechner den benutz ich ca. alle 2-4 mal im Monat für nicht mehr wie 2 Stunden. Das ist wohl dann was anderes wie bei meinem Gamingrechner wo der 8Std. täglich läuft.
Anzeichen für "Altersschwäche" gibts da nicht oder?

Und nochmal zum Topic:
Damit ich "etwa" richtig verstehe ( für meine allgemeinen PC-Kenntnisse )
Nr. 1 wäre somit WLP damit der Prozessor überhaupt richtig kühlen kann.
Nr. 2 ein guter Airflow/ Belüftung (falls Luftkühlung)
Nr. 3 dann Stellplatz (staubfrei, kühl) oder (kühl und dann staubfrei) Was ist besser? :/ Vielleicht ist Staubfilter position 3 und dann kühler Standort 4. Ach wie dem auch sei Hauptsache: Staubfilter sind einfach genial!

Und naja,... [QUOUTE: wenn man auf WLP wechseln verzichten möchte ist es wohl umsowichtiger das aussreichen "kühle" Luft geschauftelt wird /OUTE -mein Zitat.]
 
Oben Unten