• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

GPU-Chiplets: Neues AMD-Patent zu aktivem Bridge-Design mit integriertem Cache

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Amd ist immer noch nicht schuldenfrei :schief:
Steuergründe !
Intel hat trotz 14nm und Steinalten Cores die schnellste Gaming Cpu !
1617788861048.png
 

derneuemann

BIOS-Overclocker(in)
Wer ist Linux und wer testet in Low Details ;)

Spaß bei Seite,

auch wenn ich die Aussgae " Intel hat immer noch die schnellste, grundsätzlich schmarrnig finde. Es ist etwas dran, wenn man dem PCGH Test glauben schenkt, was ich tue. Klar gibt es immer einzelne Benchs die ein anderes Ergebnis zeigen, aber im Mittel bei PCGH ist es eben so.

Das testen in Low Details ist meiner Meinung nach unsinnig, weil hier die CPU Last reduziert wird und sich damit keine Prognose für hohe Details ableiten lassen.

Dann lieber 720p mit max Details (Ausgenommen, die rein GPU belastenden)

Bei aller Liebe muss man eben aber auch sagen, das Intel aktuell in Spielen, in 14nm mit die schnellste CPU liefert, da AMD nur messbar langsamer ist.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Wer ist Linux und wer testet in Low Details ;)

Spaß bei Seite,

auch wenn ich die Aussgae " Intel hat immer noch die schnellste, grundsätzlich schmarrnig finde. Es ist etwas dran, wenn man dem PCGH Test glauben schenkt, was ich tue. Klar gibt es immer einzelne Benchs die ein anderes Ergebnis zeigen, aber im Mittel bei PCGH ist es eben so.

Das testen in Low Details ist meiner Meinung nach unsinnig, weil hier die CPU Last reduziert wird und sich damit keine Prognose für hohe Details ableiten lassen.

Dann lieber 720p mit max Details (Ausgenommen, die rein GPU belastenden)

Bei aller Liebe muss man eben aber auch sagen, das Intel aktuell in Spielen, in 14nm mit die schnellste CPU liefert, da AMD nur messbar langsamer ist.
Also der aktuelle PCGH CPU Leistungsindex (noch ohne RKL) sieht die erste Intel CPU ~10% hinter den AMD Topscore CPU's in aktuellen Spielen: Link

Auch im RKL Test auf PCGH liegen die RKL CPU's in fast allen Tests hinter AMD Vertretern: Link

Man testet in 720p mit low details damit man sicherstellen kann ins CPU Limit zu laufen, man will ja die reine CPU Leistung vergleichbar abbilden.
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Also der aktuelle PCGH CPU Leistungsindex (noch ohne RKL) sieht die erste Intel CPU ~10% hinter den AMD Topscore CPU's in aktuellen Spielen: Link

Auch im RKL Test auf PCGH liegen die RKL CPU's in fast allen Tests hinter AMD Vertretern: Link

Man testet in 720p mit low details damit man sicherstellen kann ins CPU Limit zu laufen, man will ja die reine CPU Leistung vergleichbar abbilden.
PCGH macht sich nur noch lächerlich.... Im neuen CPU Index sind keine Anwendungen mehr vertreten.... Dadurch holen die Intel CPUs um 10% auf... Wer bitte spielt denn nur mit seinem PC und macht NICHTS anderes damit?

Änderungen zu Gunsten Intels, die Weltfremd sind, haben hier nichts verloren...
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
PCGH macht sich nur noch lächerlich.... Im neuen CPU Index sind keine Anwendungen mehr vertreten.... Dadurch holen die Intel CPUs um 10% auf... Wer bitte spielt denn nur mit seinem PC und macht NICHTS anderes damit?

Änderungen zu Gunsten Intels, die Weltfremd sind, haben hier nichts verloren...
Nunja, es heißt ja PC "GAMES" Hardware. Und ein Leistungsindex kann da schon nur Spiele berücksichtigen, finde ich nicht verkehrt.

Trotzdem sind die AMD CPU's ja in fast allen Spiele-Tests vorne, keine Ahnung wo Du da jetzt "Schiebung" siehst.
Und tatsächlich glaube ich dass die Tests des alten PCGH Leistungsindex, der auch Anwendungen umfasste, eher weniger für "uns" relevant sind:
ApplicationsCineBench R20, DigiCortex, Blender Benchmark, Handbrake

Mal ehrlich, die meisten Homeoffice User nutzen was? Outlook, Word, Excel und nen Browser... Das was Du meinst sind professionelle Anwendungen die nur eine geringe Anzahl von Usern tatsächlich nutzt, die brauch ich nicht in einem CPU-Spiele-Leistungsindex. User die 3D-Rendering, Grafikdesign o.ä. zuhause machen gucken halt in andere Benchmarks.
 

latiose88

Freizeitschrauber(in)
Ja ich kenne auch so gut wie keinen der wirklich Anwendung ernsthaft benutzen tut. Mein bester Kumpel ist ein reiner Zocker Typ,mein Bruder ein Oldschool Zocker mit Onboard GPU .Es mag zwar extreme unterschiede sein,aber beides sind Zocker,egal das es ander Zielgruppen sind.
Ich bin also der wo als einziger neben Zocken nur ein Programm verwendet.Ja da bringt mir ebenso Cinchebench und der gleichen nix.Denn was sagt schon ne Cinebench Leistung über das Umwandeln bei der CPU so aus.Ja genau nix.
Ich bin also ein sehr fokosierter und eingeschränkter Nutzer. Würde ich das Umwandeln nicht machen ,dann würde mir noch nicht mal ein 12 Kerner was bringen,vielleicht 8 Kerne höchstens,wobei ich da auch keine Leistungssteigerungen habe weil ich nur 4 Kerne Games habe.ALso spiele die nur so 4 Kerne aber nicht mehr Nutzen.
Nun irgendwann bin ich wohl mit dem Umwandeln fertig,wann das kann ich nicht genau sagen,aber wenn dann dann brauche ich echt nicht noch mehr CPU Leistung. Und diese Software ist nun auch schon rund 3 Jahre alt. Besser wird es nicht mehr und neue CPUS können veraltete Software eben nicht ausgleichen.
Ich sehe also hier keine echte Leistungssteigerung. Aber eines ist sicher,bei der Software scheint Takt nicht so ne rießige Leistungssteigerung zu bringen.Weshalb bei mir wohl Intel das nachsehen hätte und auch gehabt hatte.Denn um da gleich zu ziehen gleich mit 4,8 - 5 ghz Keule schwungen zu müssen ist eben nicht sinn und Zweck.Denn mehr Takt bedeutet halt höherer Stromverbrauch und damit ne höhere Stromrechnung und höhere Temperaturen sowie auch höhere Kühlungsaufwand.

Nun ja ich kann also PCGH schon verstehen.Denn die Nutzter bei Software wird nun auch nicht immer mehr Menschen die sowas machen. Wenn es also nicht Beruflich ist ,dann sind es sehr wenige Nutzer noch.Und ja bei Software also richtige Anwendung tut sich eben halt kaum noch was,weil die Entwicklung bei Software immer Aufwendiger und teurer werden. Aber ist schon ok so,denn da spart man dann wenigstens am ende Geld und weis schon im Vorfeld was für ne Leistung am ende dabei rauskommen wird.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Wer bitte spielt denn nur mit seinem PC und macht NICHTS anderes damit?
Was machst du denn noch, dass dir die Anwendungsleistung so wichtig ist?
Ich mein für nen Browser und Office/Email-Kram reicht ja auch ein Pentium für 50€ aus :ka:

PS: Was haben jetzt eigentlich CPU Benchmarks und Effiziensbetrachtungen mit dem eigentlich Thema der News (GPU-Chiplets) zu tun? :rollen:
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Was machst du denn noch, dass dir die Anwendungsleistung so wichtig ist?
Ich mein für nen Browser und Office/Email-Kram reicht ja auch ein Pentium für 50€ aus :ka:

PS: Was haben jetzt eigentlich CPU Benchmarks und Effiziensbetrachtungen mit dem eigentlich Thema der News (GPU-Chiplets) zu tun? :rollen:
Die Diskussion ist mal wieder in AMD vs Nvidia / Intel ausgeartet weil "Team Red" von Sargnägeln für die Konkurrenz gesprochen hat aufgrund des Patents. :lol:
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Was machst du denn noch, dass dir die Anwendungsleistung so wichtig ist?
Ich mein für nen Browser und Office/Email-Kram reicht ja auch ein Pentium für 50€ aus :ka:

PS: Was haben jetzt eigentlich CPU Benchmarks und Effiziensbetrachtungen mit dem eigentlich Thema der News (GPU-Chiplets) zu tun? :rollen:
4k Video Bearbeitung... Außer zwei schnellen SSDs braucht man da CPU Kerne...
 

latiose88

Freizeitschrauber(in)
Das war aber nicht immer so gewesen.
Früher war es sehr wohl ne Anlaufstelle gewesen aber die Zeiten haben sich halt eben geändert. Und diese pcgh extrem wird ja auch nicht mehr gemacht. Das möchte ich an dem ganzen, aber ist ja auch nicht mehr.
So Zeitschriften müssen eben sparen weil halt immer weniger Zeitungen gekauft werden.
Ich verstehe das schon weil das halt alles seinen preis hat und je weniger Geld desto mehr konsequenten wird da draus dann gezogen.
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
400 Mio. von Mellanox - Ja und? Die Übernahme hat Nvidia ja vorher auch ~7 Mrd. Dollar gekostet und sich entsprechend in der Bilanz gezeigt. Und soll man dann Xilinx bei AMD auch in Zukunft rausrechnen oder wie? Verstehe nicht warum Zukäufe relevant sind, Umsatz / Gewinn = Umsatz / Gewinn...

Zum einen sieht man eine Übernahme nicht zwingend in der Bilanz, da die Marktkapitalisierung, also der Preis der an der Börse gezahlt wird in der Regel höher ist wie die Bilanzsumme der Firma. Zum anderen hängt es auch davon ab, wie die Übernahme finanziert wurde. Wurde sie beispielsweise aus der Portokasse gestemmt, dann verringert sich erstmal die Bilanzsumme ;-) Als kleine Exkursion.
Und ja es macht einen Unterschied, wenn man erst frisch eine Firma übernommen hat und dadurch auch der Umsatz steigt...
Ansonsten ist es doch klar, dass nvidia mit einem Marktanteil von ca. 80% im Consumer GPU Bereich mehr Umsatz damit macht, wie AMD mit ihren Consumer GPUs. Dass die Konsolen nicht so viel Umsatz abwerfen im Verhältnis ist dir bewusst nehme ich an?
Und was soll mir Umsatz und Gewinn über die Innovationskraft eines Unternehmens sagen? Richtig rein gar nichts... Denn auch mit weniger Umsatz und Gewinn, kann man den Konkurrenten böse überraschen (siehe intel im CPU Bereich).
Von daher bringt man den Umsatz ja nur ins Spiel, wenn man vorhat Unruhe zu stiften und anders ausgedrückt, Nokia hatte auch mal viel Umsatz bei den Handys...

Wieso musst Du hier persönlich werden? Nein, mir geht KEINER ab wenn Nvidia mehr Umsatz macht. Machen sie aber...

Wo werde ich denn persönlich? Das war eine Frage, daher auch das Fragezeichen am Ende des Satzes... Aber offensichtlich schein meine Vermutung ja zuzutreffen...

Edit: Und jetzt soll es die Datacenter CPU Sparte richten um mit Nvidia gleichzuziehen, aber bei Nvidia willst Du Mellanox rausrechnen. Also AMD Umsatz CPU + GPU combined vs Nvidia GPU only? Klingt verdächtig nach Doppelmoral.

Also der einzige der eine sehr fragwürdige Moral hier aufweißt bist du. Zum einen ist AMD kein reiner GPU Hersteller und die CPU Sparte war schon immer größer und zum anderen wieso nicht? Ist doch das gleiche Geschäftsfeld in dem hier beide tätig sind, nur mit anderen Produkten...
Und zum Thema Doppelmoral, was ist denn mit den SOCs für Nintendo, werden die auch mal wieder unter den Tisch gekehrt? Auch nvidia macht nicht nur GPUs.


Ach und Nvidia investiert nicht? Quelle?
Edit: Es gibt sogar ein Investment-Portal auf der Nvidia Page: Link

Wo habe ich denn behauptet, dass Nvidia nicht investieren würde? Ach richtig, nirgends...
Nur geilst du dich ja an dem kleinen Gewinn von AMD auf, daher habe ich dir versucht zu erklären, dass es für AMD keinen Sinn macht einen großen Gewinn auszuweisen, sondern sie investieren müssen! Hat übrigens Amazon auch jahrelang gemacht...


Und was Mitarbeiter-Zuwächse angeht sehe ich bei Nvidia ein Plus von fast 40% im letzten ausgewiesenen Quartal, bei AMD nur 10%. Und nun?

Du lässt auch keine Gelegenheit aus, dich hier zu blamieren... Meinst du mit der Mellanox Übernahme kamen keine neuen Mitarbeiter hinzu?
Vielleicht einfach mal die Zahlen von den Jahren davor anschauen und überlegen, woher der Mitarbeiterzuwachs wohl kommen könnte?

Selbst wenn die Miner wegfallen ist der Markt aktuell unterversorgt. Aber ob die Verkaufs-Zahlen sofort nach Platzen der Krypto-Blase stark einbrechen, bei dieser Marktsituation? Das bezweifle ich.
Hat man doch 2018 gesehen, dass das schnell mal 500-600 Millionen ausgemacht hat und ist dann halt auch die Frage inwiefern die Gamer das ausgleichen werden. Das letzte mal haben sie das nicht.

Warum verkauft AMD denn nun eigentlich nicht MASSIV mehr Grafikkarten an Gamer? Das Problem mit den Minern haben sie ja nicht, aber wirklich mehr Karten bringen sie anscheinend nicht an den Mann.

Die letzten Wochen im Tiefschlaf verbracht? AMD hat nicht genügend Wafer um alle ihre Sparten mit ausreichend Stückzahlen beliefern zu können. Da sie Verträge einhalten müssen haben hier die Konsolen und OEMs Vorrang, die Grafikkarten kommen erst zum Schluss...

Tatsächlich ist der Großteil vom Umsatz / Gewinn bei Nvidia auf GPU's zurück zu führen. Die Gaming und Datacenter Sparte machen 4 Mrd. von 5 Mrd. $ Umsatz aus, und da habe ich Deine 400 Mio. von Mellanox schon rausgerechnet.

Sind da auch schon die SOCs für Nintendo rausgerechnet? Du hattest ja oben felsenfest behauptet, Nvidia macht ihren Umsatz nur mit GPUs und jetzt hast du schon 20% rausgerechnet... merkste was?


Und wieder persönliche Angriffe, muss das sein?

Kann ich keinen erkennen. Du behauptest andere würden Unsinn verbreiten und verbreitest selbst einen rießen Unsinn... Aber ja wo das ein persönlicher Angriff ist, darfst du mir gerne erklären. Wenn jemand keine Ahnung hat, dann schreib ich das auch so.

Automotive Sparte - 145 Mio. $ Umsatz im letzten Quartal. Wow, das ist ein ja ein riesiger Anteil vom Umsatz. Nicht.
Ist nur ein Teil meiner Aufzählung gewesen, aber macht ja nichts. Da sieht man nur mal wieder, dass du nur hier bist um rumzustänkern.
Automotive+Mellanox+SOCs für Nintendo sind auch einige Mio.


Ähnliche Zahl von Mitarbeitern? AMD 12.600 - Nvidia 18.975. Nvidia hat also 150% der Mitarbeiter von AMD.

Ja eine ähnliche Anzahl von Mitarbeitern, einfach mal die Jahre davor vergleichen...

Aber ja, wenn man eine Firma übernimmt kommen auch neue Mitarbeiter hinzu. Kannst ja gerne den Vergleich Ende 2021 nochmal anstellen und wirst sehen, dass man dann wieder auf eine ähnliche Anzahl an Mitarbeitern kommt...

Von daher sehe ich keinen Grund wieso man AMD jetzt abschreiben sollte, zumal sie mit RDNA und RDNA2 die Reise im GPU Consumermarkt erst wieder gestartet haben und das analog zu Zen noch nicht das Ende sein wird.
 

derneuemann

BIOS-Overclocker(in)
PCGH macht sich nur noch lächerlich.... Im neuen CPU Index sind keine Anwendungen mehr vertreten.... Dadurch holen die Intel CPUs um 10% auf... Wer bitte spielt denn nur mit seinem PC und macht NICHTS anderes damit?

Änderungen zu Gunsten Intels, die Weltfremd sind, haben hier nichts verloren...
Ich!

Mein privater PC ist nur dafür da und Googlen, aber das ginge auch mit etwas weniger Rechenleistung!

Der absolut überwältigende Großteil aller privaten PC Nutzer wird keine große Hardware fordernde Programme zu Hause auf dem privaten PC am laufen haben.

Die allermeisten, die beim privaten PC Leistung brauchen, brauchen die für Spiele, ob für sich selbst, oder dann später für die Kinder.

Dann wieder sind das natürlich nur die wenigsten von allen. Aber Hardwarefressende Programme bei Privat PC Anwendern sind echt eine Ausnahme.

Weltfremd ist nur von sich auf andere zu schließen.

Gibt es gar keinen CPU Index mehr für Anwendungen?

Hast du PCGH mal gefragt, was zu dieser Entscheidung geführt hat?
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Zum einen sieht man eine Übernahme nicht zwingend in der Bilanz, da die Marktkapitalisierung, also der Preis der an der Börse gezahlt wird in der Regel höher ist wie die Bilanzsumme der Firma. Zum anderen hängt es auch davon ab, wie die Übernahme finanziert wurde. Wurde sie beispielsweise aus der Portokasse gestemmt, dann verringert sich erstmal die Bilanzsumme ;-) Als kleine Exkursion.
Und ja es macht einen Unterschied, wenn man erst frisch eine Firma übernommen hat und dadurch auch der Umsatz steigt...
Ansonsten ist es doch klar, dass nvidia mit einem Marktanteil von ca. 80% im Consumer GPU Bereich mehr Umsatz damit macht, wie AMD mit ihren Consumer GPUs. Dass die Konsolen nicht so viel Umsatz abwerfen im Verhältnis ist dir bewusst nehme ich an?
Und was soll mir Umsatz und Gewinn über die Innovationskraft eines Unternehmens sagen? Richtig rein gar nichts... Denn auch mit weniger Umsatz und Gewinn, kann man den Konkurrenten böse überraschen (siehe intel im CPU Bereich).
Von daher bringt man den Umsatz ja nur ins Spiel, wenn man vorhat Unruhe zu stiften und anders ausgedrückt, Nokia hatte auch mal viel Umsatz bei den Handys...
Deswegen habe ich ja auch gefragt ob Xilinx Deiner Meinung nach dann bei AMD für 2021 / 2022 rausgerechnet werden soll. Ist ja dieselbe Situation. Meiner Meinung nach ist das inkludieren der Umsätze / Mitarbeiter Zahlen durch Zukäufe im Vergleich völlig legitim.

Und wieso kommst Du jetzt mit den Konsolen? Einerseits sagst Du AMD macht weniger Umsatz mit den Konsolen als Nvidia, willst aber bei Nvidia die Nintendo SOC's exkludieren? Am Ende zählt doch nur der Umsatz, egal aus welcher Sparte. Bei AMD nimmst Du ja auch CPU+GPU+Konsolen...

Wo werde ich denn persönlich? Das war eine Frage, daher auch das Fragezeichen am Ende des Satzes... Aber offensichtlich schein meine Vermutung ja zuzutreffen...
"oder geht Dir einer ab, wenn Nvidia mehr Umsatz macht" - das ist also keine negativ konnotierte, persönliche Unterstellung deinerseits. Ahja...
Also der einzige der eine sehr fragwürdige Moral hier aufweißt bist du. Zum einen ist AMD kein reiner GPU Hersteller und die CPU Sparte war schon immer größer und zum anderen wieso nicht? Ist doch das gleiche Geschäftsfeld in dem hier beide tätig sind, nur mit anderen Produkten...
Und zum Thema Doppelmoral, was ist denn mit den SOCs für Nintendo, werden die auch mal wieder unter den Tisch gekehrt? Auch nvidia macht nicht nur GPUs.
Nvidia ist auch kein reiner GPU Hersteller, korrekt. Daher habe ich die Gesamtumsätze der beiden Firmen verglichen, egal aus welcher Sparte. Du hast mit dem "Sparte XY ist aber was anderes" Blödsinn angefangen.

Wo habe ich denn behauptet, dass Nvidia nicht investieren würde? Ach richtig, nirgends...
Nur geilst du dich ja an dem kleinen Gewinn von AMD auf, daher habe ich dir versucht zu erklären, dass es für AMD keinen Sinn macht einen großen Gewinn auszuweisen, sondern sie investieren müssen! Hat übrigens Amazon auch jahrelang gemacht...
Ich wollte damit nur deutlich machen dass Nvidia sehr wohl auch investiert in z.B. Forschung und Entwicklung. Nicht umsonst ist Nvidia bei den KI-Berechnungen ganz vorne dabei mit seinen Datacenter-Produkten. Ein großer Gewinn lässt den Aktienkurs in der Regel steigen, somit springen mehr Leute auf den Zug auf was wiederum mehr Kapital bedeutet zum investieren.

Du lässt auch keine Gelegenheit aus, dich hier zu blamieren... Meinst du mit der Mellanox Übernahme kamen keine neuen Mitarbeiter hinzu?
Vielleicht einfach mal die Zahlen von den Jahren davor anschauen und überlegen, woher der Mitarbeiterzuwachs wohl kommen könnte?
Und wieder, sollen wir bei der nächsten Diskussion dann Xilinx bei AMD rausrechnen? Oder ATI jetzt schon? Das ist doch Quatsch...

Hat man doch 2018 gesehen, dass das schnell mal 500-600 Millionen ausgemacht hat und ist dann halt auch die Frage inwiefern die Gamer das ausgleichen werden. Das letzte mal haben sie das nicht.
Andere Situation - kein Corona, keine Lieferschwierigkeiten bei Substraten / Bauteilen / Wafern... Der Markt ist aktuell alles andere als gesättigt meiner Meinung nach.

Die letzten Wochen im Tiefschlaf verbracht? AMD hat nicht genügend Wafer um alle ihre Sparten mit ausreichend Stückzahlen beliefern zu können. Da sie Verträge einhalten müssen haben hier die Konsolen und OEMs Vorrang, die Grafikkarten kommen erst zum Schluss...
Und genau deswegen wird AMD bezüglich Verkaufszahlen, und damit Umsatz / Gewinn, auch dieses Jahr keinen riesen Sprung hinlegen.

Sind da auch schon die SOCs für Nintendo rausgerechnet? Du hattest ja oben felsenfest behauptet, Nvidia macht ihren Umsatz nur mit GPUs und jetzt hast du schon 20% rausgerechnet... merkste was?
Ich behaupte nur felsenfest dass Nvidia das deutlich gesündere Unternehmen ist und AMD mit seinem Patent hier nicht den Sargnagel eingeschlagen hat. Mehr nicht.

Kann ich keinen erkennen. Du behauptest andere würden Unsinn verbreiten und verbreitest selbst einen rießen Unsinn... Aber ja wo das ein persönlicher Angriff ist, darfst du mir gerne erklären. Wenn jemand keine Ahnung hat, dann schreib ich das auch so.
Also sind die Zahlen die ich genannt habe keine Fakten. Ok. Wenigstens werde ich nicht persönlich Dir gegenüber (bei Chatstar schon, seine Provokation Richtung Team Green ging einfach nicht...).

Ist nur ein Teil meiner Aufzählung gewesen, aber macht ja nichts. Da sieht man nur mal wieder, dass du nur hier bist um rumzustänkern.
Automotive+Mellanox+SOCs für Nintendo sind auch einige Mio.
Ich bin hier nicht zum stänkern, nur um Gegen-Argumente für "Nvidias Sargnagel" aufzuzeigen. Und noch mal, es mag ja sein dass Nvidia mit seinen Zukäufen Umsatz generiert, aber AMD doch auch!

Ja eine ähnliche Anzahl von Mitarbeitern, einfach mal die Jahre davor vergleichen...

Aber ja, wenn man eine Firma übernimmt kommen auch neue Mitarbeiter hinzu. Kannst ja gerne den Vergleich Ende 2021 nochmal anstellen und wirst sehen, dass man dann wieder auf eine ähnliche Anzahl an Mitarbeitern kommt...

Von daher sehe ich keinen Grund wieso man AMD jetzt abschreiben sollte, zumal sie mit RDNA und RDNA2 die Reise im GPU Consumermarkt erst wieder gestartet haben und das analog zu Zen noch nicht das Ende sein wird.
Ich schreibe AMD keineswegs ab, wo liest Du das raus? Noch mal: ich bin froh endlich echte Konkurrenz sowohl im CPU als auch GPU Bereich zu sehen! Aber AMD hat noch einen weiten Weg vor sich um zu den beiden Branchengrößen aufzuschliessen, das sieht man ganz leicht am Umsatz / Gewinn der Unternehmen. Mehrere Milliarden $ Unterschied sind nicht mal eben so aufzuholen und mit so viel Geld kann man einige Probleme einfach erschlagen.
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
PCGH macht sich nur noch lächerlich.... Im neuen CPU Index sind keine Anwendungen mehr vertreten.... Dadurch holen die Intel CPUs um 10% auf... Wer bitte spielt denn nur mit seinem PC und macht NICHTS anderes damit?

Änderungen zu Gunsten Intels, die Weltfremd sind, haben hier nichts verloren...
Ich mach zwar noch ab und zu was anderes damit, aber das erledigt jetzt meine RTX 3070. Und die ist 5X so schnell wie der der i9 7920X und der R9 3900X zusammen. Ergo bleibt für die beiden CPUs nur noch surfen und ein wenig zocken übrig.
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Ich!

Mein privater PC ist nur dafür da und Googlen, aber das ginge auch mit etwas weniger Rechenleistung!

Der absolut überwältigende Großteil aller privaten PC Nutzer wird keine große Hardware fordernde Programme zu Hause auf dem privaten PC am laufen haben.

Die allermeisten, die beim privaten PC Leistung brauchen, brauchen die für Spiele, ob für sich selbst, oder dann später für die Kinder.

Dann wieder sind das natürlich nur die wenigsten von allen. Aber Hardwarefressende Programme bei Privat PC Anwendern sind echt eine Ausnahme.

Weltfremd ist nur von sich auf andere zu schließen.

Gibt es gar keinen CPU Index mehr für Anwendungen?

Hast du PCGH mal gefragt, was zu dieser Entscheidung geführt hat?
Das der alte Parcour nicht perfekt war, ist auch klar. Cinebench hat da auch nichts verloren. Aber z.B. Zocken und Streamen gleichzeitig, gehört schon dazu. Das passt eher zu Gamern...
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Diese Pest :rollen:

Aber du hast in sofern Recht, dass ein Benchmark-Parcour mit Games+Streaming gleichzeitig, tatsächlich auf der Höhe der Zeit wäre für ein Magazin wie PCGH ;)

Okay, nicht jeder streamt über die CPU (und das ist auch nun so gar nicht mein Thema), aber das als Anwendungstest, wäre tatsächlich eine feine Sache im Sinne der Kundschaft, den Gamern :daumen:
Reichen ja auch 2-3 Optionen, so die gängigsten wie... OBS? Keine Ahnung :ugly:

Ich hör die Redaktion schon wieder Zeter und Mordio schreien: "Keine Zeit! Keine Zeit!" :kaffee::stick::haha:
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Das der alte Parcour nicht perfekt war, ist auch klar. Cinebench hat da auch nichts verloren. Aber z.B. Zocken und Streamen gleichzeitig, gehört schon dazu. Das passt eher zu Gamern...
Streaming läuft doch mittlerweile über die Grafikkarten (NVENC / AMD Adrenaline Software). Hat also eher weniger mit der CPU Leistung zu tun.

Edit: Zumindest NVENC unterstützt und beschleunigt so ziemlich alle gängigen Streaming Softwares auf der Grafikkarte: Link
 

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
Also mal ehrlich, warum immer diese unsinnigen Zwistigkeiten.

Ein User hat es doch gut zusammengefasst, AMD und Intel sind fast gleichschnell im Gaming. Passt so und hat keine Luft, der PCGH Index der nur noch Games umfasst sieht einen Unterschied von 1%, was letztlich Meßungauigkeit ist.


Wobei ich mich schon ein wenig wundere, dass hier gegen die neue Testmethodig nicht mehr Sturm gelaufen wird. Letztlich hat das doch schon fast Ausmaße von Userbenchmark, die Testmethodik wurde auch hier sehr zugunsten von Intel geändert. Die Paradedisziplin von AMD hat man rausgenommen, ein Schelm usw.
Bei Grafikkarten ist das ja auch in gewisser Weise so passiert, da sind irgendwelche Perlen mit DX9 im Bench enthalten, die Nvidia Karten um die 50% vorne sehen, was in meinem persönlichen Interesse komplett ignoriert werden müsste, da ich kein einziges DX9 Spiel habe und haben werde.

Aber ich denke jeder hier ist mündig genug und kann sich auf die Benches einen Reim machen, wer wirklich nur zockt, der ist doch mit beiden Herstellern maximal gut bedient. Wer was anderes macht, auch mal encodet (nicht nur streamen), auch mal Fotos bearbeitet, der wird schon wissen, was er sich holen wird. Dafür gibt es dann ja auch noch zig andere Seiten mit Tests.
 

derneuemann

BIOS-Overclocker(in)
Also mal ehrlich, warum immer diese unsinnigen Zwistigkeiten.

Ein User hat es doch gut zusammengefasst, AMD und Intel sind fast gleichschnell im Gaming. Passt so und hat keine Luft, der PCGH Index der nur noch Games umfasst sieht einen Unterschied von 1%, was letztlich Meßungauigkeit ist.


Wobei ich mich schon ein wenig wundere, dass hier gegen die neue Testmethodig nicht mehr Sturm gelaufen wird. Letztlich hat das doch schon fast Ausmaße von Userbenchmark, die Testmethodik wurde auch hier sehr zugunsten von Intel geändert. Die Paradedisziplin von AMD hat man rausgenommen, ein Schelm usw.
Bei Grafikkarten ist das ja auch in gewisser Weise so passiert, da sind irgendwelche Perlen mit DX9 im Bench enthalten, die Nvidia Karten um die 50% vorne sehen, was in meinem persönlichen Interesse komplett ignoriert werden müsste, da ich kein einziges DX9 Spiel habe und haben werde.

Aber ich denke jeder hier ist mündig genug und kann sich auf die Benches einen Reim machen, wer wirklich nur zockt, der ist doch mit beiden Herstellern maximal gut bedient. Wer was anderes macht, auch mal encodet (nicht nur streamen), auch mal Fotos bearbeitet, der wird schon wissen, was er sich holen wird. Dafür gibt es dann ja auch noch zig andere Seiten mit Tests.
Die Benchmarkauswahl ist aber gleichermaßen auf multithreadoptimierte Titel ausgelegt. Was einen solchen Vergleich zu Userbenchmark unsinnig erscheinen lässt.

Benchmarks egal welcher Seite muss man immer für sich selber einschätzen. Aber dann immer irgendwelche Andeutungen das eine Absicht dahinter steckt... für mich echt überflüssig.

Ansonsten hast du natürlich Recht. Die Leistung in Spielen ist quasi die gleiche und spezielle Benchmarks, ja nach Anwendungsszenario findet man auch überwiegend.

Das aber keine Anwendungen mehr gebencht werden, ist auch für mich nicht zu befürworten.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Intel Quick Sync regelt.
Wenn an spielt und streamt, hat man in aller Regel eine dGPU, die Encoding in Hardware bereitstellt und höhere Bitraten bei besserer Kompression und Bildqualität erreicht. QuickSync ist dann eher entbehrlich.

Ganz davon zu schweigen, dass Gaming mit Intels iGPU in den meisten Titeln nicht gerade das Höchste der Gefühle ist. Was dabei rauskommt, möchte man in aller Regel nicht erleben, geschweige denn streamen.

Ich weiß, dass man mit ein wenig Getrickse auch QuickSync parallel nutzen kann. Das sorgt allerdings in etlichen Anwendungen für neue Probleme und ist angesichts der leistungsfähigeren Hardware-Encoder in der dGPU (siehe oben) ohnehin nicht empfehlenswert.
 

owned139

BIOS-Overclocker(in)
Wenn an spielt und streamt, hat man in aller Regel eine dGPU, die Encoding in Hardware bereitstellt und höhere Bitraten bei besserer Kompression und Bildqualität erreicht. QuickSync ist dann eher entbehrlich.
Ging ja nur darum eine Alternative zu erwähnen. Aussage war, dass viele über die CPU streamen, wass mit QS möglich ist. Siehe zitierten Post.

Ganz davon zu schweigen, dass Gaming mit Intels iGPU in den meisten Titeln nicht gerade das Höchste der Gefühle ist. Was dabei rauskommt, möchte man in aller Regel nicht erleben, geschweige denn streamen.
Bin eher davon ausgegangen, dass man eine dedizierte GPU zum spielen nutzt und die iGPU dann zum streamen.
Auf der iGPU zocken und streamen klingt sehr abenteuerlich :D
Wer würde auf so eine Idee kommen?

Ich weiß, dass man mit ein wenig Getrickse auch QuickSync parallel nutzen kann. Das sorgt allerdings in etlichen Anwendungen für neue Probleme und ist angesichts der leistungsfähigeren Hardware-Encoder in der dGPU (siehe oben) ohnehin nicht empfehlenswert.
Seh ich anders. Habe es selbst mal getestet und OBS unterstützt das eigentlich auch. Habe jetzt nicht in Erinnerung, dass es da irgendwelche Probleme gab und die Qualität ist auch ziemlich gut. Steht den Hardware Encodern der GPU in nichts nach, allerdings ist diese Info 3 Jahre alt. Vielleicht hat sich das mittlerweile geändert.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Seh ich anders. Habe es selbst mal getestet und OBS unterstützt das eigentlich auch. Habe jetzt nicht in Erinnerung, dass es da irgendwelche Probleme gab und die Qualität ist auch ziemlich gut.
Allerdings auch etwas umständlich, extra einen zweiten Monitor anzuschließen, damit parallel die iGPU und damit QuickSync läuft, von dem man dann gar keinen Vorteil mehr hat. :D

(Oder geht das inzwischen ohne aktive Ausgabe am Mainboard-Grafikausgang? Kann gut sein, dass ich da nicht auf dem aktuellen Stand bin.)

Steht den Hardware Encodern der GPU in nichts nach, allerdings ist diese Info 3 Jahre alt. Vielleicht hat sich das mittlerweile geändert.
QuickSync war eigentlich schon immer hintenan, aber in der Praxis hängt es sicher davon ab, in welcher Qualität man überhaupt streamen will. Und klar, nicht jeder streamt grafiklastige Titel oder überhaupt Spiele. Für schnell mal etwas encoden geht das schon.

Mir geht's eher um den Regelfall: Gestreamt wird die Daddelei, die dGPU ist also ohnehin eingebaut, deren Enoder ist leistungsfähiger, also kann man den auch gleich nehmen.
 
Oben Unten