[KAUFBERATUNG] Suche Drucker mit niedrigem Budget

SenseIess

Schraubenverwechsler(in)
Moin.


Nachdem mein Canon Pixma *irgendwas* (so ein 60 € Gerät) den Geist aufgegeben hat, bin ich nun dringend (da einige wichtige Dokumente bald fertig gemacht werden müssten und der nächste Copyshop 25km entfernt ist) auf der Suche nach einem neuen Multifunktionsgerät. Eine Suche auf ebay + Kleinanzeigen hat mit sehr viel Frust geendet.


Mein Budget liegt bei 150 Euro.


• Farbdrucker oder genügt SW-Drucker?
--> Farbe bevorzugt, da hin und wieder Farbausdrucke notwendig sind. Der Großteil dürfte aber wohl in S/W gedruckt werden.


• Druckernutzung: Nur für (schwarzen) Text? Farbige Grafiken (Tabellen, Diagramme)? Fotos?
--> S/W Text, wenige Grafiken


• Gewünschte Funktionen (Duplex? A3/A4/A5/A6, mehrere Papierfächer? WLAN/Airprint/Bluetooth)?
--> A4 ausreichend.
--> WLAN notwendig.
--> Duplex wäre ein nice to have.


• Nur drucken oder Multifunktionsgerät für Scannen + kopieren?
--> Multifunktionsgerät zum Scannen und Kopieren unbedingt erforderlich.


• Kommt ein Laserdrucker in Frage (vor allem wichtig wenn nur S/W gedruckt wird)?
--> Ja, wenn nicht zu teuer.


• Soll es ein Neugerät sein, oder kommen hochwertige, günstige (ausrangierte Firmengeräte, meist mit 1 oder 2 Jahren Gewährleistung) in Frage?
--> Spielt keine Rolle, solang bei einem Gebrauchtgerät nicht erst eine große Wartung gemacht werden muss.


• Spielen Abmessungen (verfügbare Länge / Breite / Höhe) eine Rolle? Spielt Lautstärke eine Rolle?
--> Nein.


• Gibt es schon Favouriten / oder eine Blacklist (z.B. "nie wieder Patronen von Drittherstellern")?
--> Von Canon war ich zuletzt nicht begeistert. In der Firma haben Kyocera und HP gute Dienste geleistet, die sind aber vermutlich auch über meinem Budget.


• Sonst noch wichtige Informationen?
--> Das Druckbild sollte für Rechnungen und Grafiken natürlich sauber sein.
--> Um die Druckkosten gering zu halten, sollten für das Modell Toner/Tinten von Drittanbietern verfügbar und auch kompatibel sein.
--> Ich bin Wenigdrucker. Heißt, hin und wieder mal nen Packschein, eine Bewerbung, eine Kopie fürs Amt. Hatte damit beim Canon auch häufiger Probleme da jedes mal die Druckköpfe "verstopft" waren.
--> Ich überlege ggf. meine Briefe zu digitalisieren, daher wäre ein entsprechend guter/schneller Scanner schon nice-to-have.
--> Die Folgekosten (insbesondere Tinte/Toner) sollten angemessen ausfallen.
 

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
Der Epson XP 2100 macht einen ordentlichen Eindruck. Patronen kannst du auch einzeln nachkaufen, wobei ich persönlich kein Fan von "Drittanbietern" bin und daher nicht weiß, wie kompatibel Epson sich da anstellt ^^
 

clown44

Freizeitschrauber(in)
Mit Epson kann man in der Regel nichts verkehrt machen. Ich selber habe den Expression Premium XP-830, mit
dem ich recht zufrieden bin. Der Nachfolger von dem Modell ist der Expression Premium 7100.
 
Oben Unten