• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Grafikkarte verbrannt?

Primrose

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe PCGH-Community,

als ich gestern von der Arbeit nach Hause kam und ein bisschen gespielt hab, roch es plötzlich sehr streng nach etwas Verschmortem.
Ich habe daraufhin mein Gehäuse aufgemacht, konnte aber die Quelle des Geruchs nicht definieren. Plötzlich hat sich mein PC automatisch heruntergefahren. Nach ein paar Sekunden ging er dann schließlich wieder an.

Ich habe dann festgestellt, dass sich die Lüfter an der GPU nicht gedreht haben. Selbst bei 60 Grad nach dem Hochfahren. Deshalb gehe ich von einer starken Überhitzung aus.
Nun installierte ich MSI Afterburner um mir eine eigene Lüfterkurve zu erstellen und zu forcieren, sodass der Lüfter nicht mehr ausgeht. Dies klappt auch. Allerdings ist selbst nach ca. 24 Stunden der Geruch nicht verflogen und steht immer noch im Raum.

Die GPU drosselt sich beim Spielen nicht. Probleme gibt es nicht. Nur der Geruch macht mich sehr stutzig. Er intensiviert sich wenn die GPU auf ca. 60 Grad bei Dauerbelastung steigt.

An der GPU konnte ich beim Ausbau nichts feststellen. Geschweige denn am Mainboard. Wie soll ich am besten vorgehen?
Ist eine AMD Fury, letztes Jahr gekauft.
Kann der Geruch von einer verbrannten WLP kommen?

Ich habe aktuell wirklich Angst, dass mir hier alles wegbrennt. Dabei warte ich jedoch auf Vega, weil ich Freesync nutze.

Liebe Grüße!
 

Horrorkraft

Komplett-PC-Käufer(in)
Könnte sein das ein Kabel oder Lötstelle ein wenig zu heiß geworden ist...
Und immer wenn die Grafikkarte sich erhitzt sich diese stelle so ganz leicht verschmorrt.
Könntest die GraKa mal rausnehmen und auseinander schrauben oder schauen ob irgendwo ein wenig verschmorrtes ist ;)
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Welches Netzteil wird denn genutzt? Eventuell könnten dir die Netzteilprofis dann was dazu sagen.
 

Kuanor

PC-Selbstbauer(in)
hatte letztens einen arbeitskollegen mit einem ähnlichen problem.bei ihm hats das netzteil erwischt.nach tausch war alles wieder im lot.
wenn du ein netzteil zum testen zur verfügung hast probiers einfach mal aus.


mfg Kuanor
 

Kassierer

Freizeitschrauber(in)
Könnte das Netzteil sein, frag doch einfach mal nen Kumpel ob er dir mal kurz sein Netzteil leihen kann.
 
TE
Primrose

Primrose

Schraubenverwechsler(in)
Leider nur so ein olles Thermaltake Berlin 630W 80 Plus Bronze.

Nach ein bisschen Recherche scheint das Thermaltake London 550W 80 Plus Gold in Ordnung zu sein, oder?

Hab ganz vergessen das Netzteil zu testen / abzuriechen. Hatte gestern kurzzeitig dran gefasst - es war schon bedeutend heiß.
Wenn ich nach Hause komme schau ich mal. In der Zeit bin ich allerdings um Vorschläge über Netzteile sehr gespannt! :)

Derzeit fahre ich einen i5 3570K auf einem AsRock Z77 Pro3 mit 8GB DDR3 von Corsair und einer AMD Fury.
Allerdings plane ich dieses Jahr eine Aufrüstung auf einen i7 7700K (oder Ryzen), 16GB DDR4 und einer AMD Vega.
 
Zuletzt bearbeitet:

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Würde auch mal das Netzteil beobachten. Bevor etwas verschmort sollte der Kurzschluss- oder Überstromschutz greifen. Wenn dein NT so etwas nicht hat, dann ganz schnell raus damit.

Edit: Den Thermalschrott solltest du ganz schnell entsorgen. Dort fehlen die meisten Schutzschaltungen (Resultat richst du ja), die Spannungen weichen von der Norm ab, ...

Hier sind brauchbare Netzteile aufgelistet: Empfehlenswerte Netzteile 2016: Liste mit Daten und Preisen (Stand Dezember 2016)
450-500W reichen. Aktuell sind das Whiper 450W und das E10 500W sehr empfehlenswert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Bin mit dem hier zufrieden: be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Hier ein Test [REVIEW] 500 Watt Be Quiet! Netzteile im Roundup - Muss es immer das teuerste sein?

Vllt könnte man auch gleich diesen hier nehmen, da kaum teurer als beQuiet!
BitFenix Whisper M 750W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Würde man mir die Auswahl zwischen den beiden lassen, würde ich wohl die 750W Lösung nehmen, obwohl man nicht so viel braucht, aber besser haben als brauchen, zumal @ geringer Last ist es wohl auch unhörbar, wobei das bequiet ist auch nicht hörbar. Man müsste auch nicht aufrüsten, falls man doch 2 Karten rein ballert, wie dem auch sei, mal sehen was andere dazu sagen bzw welches sie Aussuchen würden, wenn sie eines der beiden geschenkt bekommen könnten^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
Kann ich nur zustimmen, Finger weg von Thermaltake. Ich habe noch nie ein brauchbares NT von denen gesehen.
Ein Netzteil mit hochwertigen Schutzschaltungen sollte soetwas, was die passiert ist, eigentlich nicht vorkommen.

Wenn du kannst, teste mal ein anderes Netzteil.

Folgende währen dann als Ersatzgerät empfehlenswert:
Gute und leise Technik, auch Kabelmanagement:
be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Auch sehr gute Technik, aber nicht ganz so leise. Dafür volles Kabelmanagement:
BitFenix Whisper M 450W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Oder andere, etwas günstigere, Alternativen:
be quiet! Pure Power 10-CM 500W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Super Flower Platinum King 450W ATX 2.3 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Cougar GX-S450 450W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
TE
Primrose

Primrose

Schraubenverwechsler(in)
Ganz günstig muss es nicht sein. Da ist mir die Qualität doch lieber. :)

Also kann ich beherzt beim be quiet Straight Power 10 500W zugreifen, selbst bei moderatem OC?
 
TE
Primrose

Primrose

Schraubenverwechsler(in)
Alles klar. Dann hat sich das geklärt. :)

Bin nun Zuhause angekommen. Netzteil ausgebaut.. Siehe da. Es stinkt an der Hinterseite.
Meine Güte. Dann wird es nun beQuiet! Danke. :)
 
TE
Primrose

Primrose

Schraubenverwechsler(in)
Habs auf Mindfactory geordert. Ich hoffe auch, dass alles Andere weiterhin funktioniert. Ich schreibe nochmal wenn ich das Netzteil eingebaut habe. Danke nochmal. :)
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
Ich weiß ja nicht, die Fury ist nicht grad sonderlich sparsam + übertaktbare CPU und wenn man noch leicht die Grafikkarte übertaktet?

Radeon R9 Fury Nitro im Test: Sapphire legt die beste Grafikkarte mit Fury neu auf (Seite 4) - ComputerBase

Testsystem damals: Grafikkarten: Benchmarks & Methodik - ComputerBase

Hätte kein Bock immer nahe am Limit...

Hast recht bei dem schluckspecht sollte es Minimum ein 500w Netzteil sein. Bin von meinem System ausgegangen und da sind es mit oc weniger als 300w im Game. Das straight power kann ich auch wärmstens empfehlen oder wenn kannste auch zum dark power 11 greifen ist noch besser von der Qualität.
 
Oben Unten