Günstiger Drucker gesucht für homeoffice / Hausaufgaben

Slezer

Freizeitschrauber(in)
Hallo,

da die Schulen nun doch länger zu bleiben müssen wir uns nun doch einen Drucker kaufen. Leider kenne ich mich damit 0 aus und amazon ist überschwemmt mit Angeboten sobald ich Drucker eingebe.

Was uns wichtig ist:

- Drucken kopieren Scannen
- Duplex Druck
- Farbe & S/W
- 10+ seiten / Min
- Günstige kompatible Patronen
- Papierkasette wäre nice aber kein muss
- LAN Schnittstelle wäre nice aber kein muss

Wenn es das alles noch für ~100€ gibt wäre ich sehr froh. Kann mir jemand helfen?

Gruß
 

Pixelboy

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Slezer, taach auch :-)

Ich habe mir vor einem 1/2 Jahr über Cyberport einen HP Laser gekauft.
Was bevorzugst du denn > Tinte oder Laser??
Das habe ich gerade gefunden : HP Envy 5030 Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker Scanner Kopierer 68,- Euro :-)

LG Pixelboy
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
TE
TE
S

Slezer

Freizeitschrauber(in)
Vielen dank euch 2. Ich schaue mir die genannten mal genauer an. Jetzt habe ich schon mal viel weniger Auswahl :D

Denke Tinte wäre besser.
 

Pixelboy

Komplett-PC-Käufer(in)
@wuselsurfer >Empfehlung

HP OfficeJet Pro 7720 Wide ab €'*'143,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland.
Diesen gibt es gerade bei Cyberport mit 20,- Euro Cashback :-)
LG Pixelboy
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Wie regelmäßig wird denn gedruckt?

Wenn unregelmäßig gedruckt wird, würde ich nen Drucker nehmen mit Patronen bei denen der Druckkopf verbaut ist.

Wenn der Druckkopf fest im Drucker verbaut ist, kannst du den Drucker nach nem Jahr wegschmeißen, wenn du nichts druckst^^
 
TE
TE
S

Slezer

Freizeitschrauber(in)
Eigentlich drucken wir so 1-2 seiten im Monat. Aber jetzt aktuell wegen corona & co wird täglich gedruckt. Wenn das vorbei ist drucken wir definitiv weniger
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
HP OfficeJet Pro 7720 Wide ab €'*'143,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland.
Diesen gibt es gerade bei Cyberport mit 20,- Euro Cashback
01 sm_B-).gif

LG Pixelboy
Hier der Link dazu:
Suchergebnisse .

Wenn der Druckkopf fest im Drucker verbaut ist, kannst du den Drucker nach nem Jahr wegschmeißen, wenn du nichts druckst^^
Mein Epson Stylus R285 druckt seit 12 Jahren einwandfrei.
Man muß nur ein A6 Postkärtchen in höchster Auflösung alle 4 Wochen drucken. ;)
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Aber man muss drucken. Die alten Epson Teile machen auch ne Selbstreinigung, mein Workforce XYZ läuft auch noch tadellos.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Man muß nur ein A6 Postkärtchen in höchster Auflösung alle 4 Wochen drucken. ;)
Man muss eben drucken und muss penibel darauf achten, den Drucker nicht ohne Parkposition vom Strom zu trennen usw. Aber neben Epson freut es auch die Post, wenn Du jeden Monat eine Karte verschickst.

Hier scheint das ja mit 1-2 Seiten/Monat kein Problem zu sein. mein LJ Pro Color verstaubt auch schonmal 6 Monate auf dem Schreibtisch, bevor er wieder exakt eine Seite drucken muss.

Wenn der Druckkopf fest im Drucker verbaut ist, kannst du den Drucker nach nem Jahr wegschmeißen, wenn du nichts druckst^^
Aus genau dem Grund steht mein 13 Jahre alter Epson Stylus nur noch als Scanner neben dem Laser. Der Druckkopf ist vermutlich schon seit fast 10 Jahren kaputt. Da kaufe ich lieber nach 6 Jahren mal neuen Toner oder zur Not umweltverschwendend gleich einen neuen Farb-Laser inkl. Toner.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ein Epson Drucker was ich mal hatte hat nur zwei Jahre gehalten, dann habe ich die Druckerköpfe nicht mehr frei bekommen. Habe aber eine Zeit lang keine original Farbe verwendet sondern wieder auffüllbare Patronen. Daher möchte ich nicht ganz ausschließen das es ggf. an der verwendete Tinte lag.

Aber auch neue original Patronen wurden manchmal nicht direkt angenommen, nach dem austauschen kam da einfach keine Tinte raus.

Seit wir nun ein Laser Farbdrucker haben, haben wir auch ruhe. Das Teil läuft bereits seit 4 Jahren Problemlos und selbst wenn der Toner dazu nicht günstig ist kommen wir damit sehr lange aus. Die ersten Tonerkartuschen die bereits dem Drucker beilagen haben ich sogar erst nach einem Jahr austauschen müssen und die sind ja nicht so voll wie nachgekaufte Tonerkartuschen.

Seit wir den Laserdrucker haben habe ich bisher nur 2x den schwarzen Toner und 1x die Farb Toner (3 Stück) nachkaufen müssen. Wir drucken nicht sehr viel, aber ab und zu schon, weil wir mit drei Rechner + ein Laptop gelegentlich darauf zugreifen.
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Man muss eben drucken
Was stört mich eine A6-Karte?
und muss penibel darauf achten, den Drucker nicht ohne Parkposition vom Strom zu trennen
Als so das kleine Drucker 1x1 kenn ich schon lange.
Aber neben Epson freut es auch die Post, wenn Du jeden Monat eine Karte verschickst.
Man kann auch etwas anderes drucken als Postkarten auf ein A6-Blatt.
Da kaufe ich lieber nach 6 Jahren mal neuen Toner oder zur Not umweltverschwendend gleich einen neuen Farb-Laser inkl. Toner.
Umwelttechnisch geben sich beide nichts.
Wer weiß, was in der pigmentierten Tinte drin ist.

Den alten Kopf könnte man zur Not wieder funktionsfähig machen (24h einweichen + Ultraschallbad), aber die Epson-Tinte backt besonders fest.
Da stehen die Chancen schlecht.
 
Oben Unten