• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Grafikkarte will nicht auf dem richtigen PCIE-Slot laufen (Sapphire Radeon R9 390 + ASUS Z170 Pro Gaming)

SchuggerLeo

Kabelverknoter(in)
Hallo liebe PCGamesHardware Community!

Nun finde ich wieder zu euch, da mein System, das ich mit eurer Hilfe zusammengestellt habe, mir mein erstes Problem bereitet und ich nun erneut um euren Rat bitte.

Es geht um die Grafikkarte, nämlich die 8192MB Sapphire Radeon R9 390 Nitro inkl. Backplate (Crimson Edition 16.7.3). Die wollte mir mit einem Mal kein Bild mehr ausgeben, obwohl Stromversorgung richtig angeschlossen und das blaue Lämpchen am Leuchten. Ich habe zuerst das gemacht, was mir sinnvoll erschien, nämlich es einfach vom PCIEX16_1-Steckplatz meines ASUS Z170 Pro Gaming (ALASKA – 1072009 0703) zu lösen und es an einen der anderen zu schließen. Hat ja noch zwei weitere.

Und Folgendes ist passiert:

Auf dem PCIEX16_2 drehten die Lüfter voll durch, sobald ich den Rechner eingeschaltet habe, aber kein Bild. Zwischenzeitlich auch mal gecheckt, ob die OnBoard-Grafik läuft – sie läuft. Dann nochmal zurück auf den PCIEX16_1, drehen die Lüfter auf einmal auch durch, aber kein Bild. Zurück auf dem 2., diesmal keine Lüfter, aber auch kein Bild.

Nach dem erfolglosen Hin und Her ist sie schlussendlich auf dem PCIEX16_3 gelandet. Und ein Glück, ich habe wieder ein Bild!! Problem dabei: Der hat ja gar nicht genug Lanes, als dass ich in den vollen Genuss meiner Graka kommen könnte. Und nun bin ich mit meinem Latein am Ende…

Ich habe noch über die Möglichkeit eines BIOS-Updates nachgedacht, sehe aber bisher davon ab, da das eine komplizierte Geschichte zu sein scheint.

Ich würde auch gerne den Rechner starten, dass die Graka auf dem 1. oder 2. Steckplatz sitz und das Bild vom Motherboard kommt (zur Fehlerdiagnose?). Aber sobald die Graka angeschlossen ist, scheint auch die OnBoard-Grafik deaktiviert.
Ist mein Motherboard vielleicht kaputt? Und wie bekomme ich das raus? Kleine Sidenote dazu: Ich habe eine Netzwerkkarte, die nur auf den PCIE16-Steckern erkannt wird, aber nicht auf den PCIEX1-Steckern, wofür sie eigentlich vorgesehen war. Und ratet, wo sie gerade sitzt: Auf dem 1. Stecker, auf dem meine Graka angefangen hat…

Weitere Sidenotes:
500 Watt be quiet! Straight Power 10 Non-Modular 80+ Gold (doch zu klein?)
Nix übertaktet.​

Also Mädels und Jungs, was sollte ich eurer Meinung nach tun?

Danke, dass ihr euch die Zeit genommen habt, meinen Post zu lesen.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
BIOS updaten ist ein Kinderspiel, auf der Homepage die aktuellste Version runterladen, auf denen USB Stick packen die exe, ab ins BIOS , Flash Option auswählen , Pfad und exe auswählen bestätigen fertig. Danach erfolgt ein Neustart.
 

vogelscheuche

PC-Selbstbauer(in)
Jo Bios update sollte man schon das neuste haben. Beinhaltet oft Verbesserungen die solche Probleme wie du sie hast beseitigen und damit zur Systemstabilität beitragen.
 
Oben Unten