• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

GTX 1070 aber welche?

R4INB0WD4ZH

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallöle,

ich weiß das es schon viele Threads gibt wo das Thema behandelt wurde aber für mich ist das was dort angegeben wird leider zu wenig bzw sagt mir zu wenig aus.

In den nächsten Tagen möchte ich mir eine 1070 kaufen, was es für mich so schwierig macht ist das Thema Spulenfiepen und auch nebensächlich auch die Optik.
Würde das Thema Optik kein Thema währe würde die Phoenix, Jetstream und GameRock im Warenkorb liegen aber diese sagen mir überhaupt nicht zu auch wenn ich nur gutes von den höre.

Spulenfiepen hat jede Karte und das NT auch eine Rolle spielt das weiß ich auch deswegen würde ich gerne mein Netzteil auch ein wenig danach richten wobei ich denke das ich mit dem Corsair Vengeance 550M 550W ATX 2.4 (CP-9020111-DE) eine gute Wahl treffe.


Es gibt einige Hersteller die wie ich gelesen habe die Karte austauschen wenn sie starkes Fiepen haben (Bei EVGA zur 970 Zeit habe ich das öfters mal gelesen). Sonst gibt es auch Lösungen dagegen wie Headset aufsetzen oder FPS Limitieren aber ich kaufe mir keine Karte für 400€+ um später zu gucken das sie kein Fiepen bei geringen FPS hat. Ab FPS im vierstelligen Bereich darf es gerne okay was heißt gerne aber es darf ab dort anfangen. Gibt es andere Lösungen die ihr kennt?

Und gibt es einen oder mehrere Hersteller die viel Qualität bei sowas anlegen wo man sagen kann das sie weniger/seltener drunter leiden? Habe ein gewisses Auge auf die EVGA FTW gelegt auch wenn ich den 2.ten 8 Pin als komplette Marketing Verarsche halte aber naja. Die soll leider auch bisschen Wärmer werden wobei ich mein Gehäuse Corsair Carbide Series 100R mit Sichtfenster mit 3 weiteren Lüftern ausstatten möchte. Trotzdem würde ich auch gerne eine Karte mit ein bisschen Reserve haben mit der Temperatur im Thema OC.


Hoffe ihr könnt mir ein wenig Helfen.


MfG
 

Boarder1312

Software-Overclocker(in)
Wenn du online kaufst, kannst du testen und innerhalb von 14 Tagen vom Kauf zurück treten.
Also wenn es stark fiebt, dann sag das die Karte dir zu laut ist und gib sie zurück. Trete vom KaufVertrag zurück und nimm eine andere.
 
TE
R4INB0WD4ZH

R4INB0WD4ZH

Komplett-PC-Käufer(in)
Welche Shops machen das genau mit? Würde sehr gerne bei Mindfactory bestellen wobei die Grafikkarte wenn es eine EVGA ist von Caseking weil diese dort Lagernd sind.
 

Boarder1312

Software-Overclocker(in)
Bei Mindfactoryhabe ich das gemacht. Hatte tatsächlich Geräusche.
Das Recht hast du aber überall, da gesetzlich vorgeschrieben.
Früher ohne Angabe eines Grundes, heute nur mit Angabe.
 

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
Also laut dem was man so hört waren die MSI Gaming Karten wenig bis garnicht mit Spulenfiepen gestraft. Davon abgesehen kannst du innerhalb von 14 Tagen vom Kauf zurücktreten, die nächste Karte gilt dann als "neuer Kauf" und nicht als Garantiefall. Dementsprechend hast du dann auch wieder 14 Tage Gewährleistung. Angabe von Gründen ist hier nicht zwingend erforderlich, bzw. kannst du auch reinschreiben gefällt mir nicht, dass ist als Grund ausreichend.

Corsair Netzteile sind übrigens nicht besonders toll. Ein Super Flower HX 450 oder ein Be Quiet 400W E10 Straight Power wären wesentlich bessere Alternativen. Wenn du nicht gerade einen FX 9xxx mit 220 W TDP hast reichen 400 W locker für ein Single GPU System.
 
TE
R4INB0WD4ZH

R4INB0WD4ZH

Komplett-PC-Käufer(in)
Also im System ist noch ein I7 6700k noch auf Standart Takt wird sich aber bald ändern und 3 Festplatten (2x HDD 1x SSD)
 

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
Nein hat es nicht, man muss keinen Grund angeben, bzw. müssen sie es annehmen egal welchen Grund man hinschreibt. Ein HX 450 Super Flower oder ein E 10 Be Quiet 400W reichen dicke für dein System. Die haben beide eine Goldzertifizierung und sind besser verarbeitet, davon abgesehen kommt bessere Technik zum Einsatz.
 

Boarder1312

Software-Overclocker(in)
Na irgendwas musst du rein schreiben. Und sei es, "genügt nicht meinen andorderungen" oder " gefällt mir nicht".
Einfach zurück schicken geht nicht.
Egal. Du hast das Recht innerhalbvon 14 Tagen vom Kauf zurück zu treten.

@JoM79 (da du es irgendwie mit mir zzt hast)

"6. Der Widerruf muss vom Kunden aber ausdrücklich erklärt werden

Abweichend von der bisherigen Regelung kann der Widerruf eines Vertrags künftig nicht mehr durch kommentarlose Rücksendung der Ware oder der Verweigerung der Annahme eines Paktes erfolgen. Der Widerruf muss vom Verbraucher nach § 355 Abs.2 BGB eindeutig erklärt werden.

Dies kann beispielsweise via E-Mail erfolgen oder aber durch ein neues Kontaktformular, das der Online-Händler hierfür zur Verfügung zu stellen hat. Weiter ist der Online-Händler dazu verpflichtet, dem Kunden eine schriftliche Mitteilung (Textform) zukommen zu lassen, dass er Kenntnis vom Widerruf des Verbrauchers erhalten hat.

Bei der Abwicklung des Widerrufs hat die Erstattung des Geldes nach wie vor Zug um Zug gegen die Ware zu erfolgen, wobei ab Juni 2014 hierfür eine Frist von 14 Tagen (vorher: 30 Tage) gilt."

Quelle:

Widerrufsbelehrung fur Online-Shops
 
Zuletzt bearbeitet:

Rayken

Software-Overclocker(in)
Ich habe bei Mindfactory auch mal ein neues Netzteil zurückgeschickt weil es mir zu laut war.
Man sollte nur nicht ein dutzend CPU´s bestellen zum testen und sich die beste aussuchen und den rest zurück schicken;)

Ich glaube da würde dich jeder Online Shop nach der Rückgabe sperren:D.

Die Optik der Grafikkarte ist doch egal, wichtiger ist das was Sie kann. Eingebaut sieht man da eh nicht viel von.
Es sei den du hats ein Gehäuse mit Sichtfenster, wo man auch die Lüfter der Grafikkarte sehen.

Ich selber würde mir eine Gamerock oder Jetstream kaufen, optik ist mir egal die Karte muss nur schön leise sein,
und nicht gerade das langsamste Modell. Aber ich warte noch ein bißchen bis die Preise etwas fallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

IluBabe

Volt-Modder(in)
Na irgendwas musst du rein schreiben. Und sei es, "genügt nicht meinen andorderungen" oder " gefällt mir nicht".
Einfach zurück schicken geht nicht.
Egal. Du hast das Recht innerhalbvon 14 Tagen vom Kauf zurück zu treten.

@JoM79 (da du es irgendwie mit mir zzt hast)

"6. Der Widerruf muss vom Kunden aber ausdrücklich erklärt werden

Abweichend von der bisherigen Regelung kann der Widerruf eines Vertrags künftig nicht mehr durch kommentarlose Rücksendung der Ware oder der Verweigerung der Annahme eines Paktes erfolgen. Der Widerruf muss vom Verbraucher nach § 355 Abs.2 BGB eindeutig erklärt werden.

Dies kann beispielsweise via E-Mail erfolgen oder aber durch ein neues Kontaktformular, das der Online-Händler hierfür zur Verfügung zu stellen hat. Weiter ist der Online-Händler dazu verpflichtet, dem Kunden eine schriftliche Mitteilung (Textform) zukommen zu lassen, dass er Kenntnis vom Widerruf des Verbrauchers erhalten hat.

Bei der Abwicklung des Widerrufs hat die Erstattung des Geldes nach wie vor Zug um Zug gegen die Ware zu erfolgen, wobei ab Juni 2014 hierfür eine Frist von 14 Tagen (vorher: 30 Tage) gilt."

Quelle:

Widerrufsbelehrung fur Online-Shops
Ausdrücklich erklärt werden, bedeutet nicht begründen, sondern dass eine WILLENSERKLÄRUNG vorliegen muss. Und die wird zum Ausdruck gebracht mit. Ich Wiederrufe den KV.

Und §355 BGB Abs. 1 Satz 4 ist da klar: "Der Widerruf muss keine Begründung enthalten."
 

Boarder1312

Software-Overclocker(in)
Hmm.
Beim Rückgabeassistent bei MF ist das anzugeben. Und ob man Reparatur oder Gutschein wünscht.

Naja. Das Recht hat ja der TE.
Ich schreibe da zur Vorsicht den Grund rein, Bsp Geräusche und gut ist.
Sonst hat der nächste meine defekte Karte im Rechner.
Nacht ihr lieben!
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Hab Mittwoch erst nen Wlan Stick zu Amazon Stick zurück geschickt bei Amazon, Auswahl: Keine Angabe.
Klar gibts du irgendwas an, aber im Zweifel machst du einfach von deinem Rückgaberecht gebrauch, was ja der Grund im Prinzip schon ist.
 

Boarder1312

Software-Overclocker(in)
Amazon ist auch super tolerant. Da kann man auch bis 4 Wochen zurückschicken.
Aber deine Angabe entscheidet ob du da die Rücksendung bezahlst oder nicht.
Bei "defekt" ist es zb kostenlos.
Bei "irrtümlich" sollte ich zahlen. Da habe ich noch schnell geändert.
 

IluBabe

Volt-Modder(in)
Hmm.
Beim Rückgabeassistent bei MF ist das anzugeben. Und ob man Reparatur oder Gutschein wünscht.

Naja. Das Recht hat ja der TE.
Ich schreibe da zur Vorsicht den Grund rein, Bsp Geräusche und gut ist.
Sonst hat der nächste meine defekte Karte im Rechner.
Nacht ihr lieben!
Der Shop will natürlich gern wissen, was los ist. Aber die Maske muss nicht benutzt werden. Ein formloser Brief/Anruf etc. reicht aus um den Willen zu erklären. Der Shop kann nicht erzwingen wie man seine Willenserklärung an ihn richtet. Wer auf die Maske zurückgreift, kann natürlich der freundlichen Empfehlung folgen und zusätzliche Angaben machen. Das ist dann aber vollkommen freiwillig. :D Mal davon ab sollte man eh noch ne E-Mail bei sowas schreiben. Solche Daten könnten ja auch mal im System stecken bleiben.

Selbst wenn du Geräusche reinschreibst, wissen wir ja mittlerweile, dass solche Karten dann dem nächsten zugehen - vielleicht stört's den ja nicht. :wall:

Wichtig ist nur. Innerhalb der Frist von 2 Wochen bleiben. AB Vertragsschluss!

Eher noch gibt es Stress wegen der Frage wie man die Mangelfreiheit ausprobiert. Aber auch da ist genug im Sinne des Verbrauchers entschieden worden. Und die "versprochene Leistung" (min. Takt halten) kann man erst im eingebauten Zustand feststellen. Insoweit kann da auch kein Strick draus gedreht werden, die Karte betrieben zu haben.

Im Zweifelsfall nochmal nachfragen, mit welcher Art von Paket (Versicherung) die Ware zurückgeschickt werden kann. Für den Rückweg ist man nämlich in der Verantwortung. Das sollte vorher abgeklärt sein.

Amazon ist auch super tolerant. Da kann man auch bis 4 Wochen zurückschicken.
Aber deine Angabe entscheidet ob du da die Rücksendung bezahlst oder nicht.
Bei "defekt" ist es zb kostenlos.
Bei "irrtümlich" sollte ich zahlen. Da habe ich noch schnell geändert.
Ist ja auch verständlich. Ein Mangel und die damit verbundnen Kosten aus der gesetzlichen Gewährleistung trägt der Verkäufer. Garantie Reklamation je nach Art erst recht. Ein "nicht gefallen" mit Rückabwicklung ist ne andere Schublade.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
R4INB0WD4ZH

R4INB0WD4ZH

Komplett-PC-Käufer(in)
@Rayken:

Jap ist ein Sichtfenster und der PC steht mit auf dem Tisch deswegen gebe ich auf die Optik ein großen Wert :D. Langsam ist ja eigentlich keine da eigentlich fast jede mit GPU Boost 3.0 auf 1.8-1.9 GHZ Boosted deswegen ist das irrelevant finde ich.

Ist das Netzteil wirklich so schlecht? Habe viel gutes darüber gelesen auch wenn nicht die besten Sachen dort verbaut wurden ist es für den Preis echt super.

Hat MSI wirklich prozentual weniger Spulenfiepen? Lese dort mit am öftesten Spulenfiepen
 

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
Es ist für den Preis echt schlecht sorry. Bronze Zertifikat und schlechtes Innenleben. Das HX 450 von Superflower ist z.B. sehr hochwertig und hat ein Goldzertifikat - sprich du brauchst weniger Watt für dieselbe Leistung. Kostet 65 € also grade mal 3 € mehr als deins.

Empfehlenswerte Netzteile 2016: Liste mit Daten und Preisen (Stand Juli 2016)

Hier eine Liste mit guten Netzteilen, Corsair ist komischerweise nicht dabei ;-). Such dir halt dort eines aus, aber ein gutes 550W Netzteil für 60 € gibt es nicht, die kosten mindestens 80€ +. Allein dass sollte einen schon misstrauisch machen!
 
F

FortuneHunter

Guest
Hat MSI wirklich prozentual weniger Spulenfiepen? Lese dort mit am öftesten Spulenfiepen

Spulenfiepen ist von Karte zu Karte individuell ... Bei MSI liest du wahrscheinlich mehr davon, weil MSI im nVidia-Sektor mit einer der meist verkauften Marken ist so wie Sapphire bei AMD.
Mehr Besitzer= höhere Wahrscheinlichkeit das Leute über Spulenfiepen schreiben weil sie es haben.

Und was das Netzteil und Spulenfiepen betrifft. Das ist auch von Netzteil zu Netzteil ganz unterschiedlich. Meine "alte" EVGA GTX980Ti hatte auch Spulenfiepen aber erst ab 500 FPS aufwärts ...

Als erstes hatte ich ein Be Quiet Dark Power Pro 10 650 Watt im Gehäuse: Mit 500 FPS konnte man es grade so wahrnehmen und ab 1000 FPS war es deutlich zu hören.
Nachdem ich das DPP 10 wegen eines Defekts austauschen musste, habe ich von Be Quiet das Nachfolgemodell DPP 11 erhalten. Jetzt war bei 500 FPS nichts mehr zu vernehmen und bei 1000 FPS hatte man den Level, der vorher bei 500 FPS zu vernehmen war.

Andere haben wieder andere Erlebnisse. Ich habe von einem gehört, dass er beim DPP 11 lautes Spulenfiepen hatte und erst mit dem Straight Power 10 war dieses kaum noch wahrnehmbar.

Was ich damit sagen will: Im Prinzip kann dir niemand Marken von Grafikkarten und Netzteilen (oder Kombinationen aus beiden) nennen die kein oder wenig Spulenfiepen haben, das kann von Karte zu Karte und Netzteil zu Netzteil variieren.

Aktuell habe ich zum Beispiel eine Palit GTX1080 GameRock verbaut (immer noch das DPP 11) und sie fiept erst richtig bei FPS-Raten jenseits der 2500. Sehr leise bei 1500 FPS.
Andere berichten wieder von Palit GTX1080 GameRock die schon bei 100 FPS zu fiepen anfangen.

Daher solltest du deine Entscheidung erstmal von anderen Kriterien abhängig machen und dann die entsprechende Karte ausprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FortuneHunter

Guest
Bei einem Schrottnetzteil ist die Chance auf Spulenfiepen aber höher ;-)

Wer von unseren Netzteilgurus hatte das Teil den schon unter seinen Fingern, so daß du behaupten kannst es wäre Schrott?

Btw. Mir ist eine "Empfehlenswertes Netzteil" (Dark Power Pro 10 650 Watt) um die Ohren geflogen und hat ein Sabertooth X99 gleich mit in den Tod gerissen.
 

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
Man kann sich bei dieser Art von Rückgabe zwischen Gutschein und Zurücküberweisung entscheiden. Würde aber immer die Überweisug wählen, die Buchhaltung bei denen ist hoffnungslos überfordert und das kriegen sie schneller hin. Hatte mal was eingeschickt und die haben mir die Gutschrift letzten Endes doch zurücküberwiesen nach ner Woche, weil sie dass mit dem Gutschein nicht buchen konnten (angeblich).
 
TE
R4INB0WD4ZH

R4INB0WD4ZH

Komplett-PC-Käufer(in)
Erstmal danke für die ganzen Tipps werde das Netzteil tauschen, währe auch zu schön gewesen ^^. Wobei ich von der Zertifizierung recht wenig halte weil es oftmals doch wenige Prozent sind die auf der Rechnung mit einmal Pfandflaschen abgeben gegessen ist (Mal übertrieben ausgedrückt).


@Angelusk2k bitte lies den Thread nochmal genau :D

Was würdet ihr zur Asus Strix sagen? Das ist finde ich die am meist diskutierteste Karte mit dem Thema ist die Murks oder ist sie gut. Die Heatpipes sollen ja nicht direkt auf dem Chip liegen aber würde das wirklich viel mehr Kühlleistung bringen?
Oder was würdet ihr zur FTW von EVGA sagen?
 
F

FortuneHunter

Guest
Erstmal danke für die ganzen Tipps werde das Netzteil tauschen, währe auch zu schön gewesen ^^. Wobei ich von der Zertifizierung recht wenig halte weil es oftmals doch wenige Prozent sind die auf der Rechnung mit einmal Pfandflaschen abgeben gegessen ist (Mal übertrieben ausgedrückt).


@Angelusk2k bitte lies den Thread nochmal genau :D

Was würdet ihr zur Asus Strix sagen? Das ist finde ich die am meist diskutierteste Karte mit dem Thema ist die Murks oder ist sie gut. Die Heatpipes sollen ja nicht direkt auf dem Chip liegen aber würde das wirklich viel mehr Kühlleistung bringen?
Oder was würdet ihr zur FTW von EVGA sagen?

Da hast du etwas falsch verstanden.
Die Headpipes liegen direkt auf dem Chip und dadurch nur 3 von den 5 vorhandenen, was die Kühlleistung einschränkt, da die 2 "überflüssigen" Headpipes fast ohne Funktion sind.

Geschickter ist es zwischen Headpipe und GPU eine Platte aus Kupfer/vernickelten Kupfer zu packen, die die Hitze gleichmäßig auf alle Headpipes verteilt und genau das machen die meisten anderen Hersteller.

Die FTW von EVGA bietet was die 1070 betrifft das rundeste Paket aus Leistung, Kühlung und Garantie. Sie wird hier allgemein geschätzt und empfohlen.
Es gibt nur ein kleines Problem mit der Karte ... Sie zu bekommen ist aktuell ein Kunststück: EVGA GeForce GTX 1070 FTW Gaming ACX 3.0 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

EDIT: Scheinen noch ein paar verfügbar zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FortuneHunter

Guest
Doppelpost aufgrund mal wieder rumspackender Bearbeitungsfunktion ....:motz:
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Wer von unseren Netzteilgurus hatte das Teil den schon unter seinen Fingern, so daß du behaupten kannst es wäre Schrott?

Bei Netzteilen gibt es keine Unschuldsvermutung.
Corsairs Budget Netztreile waren noch nie gut und solange es keine gesicherten Tests gibt, dass das Vengeance was taugt, würde ich erst mal pauschal annehmen, dass auch hier gespart wurde.

Btw. Mir ist eine "Empfehlenswertes Netzteil" (Dark Power Pro 10 650 Watt) um die Ohren geflogen und hat ein Sabertooth X99 gleich mit in den Tod gerissen.

Ja, und wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein hochwertiges Netzteil kaputt geht und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass er durchschnitts Netzteil kaputt geht?
 
TE
R4INB0WD4ZH

R4INB0WD4ZH

Komplett-PC-Käufer(in)
Ja okay das mit den Heatpipes ist doof gelaufen,

Welche Hersteller würdest du/allgemein hier alle Empfehlen außer die genannten Phoenix, Jetstream, GameRock. Bitte 1-2 Vor und Nachteile.
 
F

FortuneHunter

Guest
Bei Netzteilen gibt es keine Unschuldsvermutung.
Corsairs Budget Netztreile waren noch nie gut und solange es keine gesicherten Tests gibt, dass das Vengeance was taugt, würde ich erst mal pauschal annehmen, dass auch hier gespart wurde. [/Qoute]

Für wie kompetent bewertest du die Seite JonnyGuru.com? (Corsair Vengeance 650M 650W Review)


Ja, und wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein hochwertiges Netzteil kaputt geht und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass er durchschnitts Netzteil kaputt geht?

Ich wollte damit nur sagen, dass man auch mit den "Empfohlenen Netzteilen" nicht auf der sicheren Seite ist. Keine Frage ist die Wahrscheinlichkeit geringer ... Würde ich daran nicht glauben, hätte ich kein Dark Power Pro 11 650 Watt im Gehäuse und bei meinem Neffen (Dark Power Pro 10 550Watt) das Netzteil schon längst gegen ein anderes getauscht.

Ja okay das mit den Heatpipes ist doof gelaufen,

Welche Hersteller würdest du/allgemein hier alle Empfehlen außer die genannten Phoenix, Jetstream, GameRock. Bitte 1-2 Vor und Nachteile.

Ich würde das besagte EVGA FTW empfehlen, wenn dir die anderen optisch nicht zusagen. Du machst damit auf alle Fälle nichts falsch.
 
TE
R4INB0WD4ZH

R4INB0WD4ZH

Komplett-PC-Käufer(in)
Hardwareluxx hat auch durchgehend Positiv über das Vengeance gesprochen (Corsair Vengeance 650M 650W ) das einzige was wirklich bemängelt wurde war die Lautstärke die. Mit dem Review bin ich letztendlich auch zum Entschluss gekommen das ich das Vengeance nehmen kann da es ja nicht immer be Quiet! sein muss.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Ja okay das mit den Heatpipes ist doof gelaufen,

Welche Hersteller würdest du/allgemein hier alle Empfehlen außer die genannten Phoenix, Jetstream, GameRock. Bitte 1-2 Vor und Nachteile.
EVGA hat den besten Dualslot-Kühler bei der GTX 1070 verbaut. Weiterhin kannst du bei denen ohne Probleme den Freezer wechseln und behälst trotzdem die lange Garantie (3 Jahre "ab Werk" und bis zu 5 Jahren erweiterbar). Der Support ist zudem klasse...

Reicht dir das:D

Gruß
 

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
Davon abgesehen dass das Teil nur ne Bronzezertifizierung hat im Gegensatz zu guten Netzteilen, kann man einfach davon ausgehen dass ein Netzteil für 60 € und 550 W nicht gerade toll ist. Hat schon seinen Grund das die guten 550 W Netzteile alle um 100 € kosten, da steckt dann halt auch mehr Qualität drin. Laut dem Test sind zumindest die Lüfter grenzwertig laut, da wird man bei dem Rest auch gespart haben. Um eine Goldzertifizierung zu erhalten muss man von vorneherein bessere Komponenten verbauen. Davon abgesehen benötigt niemand ein 550 W Netzteil der eine Intel CPU + Single GPU benutzt. Dann lieber ein kleineres Netzteil kaufen dass dafür ordentliche Technik und eine gute Zertifizierung hat, darüber hinaus dann auch noch deutlich leiser arbeitet. Ist vielleicht kein Chinakracher das Corsair aber ein gutes Netzteil kann für 60 € bei 550 W nicht rauskommen, keine Firma der Welt verschenkt ihr Geld einfach so. Ist halt bestenfalls Durchschnitt, schlimmstenfalls Schrott.
 
Oben Unten