• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

GTX670 Gigabyte Flash Problem

EDDIE2Fast

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo zusammen,

ich habe vor mir eine GTX670 von Gigabyte liegen,
welche aber ein kleines Problem mit dem DOS flashen hat.

Die Karte hat wohl ein fehlerhaftes Bios gespeichert und wird unter WIN nur als Videocontroller erkannt.
Sollte aber alles kein Problem sein, im Bios wird sie erkannt.

Ich benutze den NVflash 5.136

Also Boot USB Stick in den PC und los geht! Dachte ich...
Der EEPROM wird erkannt und kann auch via. Befehl "nvflash.exe -r" entsichert werden! Soweit so gut,
will ich jetzt jedoch das standard Bios der Karte aufspielen ("via. Befehl: nvflash.exe -4 -5 -6 gk104.rom") so bekomme ich folgende Medlung:
WARNING: EEPROM is erased, must update this specific adapter with a specific ic ima ge using --index and/or --fwindex
No match found.

Der Flashvorgang ist somit nicht beendet, die Karte weiterhin unter Windows nicht ansprechbar.
Ich kenne dieses Verhalten bereits von meiner ersten Gigabyte 670, diese habe ich aber bis jetzt nur via. Kepler Bios Tweak geflasht
da sie sich unter DOS genauso verhielt.

Da die nicht ansprechbare Karte aber wie gesagt unter Win nicht richtig erkannt wird kann ich den Bios Tweak aber vergessen.

Kennt ein Gigabyte user bzw. einer von euch die Lösung auf mein Problem?

LG EDDIE
 
Zuletzt bearbeitet:

mrfloppy

Software-Overclocker(in)
also ich das ohne boot usb stick.
eingabeaufforderung als admin starten
denn cd.. bis du auf c: bist
cd nvflash
nvflash -5 -6 bliblablub.rom

das zu installierende bios also die rom mußt du in den nvflash ordner natürlich schmeißen vorher
 
TE
EDDIE2Fast

EDDIE2Fast

PCGH-Community-Veteran(in)
Ein großes Danke an floppy, der mir via. PN geholfen hat.
Für alle anderen (Quelle floppy) der Befehlt lautet nvflash -5 -6 -i0 (oder ein "i1" je nach PCIe Steckplatz) Name des Bios z.b Gk104.rom

(nvflash -5 -6 -i1 gk104.rom)

Nochmals ein dickes Danke an floppy und seiner großen Geduld mit mir.

LG EDDIE
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten