GPUs auf Steam: Nvidia konkurrenzlos mit der Geforce GTX 1060 an der Spitze

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu GPUs auf Steam: Nvidia konkurrenzlos mit der Geforce GTX 1060 an der Spitze

In Steams Hard- und Softwareumfrage im Februar 2022 zeigt sich, dass GPUs von Nvidia eindeutig die beliebtesten sind. An der Spitze sitzt wie auch in den Vormonaten die fast sechs Jahre alte Geforce GTX 1060. Scheinbar spielen GPU-Preise für die Steam-Nutzer daher eine große Rolle.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: GPUs auf Steam: Nvidia konkurrenzlos mit der Geforce GTX 1060 an der Spitze
 

DasPaul

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So ist es nun einmal wenn ein Hersteller recht konstant immer wieder liefert und der andere nur hin und wieder. Normalo kauft dann, was immer irgendwie gut war.

Ich kann nur hoffen, dass Intel mittelfristig frischen Wind in den Markt bringt, denn offenkundig sind viele Menschen nicht bereit, diesen seit Jahren andauernden Irrsinn mitzugehen und begnügen sich mit dem, was da ist.
 

Registrierzwang

PC-Selbstbauer(in)
Irgendwie kann man diese prozentuale Verteilung gar nicht nachvollziehen.... dachte bisher, die iGPUs aus Intel- und auch AMD-Prozessoren, insbesondere bei Notebooks, machen einen signifikanten Anteil aus.
Aber scheinbar sind Gesamtverkaufszahlen und Steam-Nutzungszahlen zwei Paar Schuhe.
Na ja, in Sachen Feature-Entwicklung (bspw. Raytracing) war Nvidia sowie immer der Erste, so dass die Wahl der Spieler irgendwie schon nachvollziehbar ist.
 

lymbra

Schraubenverwechsler(in)
Kann man irgendwo die jeweils absolute Zahl sehen?
Ich finde solche Auswertungen weniger aussagekräftig, wenn ich nicht weiß, wie viele daran teilgenommen haben.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Wir reden hier von den normalen Zockern und das global. Beides ändert die Sache enorm. Zum einen gibt nicht jeder alle zwei Jahre 1000€+ für seine Karten aus und zum anderen sitzt in sehr vielen Ländern das Geld auch nicht so locker, wie hier, da nicht soviel verfügbar ist. Für einen recht großen teil gilt: wenn es läuft, dann läuft es.

Dann kommen da auch noch die Internetcafes hinzu, bei denen man sich einfach einloggt und die in großen Teilen der Welt sehr beliebt sind. Da war/ist die GTX 1060 auch sehr beliebt.

Ich halte derweil die Fahne der GTX 670 2GB Besitzer hoch.

Irgendwie kann man diese prozentuale Verteilung gar nicht nachvollziehen.... dachte bisher, die iGPUs aus Intel- und auch AMD-Prozessoren, insbesondere bei Notebooks, machen einen signifikanten Anteil aus.

Es geht hier um Steam und damit um Zocker. Da ist der Unterschied von einer IGP zur Mittelklassekarte einfach gigantisch. Die Büro und Multimedianutzer, werden sich tendenziell deutlich seltener bei Steam anmelden.
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
Es geht hier um Steam und damit um Zocker. Da ist der Unterschied von einer IGP zur Mittelklassekarte einfach gigantisch. Die Büro und Multimedianutzer, werden sich tendenziell deutlich seltener bei Steam anmelden.
Ja, so ist das offensichtlich ... und ja, damals war man mit Moorhuhn zufrieden, wenn man mal Frust im Büro abbauen wollte! Was macht man da eigentlich heute, wenn man nicht gerade im Homeoffice sitzt ... :confused: ...
PS: Nichts gegen die GTX1060! Die habe ich damals fast 2 Jahre gerne und ohne Probleme genutzt :-)
 

kleinemann

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das zeigt doch das die Mehrheit der Gamer unter Steam einen gesunden Menschenverstand noch hat und diese hohe Preispolitik nicht fördern wollen. Gut Lieferbar waren die "neuen" scheinbar niemals, trotz neuer und gestiegener Milliarden Umsätze der Anbieter und Hersteller.
Wo und in welche PC-Systeme werden die Millionen an "neuen" Gaming-GraKa wohl nur hingewandert sein, wenn nicht an die Spieler? (höhnisch gemeint!)
 

Nuklon

Freizeitschrauber(in)
Die 1060 ist halt auch ein geiler Kompromiss zwischen RAM, Verbrauch, Leistung und Preis. Das war die 3060 leider nicht.
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Lieferbarkeit würde ich eher bei 6xoo suchen, da passt der Preis auch besser:
 

Anhänge

  • RX6xoo_Verfügbarkeit.png
    RX6xoo_Verfügbarkeit.png
    609 KB · Aufrufe: 87

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Kann man irgendwo die jeweils absolute Zahl sehen?
Ich finde solche Auswertungen weniger aussagekräftig, wenn ich nicht weiß, wie viele daran teilgenommen haben.
Dabei haben, wie immer, nur ein Teil der Steam-Nutzer teilgenommen, darum werden Prozentuale Werte angegeben.
Das die Hochrechnungen zu einem Großteil stimmen, bestätigen die Jahrelangen darauffolgenden Umfragen, sonst wären diese Werte relativ deutlich unterschiedlicher.
Bei Wahlen werden, an dem Zeitpunkt wo das letzte Wahllokal schließt, auch nur relativ wenige vorhandene Stimmen genutzt, die danach hochgerechnet werden, am ende ist die erste Hochrechnung nicht weit vom tatsächlichen Ergebnis entfernt (hier meine ich natürlich Qualitative Hochrechnungen, keine die von Populistischen Privaten Medien erzeugt werden), bei PC-Hardware ist es natürlich einfacher weil hier keine großen Schwankungen auftreten.
 

AyC

Freizeitschrauber(in)
Solche Statistiken sind sehr nützlich, gerade man man sich hier in Hardware-Forum rumtreibt. Aus dem Grund finde ich Intels Angriff auf die 3070 auch sehr nachvollziehbar. Also darüber ist ein sehr sehr kleiner Anteil und entsprechend landet dort viel dann auch in Miningfarmen.
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
Dann kommen da auch noch die Internetcafes hinzu, bei denen man sich einfach einloggt und die in großen Teilen der Welt sehr beliebt sind. Da war/ist die GTX 1060 auch sehr beliebt.
Das ist der Hauptgrund warum die steam Statistik für den popo ist. Da ist alles drin. Bishin zum dritt oder Viertrechner. Kein Seriöses Blatt würde sowas als Statistik heranziehen.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Statistik für den popo ist. Da ist alles drin. Bishin zum dritt oder Viertrechner.
:schief: Alter Verwalter, nur weil dir die Ergebnisse nicht gefallen ziehst du einige wenige Reiche ins rennen die mehrere PCs nutzen, aber diejenigen die sich keinen eigenen PC leisten können sollen ausgeschlossen werden, ja ne is klar :rollen: Dann erkläre mir mal wo die Statistischen großen Ausreißer sind, weil nicht immer dieselben Nutzer gefragt werden bei den Umfragen, die zeigen das die Ergebnisse nicht den globalen Durchschnitt zeigen?! Du hast also andere Umfragen die besser sind, oder andere Herangehensweisen, immer her damit...
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
:schief: Alter Verwalter, nur weil dir die Ergebnisse nicht gefallen ziehst du einige wenige Reiche ins rennen die mehrere PCs nutzen, aber diejenigen die sich keinen eigenen PC leisten können sollen ausgeschlossen werden, ja ne is klar :rollen: Dann erkläre mir mal wo die Statistischen großen Ausreißer sind, weil nicht immer dieselben Nutzer gefragt werden bei den Umfragen, die zeigen das die Ergebnisse nicht den globalen Durchschnitt zeigen?!
Wer lesen kann ist klar im Vorteil, wer das gelesene auch noch versteht kann daraus sogar Schlüsse ziehen. Ich bin zwar alt, beruflich aber kein Verwalter. Keine Ahnung wie du drauf kommst.

Es ist mir wurscht ob die Ergebnisse gefallen oder nicht, aber eine Statistik die schlicht falsch ist ist nichts wert.

Was das mit arm und reich zu tun hat verstehst du wahrscheinlich selber nicht oder weist nicht wie die Statistik funktioniert.

Nein, Internetkaffee´s, wo auch einem Rechner 10 oder 20 verschiedene Userprofile drauf sind und alle als "eigenständiges System" betrachtet werden, zählen nicht bzw. verfälschen die Statistik. Der User entscheidet nämlich nicht bewußt selbst darüber sondern nimmt was da ist. Was hat das bitte mir arm und reich zu tun?

Nur weil ich mit dem Bus zur Arbeit fahre heißt es doch nicht das mir eine Bahn nicht lieber wäre, es wird nur schlicht keine Angeboten. Daraus zu schliesen, das ich Stastisch lieber Bus als Bahn fahre ist grober Unfug.

Auch mein HTPC der nur zum streamen verwendet wird zählt mit zur Statistik....auch wenn damit niemals gezockt wird.

Du hast also andere Umfragen die besser sind, oder andere Herangehensweisen, immer her damit...
Nein habe ich nicht, wozu auch? Es gibt eben keine validen Zahlen oder Statistiken. Deshalb kann ich aber doch keine mit dem Argument zurecht biegen, "es ist halt nüscht andres da".
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Das ist der Hauptgrund warum die steam Statistik für den popo ist. Da ist alles drin. Bishin zum dritt oder Viertrechner. Kein Seriöses Blatt würde sowas als Statistik heranziehen.

Man kann sie schon heranziehen, sollte sie jedoch mit einer gewissen Vorsicht genießen.

Für die Mindestanforderungen von Spielen ist die Statistik z.B. goldwert. Wenn z.B. kaum noch Leute Karten von vor 2014 und mit weniger als 4GB haben, dann kann man die getrost ignorieren. Pech für meine GTX 670 2GB.

(...) einige wenige Reiche ins rennen die mehrere PCs nutzen, (...)

Das müssen keine reichen sein, ondern Leute, die ihren persönlichen LAN Partykeller haben. Wenn man da 4 oder 8 PCs aufstellt, dann ist die Hardware nicht 1A sondern bestenfalls 2B bis4C. Darauf läuft dann auch quasi alles, was man im Multiplayer so Spielt. Halt eben nicht mit 750 FPS, sondern nur mit 250-300 FPS, wenn es um CS:GO geht.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
Irgendwie kann man diese prozentuale Verteilung gar nicht nachvollziehen.... dachte bisher, die iGPUs aus Intel- und auch AMD-Prozessoren, insbesondere bei Notebooks, machen einen signifikanten Anteil aus.
Wenn man sagt, Intel verkauft die meisten GPUs, wird jeder verkaufte Prozessor mit iGPU mitgezählt. Die meisten haben aber auch ne dGPU eingebaut und die iGPU ist deaktiviert. Bei der Steam Umfrage zählt also nur die dGPU.
Daher die unterschiedlichen Statistiken.


Kann man irgendwo die jeweils absolute Zahl sehen?
Ich finde solche Auswertungen weniger aussagekräftig, wenn ich nicht weiß, wie viele daran teilgenommen haben.
Die Anzahl der befragten bzw. tatsächlichen Teilnehmer pro Monat ist die interessante Frage, die mich schon lange interessiert.
Davon ab halte ich die Steam Umfrage für legit, da jeden Monat andere User befragt werden und die Schwankungen trotzdem gering sind.

Dabei haben, wie immer, nur ein Teil der Steam-Nutzer teilgenommen, darum werden Prozentuale Werte angegeben.
Es wird nicht eine prozentuale Verteilung, weil nur ein Teil der User teilnimmt, sondern weil man Verteilungen so angibt ;)
 
Oben Unten