Grafikkarte für SFF Dell-PC gesucht (low profile)

maku

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen,
mein kleiner Spielerechner hat aktuell noch eine AMD R5 340X Grafikkarte drin.


Hierfür suche ich jetzt den bestmöglichen Ersatz.
Natürlich werden mit diesem PC keine aktuellen Titel gespielt, aber dennoch möchte ich das Bestmöglichste aus der Kiste rausholen (Bitte keine Hinweise die Kiste zu entsorgen - vielen Dank).


Die Specs von meinem PC:

Gehäuse: Dell SFF (nur low profile Grafikkarten möglich)
Motherboard Chipsatz: Intel Lynx Point Q87, Intel Haswell
CPU: 4th Gen Intel Core I5-4570S Processor (Quad Core, 2.90GHz Turbo, 6MB, w/ HD Graphics 4600)
RAM: 16GB DDR3 (1600 MHz)

Ich denke mal wichtig wird (neben der LowProfile-Varinante) sein, dass die Grafikkarte nur einen Slot belegt und den Strom ausschließlich über den Steckplatz bekommt.

Nachdem ich etwas recherchiert habe, bin ich auf folgende Grafikkarte aufmerksam geworden:
Gigabyte GeForce GT 1030 Low Profile 2G N1030D5-2GL

Meine Fragen zu der Aufrüstaktion (in der Hoffnung, dass es hier jemanden gibt, der sich in dem Bereich auskennt):

- Was meint ihr - wäre die Gigabyte GeForce GT 1030 Low Profile 2G N1030D5-2GL die beste Grafikkartenwahl für diesen Rechner?

- Ist es richtig, dass die Gigabyte GeForce GT 1030 Low Profile 2G N1030D5-2GL weniger Strom braucht und dadurch auch nicht so warm wird wie die R5 340X, aber trotzdem (wesentlich) mehr Leistung bringt?

- Gibt es noch etwas, das ich möglicherweise vergessen habe und auf das ihr achten würdet?


Vielen Dank für euer Interesse/eure Hilfe.
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
- Gibt es noch etwas, das ich möglicherweise vergessen habe und auf das ihr achten würdet?
... mmm ... wahrscheinlich mußt Du darauf achten, daß die "neue" GPU keine extra Stromversorgung benötigt, weil Dein Netzteil nicht dafür vorgesehen ist!
Der nächste Punkt sind wahrscheinlich Platzprobleme ... das Gehäuse ist bestimmt knapp!
Mein TIpp für DeinTeil: Kleinanzeigen!
Schau da mal nach einer Radeon RX460/560, wenn Du Glück hast, sogar mit 4GB VRAM ...
Da solltest Du bereits unter 50€ was Vernünftiges finden. Und falls es so etwas gibt ... es könnten auch noch RX470/570 passen, falls sie keinen Stromanschluß benötigen ...
Diese Teile wären nicht nur günstiger als eine GT 1030, sondern auch noch sehr deutlich flotter :-) ... ach ja ... und laß die Finger auch von einer RX550 weg!
EDIT: Puhh ... habe gerade mal in der Bucht geschaut ... das Gebrauchtangebot für die o.a. Teile ist überschaubar und momentan irgenwdwie überteuert!!
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
- Was meint ihr - wäre die Gigabyte GeForce GT 1030 Low Profile 2G N1030D5-2GL die beste Grafikkartenwahl für diesen Rechner?
Kann man nehmen ist aber grafikmäßig schwach.

- Ist es richtig, dass die Gigabyte GeForce GT 1030 Low Profile 2G N1030D5-2GL weniger Strom braucht und dadurch auch nicht so warm wird wie die R5 340X, aber trotzdem (wesentlich) mehr Leistung bringt?
Könnte sein, aber über die R5 340X gibt es fast keine Daten.

- Gibt es noch etwas, das ich möglicherweise vergessen habe und auf das ihr achten würdet?
Vielleicht bekommst Du eine GTX 1050 Low Profile.
Die paßt in einem Half-Height-Gehäuse und ist schneller als die anderen Karten hier.

Die halbhohen Gehäuse sind meist schlecht gekühlt und als Bürorechner gedacht, nicht zum Spielen.
Da wird es schön warm drin werden.

Gehäuse: Dell SFF (nur low profile Grafikkarten möglich)
Motherboard Chipsatz: Intel Lynx Point Q87, Intel Haswell
CPU: 4th Gen Intel Core I5-4570S Processor (Quad Core, 2.90GHz Turbo, 6MB, w/ HD Graphics 4600)
RAM: 16GB DDR3 (1600 MHz)
Das ist der Dell Optiplex 9020?
Dann hat das Netzteil 255W.

Bei 85W CPU und 50 ... 70W Board und Zusatzteilen sind da noch so 100W für die Grafikkarte übrig, das sollte gerade noch so reichen.

Paß auf mit dem Netzteil, da gehen oft mal Kondensatoren hoch.
Bitte nicht reparieren, nur tauschen.

Und beiden HD 460/560 Half Height Karten hab ich nur Zweislotkarten gesehen, da stößt der Lüfter ans Netzteil, weil der Platz da echt knapp ist.

Die GTX 1050 sollte eigentlich längst ausgestorben sein, aber die Zeiten sind schlecht.
Teuer sind sie auch noch.
 
TE
TE
M

maku

PC-Selbstbauer(in)
Herzlichen Dank für eure Antworten und Tipps.

Es handelt sich um einen XE2 SFF - der müsste aber gleich wie der 7020/9020 SFF aufgebaut sein und hat ein etwas stärkeres Netzteil mit 300W.

Ich habe mal etwas rumgesucht und konnte leider nichts Verfügbares im Bereich der LP-AMD-Karten (RX4x0/5x0) finden.

Die 1050 bzw. 1050 TI, die ich gefunden habe, kosten leider gleich mal das Doppelte im Vergleich zur 1030.
So knapp über 100€ wäre es mir noch wert in die Kiste zu investieren (der Rechner kommt nur wenige Male pro Jahr zum Einsatz).

Welches 1030-Modell wäre denn das Beste von der P/L her - weiß das zufällig jemand?

Wichtig ist wohl GDDR5-Speicher (die 4er Varianten sind wohl deutlich/merkbar langsamer)?!

Es gibt auch einige verfügbare Nvidia GT 730 Karten - die dürften aber (deutlich) schlechter sein als die 1030er, oder?
 
TE
TE
M

maku

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe mich mal noch auf die Suche nach den Specs (etwas schwierig bzw. nicht ganz eindeutig bei solchen Karten - oder ich bin zu doof richtig zu suchen).

Jedenfalls ist das dabei herausgekommen:

R5 340X LP

TDP: 65 W
The GPU is operating at a frequency of 900 MHz, memory is running at 1000 MHz.


GT 1030 LP

TDP: 30 W
The GPU is operating at a frequency of 1228 MHz, which can be boosted up to 1468 MHz, memory is running at 1502 MHz (6 Gbps effective).

Das wäre ja theoretisch schon eine deutliche Verbesserung (hinsichtlich der Abwärme und der Leistung) zu meiner aktuellen R5 340X, oder sehe ich das falsch?


Generell haben die Preise selbst für diese einige Jahre alten Grafikkarten ziemlich angezogen (die UVP sind wohl alle deutlich unter 100€ gewesen).
Wenn ich das richtig sehe ist wohl die EVGA, die schnellste der nachfolgenden Karten (mehr Karten konnte ich nicht finden, die in Frage kämen - die aktuell günstigsten Preise habe ich mal dazugeschrieben):

EVGA GeForce GT 1030 SC Low Profile (02G-P4-6333-KR) --> 117,77€
ZOTAC GeForce GT 1030 2GB GDDR5 HDMI/DVI Low Profile (ZT-P10300A-10L) --> 106,80€
MSI GeForce GT 1030 2G LP OCV1 --> 159,42€
ASUS GeForce GT 1030 2GB GDDR5 Low-Profile-Grafikkarte (GT1030-2G-BRK) --> 109,90€
Gigabyte GeForce GT 1030 Low Profile 2G N1030D5-2GL --> 111,90€

Gibt es bei den Herstellern etwas Bestimmtes zu beachten? Bessere Garantiebedinungen bzw. -abwicklungen?
Welche würdet ihr an meiner Stelle nehmen?

Ich würde ja zur Gigabyte-Variante tendieren (preislich dürfte sich da vermutlich bei keiner in den nächsten Wochen/Monaten etwas tun)...
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Eine GT 1030 ist definitiv besser als eine R5 340X und dabei auch noch sparsamer und mit doppeltem Speicher.

Die Unterschiede zwischen den verschiedenen GT 1030 Modellen sind dagegen zu vernachlässigen.
(der Rechner kommt nur wenige Male pro Jahr zum Einsatz).
Kauf die günstigste GT 1030 mit GDDR5 Speicher, die du finden kannst, wäre mein Vorschlag.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Die 1050 bzw. 1050 TI, die ich gefunden habe, kosten leider gleich mal das Doppelte im Vergleich zur 1030.
Sie ist aber auch doppelt so stark.

Welches 1030-Modell wäre denn das Beste von der P/L her - weiß das zufällig jemand?
Völlig egal, nimm das was Du preiswert bekommst und den Markennamen fehlerfrei aussprechen kannst.

Wichtig ist wohl GDDR5-Speicher (die 4er Varianten sind wohl deutlich/merkbar langsamer)?!
Wenn das wichtig ist, nimm die 1050.
Das bißchen, was der GDDR4 langsamer ist, merkt man eigentlich nicht.

Es gibt auch einige verfügbare Nvidia GT 730 Karten - die dürften aber (deutlich) schlechter sein als die 1030er, oder?
Die GT 1030 hat ungefähr die doppelte Leistung der GT 730:
https://geizhals.de/?cmp=1808869&cmp=2548905&active=1 .
 

Odie0506

Komplett-PC-Käufer(in)
Könnte sein, aber über die R5 340X gibt es fast keine Daten
Ist recht normal bei GPUs, die ausschliesslich für OEMs/Systembuilder - in diesem Fall eben Dell - vorgesehen sind.


AMD gibt die Oland-GPUs mit TDP von 65W an.
Entsprechend kann die tatsächliche Stromaufnahme auch etwas höher liegen, wird jedoch 75W nicht überschreiten, da über PCIe-Slots maximal 75 Watt bereitgestellt werden.
 
TE
TE
M

maku

PC-Selbstbauer(in)
Wobei die RX550 Red Dragon soweit ich mich erinnere nur Fake-LP ist (die Karte hat zwar einen LP-Faktor, aber es gibt einfach keine entsprechende Blende dazu).
 

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
Oben Unten