• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Guter PC Ersatz

Lomica

Kabelverknoter(in)
Hallo ich
habe mir den neuen Flight Simulator geholt, leider läuft der auf meinem System nur wie eine Karre Mist. Alles über low wird schnell zu Ruckelorgien und selbst in Low wird es über dicht besiedeltem Gebiet schnell unspielbar. Eigentlich bin ich mit meinem System relativ zufrieden und bis auf den Flight Simulator läuft auch alles top.



Ich hatte deswegen erst überlegt nur eine neue Graka zu kaufen, vermute aber das das kaum Sinn macht. Ansonsten bin ich mit meinem System insgesamt sehr zufrieden, im Gehäuse hatte sich leider die Temperaturen stark gestaut, weshalb ich für die nächste Generation möglichst viele Gehäuselüfter hätte (aktuell ist nur einer im Einsatz). Leider wohne ich direkt an der Straße, staub (in noch normalem Umfang kein Acker oder so) ist also auch ein zumindest kleines Problem.

Ich habe mein aktuelles System jetzt durch den Radeon Treiber versucht etwas zu übertakten, aber ohne Größeren Erfolg und plane es auch für das künftige System nicht


Je nach dem gehe ich aktuell davon aus das es Sinn macht alle Teile neu zu nehmen sodass der zweite PC theoretisch einsatzbereit bleibt(vielleicht finde ich noch eine Verwendung dafür)



1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

CPU:
• Intel Xeon E3-1231v3 4x 3.40GHz So.1150 BOX
CPU-Kühler:
• EKL Alpenföhn Groß Clockner rev. C Tower Kühler

Mainboard:
• Gigabyte H87-HD3 Intel H87 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX Retail

RAM:
• 8GB (2x 4096MB) Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9-9-9-24 BLS2CP4G3D1609DS1S00CEU Dual Kit
o Wurde in inzwischen durch 16 GB DDR3 Dual Channel ausgetauscht. Finde aber leider nicht mehr die genaue Bezeichnung

Speichermedien:
• 240GB Crucial M500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC (CT240M500SSD1)
• 1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 7.200U/min 32MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

Grafikkarte:
• 4GB Sapphire Radeon R9 290 Vapor-X OC Aktiv PCIe 3.0 x16 2xDVI/1xHDMI/1xDisplayPort (Retail)

Netzteil:
• 480 Watt be quiet! Straight Power E9 CM Modular 80+ Gold


Gehäuse:
• Fractal Design Define R4 gedämmt Midi Tower ohne Netzteil schwarz


Laufwerk:
• LG Electronics GH24NS DVD-RW SATA intern schwarz Bulk


2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

2 x 1920x1080 60Hz
Dell P2714H ab €'*'545,56 (2020) | Preisvergleich geizhals.eu EU
Mit denen ich für meine Ansprüche auch ganz zufrieden bin.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

Gefühlt ist es hauptsächlich die Grafikkarte und der GPU Speicher, kann es aber
Nicht sicher sagen.

Ich habe den FS2020 mal gestartet und mit MSI Afterburner in verschiedenen Szenarien von Low (einigermaßen Spielbar aber nicht mehr schön) bis Ultra(3 Fps muss ich noch was sagen?)
Screenshots gemacht. Wenn ihr weitere Szenarien braucht, kann ich das natürlich auch machen.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Ich wollte denke ich die neue Nvidia Generation abwarten, plane also Mitte Oktober bis Anfang nächsten Jahres.


5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Aktuell wüsste ich nichts

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Jain, ich traue es mir zwar grundsätzlich zu, würde aber denke ich lieber 50 bis 100€ Mehr ausgeben, damit ich Garantie auf das Gesamtsystem habe und mich bzgl Gehäuse oder so nicht verkaufen kann.
7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

Ich hatte aktuell so 1500€ eingeplant, natürlich auch gerne weniger
oder wenn es Sinvoll ist wäre ich auch Bereit mehr zu bezahlen.

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Ich nutze den PC einerseits zum Arbeiten(Softwareentwicklung in höheren Programmiersprachen). Wobei ich die Software eh meistens in der Cloud oder auf meinem Macbook(Arbeitslaptop) laufen lasse.

Ansonsten spiele ich ab und zu hauptsächlich Simulationen(XPlane, UBoat und jetzt eben FS2020) Wirtschaftssimulationen und Rollenspiele (GTA5 und RDR2). Für das alles ist mein bisheriges System völlig ausreichend.


Eventuell würde ich gerne die GPU ansprächen können um ein bisschen mit Neuronalen Netzen zu spielen, dafür wäre Nvidia Cuda natürlich super.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

1TB NVME SSD und eventuell nochmal 2TB HDD Datengrab sollten denke ich reichen

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
ich mag schlichtes Design ohne viel Bling Bling. Entsprechend brauche ich kein RGB
etc.
 

Anhänge

  • flight1.jpg
    flight1.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 21
  • flight2.jpg
    flight2.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 15
  • photogrametrie.jpg
    photogrametrie.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 14
  • start.jpg
    start.jpg
    971,7 KB · Aufrufe: 10
  • ultra.jpg
    ultra.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 9
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Soo...erst lesen würde natürlich helfen :ugly:

Also auf NVIDIA bzw AMD zu warten, kann natürlich durchaus Sinn machen. Wenn du aber wirklich erst Anfang 2021 bestellen willst, macht es natürlich viel mehr Sinn, nochmal kurz vorm Kauf nachzufragen. Dann aber die kurze Gegenfrage: willst du solange mit dem FS2020 warten? ;)

Bzgl der Garantie musst du dir eig keine Sorgen machen. Die hast du auf jeden Fall....mir wäre es um die Kohle zu schade. Aber ist letztendlich natürlich deine Sache.

Moin, könnte so aussehen:

1 Seagate BarraCuda Compute 2TB, 3.5", 256MB, SATA 6Gb/s (ST2000DM008)
1 Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 1TB, M.2 (SA2000M8/1000G)
1 Intel Core i5-10600K, 6C/12T, 4.10-4.80GHz, boxed ohne Kühler (BX8070110600K)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 (F4-3600C16D-32GVKC)
1 Gigabyte GeForce RTX 2070 SUPER Gaming OC 3X 8G, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (GV-N207SGAMING OC-8GD)
1 MSI MPG Z490 Gaming Plus (7C75-007R)
2 Arctic P14 PWM schwarz, 140mm (ACFAN00124A)
1 be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 (BN281) oder
0 Fractal Design Ion+ 760P 760W ATX 2.4 (FD-PSU-IONP-760P-BK)

Dein R4 kannst du natürlich weiter verwenden. Hab nur mal ein paar extra Lüfter mit reingepackt. Ich bin allerdings auch "erst" bei gut 1200€. Ein neues Gehäuse wäre also drin, falls gewünscht ;) Beim Netzteil hab ich eine stärkere Alternative mit reingepackt. Je nachdem, wann du da nochmal was aufrüsten möchtest, wäre das vllt eine Option zur Sicherheit ^^ Dein CPU Kühler könntest du auch weiter verwenden. Da musst du entweder einfach mal gucken, wie gut der den 10600K packt oder ob du da doch was stärkeres (Brocken 3, Dark Rock Pro 4, Fuma 2, etc) nachrüsten willst.

Und da FHD einfach nicht mehr zeitgemäß ist, hier mal eine Alternative zu deinem Monitor:

0 Gigabyte G27QC, 27"

Edit: Wenn du bei deinem Monitor bleiben solltest, guck vorher, wie du den angeschlossen hast. Wirst jetzt ein Displayport Kabel brauchen ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
L

Lomica

Kabelverknoter(in)
Hi, cool danke für die Anregung. Ob ich warten will ist natürlich immer so eine Sache, aber vor Oktober fehlt mir ehr die Zeit. Von daher hatte ich Mitte Oktober angepeilt.

Bei der config, würde ich meinen alten Kühler wieder verwenden, oder? Hast du da sonst auch einen Tipp für?

Wegen der Graka, reizt mich ja die heute vorgestellte 3080, aber dann sollte wohl auch der Prozessor aufgewertet werden, oder?
Mal liest hier ja viel über die AMD Ryzen, ist das mehr so eine Geschmacksfrage oder gibt es da konkrete Unterschiede?

Monitore sind aktuell glaub ich über DisplayPort angeschlossen und Notfals kann man DP doch auf HDMI per Adapter legen(Qualiverlust dürfte bei den Monitoren ja egal sein).
Müsste Halt beide Monitore ersetzen :/
 
Oben Unten