• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Grafikkarte lässt den Rechner nicht hochfahren

RockySan

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. Wenn ich die Grafikkarte (Geforce GTX 680/2GB DRR5) eingebaut habe, startet der Rechner und sobald er Windows laden will startet es neu. Das wiederholt sich dann immer und immer wieder und die automatische Reparatur von Windows kann da auch nicht helfen. Im abgesicherten Modus fährt der Pc ganz normal hoch also habe ich den Treiber Deinstalliert. Doch egal ob neuer, alter oder gar kein Treiber, das Problem bleibt. Ohne Grafikkarte fährt der Rechner ganz normal hoch und läuft wie er soll. Habe die Grafikkarte in einen zweiter Rechner eingebaut und da ist genau das selbe passiert. Startet und beim laden von Windows startet es immer wieder neu. Die Grafikkarte ist gereinigt und die Kondensatoren etc. sehen alle gut aus. Das Netzteil ist neu, Festplatten- und Speicher wurden überprüft und funktionieren.

Ich spare gerade für einen neuen, zeitgemäßen Rechner aber bis dahin würde ich den alten gerne mit der Grafikkarte weiter nutzen wie zuvor. Habt ihr vielleicht noch eine Idee woran es liegen oder was ich machen kann. Würde es vielleicht was bringen die Grafikkarte zu backen?

System:
Windows 10 64bit
Aero Cool VX Plus Series 550W Netzteil
Gigabyte F2A88X-D3H Board
AMD A8-6600k + Radeon HD 8570D
2x4Gb DDR3 Ram
Geforce GTX 680 2GB DDR5
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Moin und willkommen im Forum! :daumen:
Das Netzteil ist neu
Aero Cool VX Plus Series 550W Netzteil
Das hier:
?
Geforce GTX 680 2GB DDR5
Und welche genau?

Weil: Wenn es das Netzteil ist, dann vermute ich mal, dass du garnicht 2 Kabel zur Grafikkarte hast, wie es eigentlich sein muss :ka:
 
TE
R

RockySan

Schraubenverwechsler(in)
Ja genau das ist es und ich habe extra ein Adapter-Kabel gekauft. Das tut aber nichts zur Sache da das Problem auch vor dem Wechsel des Netzteils da war.

Und welche genau?
Kann ich leider nicht sagen da ich nicht die Möglichkeit habe zb. mit CPU-Z alle Infos auszulesen.


Achso...Ich hatte es ausgestellt das der Rechner automatisch Neustartet um eventuell ein Bluescreen mit Infos zu sehen. Jetzt startet er zwar nicht mehr neu aber ich bekomme auch kein Bluescreen. Der Rechner läuft ganz normal weiter aber beim Versuch Windows zu laden wird die Anzeige schwarz und Monitor geht in Standby. Alle Lüfter drehen ganz normal und auch sonst keine Geräusche.
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
Für Grafikkarten würde man ja auch eigentlich eher GPU-Z nehmen.
Andererseits musst du doch wissen was du gekauft und eingebaut hast :confused:

Aber das tut ja nix zur Sache, weil:
Ohne Grafikkarte fährt der Rechner ganz normal hoch
+
Habe die Grafikkarte in einen zweiter Rechner eingebaut und da ist genau das selbe passiert.
dann zu 99,9% die Grafikkarte selbst einen Defekt hat :ka:
Gegentest: Andere Grafikkarte in dem System ausprobieren.

Warum ausgerechnet dieses Netzteil? :kotz:
Auch wenn das Budget extrem eng ist, daran sollte man nicht bis zum allerletzten Sparen.
550W für 27€ :klatsch:

So eines hier ist natürlich deutlich teurer, aber auch aus gutem Grund.
Das kannst du auch im nächsten Rechner (auf den du sparst) locker 6/7 Jahre benutzen... Oder gar 10, weil 10 Jahre Hersteller-Garantie :ka: (Ist auf deinem überhaupt Garantie)


Achso, noch hier zu:
Ja genau das ist es und ich habe extra ein Adapter-Kabel gekauft. Das tut aber nichts zur Sache da das Problem auch vor dem Wechsel des Netzteils da war.
Welches Netzteil war denn vorher drin?
Das neue, auch mit Adapter, ist einfach Schrott. 100%ige Sicherheit, dass das NT nicht das Problem ist, hättest du erst mit einem vernünftigen Netzteil, welches auch von Haus aus die richtigen Anschlüsse hat.
Adapter sind immer nur Krücken und absolute Notlösungen, denn damit greifst du jetzt Strom von einem (oder mehreren) Anschlüssen des Netzteils ab, die garnicht für eine Grafikkarte vorgesehen sind.

Wenn du noch in der 14-Tage Frist bist würde ich dir dringend empfehlen, dass Ding zurück zu schicken und etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen, damit wenigstens passende Kabel mit 1x8Pin und 1x6Pin vorhanden sind :schief:
Tipp2:
Absolute, minimale Budgetlösung:
 
TE
R

RockySan

Schraubenverwechsler(in)
Danke schonmal für die Hilfe. Das mit dem Netzteil werde ich mir auf jeden fall zu Herzen nehmen. 14 Tage Frist ist leider abgelaufen also werde ich erstmal damit leben.
Andererseits musst du doch wissen was du gekauft und eingebaut hast :confused:
Hatte den Rechner vor längerer Zeit komplett so bekommen und er hat auch lange Zeit für nen bissle Youtube, Twitch gucken und das ein oder andere Spiel zocken gereicht.

Gegentest: Andere Grafikkarte in dem System ausprobieren.
Habe ich auch gemacht. Ich hatte zwar nur ne Geforce GTX 550ti da aber mit dieser Grafikkarte fährt der Rechner ohne Probleme hoch.

Welches Netzteil war denn vorher drin?
Das war so ein No Name Ding "SuperPower" mit 750 Watt. Nach dem der Lüfter immer lauter wurde habe ich ihn ausgetauscht. Aber auch mit dieser besteht das Problem. Es kann also nur an der Grafikkarte liegen. Hab auch mal nur einen einzigen Arbeitsspeicher drin gelassen und nur das nötigste angeschlossen. Es ist immer dasselbe Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
14 Tage Frist ist leider abgelaufen
Mist :-|

Es deutet aber leider fast alles auf eine defekte Grafikkarte hin.
Vor allem wenn eine GTX 550Ti problemlos funktioniert.
Es ist auch kein Drama, jetzt wo das NT schon mal da ist, wenn dann das System damit stabil läuft.

Wenn kein Anderer hier mehr eine Idee hat, um die GTX 680 noch zu retten, dann kann man selbst defekte Grafikkarten noch für schmales Geld auf ebay loswerden.
Und du hälst dann nach einem sehr günstigen Ersatz dort Ausschau, je nachdem ob und was du brauchst, oder was du Zocken willst. :ka:
Vorzugsweise dann aber etwas, was dein Netzteil auch direkt versorgen kann, sprich mit nur 1x 8Pin PCie Anschluss ;)

PS: Für den neuen Rechner solltest du das Netzteil dann aber zwingend auch ersetzen :nicken:
(Oder du kaufst direkt doch ein neues und vernünftiges Netzteil, für die nächsten Jahre, und testest damit nochmal die GTX 680)
 
TE
R

RockySan

Schraubenverwechsler(in)
Danke trotzdem. :daumen:

Werde die GTX 550 Ti nutzen die reicht erstmal. Den neuen Rechner kaufe ich dann komplett fertig bei nem Fachgeschäft wo ich dann im Notfall auch mal persönlich vorbei kann.

Hab mal die Ereignisanzeige geöffnet und die zeigt mir für die Zeit "Fehler" und einen "kritisches Ereignis" mit der Ereignis-ID: 41 und Kernel-Power an.

+System

-Provider
[ Name] Microsoft-Windows-Kernel-Power
[ Guid] {331c3b3a-2005-44c2-ac5e-77220c37d6b4}
EventID41
Version8
Level1
Task63
Opcode0
Keywords0x8000400000000002
-TimeCreated
[ SystemTime] 2021-04-12T10:33:38.2955075Z
EventRecordID11061
Correlation
-Execution
[ ProcessID] 4
[ ThreadID] 8
ChannelSystem
ComputerENSO
-Security
[ UserID] S-1-5-18

-EventData

BugcheckCode278
BugcheckParameter10xffff8a882e7333f0
BugcheckParameter20xfffff8041471372c
BugcheckParameter30xffffffffc0000001
BugcheckParameter40x5
SleepInProgress0
PowerButtonTimestamp0
BootAppStatus0
Checkpoint0
ConnectedStandbyInProgressfalse
SystemSleepTransitionsToOn0
CsEntryScenarioInstanceId0
BugcheckInfoFromEFIfalse
CheckpointStatus0
CsEntryScenarioInstanceIdV20
LongPowerButtonPressDetectedfalse

Konnte bis jetzt aber nicht hilfreiches im Netz dazu finden.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Das kommt, wenn der Rechner nicht sauber herunterfährt.
Du hast sinnvoll bereits alles andere ausgeschlossen, die 680 scheint defekt zu sein.
 
Oben Unten