• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Grounded im Steam Early Access: Ein Riesenerfolg?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Grounded im Steam Early Access: Ein Riesenerfolg?

Hat sich das Survival-Spiel Grounded von Obsidian Entertainment heimlich, still und leise zu einem Riesenerfolg auf Steam gemausert? Seit seinem Launch im Early Access ist der Titel auf Platz 1 der Topseller von Steam gelandet. Und am Launch-Tag war Grounded auch auf Platz 2 der meistgesehenen Spiele auf Twitch.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Grounded im Steam Early Access: Ein Riesenerfolg?
 

Nosi

Software-Overclocker(in)
Oh, das Spiel ist schon im EA, wollt ich eigentlich Auge behalten.


Aber meine Güte, war das schön früher, als die Gaming-Seiten was über das Spiel geschrieben haben statt Artikel darüber zu verfassen wie etwas bei Twitsch ankommt:P
 

Bevier

Volt-Modder(in)
EA bei Steam lohnt sich ehrlich gesagt nicht, für 30 € ist der Umfang noch arg bescheiden. Optisch und rein mechanisch ist es wirklich gut aber unendlich repetitiv und im Grunde genommen, hat man es innerhalb von 2 Tagen komplett durch. Die maximal 3 zusätzlicen Aufträge pro Tag sind nach der super kurzen Storyline (die laut Angeben der Entwickler 20% ausmachen) die unter 1,5 dauert (beim ersten Mal, bei Wiederholung auch in 20 Minuten zu schaffen), viel zu wenig. Insgesamt wohl etwas über 7 Std Story-Spielzeit. Natürlich ist der Storypart nicht der entscheidende in so einem Survival-Sandboxspiel aber eben doch wichtig genug.
Wer es sich angucken will, sollte aktuell lieber zum Gamepass greifen. Selbst wenn man den "vollen Preis" zahlen muss und nicht die 1 € Startversion bekommt, schafft man es problemlos in einem Monat mehrmals alles zu sehen, was es bisher gibt...
 

Kupferrrohr

Freizeitschrauber(in)
Habe es gestern gekauft und wieder zurückgegeben.
Dachte, es wäre vllt Mal ganz charmant, ein süßes , nicht allzu ernstes Survivalspiel zu spielen, aber es trifft überhaupt nicht meinen Geschmack.
Es ist eher was für Kinder, Steuerung, Treffer-Feedback, Basenbau, Crafting - irgendwie fühlt sich alles schwammig und unausgegoren an. Am schlimmsten finde ich aber die Tiefenunschärfe, die man nicht ausstellen kann und bei mir Unwohlsein auslöst. Ich verstehe, warum sie den Effekt nutzen, dadurch erscheint alles gigantischer und weitläufiger, ich konnte es mir aber nicht länger als ne Stunde geben.
Das Spiel ist ganz gut für die Kurzen, aber so bleib ich lieber bei DayZ.
 

Dr-Best

PC-Selbstbauer(in)
Habe es gestern gekauft und wieder zurückgegeben.
Dachte, es wäre vllt Mal ganz charmant, ein süßes , nicht allzu ernstes Survivalspiel zu spielen, aber es trifft überhaupt nicht meinen Geschmack.
Es ist eher was für Kinder, Steuerung, Treffer-Feedback, Basenbau, Crafting - irgendwie fühlt sich alles schwammig und unausgegoren an. Am schlimmsten finde ich aber die Tiefenunschärfe, die man nicht ausstellen kann und bei mir Unwohlsein auslöst. Ich verstehe, warum sie den Effekt nutzen, dadurch erscheint alles gigantischer und weitläufiger, ich konnte es mir aber nicht länger als ne Stunde geben.
Das Spiel ist ganz gut für die Kurzen, aber so bleib ich lieber bei DayZ.

DAYZ :D :D :D :D :D
 
W

wellidontknow

Guest
Manche leute wissen nicht was early access bedeuted, also noch immer nicht. Unglaublich. Für die erste Version läuft es Hervorragend.
 

zukolada

Komplett-PC-Aufrüster(in)
EA bei Steam lohnt sich ehrlich gesagt nicht, für 30 € ist der Umfang noch arg bescheiden. Optisch und rein mechanisch ist es wirklich gut aber unendlich repetitiv und im Grunde genommen, hat man es innerhalb von 2 Tagen komplett durch. Die maximal 3 zusätzlicen Aufträge pro Tag sind nach der super kurzen Storyline (die laut Angeben der Entwickler 20% ausmachen) die unter 1,5 dauert (beim ersten Mal, bei Wiederholung auch in 20 Minuten zu schaffen), viel zu wenig. Insgesamt wohl etwas über 7 Std Story-Spielzeit. Natürlich ist der Storypart nicht der entscheidende in so einem Survival-Sandboxspiel aber eben doch wichtig genug.
Wer es sich angucken will, sollte aktuell lieber zum Gamepass greifen. Selbst wenn man den "vollen Preis" zahlen muss und nicht die 1 € Startversion bekommt, schafft man es problemlos in einem Monat mehrmals alles zu sehen, was es bisher gibt...


Muss bei jedem Comment der so auch bei Steam ist, laut lachen.

Dir ist angeblich bewusst, dass eine Story in einem Survival völliges Beiwerk ist, aber schreibst solchen Unsinn...

Die bisherigen 20 Minuten Story sind sogar mehr, als die komplette Story von Ark und Conan zusammen.

Hast du schonmal Survival gespielt? Wie kann man denn ein Survival "durch" haben? Zum schießen, echt...

Umfang arg bescheiden?

Ich habe nach 13 Std. nun 112 Baupläne freigeschaltet. Und noch längst nicht alle. DAS ist es, worum es in einem Survival geht. Dinge erstellen, sich verbessern, usw.

Ark hatte zum Early Acces Start nicht mal 60. Unfassbar schlechte Optimierung und etliche Bugs. Dagegen ist Grounded theoretisch schon fast ein fertiges Spiel zum Early Access Start.

Was ich verstehen kann, wenn man ein Spiel schlecht findet. Absolut.

Aber das was du machst, ist im Endeffekt so, als wenn du Mortal Kombat 11 nach der Story bewerten würdest und nicht worum es geht.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Muss bei jedem Comment der so auch bei Steam ist, laut lachen.

Dir ist angeblich bewusst, dass eine Story in einem Survival völliges Beiwerk ist, aber schreibst solchen Unsinn...

Die bisherigen 20 Minuten Story sind sogar mehr, als die komplette Story von Ark und Conan zusammen.

Hast du schonmal Survival gespielt? Wie kann man denn ein Survival "durch" haben? Zum schießen, echt...

Umfang arg bescheiden?

Ich habe nach 13 Std. nun 112 Baupläne freigeschaltet. Und noch längst nicht alle. DAS ist es, worum es in einem Survival geht. Dinge erstellen, sich verbessern, usw.

Ark hatte zum Early Acces Start nicht mal 60. Unfassbar schlechte Optimierung und etliche Bugs. Dagegen ist Grounded theoretisch schon fast ein fertiges Spiel zum Early Access Start.

Was ich verstehen kann, wenn man ein Spiel schlecht findet. Absolut.

Aber das was du machst, ist im Endeffekt so, als wenn du Mortal Kombat 11 nach der Story bewerten würdest und nicht worum es geht.

Vielleicht bist du echt nicht in der Lage meine Kritik zu verstehen und beziehst dich ausschließlich auf einen winzig kleinen Teil davon aber ein Spiel das Story beinhaltet und sogar damit wirbt (vielleicht hast du ja die XBox-PK verpasst?), hat eben auch Story zu haben und ja, ich habe schon Survivalspiele gespielt, ein paar Stunden, danach waren sie eben für mich durch, denn Story ist für mich ein zentraler, entscheidender Teil eines jeden Spiels. Mittlerweile kaufe ich mir solche Sandbox-Spiele, in denen "Überleben" das einzige Ziel ist, auch nicht mehr, denn sie sind eben nichts für mich. Aber eine Werbeaussage hat auch zu stimmen und das ist hier eben nicht der Fall...
Und glaub mir, ein Mortal Kombat würde ich niemals freiwillig anrühren, obwohl sie eine "Story" haben. Aber vermutlich hast du auch das nie mitbekommen? ^^
 

xDave78

Software-Overclocker(in)
Manche leute wissen nicht was early access bedeuted, also noch immer nicht. Unglaublich. Für die erste Version läuft es Hervorragend.
Ja, das ist leider so und selbst ein dickes Banner hilft da nicht. Vielleicht sollte Valve mal über Piktogramme nachdenken.
Habs es im Co-Op mit 3 Freunden jetzt irgendwie 20 Std gespielt und wir hatten einen Heidespaß. Insofern - 1€ Gamepass - alles richtig gemacht.
 
Oben Unten