• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Grafikkartenknappheit: Vier Jahre alte GTX 1050 Ti feiert Comeback

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Grafikkartenknappheit: Vier Jahre alte GTX 1050 Ti feiert Comeback

Während aktuelle Grafikkartenmodelle aus der RTX-3000-Reihe und Co. kaum oder nur sehr teuer lieferbar sind, soll die Geforce GTX 1050 Ti offenbar das Einstiegssegment abfedern.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Grafikkartenknappheit: Vier Jahre alte GTX 1050 Ti feiert Comeback
 

Finallin

Software-Overclocker(in)
Fand die 10000er Grafikkarten gut, habe jetzt noch eine eingebaut. ;)

Die 1000er Karten waren ja auch gut, zu ihrer Zeit.
Mit dem heutigen Ansprüchen an Grafikkarten kommt man da halt nicht mehr weit, wir sind halt ungefähr 5 Jahre weiter. Für eine neue Karte, bzw. neu aufgelegt haben sie einfach zu wenig Leistung.
 

Mendokusaay

Kabelverknoter(in)
Ich hab die Karte verpasst! Mein letzter PC ist Jahrzehnte her und war die 8800GT ^^"

Bis jetzt....
Aber gut zu wissen das Nvidia noch Kapazitäten frei gibt. Vilt steigen die Miner ja um und lassen endlich mal die neue Hardware links liegen. 🙂
 

Decrypter

Software-Overclocker(in)
Jo....braucht man nichts zu sagen. Zeigt nur eindeutig, wie völlig durchgeknallt der Grafikkartenmarkt derzeit ist.
Da waren die Preise im ersten Mining Boom fast Schnäppchen gegen. Damals kosteten die 1050Ti Karten um die 200 Flocken (was schon damals völlig überteuert war). Und jetzt langt man rotzfrech noch dreister hin mit Preisen von 400€ und mehr.

Wer jetzt zwingend eine Karte braucht, ist echt ne arme Sau ....
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
Wow, die ersten zwei Drittel der Pcgh-Meldung sind im Grunde nur eine gekürzte Übersetzung eines englischsprachigen Artikels, den ein User gestern in einem anderen Thread verlinkt hat...
 

BunkerFunker

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ziemlich dreist, für diesen GPU-Methusalem weit über 100€ zu verlangen. Die Karte wäre bei gesättigtem Markt heute keine 80€ mehr wert. Aber nett von Nvidia, die Gamer mit uraltem und überteuertem Schrott zu versorgen, während man die aktuelle Generation an Miner vertickt.
 

-Cryptic-

Software-Overclocker(in)
Wtf? :ugly: Selbst im Drittrechner (PC meiner kleinen Tochter) werkelt eine stärkere Karte als diese.
Ist das krass was da aktuell abgeht, ich glaub einen solchen Run auf Hardware gab es tatsächlich noch nie.
Die Frage ist nur: Warum? Haben sich tatsächlich so viele Menschen gerade jetzt einen neuen Rechner zusammenbauen wollen? Aber selbst wenn dem so wäre: Wieso zur Hölle nimmt man dann eine uralte Karte die für die meisten ganz klar ein Rück- statt Fortschritt wäre? Für Mining? Wohl kaum mit so einer Krücke.
Fragen über Fragen. Na zum Glück habe ich mich bereits 2020 in vollstem Umfang mit neuer Hardware versorgt.
 

Blowfeld

Freizeitschrauber(in)
Sollte meine Karte in den nächsten 12 Monaten abrauchen, kann ich immer noch den Laptop anschließen, der hat eh ein klein wenig mehr Power als mein Oldtimer mit der 1080TI und dem 6700K :ugly:

Bevor ich mir ne 1050TI für Mondpreise kaufe, steige ich temporär auf Brettspiele um.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Ist das krass was da aktuell abgeht, ich glaub einen solchen Run auf Hardware gab es tatsächlich noch nie.
Die Frage ist nur: Warum? Haben sich tatsächlich so viele Menschen gerade jetzt einen neuen Rechner zusammenbauen wollen?
Es kriegt einfach kaum wer ne Karte bzw. will solche Preise zahlen. Also gibt es einen immer größer werdenen "Stau" an Leuten die eine wollen. Ist jetzt kein Hexenwerk.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Gut für jeden, der nur eine mittelprächtige Karte für NVENC, Casual-Gaming oder Medium/High-fps-low-detail-eSports braucht.

Ansonsten reißt die 1050 Ti in aktuellen AAA-Titeln nicht mehr viel, sofern man nicht bereit ist, die Regler beträchtlich nach links zu bewegen.

Interessant wäre, wie AMD wohl darauf reagieren würde? Eine Revival von Polaris zeichnet sich ab ...
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Die 1000er Karten waren ja auch gut, zu ihrer Zeit.
Mit dem heutigen Ansprüchen an Grafikkarten kommt man da halt nicht mehr weit, wir sind halt ungefähr 5 Jahre weiter. Für eine neue Karte, bzw. neu aufgelegt haben sie einfach zu wenig Leistung.
Kommt auf die Ansprüche an. Eine 1060 reicht noch für fast alle Spiele in FHD, eine 1080 (Ti) erst recht.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Der Geheimtipp, die R9 390X gibt es jetzt im Schnitt für über 200€, vor kurzem waren es noch 140€ und vor 3 Monaten nur 100€. Da kann ich mich rückblichend in den Hintern beißen, dass ich mir keine Gekauft habe, auch wenn 100€, für eine über 6 Jahre alte Karte schon damals heftig waren.

Meine GTX 670 kostet jetzt auch 50% mehr, als vorher und um meine abgerauchte GTX 980Ti zu ersetzen, müßte ich über 300€ auf den Tisch legen.

Aber selbst wenn dem so wäre: Wieso zur Hölle nimmt man dann eine uralte Karte die für die meisten ganz klar ein Rück- statt Fortschritt wäre?

Weil es keine guten Alternativen gibt, so einfach ist das.

Ansonsten reißt die 1050 Ti in aktuellen AAA-Titeln nicht mehr viel, sofern man nicht bereit ist, die Regler beträchtlich nach links zu bewegen.

Man kann damit noch absolut alles zocken und das sogar teilweise ganz gut.
Interessant wäre, wie AMD wohl darauf reagieren würde? Eine Revival von Polaris zeichnet sich ab ...

Die alten Chips werden ja längst nichtmehr hergestellt, das ist das Problem. Aber in der heutigen Situation wäre die Karten ein Segen.
 

bjoernhens

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Meine aktuell verbaute Sapphire Nitro+ Vega 64 die ich vor drei Jahren oder so für 399 Euro neu gekauft habe, liegt aktuell in Kleinanzeigen bei 500 Euronen. Krass. Beim letzten Run auf die Hardware habe ich meine Sapphire R9 390X ebenfalls zum Neupreis verkaufen können.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Man kann damit noch absolut alles zocken und das sogar teilweise ganz gut.
Das ist natürlich stark subjektiv.

Mir würden beispielsweise leicht über 30 fps avg in "AC: Valhalla" @1080p im Low-Preset nicht genügen, aber mit etwas guten Willen geht das in dem Genre noch als "teilweise ganz gut" spielbar durch; Dito in "Red Dead Redemption 2".
"Cyberpunkt 2077" hingegen ist damit @1080p im Low-Preset noch härter an der Grenze, wenn nicht sogar schon auf der falschen Seite. Es ist kein reinrassiger Shooter, aber ein wenig flotter dürfte es da trotzdem zugehen.

Kurz gesagt: Ja, es geht, aber Konstruktionen mit "ganz gut" würde ich dazu nicht aufbauen. Eher etwas mit dem Teufel und Fliegen und so ... ;)
 

Acgira

Freizeitschrauber(in)
Also wer eine Grafikkarte wollte und nicht zwischen 2. Halbjahr 2019 und 4. Quartal 2020 gekauft hat, hat eindeutig zu lange gewartet. Das wird jetzt wenigstens 7 - 9 Monate dauern - aber wahrscheinlicher weit mehr als ein Jahr bis etwas Ruhe in die Preisentwicklung kommt.
 

AlphaMale

Software-Overclocker(in)
Okay...warte jetzt auf Promo Video von Nvidia, das die 1050ti auf jedenfalls für 4K reicht...ach was sage ich...8K :lol:
Meine aktuell verbaute Sapphire Nitro+ Vega 64 die ich vor drei Jahren oder so für 399 Euro neu gekauft habe, liegt aktuell in Kleinanzeigen bei 500 Euronen. Krass. Beim letzten Run auf die Hardware habe ich meine Sapphire R9 390X ebenfalls zum Neupreis verkaufen können.
Ja, habe im Dezember meine Zotac AMP 1060 6GB (mal für 130 € gebraucht gekauft) ..für 279,70 € in der Bucht verkauft.. Echt crazy...gerade.. :schief: Aber da ich gerade eh nicht zocke...ist das für mich Latte.

Waren die nicht mal eine "Empfehlung" als PhysX-Beschleuniger?
Naja, History....
Yep...da war mal sowas.
 

gruenerknilch

Komplett-PC-Käufer(in)
Ist echt so. - Wenn meine Grafikkarte aussteigen sollte (ich hoffe es nicht) würde ich komplett aufs zocken verzichten bis die Preise wieder halbwegs passen und die iGPU nutzen.

Bitte, bitte, halt durch. :lol: :lol: :lol:
Hier ist einer, dem Weihnachten die Graka abgeraucht ist...
Hab aktuell eine GT520 drin :D sehe aber nicht ein die aktuellen Preise mitzugehen, zumal diese Drecks Bazillen von Händlern ordentlich zulangen und die Scalper ihren Teil dazu beitragen.
 

sug4r

Komplett-PC-Käufer(in)
Seh ich das richtig das die 1080 non-ti bei ebay im Schnitt schon bei um die 400,- liegt? Sind die wahnsinnig?

Ich hab vor 1,5 Jahren meine 1070 bei ebay verkauft (ca. 180,- Euro) und fürs selbe Geld eine 1080 bei Kleinanzeigen bekommen. :D
Hier ist einer, dem Weihnachten die Graka abgeraucht ist...
Hab aktuell eine GT520 drin :D sehe aber nicht ein die aktuellen Preise mitzugehen, zumal diese Drecks Bazillen von Händlern ordentlich zulangen und die Scalper ihren Teil dazu beitragen.
Für den Fall der Fälle müsste bei mir eine GTX 275 herhalten :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Sind die wahnsinnig?
Ich verstehs auch nicht. Verfolge immer mal sporadisch die Preise von Gebrauchhardware, aber was aktuell abgeht, ist wirklich unverständlich.
Ich werde glaube auch zeitnah mal mein GPU Lager räumen müssen. Davon kann man nach dem ganzen Wahnsinn dann was Feines kaufen, wenn die ganzen alten Karten wieder für niedrige zweistellige Beträge über die (virtuelle) Theke gehen.
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Die Preise momentan sind ja wahnsinnig.

Teilweise online gtx1050ti für über 400€.

Ich mache da nicht mit,ich kann lange warten😄.

Die wollen uns wohl an neue Preise gewöhnen.

Die Knappheit an Grafikkarten ist künstlich hervorgerufen um uns zu Melken.
 

sug4r

Komplett-PC-Käufer(in)
Wenn diese Preise breit gezahlt werden, würde das die Aufschläge auf die UVPs ja quasi für Aufrüster etwas kompensieren. :confused:

Wenn man denn welche bekommen würde....
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Die Preise momentan sind ja wahnsinnig.


Die Knappheit an Grafikkarten ist künstlich hervorgerufen um uns zu Melken.
Erstes stimmt. Zweites nicht.
Es gibt aktuell schlicht keine Grafikkarten mehr die man als Händler über die Distribution beziehen könnte. Die neuen Chips von Nvidia kommen zwar täglich in kleinen aber stetigen Mengen rein, aber kleinere Chips oder ältere Karten wurden wohl gar nicht mehr produziert und nun gibts da einfach nix mehr auf dem Markt.

Keine Ahnung was in der Herstellerproduktion gerade abgeht und ob das was mit Mining Nachfrage zu tun hat, aber zumindest der europäischen Markt ist leergefegt.

Wenn ihr jetzt noch gebrauchte Hardware rumliegen habt ist ein guter Zeitpunkt die zu verkaufen. Hatte mir auch mal die Mühe gemacht die alte Graka und CPU auf ebay zu stellen und hat fast 600€ gebracht.
 

Rgbroach

Komplett-PC-Käufer(in)
Bei diesem ganzen Wahnsinn im Markt wundert mich gar nichts mehr. Letztes Jahr hat ein Freund eine rx 580 für 150€ gekauft und heute kostet sie das doppelte.
Glücklicherweise hat er mir diese jetzt geschenkt und ich hab zumindest etwas um etwas zu spielen.

War einer der gedacht hat, dass es ab Februar die Grakas zum uvp zu kaufen geben wird. Aber so wie es aussieht wird es erst Ende dieses Jahres möglich sein.
 
Oben Unten