[GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

BreakinB

PC-Selbstbauer(in)
[GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

Hallo zusammen,

viele Leute, darunter auch ich, quälen sich in GTA 5 mit starken Drops nach einiger Spielzeit:

http://extreme.pcgameshardware.de/g...rke-lags-fps-einbrueche-und-ruckler-gta5.html
http://extreme.pcgameshardware.de/gta-grand-theft-auto/386748-extremer-performance-drop.html
http://extreme.pcgameshardware.de/g...6590-gta-5-inklusive-zotac-gtx-980-laggt.html
http://extreme.pcgameshardware.de/gta-grand-theft-auto/385917-fps-drops-bei-laengerm-spielen.html

Beim Googeln finden sich Unmengen an gleichen Problemen und Lösungsversuchen. Ich habe nun einen halben Sonntag an der Behebung herumgebastelt und spiele mittlerweile flüssig bzw. ohne Drops. Die gewonnenen Erkenntnisse habe ich hier mal zusammengefasst.

Achtung: Es geht nur um die oben beschriebenen Drops, nicht um die generelle Performance. Keine Garantie für Vollständigkeit und Erfolg.

Problembeschreibung:
- Das Spiel läuft nach dem Start für einige Minuten flüssig bzw. mit fps, die dem System und Grafikeinstellungen angemessen sind*
(* bei mir: 45-60 fps bei mittleren-hohen Einstellungen bei einer GTX 660 2GB, FX-8350 @ 4 GHz, 8 GB RAM)
- Nach einer gewissen Spielzeit bricht die Framerate dramatisch ein, insbesondere bei schnellen Autofahrten. Im Benchmark bleiben die angezeigten FPS teilweise konstant, obwohl man "Streamingruckler" / Laggs deutlich sieht.

Vorbedingungen:
- Das Spiel liegt in einer legalen Version mit allen Patches vor, alle Dateien sind in Ordnung (GTA 5 PC: Fehlerhafte Dateien per Tool finden und ersetzen)
- Standard-Lösungen wurden versucht:
-> sauberes System, keine Komponente überhitzt unter Last, taktet sich herunter etc. (ggfs. mit HWInfo + Prime95 + Furmark testen)
-> aktuelle Treiber
-> Virenscanner / Windows-Defender: aus
-> Defragmentierung ausgeführt
-> ...

Folgende Lösungsversuche finden sich auf Reddit / Steam / Rockstar Support / YouTube / PCGH

Memory-Leak beheben
Dies scheint die bisher aussichtsreichste Lösung zu sein.

a) Memory-Leak erkennen
- Verfolgt mit HWInfo64 (http://www.chip.de/downloads/HWiNFO64_49799644.html)* die RAM und HDD/SSD-Auslastung bei längerer Spielzeit.
(* alternativ auch HWMonitor, MSI Afterburner etc.)
- Memory-Leak: Nach längerer Spielzeit erhöht sich der genutzte RAM Speicher von 4-6 GB ("normal") auf das maximal mögliche Niveau. Zugleich steigen die Lese- und Schreibraten der SSD/HDD auf 100%.
- Im Windows-Ressourcenmonitor steigen die "Seitenfehler/s" rapide an

b) Memory-Leak bekämpfen
- CacheBoost Professional verwenden (http://www.systweak.com/CacheBoost/) [Das Programm sollte immer mit Admin-Rechten gestartet werden]
- Das Programm kann 30 Tage uneingeschränkt getestet werden
- Beim Spielen von GTA 5 mit IntelliSense Settings (Standard) laufen lassen
--> Weitere Kontrolle mit HWInfo, idealerweise jetzt kein Vollaufen des RAMs mehr.

Dieses Programm hat bei mir am besten geholfen, ebenso in diversen Foren. Hoffen wir, dass ein Patch die Memory Leaks behebt.

Hilfreiche Grafik-Settings (getestet auf GeForce GTX-Karten)
- Auf FXAA und NVidia TXAA verzichten, stattdessen ggfs. NUR MSAA 2x verwenden (kostet 5-10 fps auf einer GTX 660 gegenüber FXAA). Auf besseren Karten gerne auch MSAA in höheren Stufen.
- In der NVidia-Systemsteuerung Adaptives VSync aktivieren.
(Alternative: Ganz auf VSync verzichten)

Alle anderen Grafik-Optionen (Schatten, Darstellungsdistanz, ...) beeinflussen natürlich massiv die generelle Performance, aber nicht diese Drops.

Unter Umständen hilfreiche hilfreiche Empfehlungen
Manchen (!) Leuten hilft folgendes:

- Auf FRAPS und andere Ingame-Overlays verzichten
- GTA Online aus dem Story-Modus starten
- Auf eigene Musik im Radio verzichten
- GTA 5 im Fenstermodus ohne Rahmen betreiben, kein Alt+Tab / Windows+D verwenden

Wenig hilfreiche Empfehlungen
In vielen Foren finden sich Empfehlungen, zu denen dann aber kaum/keine positiven Rückmeldungen kommen:

- SSD statt HDD verwenden --> bringt nichts, genau so viele Leute mit SSDs haben das Problem
- Spiel-Eigenes Radio abschalten --> nur bei eigenem Radio-Sender sinnvoll
- Den GTA5-Launcher per Taskmanager nach dem Start schließen --> bringt seit neustem Patch nichts, dafür stürzt das Spiel ab
- ...

Soweit meine Zusammenfassung. Bein gespannt auf eure Ergänzungen bzw. Rückmeldungen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

marko597710

Software-Overclocker(in)
AW: [GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

Bei mir lag es am Treiber habe aber eine r9 290 und windows10 10061 mit 15.4 Treiber leuft es jetzt
 

EVO-4G63T

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: [GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

Bei mir scheint sich die CPU sich zu Langweilen und Taktet runter, dann hab ich ein CPU Limit und die GPU ist nur noch mit 40-60% Ausgelastet.
Werde heute Abend mal Spielen ohne Energiesparfunktionen.
 

xDeadmau5

Kabelverknoter(in)
AW: [GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

Hallo!
Danke für die Tipps, hab diese lags auch, extrem nervig.
Werd heut mal mit cache boost testen.
Würde ein Aufrüsten auf 16gb ram auch helfen?
 

DasHolz

Kabelverknoter(in)
AW: [GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

Hab alles gemacht wie hier geschrieben wurde aber hat leider nix gebrach thabe 2x r9 290x + 4790k es läuft einfach nicht flüssig mit crossfire mit nur einer karte hab ich bis zu 90 fps bei denn rockstar standard settings und beide karten zusammen schaffen bei gleichen settings keine 60 fps
 
TE
TE
BreakinB

BreakinB

PC-Selbstbauer(in)
AW: [GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

Hab alles gemacht wie hier geschrieben wurde aber hat leider nix gebrach thabe 2x r9 290x + 4790k es läuft einfach nicht flüssig mit crossfire mit nur einer karte hab ich bis zu 90 fps bei denn rockstar standard settings und beide karten zusammen schaffen bei gleichen settings keine 60 fps

Hm, klingt eher nach einem Crossfire-Problem als nach Memory Leak? Würde generell empfehlen, erst mal die RAM-Auslastung während des Spielens zu kontrollieren (Windows Ressourcen Monitor) und bei Auffälligkeiten CacheBoost zu verwenden.

Von AMD-CPU-Systemen liest man, es könne helfen, im BIOS die Stromsparfunktionen zu deaktivieren, "Custom P-States" zu testen (fixe statt variable Taktraten) und HPC (High Performance Computing) zu aktivieren.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

- In der NVidia-Systemsteuerung Adaptives VSync und Dreifachpufferung aktivieren.

Der Dreifachpuffer-Schalter bezieht sich ausschließlich auf OGL. Wie hilft der bei einem DX-Game?
Werden da wieder Mythen zusammengetragen?
 
TE
TE
BreakinB

BreakinB

PC-Selbstbauer(in)
AW: [GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

Der Dreifachpuffer-Schalter bezieht sich ausschließlich auf OGL. Wie hilft der bei einem DX-Game?

Habe ich mich auch gefragt. Dieser Punkt stammt aus einem YouTube-Tutorial & angeblich macht das einen Unterschied bei den Min.FPS mit VSync. Einzige plausible Erklärung wäre, dass die bei D3D eigentlich zwingende Nutzung nicht klappt.

Edit: Aus Ursprungsbeschreibung entfernt.
 
Zuletzt bearbeitet:

loewe0887

Software-Overclocker(in)
AW: [GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

Kann mir jemand mal sagen ob diese Drops behoben wurden.... ? durch update und co. Habe sie seit dem Grakawechsel. Und nein.... es liegt nicht an der Ram-Nutzung. Tip 1 Hat recht gut geholfen. Meine Frametimes haben sich richtig stark verbessert. Was auch hilft ist der Windowstimer....
 

restX3

Software-Overclocker(in)
AW: [GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

Kann mir jemand mal sagen ob diese Drops behoben wurden.... ? durch update und co. Habe sie seit dem Grakawechsel. Und nein.... es liegt nicht an der Ram-Nutzung. Tip 1 Hat recht gut geholfen. Meine Frametimes haben sich richtig stark verbessert. Was auch hilft ist der Windowstimer....

Nein dieser Bug ist immernoch vorhanden leider.
 

loewe0887

Software-Overclocker(in)
AW: [GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

Keine Ahnung wieso das ist. Mein Kumpel hat auch eine 970, einen i5 2400, 8 gb ddr3 1600 ballistix, eine alte crucial ssd....

Einziger unterschied zwischen unseren Sys ist der Prozessor und MB. Nur kann ich mir so schwer vorstellen das es daran liegt. Hatte bis vor kurzem einen 6300. jetzt den 8350. Ich weiß halt nicht ob der Fehler da das erste mal war....

Auf alle fälle nervt es.... gewaltig. Egal was ich bei quali einstelle.... es bleibt.... Im AB springen FT nur hoch und runter.... FR bleibt gleich....
 

Aer0

Software-Overclocker(in)
AW: [GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

Ich hab das problem auch, ich hab vor einiger zeit die kostenlose version von gta 5 gespielt auf windows 8.1(selber pc) nun hab ich mir gta 5 gekauft und habe mittlerweile windows 10, an was von beidem es liegt weiß ich nicht, jedoch hatte ich das problem vorher nicht.
 

loewe0887

Software-Overclocker(in)
AW: [GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

Hy... also bei mir war das problem immer wenn ich auto gefahren bin.... meine Lösung. CPU Update.... XD mit meinem neuen i7 4790k ist das ganze weg.... ;)
 

KoolRay

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

Servus,

das Memory leak tool hab ich noch nicht getestet.
Allerdings habe ich diese Framedrops auch nicht immer. Manchmal läuft alles durchweg flüssig für mehrere Stunden.
An nem anderen Tag hab ich wieder diese Einbrüche beim Autofahren.

Was mir vor ein paar Tagen auch auffiel: Du schreibst von wegen FXAA aus, und MSAA anstellen.
Also bei mir ist es genau andersrum.
Hatte MSAA auf 2x, FXAA aus und beim Autofahren in der Pampa ziemlich eklige Mikroruckler.

Habe dann MSAA auf aus, und FXAA angestellt und es lief an der selben Stelle super flüssig.

Mein System:
i7 4790K
Powercolor R9 290 4GB
8 GB RAM
WIN 7 64 bit
 

Euda

Software-Overclocker(in)
AW: [GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

lWas mir vor ein paar Tagen auch auffiel: Du schreibst von wegen FXAA aus, und MSAA anstellen.
Also bei mir ist es genau andersrum.
Hatte MSAA auf 2x, FXAA aus und beim Autofahren in der Pampa ziemlich eklige Mikroruckler.

Das ist die übliche Scheinlösung, die GPU, fast unabhängig vom Spielszenario, stärker auszulasten. Die Streaming-Probleme treiben das Spiel ins CPU-Limit, sodass die Framerate stark (je nach Szene/Stadtteil/Wetter/Uhrzeit im Spiel) schwankt, was für die meisten störender ist, als ein GPU-Limit unter niedrigeren (doch dafür konstanten) FPS.

Hat jemand einen Link zu einer neutralen Erläuterung, was CacheBoost bewirkt? Will mir keine Crapware einfangen und der Entwicklerbeschreibung/dem Werbetext vertraue ich nicht.

Bedenkt beim Vergleichen, dass die Auslastung eurer Hardware in GTA V abhängig von Position, Zeit und Wetterbedingungen ist. Zur "Rush Hour" habt ihr bspw. ein höheres Verkehrsaufkommen und bei starkem Nebel greift das LOD-System bei kleinerer Entfernung (Umgebungsdetails werden verringert, wenn man sich von ihnen entfernt).
 

Nachty

Freizeitschrauber(in)
AW: [GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

Jo das liegt am PatchUpdate vorher lief alles wie Butter nu haben sie es total verkackt :( .
 
TE
TE
BreakinB

BreakinB

PC-Selbstbauer(in)
AW: [GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

Der Thread ist mittlerweile veraltet und durch diverse Patch-Verschlimmbesserungen auch eigentlich obsolet. Ich weise aber noch mal darauf hin, dass es nicht um allgemeine oder situative (Gras, Verkehr) Performance-Probleme, sondern massive Einbrüche in Abhängigkeit von der Spielzeit ging. Dabei zeigte sich gerne ein Überlaufen des a) VRAMs und des b) RAMs.

a) stand in Abhängigkeit bestimmter Grafikoptionen, insb. FXAA. Daher die Empfehlung, es zu deaktivieren. Es sollte nicht Ziel sein, das Spiel durch MSAA ins GPU-Limit zu treiben - diese Zusatzempfehlung kommt eher daher, dass GTA 5 ohne irgendeine Kantenglättung (IMO) fies flimmert

b) ist das Memory Leak, das schon GTA IV auf manchen (!) Systemen zeigte. CacheBoost ändert insofern die Windows-Speicherverwaltung, als dass es belegte Ressourcen schneller freigibt. Es verschiebt also den Kompromiss zwischen "Risiko, dass der Speicher zu voll ist" und "Risiko, dass aufgrund verfrühtem Löschen etwas nachgeladen werden muss" in Richtung letzterem. Daher ist der Einsatz auch nicht sinnvoll, wenn man gar kein Memory Leak hat. Kontrolle mit AfterBurner während des Spielens sollte unerlässlich sein.

Alle weiteren Performance-Probleme gibt es natürlich auch, sie sind aber mit den hier genannten Empfehlungen nicht oder nur pseudo zu beheben.
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: [GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

Wenn man bei Darstellung von Vegetation drops auf 30fps hat und sowohl GPU und auch CPU maximal zur Hälfte belastet sind.
Muss man einmal von Vollbild auf Fenstermodus schalten und zurück (Alt+Eingabe) Dann ist die Auslastung normal "Hoch"!
Um es genauer zu erläutern mit meinen 1600X und der 1080Ti habe ich in WQHD in meinen Einstellungen durchgängig 60FPS. Nach dem Start des Spiels habe ich enorme Drops bei der Darstellung von Vegetation. (Konstant,ca. 30FPS) Die Auslastungen sind dann aber auch zu niedrig, Sprich; 1080Ti etwa 50% und 1600X 13-15% (maximal 41% in GTA V)
Bei gleichbleibernder Szene einfach einmal auf Fenstermodus wechseln und zurück. Das bleibt wärend der ganzen Sitzung gefixt.

Der Thread ist alt, aber wenn jemand mal sucht.. hier stehts
 

Rallyesport

Software-Overclocker(in)
AW: [GTA V] Zusammenfassung: Lösungen für FPS-Drops / Memory Leak / Laggs

Sauber nach sowas habe ich gesucht!
Ich dachte schon was soll das wie stark soll der PC denn noch sein den ich benutze und dennoch funzt es nicht :D
 
Oben Unten