• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

GPU-Chiplets: Neues AMD-Patent zu aktivem Bridge-Design mit integriertem Cache

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu GPU-Chiplets: Neues AMD-Patent zu aktivem Bridge-Design mit integriertem Cache

Ein neues Patent gibt einen möglichen Ausblick auf das von den Ryzen-CPUs bekannte Chiplet-Design bei GPUs für kommende AMD-Grafikkartengenerationen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: GPU-Chiplets: Neues AMD-Patent zu aktivem Bridge-Design mit integriertem Cache
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Ich vermute, dass das GPU Chiplet Design auch für APUs interessant sein wird.
AMD ist mit den Chiplets in den CPUs ja doch sehr erfolgreich, da wäre so eine Integration der GraKa nur logisch.
 

Kuanor

PC-Selbstbauer(in)
Das wäre eine super Sache für die nächsten Konsolengenerationen. Könnte ich mir vorstellen. Hab zwar keine Konsole verfolge aber trotzdem die Technologie Entwicklungen die damit verbunden sind.

Mfg Kuanor
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Das wäre eine super Sache für die nächsten Konsolengenerationen. Könnte ich mir vorstellen. Hab zwar keine Konsole verfolge aber trotzdem die Technologie Entwicklungen die damit verbunden sind.

Mfg Kuanor
Bis zur nächsten Generation ist vllt. schon wieder ein alter Hut. :lol:
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Bis zur nächsten Generation ist vllt. schon wieder ein alter Hut. :lol:

In Anbetracht der massiven Unterschiede zwischen zwei binnen kurzer Zeit veröffentlichten, jeweils auf altbekannte Ideen zurückgehenden AMD-Patenten würde ich aus keinem davon eine direkte Schlussfolgerung auf aktuell in Entwicklung befindliche Technologien ziehen. Die Rechtsabteilung versucht offensichtlich, weiträumig alle Möglichkeiten abzudecken, aber man sollte nicht davon ausgehen, dass nicht mehrere derart verschiedene Ansätze parallel verfolgt werden, sondern entweder der eine oder der andere. Oder ein dritter – die Patente spiegeln offensichtlich nicht (nur) das wieder, was AMD für sinnvoll hält.
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Das ganze tönt nach einen Sargnagel für NVidia!
Wo? In Deiner Welt die Du Dir machst wie sie Dir gefällt?

AMD ist nicht mal in den Top 20 der Technologie Unternehmen mit dem meisten Umsatz: Link
Auf Platz 9 ist Nvidia mit ~16 Mrd. $ Umsatz 2020. Der Gewinn lag bei ca. 4,6 Mrd. $.

AMD Umsatz 2020: 9,7 Mrd. $
Gewinn: ~1,3 Mrd $

Was kann man daraus schließen? Richtig, AMD hat fast so viel Umsatz wie Nvidia, allerdings darf man nicht vergessen dass die CPU Sparte wohl deutlich mehr davon gemacht hat. Und beim Gewinn sieht es für AMD gar nicht gut aus im Vergleich. Den Vergleich zu Intel packe ich nicht noch mal aus, ich bin ja kein Unmensch. Dazu nur soviel: Intel investiert in den kommenden Jahren 20 Mrd. $ in seine Fabs, das ist quasi der gesamte GEWINN den Intel 2020 gemacht hat. Und doppelt so viel im Vergleich zum AMD UMSATZ 2020...

Edit: Zahlen korrigiert, hab aufs falsche Jahr geschaut in den Bilanzen...
 
Zuletzt bearbeitet:

gerX7a

Software-Overclocker(in)
Konkret stehen hier in 2020 sogar 16,7 Mrd. US$ Umsatz bei nVidia nur 9,8 Mrd. US$ Umsatz gegenüber. AMD ist noch deutlich kleiner als nVidia und nein, die Mellanox-Sparte trug nur rd. 1,6 Mrd. US$ Umsatz bei. AMD wird alleine schon i. V. z. nVidia auch in den nächsten Jahren das deutlich kleinere Unternehmen bleiben ... auf einen Riesen wie Intel braucht man da noch nicht einmal zu blicken.

Zum Technischen: nVidia demonstrierte schon in 2019 ein MCM-GPGPU-Design auf einer Tech-Konferenz. Das ist nichts Neues. Mit Blick auf die geringeren Ressourcen bei AMD ist hier absehbar eher AMD der Nachzügler, der mit nVidia mitzuhalten bzw. zu vermeiden versucht, mit einer der nächsten Gens von denen überrannt zu werden, d. h. es bleibt ihnen gar nichts anderes übrig als auch auf den Zug aufzuspringen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Sehr interessanter Ansatz. Die Multi GPU wäre wie eine einzelne GPU ansprechbar, der große Cache würde als Hub fungieren der über schnelle interne Verbindungen die Aufgaben zuteilt. Genial.
 

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
Konkret stehen hier in 2020 sogar 16,7 Mrd. US$ Umsatz bei nVidia nur 9,8 Mrd. US$ Umsatz gegenüber.

Zum Technischen: nVidia demonstrierte schon in 2019 ein MCM-GPGPU-Design auf einer Tech-Konferenz. Das ist nichts Neues. Mit Blick auf die geringeren Ressourcen bei AMD ist hier absehbar eher AMD der Nachzüglicher, der mit nVidia mitzuhalten versucht bzw. zu vermeiden versucht, mit einer der nächsten Gens von denen überrannt zu werden, d. h. es bleibt ihnen gar nichts anderes übrig als auch auf den Zug aufzuspringen.
1.) Ich bin mal auf die Quartalszahlen fürs erste 21 gespannt, wobei ich mir vorstellen kann, dass AMD in 2021 sehr nahe an NV herankommt, da man sowohl bei den CPUs als auch bei den GPUs gut was absetzen kann, sofern es denn lieferbar ist. Aber da NV das gleiche Problem hat denke ich, dass man sich annähern wird. AMD hat derzeit einfach drei sehr gute Geschäftsfelder, CPU, Konsole und Grafik sind aktuell richtig gut und am Markt in der Lage mit den direkten Konkurenten mitzuhalten, bzw. diese teilweise sogar zu überflügen.

2.) Ich bin mal gespannt wie sich das ganze durchsetzen wird, das MCM Design ist ja von Grund auf eine gute Idee, spannend wird halt die Umsetzung im Gaming sein, da wenn mich mein Verständnis nicht trügt, diese Umsetzung mit sehr großen Hindernissen verbunden. Vom Gedanken her, kann dieser "Bridge" Controller diese Probleme vieleicht beheben, bevor sie entstehen? Gedanklich befürchte ich die gleichen Probleme wie bei Zen, hohe Latenzen die Leistung kosten, allerdings würde ich eben auch die Vorteile der quasi perfekten Skalierung sehen. Ich bin da mal gespannt, welcher Ansatz sich als richtig erweisen wird. Von NV ist ja technisch nichts bekannt, oder hab ich das nur verpasst?
 

Chatstar

Software-Overclocker(in)
Klingt ja schon mal ganz vernünftig! Sind ähnliche Patente eigentlich von Nvidia bekannt? Wenn ja, wird da ein ähnlicher Weg gewählt (sofern die Patente so umgesetzt werden)?

Aber genau das meinte ich ja, Patent ist das Stichwort, Nvidia darf das nicht nach machen oder sie zahlen an AMD!
Nvidia dürfte technologisch quasi schachmatt sein, denn die Zukunft liegt im chiplet Design, welches AMd bereits für RDNA3 angekündigt hat.
Jedenfalls bin ich der Ansicht, dass Nvidia sehr stark unter Druck gesetzt werden kann und wie Nvidia unter Druck reagiert haben wir bereits mit RNDA2 gesehen!
 

SimonG

Software-Overclocker(in)
Nvidia dürfte technologisch quasi schachmatt sein, denn die Zukunft liegt im chiplet Design, welches AMd bereits für RDNA3 angekündigt hat.
Chiplets als Idee gibts schon lange und AMDs Patent beschreibt nur eine Möglichkeit das für GPUs zu realisieren. Ich bin sicher Nvidia hat genügend talentierte Ingenieure, die noch andere Ideen haben wie man mehrere GPU Chiplets zusammen arbeiten lassen kann.
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Aber genau das meinte ich ja, Patent ist das Stichwort, Nvidia darf das nicht nach machen oder sie zahlen an AMD!
Nvidia dürfte technologisch quasi schachmatt sein, denn die Zukunft liegt im chiplet Design, welches AMd bereits für RDNA3 angekündigt hat.
Jedenfalls bin ich der Ansicht, dass Nvidia sehr stark unter Druck gesetzt werden kann und wie Nvidia unter Druck reagiert haben wir bereits mit RNDA2 gesehen!
PCGH: Hopper wird wohl MCM
PCGH: Nvidia MCM Patent
Nvidia: Publikation zum MCM 2017

Und wer aufgepasst hat sieht dass Nvidia schon 2017 dazu etwas veröffentlicht hat. Schachmatt, klar...
 

Julian K

Freizeitschrauber(in)
Aber genau das meinte ich ja, Patent ist das Stichwort, Nvidia darf das nicht nach machen oder sie zahlen an AMD!
Nvidia dürfte technologisch quasi schachmatt sein, denn die Zukunft liegt im chiplet Design, welches AMd bereits für RDNA3 angekündigt hat.
Jedenfalls bin ich der Ansicht, dass Nvidia sehr stark unter Druck gesetzt werden kann und wie Nvidia unter Druck reagiert haben wir bereits mit RNDA2 gesehen!
"ÄHNLICHE" habe ich geschrieben, aber das überliest Du natürlich. :schief:

Und nein, Chiplets bei CPUs umzusetzen ist deutlich einfacher als bei GPUs. Im Grunde ist das fast überhaupt nicht zu vergleichen.
Zudem hat Nvidia weit mehr Budget für Entwicklungen, das ist ein klarer Nachteil für AMD.

Aber versteh' mich nicht falsch, ich würde es AMD gönnen und ich möchte in allen Sparten eine Konkurrenzsituation, nur bin ich auch realistisch und ein Patent ist ein Patent und keine Zukunftsaussicht auf irgendeine Vormachtstellung.

Und weißt Du was? Das ist auch Dir bewusst, bin ich mir ganz sicher. ;)
Nur leider bist ja Du eben einer jenen, die Du vorhin aus dem anderen Lager angegriffen hast (bzw. wahrscheinlich nicht mal das, vermutlich eher einer der ganz anderen, denen im Grunde jede Marke egal ist, denen es nur um "Stunk" geht ;))

So, "Gespräch" Ende. ;)
 

Chatstar

Software-Overclocker(in)

gerX7a

Software-Overclocker(in)
Klingt ja schon mal ganz vernünftig! Sind ähnliche Patente eigentlich von Nvidia bekannt? Wenn ja, wird da ein ähnlicher Weg gewählt (sofern die Patente so umgesetzt werden)?
Patente bekannt, meines Wissens nach nicht, aber wie schon erklärt, skizzierte nVidia bereits in 2019 ein entsprechendes Design in Tokyo, wenn ich mich recht erinnere.
Darüber hinaus ist Intel's Demonstration von Ponte Vecchio (Xe-HPC) für beide Hersteller eine Art Damokles-Schwert, denn hier demonstriert man tatsächlich technical leadership und ein bisher unerreichtes Design. Wenn das derart performt, wie anvisiert, wird das nVidia und AMD große Kopfschmerzen bereiten.
Und der Druck bleibt hier auch im Consumer-Segment hoch, denn bspw. das schon dieses Jahr kommende Xe-HP ist schon grundsätzlich ein Multi-Tile-Design (und EMIB und Foveros sind mittlerweile schon relativ eingefahrene Techniken bei Intel) und selbstredend wird Intel auch versuchen das auf HPG zu übertragen (sofern P.Gelsinger Consumer-Produkte wg. Nichtinteresse nicht zuvor absägt?), d. h. hier besteht "zeitnah" die Möglichkeit, dass Intel mit MCM-Consumer-GPUs in den Markt kommt und wenn dann einer der anderen beiden mit nur einem weiterhin monolithischen Design überrascht werden sollte, könnte Intel denen dennoch arge Konkurrenz alleine durch die Skalierung machen, selbst wenn die Grafikarchitektur möglicherweise noch leistungsschwächer wäre. Das bedeutet, dass AMD und nVidia hier natürlicherweise auch mit einigem Engagement an dem Thema dran sind, denn von der Konkurrenz überrascht werden will hier niemand.

1.) Ich bin mal auf die Quartalszahlen fürs erste 21 gespannt, wobei ich mir vorstellen kann, dass AMD in 2021 sehr nahe an NV herankommt, da man sowohl bei den CPUs als auch bei den GPUs gut was absetzen kann, sofern es denn lieferbar ist. Aber da NV das gleiche Problem hat denke ich, dass man sich annähern wird. AMD hat derzeit einfach drei sehr gute Geschäftsfelder, CPU, Konsole und Grafik sind aktuell richtig gut und am Markt in der Lage mit den direkten Konkurenten mitzuhalten, bzw. diese teilweise sogar zu überflügen.

2.) Ich bin mal gespannt wie sich das ganze durchsetzen wird, das MCM Design ist ja von Grund auf eine gute Idee, spannend wird halt die Umsetzung im Gaming sein, da wenn mich mein Verständnis nicht trügt, diese Umsetzung mit sehr großen Hindernissen verbunden. Vom Gedanken her, kann dieser "Bridge" Controller diese Probleme vieleicht beheben, bevor sie entstehen? Gedanklich befürchte ich die gleichen Probleme wie bei Zen, hohe Latenzen die Leistung kosten, allerdings würde ich eben auch die Vorteile der quasi perfekten Skalierung sehen. Ich bin da mal gespannt, welcher Ansatz sich als richtig erweisen wird. Von NV ist ja technisch nichts bekannt, oder hab ich das nur verpasst?

1) nVidia erwartet 5,3 Mrd. US$ Umsatz (+/- 2 %) für das 1. Quartal , AMD erwartet hier dagegen nur 3,2 Mrd. US$ (+/- 100 Mio.), d. h. AMD erreicht gerade mal etwa 60 % des Umsatzes von nVidia (mit sämtlichen Produkten inkl. der Konsolen-SoCs). Hinzu kommt, dass darüber hinaus nVidia's Gewinn noch weitaus höher ausfällt (gemittelt in etwa um grob +175 % höher).

2) Eine "Durchsetzen-Frage" stellt sich da gar nicht. Das kommt, weil sich alle Hersteller gegenseitig dahin pushen. Wer konkurrenzfähige Leistung anbieten will, wird derart fertigen müssen, schlicht weil diese Leistungsbereiche anders nicht mehr (wirtschaftlich und technisch) fertig/lieferbar sind.
Das wird natürlich schrittweise eingeführt, während eine Zeit lang bspw. Entry-Level- und Midrange-Produkte noch monolithisch gefertigt werden (weil es vorerst kosteneffizienter ist), aber die Grenzen werden sich über die Zeit in die immer niedrigeren Marktsegmente verschieben.

Nein, du hast voraussichtlich nichts verpasst, da sich nVidia ansonsten recht bedeckt hält.

*) Beispielsweise der schon fertig entwicklete Sapphire Rapids SP (seit Jahresende in der Sampling Phase bei Kunden) besteht aus bis zu vier Tiles und hat zumindest das Potential schon Ende diesen Jahres konkurrenzfähige Technik gegen Milan platzieren zu können (Volume-Ramp erst Anfang 2022, während Genoa möglicherweise erst im 2HJ22 erscheinen wird).
Bereits Raptor Lake könnte ein EMIB/MCM-Design sein und zu Meteor Lake ist bereits schon bestätigt, dass das ein MCM/Tile-basiertes Design werden wird. Beispielsweise die Entwicklung von dessen Compute-Tile wird laut Intel in den nächsten Monaten abgeschlossen, erstes Testsilizium könnte bereits zum Jahreswechsel gefertigt werden.
Zukünftige HighEnd-Designs, egal bei welchem Hersteller, werden um eine modulare Entwicklung und Fertigung nicht mehr herumkommen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Das sind doch Worthülsen, Ankündigungen, AMD zeigt aber hier, das sie einen entscheidenden Schritt weiter sind, man zeigt ein Design und meldet ein Patent an!
Für mich ein klarer Wettbewerbsvorteil.
1. Patente sind erst mal nur "Papier" mit einer Idee. Es gibt Millionen von Patenten die nicht genutzt werden.
2. Also Nvidia forscht seit mindestens 4 Jahren am MCM Design, kündigt Hopper als MCM Design an, und hat keine Patente? Klaaar....
3. Ich bin mir sicher dass Nvidia entsprechende Patente auch bereits angemeldet hat, nur muss die jemand zufällig finden. Die hängen das nicht an die große Glocke.
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
nein nein für mich zeigt das ganz klar, dass AMD sehr weit fortgeschritten ist und die neuen chips kurz vor dem tapeout stehen.
Sicher. So wie der Wundertreiber kurz vor der Veröffentlich steht. Und RDNA2 Ampere von der Bildfläche gefegt hat.

Ich bin übrigens kein Nvidia Fanboy, habe mit dem Kauf meiner 3080 bis nach dem RDNA2 Release gewartet weil ich die für mich bessere Grafikkarte kaufen wollte. Und die Intel CPU wurde auch aufgrund besserer Single-Thread Performance zu der Zeit (vor ~3 Jahren) gekauft. Also lass mal den Mist mit den Unterstellungen.

Ich bin Realist. AMD hat weniger Geld (Fakt) und somit weniger Ingenieure. Nvidia wird da schon etwas haben, da bin ich mir sicher. Bescheidenheit hat nichts mit Verschwiegenheit zu tun, das solltest Du unterscheiden. Was Bescheidenheit angeht tun sich beide Hersteller nichts. Nvidia hält allerdings sehr dicht was neue Patente angeht.

Beide Hersteller machen sich in die Hosen weil Intel mit seinem Multi-Tile-Design und Packaging in den Markt kommen wird.
 

Chatstar

Software-Overclocker(in)
Sicher. So wie der Wundertreiber kurz vor der Veröffentlich steht. Und RDNA2 Ampere von der Bildfläche gefegt hat.

Von welchem Treiber sprichst du?

RDNA2 ist die effizientere Architektur und Ampere daher überlegen.
Wenn jetzt Super Resolution noch kommt, dann wird wahrscheinlich auch das letzte Argument für eine Ampere Karte verstummen.
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Von welchem Treiber sprichst du?

RDNA2 ist die effizientere Architektur und Ampere daher überlegen.
Wenn jetzt Super Resolution noch kommt, dann wird wahrscheinlich auch das letzte Argument für eine Ampere Karte verstummen.
Ach joah, sooo viel Watt Unterschied sind da nun auch nicht:
6800XT - 300W
3080 - 320W

Du kannst Dir RDNA2 schönreden wie Du magst, bei den FPS tun die Architekturen sich nicht viel, mal NV vorne, mal AMD. Was Zusatzfeatures angeht (RT, DLSS) hat AMD deutlich das Nachsehen. Super Resolution ist wie der Wundertreiber, angekündigt für Anfang 2021, kommt wohl doch erst Ende 2021 (wenn überhaupt). Und dann ist NV auch schon mit RTX I/O am Start.

Der AMD Wundertreiber ist ein Meme, das hat sich AMD selbst eingebrockt. :D
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
Wo? In Deiner Welt die Du Dir machst wie sie Dir gefällt?
AMD ist nicht mal in den Top 20 der Technologie Unternehmen mit dem meisten Umsatz: Link
Auf Platz 9 ist Nvidia mit ~16 Mrd. $ Umsatz 2020. Der Gewinn lag bei ca. 4,6 Mrd. $.
AMD Umsatz 2020: 9,7 Mrd. $
Gewinn: ~1,3 Mrd $

Was kann man daraus schließen? Richtig, AMD hat fast so viel Umsatz wie Nvidia, allerdings darf man nicht vergessen dass die CPU Sparte wohl deutlich mehr davon gemacht hat. Und beim Gewinn sieht es für AMD gar nicht gut aus im Vergleich.

Konkret stehen hier in 2020 sogar 16,7 Mrd. US$ Umsatz bei nVidia nur 9,8 Mrd. US$ Umsatz gegenüber. AMD ist noch deutlich kleiner als nVidia und nein, die Mellanox-Sparte trug nur rd. 1,6 Mrd. US$ Umsatz bei. AMD wird alleine schon i. V. z. nVidia auch in den nächsten Jahren das deutlich kleinere Unternehmen bleiben ... auf einen Riesen wie Intel braucht man da noch nicht einmal zu blicken.

Schon sehr verdächtig, dass immer die gleichen beiden hier ihren Nonsens posten müssen. Euch ist schon aufgefallen, dass im H1 2020 mit Konsolen so gut wie kein Umsatz genieriert wurde?
Von daher sollte man zu Vergleichszwecken sich das Q4 anschauen, da hatte nvidia zwar auch mehr Umsatz, jedoch sieht da die Entwicklung bei AMD gänzlich anders aus und nicht so schlecht und klein wie ihr immer versucht darzustellen.
Und eine andere wichtige Frage, nvidia verklopft ja aktuell wieder sehr viel an Miner. Wurde das in eurer Berechnung auch berücksichtigt? Wenn dieser Anteil nämlich wieder wegbricht, gibt es wieder eine Delle in Sachen Umsatz...
AMD erwartet dieses Jahr einen Umsatz von 13,7 Milliarden, hinzukommen dann noch 4 Milliarden von Xilinx und dann bewegt man sich auf einem ähnlichen Bereich wie nvidia. Von daher weiß ich nicht, was euer Unsinn mal wieder soll?
Euch wäre es wohl am liebsten es gebe kein AMD und man müsste im GPU und CPU Bereich 10k für ne anständige GPU/CPU hinblättern.

Den Vergleich zu Intel packe ich nicht noch mal aus, ich bin ja kein Unmensch. Dazu nur soviel: Intel investiert in den kommenden Jahren 20 Mrd. $ in seine Fabs, das ist quasi der gesamte GEWINN den Intel 2020 gemacht hat. Und doppelt so viel im Vergleich zum AMD UMSATZ 2020...

Du meinst bestimmt jemand der keine Ahnung hat ;-) Das würde es nämlich besser beschreiben, allein wenn man sich das viel größere Portfolio von intel anschaut, sollte deutlich werden, dass ein Vergleich des Umsatzes sinnfrei ist...


Rein wirtschaftlich gesehen, werden wir vermutlich das Chipletdesign zuerst im Profisegment sehen, weil wenn man sie die DIE Größen so anschaut, hat hier eher Nvidia im Consumerbereich ein Problem. Aber bleibt aufjedenfall spannend, wo sich der Grafikkartenmarkt hinentwickeln wird.
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Schon sehr verdächtig, dass immer die gleichen beiden hier ihren Nonsens posten müssen. Euch ist schon aufgefallen, dass im H1 2020 mit Konsolen so gut wie kein Umsatz genieriert wurde?
Von daher sollte man zu Vergleichszwecken sich das Q4 anschauen, da hatte nvidia zwar auch mehr Umsatz, jedoch sieht da die Entwicklung bei AMD gänzlich anders aus und nicht so schlecht und klein wie ihr immer versucht darzustellen.
Und eine andere wichtige Frage, nvidia verklopft ja aktuell wieder sehr viel an Miner. Wurde das in eurer Berechnung auch berücksichtigt? Wenn dieser Anteil nämlich wieder wegbricht, gibt es wieder eine Delle in Sachen Umsatz...
AMD erwartet dieses Jahr einen Umsatz von 13,7 Milliarden, hinzukommen dann noch 4 Milliarden von Xilinx und dann bewegt man sich auf einem ähnlichen Bereich wie nvidia. Von daher weiß ich nicht, was euer Unsinn mal wieder soll?
Euch wäre es wohl am liebsten es gebe kein AMD und man müsste im GPU und CPU Bereich 10k für ne anständige GPU/CPU hinblättern.
Achja, aber @Chatstar postet keinen Nonsense? Von wegen Nvidia's Sargnagel usw...

Ich weiss nicht wo Du Deine Zahlen recherchierst, aber es IST ein großer Unterschied:

Umsatz:
Nvidia: 5 Mrd. $ Q4 2021 (das ist bei AMD Q4 2020)
AMD: 3,2 Mrd. $ Q4 2020

Wenn man den Gewinn betrachtet ist die Kluft noch deutlich größer.
Nvidia: 1,46 Mrd. $ Q4 2020
AMD: 570 Mio. $ Q4 2020

Wir sprechen hier von einem fast dreifachen (!!!) Gewinn.

Bezüglich des Mining-Absatzes könnte man jetzt auf die Mining-Generation bei AMD verweisen, da lief es ja ähnlich nur andersherum. Ich vergleiche hier IST-Stände, keine hätte-wäre-könnte Prognosen. Die nutze ich bei Aktien Trades und habe damit mit der AMD Aktie gutes Geld gemacht (und mir davon u.a. die RTX 3080 gekauft:lol:).

Es kann gut sein dass AMD aufschliesst beim Umsatz, dazu benötigen sie aber CPU + GPU combined. Das wäre dann der Vergleich AMD vs Intel+NV.... Wenn man die reinen Grafikkarten Umsätze und vorallem Gewinne betrachtet, dann ist AMD deutlich hinter Nvidia.

UND NOCHMAL: NEIN, mir wäre es NICHT lieber wenn es kein AMD geben würde. Ich poste hier nur Fakten um die maßlosen Übertreibungen einiger Leute zu entkräften. Nachher glaubt den Mist noch jemand.

Du meinst bestimmt jemand der keine Ahnung hat ;-) Das würde es nämlich besser beschreiben, allein wenn man sich das viel größere Portfolio von intel anschaut, sollte deutlich werden, dass ein Vergleich des Umsatzes sinnfrei ist...
Naja, Du vergleichst jetzt ja auch AMD CPU+GPU Umsatz (größeres Portfolio) mit Nvidia GPU Umsatz. Wo ist das jetzt besser?

Rein wirtschaftlich gesehen, werden wir vermutlich das Chipletdesign zuerst im Profisegment sehen, weil wenn man sie die DIE Größen so anschaut, hat hier eher Nvidia im Consumerbereich ein Problem. Aber bleibt aufjedenfall spannend, wo sich der Grafikkartenmarkt hinentwickeln wird.
Super spannend! Alle 3 Hersteller werden dieses / nächstes Jahr ihre MCM Grafiklösungen vorstellen. Ein bisschen erinnert mich das alles an die 3dfx VSA-100 Ansätze, Stichwort Voodoo 5 6000. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Aber bleibt aufjedenfall spannend, wo sich der Grafikkartenmarkt hinentwickeln wird.
GPUs werden immer mehr zu Rechenknechten... Würde mich nicht wundern, wenn bald nur noch GPUs ohne Grafikfähigkeiten / Textureeinheiten auf den Markt kommen. Ist auch einfach brachiale Leistung, mal eben 4096 CPUs programmieren. Viel zu schade, nur zum Anzeigen von ein paar 3D Spielen zu nutzen...
 

plusminus

BIOS-Overclocker(in)
Amd , Nvidia , Intel machen das aus nur einem Grund !

Geld verdienen !

Daran wird der eigentliche Erfolg gemessen !

Nvidia beisbielsweise verdient ( Netto ) nur mit GPU,s alleine mehr Geld ( gesamtes Geschäftjahr ) , als Amd mit Gpu,s und Cpu,s zusammen .

Amd ist immer noch nicht schuldenfrei :schief:

Und Amd,s Patente haben ihnen die letzten ca. 10 Jahre vor Ryzen nichts geholfen , erst als Jim Keller von Amd geholt wurde ging.s ein wenig vorwärts .

Und ich wie viele andere auch haben sich damals ein nettes Paket Amd Schrott Aktien gekauft , und Finanzieren sich heute damit ihre High End Hardware von Nvidia RTX 2080TI , RTX 3090 usw........

Intel hat trotz 14nm und Steinalten Cores die schnellste Gaming Cpu !

Schon super diese Amd Patente :D

Vor allem wenn man sieht wie Amd , die gekaufte ATI Grafik Technologie runtergewirtschaftet hat .
 

Hannesjooo

Software-Overclocker(in)
Ich sehe AMD klar hier als Sieger.
Nvidia soll erstmal ihre DX 12 Ultimate schwäche in den griff bekommen.
Wenn man nur DX 12 Spiele vergleichen würde mit der 3090, sähe es wirklich düster aus...
Ich hoffe weiterhin das AMD mit deutlich weniger Kohle und besseren Ideen einfach
immer wieder Nvidia ein wenig bluten lässt.
RT auf Nvidia und DLSS sind feine Sachen für manche, ich liebe RT aber hasse DSLL...
Wenn es dann iwann humane preise für eine 6700XT/6800 gibt, wandert allerdings
die 2080S in den Nächsten PC.
Ich bin weder unzufrieden mit der GK oder so aber ein paar Firmenpolitische
Entscheidungen gefallen mir nicht bei Nvidia, vorschreiben von Testinhalten etc...
Hat eigentlich die Firma nicht nötig, da mach ich nicht mit und dann finde ich es eher
unnötig Nvidia HW im PC zu haben, muss jeder selber wissen wie weit man solch eine
Politik unterstützen möchte.
 

Methusalem

Freizeitschrauber(in)
Nun ja, AMD entwickelt neue Technologie, und nVidia bietet mittlerweile den Aufguss alter Modelle (1660, 1080) Neukäufern an.
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
Achja, aber @Chatstar postet keinen Nonsense? Von wegen Nvidia's Sargnagel usw...

Und wo ist das falsch, wenn nvidia da zu spät dran ist? Gut der Sargnagel ist vielleicht überspitzt, aber wenn man eine Generation mal 20-30% hinten dran ist, kostet das extrem viel und davor ist auch Nvidia nicht geschützt!

Ich weiss nicht wo Du Deine Zahlen recherchierst, aber es IST ein großer Unterschied:

Umsatz:
Nvidia: 5 Mrd. $ Q4 2021 (das ist bei AMD Q4 2020)
AMD: 3,2 Mrd. $ Q4 2020

Ich hab meine Zahlen von Finanzen.net und für mich ist der Unterschied nicht so unheimlich groß wie du ihn darstellst.
Zum einen sind:
- davon locker 400 Millionen von Mellanox
- bei AMD nur Auslieferungen von Milan an Großkunden enthalten, interessant wird das erst, wenn im Q2 dieses Jahr auch mehrere
- dir ist bewusst, dass bei Nvidia das Q4 zeitlich verschoben ist, also nicht von Oktober bis Dezember gilt? Und da AMD Zen3 erst im November gelauncht hat, würde wenn man die Monate verschiebt das wohl noch etwas näher zusammen rücken ;-)

Im Großen und Ganzen sehe ich da also in der Tat kein Problem bei AMD oder geht dir einer ab, wenn Nvidia mehr Umsatz macht? Und je mehr Marktanteile Epyc gut macht, desto kleiner wird der Abstand.

Wenn man den Gewinn betrachtet ist die Kluft noch deutlich größer.
Nvidia: 1,46 Mrd. $ Q4 2020
AMD: 570 Mio. $ Q4 2020

Wir sprechen hier von einem fast dreifachen (!!!) Gewinn.

Na und? Dir ist bewusst wie Gewinn entsteht? Da hab ich so meine berechtigte Zweifel! Für AMD macht es keinerlei Sinn einen hohen Gewinn auszuweisen, die müssen investieren, investieren und investieren. Sieht man im übrigen auch an den Zuchwachszahlen der Mitarbeiter ;-)

Bezüglich des Mining-Absatzes könnte man jetzt auf die Mining-Generation bei AMD verweisen, da lief es ja ähnlich nur andersherum. Ich vergleiche hier IST-Stände, keine hätte-wäre-könnte Prognosen.

Du machst keinen Istvergleich, sondern schreibst nonsens. Aktuell verkauft nvidia viel an Miner das ist der IST-Zustand.

Es kann gut sein dass AMD aufschliesst beim Umsatz, dazu benötigen sie aber CPU + GPU combined. Das wäre dann der Vergleich AMD vs Intel+NV.... Wenn man die reinen Grafikkarten Umsätze und vorallem Gewinne betrachtet, dann ist AMD deutlich hinter Nvidia.
Gut das Nvidia ja nur GPUs verkauft, gottseidank haben wir dich Vollprofi!

UND NOCHMAL: NEIN, mir wäre es NICHT lieber wenn es kein AMD geben würde. Ich poste hier nur Fakten um die maßlosen Übertreibungen einiger Leute zu entkräften. Nachher glaubt den Mist noch jemand.

Ich hoffe sehr den Mist den du hier schreibst glaubt niemand, denn mit Fakten hat das nun wirklich recht wenig am Hut.

Naja, Du vergleichst jetzt ja auch AMD CPU+GPU Umsatz (größeres Portfolio) mit Nvidia GPU Umsatz. Wo ist das jetzt besser?
Ist mir sehr neu, dass nvidia keine Automotive Sparte hat und auch nicht Nintendo mit einem SOC beliefert und auch Melanox muss wohl eine Einbildung sein...
Das dir nicht peinlich ist was du da postest?
Und ja AMD und Nvidia kann man besser miteinander vergleichen, weil sie eine ähnliche Anzahl an Mitarbeiter haben. Das ein Konzern wie intel der wesentlich mehr Mitarbeiter und Sparten besitzt auch mehr Kohle macht, sollte verständlich sein oder?
 

mjoe87

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Aber genau das meinte ich ja, Patent ist das Stichwort, Nvidia darf das nicht nach machen oder sie zahlen an AMD!
Nvidia dürfte technologisch quasi schachmatt sein, denn die Zukunft liegt im chiplet Design, welches AMd bereits für RDNA3 angekündigt hat.
Jedenfalls bin ich der Ansicht, dass Nvidia sehr stark unter Druck gesetzt werden kann und wie Nvidia unter Druck reagiert haben wir bereits mit RNDA2 gesehen!
Und es gibt nur eine einzige technische Lösung.... Lese ich deine Posts dann wird schnell klar, dass du eigentlich keine Ahnung hast wovon du da eigentlich sprichst.

Ein Patent ist erstmal gar nichts Wert und sicher kein Indiz dass etwas schon nahe der Serie ist, eher im Gegenteil. Zudem hat AMD kein Patent für Chiplet, sondern nur für die eine Lösung und es gibt vermutlich mittlerweile unzählige Lösungen für Chiplet Designs. Für jedes technische Problem gibt es mehrere Wege, niemals nur eins.
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Genau, es gibt bald keine GPUs mehr, die ein Bild ausgeben können:O
1617739227285.png


Für den Preis unschlagbar momentan.... Jetzt braucht man nur noch nen Wrapper der das Bild auf einer anderen Karte ausgibt... :) Oder man lötet einen HDMI auf, die Löcher sind ja auf der Platine drauf...

Und hier der Umbau:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.


OKAY.... Lohnt nicht... Der K80 ist so schnell wie eine 1080 und verbraucht massiv Strom...
 
Zuletzt bearbeitet:

Lamaan

Freizeitschrauber(in)
PCGH: Hopper wird wohl MCM
PCGH: Nvidia MCM Patent
Nvidia: Publikation zum MCM 2017

Und wer aufgepasst hat sieht dass Nvidia schon 2017 dazu etwas veröffentlicht hat. Schachmatt, klar...


Von wegen Nvidia Patent auf PCGH
Dort ist nirgends das Wort Patent im gesamten Text! ;)
Da war wohl der Wunsch der Vater des "Gedankens"
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Gut, dass AMD hier auch bei den GPUs endlich mal was neues versucht. Aber wenn das jetzt erst patentiert wurde, dann dauert es sicher noch Jahre...
 

Lamaan

Freizeitschrauber(in)
Amd , Nvidia , Intel machen das aus nur einem Grund !

Geld verdienen !

Daran wird der eigentliche Erfolg gemessen !

Nvidia beisbielsweise verdient ( Netto ) nur mit GPU,s alleine mehr Geld ( gesamtes Geschäftjahr ) , als Amd mit Gpu,s und Cpu,s zusammen .

Amd ist immer noch nicht schuldenfrei :schief:

Und Amd,s Patente haben ihnen die letzten ca. 10 Jahre vor Ryzen nichts geholfen , erst als Jim Keller von Amd geholt wurde ging.s ein wenig vorwärts .

Und ich wie viele andere auch haben sich damals ein nettes Paket Amd Schrott Aktien gekauft , und Finanzieren sich heute damit ihre High End Hardware von Nvidia RTX 2080TI , RTX 3090 usw........

Intel hat trotz 14nm und Steinalten Cores die schnellste Gaming Cpu !

Schon super diese Amd Patente :D

Vor allem wenn man sieht wie Amd , die gekaufte ATI Grafik Technologie runtergewirtschaftet hat .

Also wenn ich mir angucke was du da schreibst, zweifel ich daran, dass du diese Hardware besitzt.

AMD schlecht machen wo es geht,
diesen alten Hut mit 14nm verbreiten, der auch nicht wahrer wird wenn du ihn immer und immer wieder wiederholst
und dann Deine Einschätzung zu Patenten, völlig ohne Kontext
und der Widerspruch, dass AMD mit Jim Keller nur ein wenig voran kam,
Du aber ganz ENORM von dem Aufwind um AMD profitiert haben willst und dir jetzt nebenbei mit Deinen ganzen Kumpels quasi umsosnt die 3090 kaufst.

Merkst selber oder ??

Da steht nix was mich überzeugt sry.
 

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
1) nVidia erwartet 5,3 Mrd. US$ Umsatz (+/- 2 %) für das 1. Quartal , AMD erwartet hier dagegen nur 3,2 Mrd. US$ (+/- 100 Mio.), d. h. AMD erreicht gerade mal etwa 60 % des Umsatzes von nVidia (mit sämtlichen Produkten inkl. der Konsolen-SoCs). Hinzu kommt, dass darüber hinaus nVidia's Gewinn noch weitaus höher ausfällt (gemittelt in etwa um grob +175 % höher).

2) Eine "Durchsetzen-Frage" stellt sich da gar nicht. Das kommt, weil sich alle Hersteller gegenseitig dahin pushen. Wer konkurrenzfähige Leistung anbieten will, wird derart fertigen müssen, schlicht weil diese Leistungsbereiche anders nicht mehr (wirtschaftlich und technisch) fertig/lieferbar sind.
Das wird natürlich schrittweise eingeführt, während eine Zeit lang bspw. Entry-Level- und Midrange-Produkte noch monolithisch gefertigt werden (weil es vorerst kosteneffizienter ist), aber die Grenzen werden sich über die Zeit in die immer niedrigeren Marktsegmente verschieben.

Nein, du hast voraussichtlich nichts verpasst, da sich nVidia ansonsten recht bedeckt hält.

*) Beispielsweise der schon fertig entwicklete Sapphire Rapids SP (seit Jahresende in der Sampling Phase bei Kunden) besteht aus bis zu vier Tiles und hat zumindest das Potential schon Ende diesen Jahres konkurrenzfähige Technik gegen Milan platzieren zu können (Volume-Ramp erst Anfang 2022, während Genoa möglicherweise erst im 2HJ22 erscheinen wird).
Bereits Raptor Lake könnte ein EMIB/MCM-Design sein und zu Meteor Lake ist bereits schon bestätigt, dass das ein MCM/Tile-basiertes Design werden wird. Beispielsweise die Entwicklung von dessen Compute-Tile wird laut Intel in den nächsten Monaten abgeschlossen, erstes Testsilizium könnte bereits zum Jahreswechsel gefertigt werden.
Zukünftige HighEnd-Designs, egal bei welchem Hersteller, werden um eine modulare Entwicklung und Fertigung nicht mehr herumkommen können.
1.) Danke für die Zahlen, wundert mich aber schon ein wenig, dass AMD nicht wirklich aufholen kann, denn erstmals seit Jahren haben sie ein sehr breites Produktportfolio und können wirklich in jedem Segment oben mitmischen. Hätte da was anderes erwartet, gerade weil man eben in drei Bereichen on top ist, während man im letzten Jahr in nur einem Bereich on top war (CPU).

2.) Kommt glaube ich drauf an in welchem Segment wir uns bewegen und wie weit wir in die Zukunft denken. Mit meinem laienhaften Verständnis (bischen mehr als laienhaft sollte es dann vieleicht schon sein), steht man bei einem MCM Design doch in etwa vor den gleichen Problemen wie bei dem modernen SLI/Crossfire. Ob dann eine 4 Chip GPU wirklich schneller und besser als ein monolithischer Ansatz ist? Ich stelle mal die Behauptung auf, dass MCM im Bereich der professionellen Lösungen schnell kommen wird, da wird man die Leistung auch auf den Boden bringen können. Im Gamingbereich wird das glaueb ich ersteinmal sehr schwierig, ob die Hersteller sich dahin pushen lassen? Fraglich, denn wir sehen diese Probleme ja ganz aktuell schon bei CPUs, AMD hat das MultiChip Design doch sehr gut umgesetzt und dennoch gerade in Games immer noch Probleme bekommen. Es hat ja schon einen Grund, warum ein monolithischer Intel Die mit veralteter 14nm Fertigung immer noch auf Augenhöhe zu AMD sein kann. Man hat auch gesehen, dass der Umstieg von 4 auf 8 Kerne pro Einheit den AMDs sehr gut getan hat und die SC Leistung und die Gamingleistung massiv in die Höhe geschnellt sind. In meinen Augen ein Rückschritt vom konsequenten MultiChip Design, der 5800X ist ja schon fast wieder als monolithisch zu bezeichnen.

3.) Ich weiß gerade nicht so genau worauf du mit den Intel CPUs hinaus willst? Es geht hier doch um Grafikkarten, oder? Bei CPUs wird sich, bzw. hat sich Multi Chip ja sogar schon durchgesetzt. Allerdings, siehe oben, hat AMD ja im Prinzip einen kleinen Rückzieher gemacht. Dennoch sehe ich bei mehr als 8 Kernen die Wirtschaftlichkeit von MultiChip natürlich auch und die Leistung in Anwendungen wird ja fast nicht mehr beeinträchtigt. Daher sehe ich es genauso, im CPU Bereich und im pofessionellen Compute Einsatz bei Grafikchips, wird MCM die Welt in den nächsten zwei Jahren fest im Griff haben.
Im Gamingsektor wird es wahrscheinlich noch viel länger dauern. -
Intel hat trotz 14nm und Steinalten Cores die schnellste Gaming Cpu !
Schon super solche Aussagen, vor allem da sie an der Realität vorbeigehen und die wirklich unwichtigen Märkte komplett ignorieren. Gaming ist auch im PC Sektor der kleinste Bereich, das Geld wird woanders verdient, gerade im OEM Bereich. Hier sind die Laufzeiten aber manchmal extrem lang und man muss quasi 5 Jahre liefern um berücksichtigt zu werden. AMD wird in den kommenden Jahren deutliche Gewinnsteigerungen und auch Umsatzsteigerungen mitnehmen können, gerade wenn man im Serverbereich endlich angenommen wird, da liegt man derzeit Preis/Leistung bei einem Faktor von fast 2 zu 1 vor Intel. Es dauert halt ein wenig.

Der Gamingbereich ist im übrigen keinesfalls so eindeutig wie deine Aussage dies andeutet, es ist ein klassisches Patt, beide CPUs liegen ziemlich gleich auf. Bis zur letzten Gen war es zumindest so, dass Intel massive OC Gewinne einfahren konnte, bei der aktuellen Generation hat man durch den neuen Speichercontroller diesen Vorteil aus der Hand gegeben und seine Chips auf 3600er Takt beschränkt. Damit könnte ich mir derzeit sogar vorstellen, dass AMD in Punkto OC überholt hat, ohne etwas dafür tun zu müssen. Denn Zen3 läuft ja doch weitesgehend bis DDR4000 im 1:1er Takt, während Intel bei spätestens 3800 in den Gear 2 schaltet und nach PCGH damit wieder 10% zurückfällt. Wenn preislich beide gleichauf wäre, würde ich derzeit zu AMD raten, so wie dies schon bei CL war, in meinen Augen hat sich nicht viel geändert, Rocket Lake hin oder her, man hat SC Performance gewonnen und zwei Kerne geopfert, im OC Bereich ist CL deutlich stärker und wird damit in den meisten Szenarien auf Augenhöhe oder gar vor Rocket Lake liegen. Da Zen3 aber CL in Schach halten konnte, weißt du ja was das für RL bedeutet.
 
Zuletzt bearbeitet:

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Nun ja, AMD entwickelt neue Technologie, und nVidia bietet mittlerweile den Aufguss alter Modelle (1660, 1080) Neukäufern an.
Und Nvidia entwickelt keine neuen Technologien? RT, DLSS, G-Sync, alles alter Kram? MCM Designs wird Nvidia auch haben. Das Angebot an alten Karten ist ja nur ein Notnagel, wenigstens können die Leute so einen Rechner zusammenschrauben fürs Homeoffice...
Und wo ist das falsch, wenn nvidia da zu spät dran ist? Gut der Sargnagel ist vielleicht überspitzt, aber wenn man eine Generation mal 20-30% hinten dran ist, kostet das extrem viel und davor ist auch Nvidia nicht geschützt!



Ich hab meine Zahlen von Finanzen.net und für mich ist der Unterschied nicht so unheimlich groß wie du ihn darstellst.
Zum einen sind:
- davon locker 400 Millionen von Mellanox
- bei AMD nur Auslieferungen von Milan an Großkunden enthalten, interessant wird das erst, wenn im Q2 dieses Jahr auch mehrere
- dir ist bewusst, dass bei Nvidia das Q4 zeitlich verschoben ist, also nicht von Oktober bis Dezember gilt? Und da AMD Zen3 erst im November gelauncht hat, würde wenn man die Monate verschiebt das wohl noch etwas näher zusammen rücken ;-)
400 Mio. von Mellanox - Ja und? Die Übernahme hat Nvidia ja vorher auch ~7 Mrd. Dollar gekostet und sich entsprechend in der Bilanz gezeigt. Und soll man dann Xilinx bei AMD auch in Zukunft rausrechnen oder wie? Verstehe nicht warum Zukäufe relevant sind, Umsatz / Gewinn = Umsatz / Gewinn...

Im Großen und Ganzen sehe ich da also in der Tat kein Problem bei AMD oder geht dir einer ab, wenn Nvidia mehr Umsatz macht? Und je mehr Marktanteile Epyc gut macht, desto kleiner wird der Abstand.
Wieso musst Du hier persönlich werden? Nein, mir geht KEINER ab wenn Nvidia mehr Umsatz macht. Machen sie aber...

Edit: Und jetzt soll es die Datacenter CPU Sparte richten um mit Nvidia gleichzuziehen, aber bei Nvidia willst Du Mellanox rausrechnen. Also AMD Umsatz CPU + GPU combined vs Nvidia GPU only? Klingt verdächtig nach Doppelmoral.

Na und? Dir ist bewusst wie Gewinn entsteht? Da hab ich so meine berechtigte Zweifel! Für AMD macht es keinerlei Sinn einen hohen Gewinn auszuweisen, die müssen investieren, investieren und investieren. Sieht man im übrigen auch an den Zuchwachszahlen der Mitarbeiter ;-)
Ach und Nvidia investiert nicht? Quelle?
Edit: Es gibt sogar ein Investment-Portal auf der Nvidia Page: Link

Und was Mitarbeiter-Zuwächse angeht sehe ich bei Nvidia ein Plus von fast 40% im letzten ausgewiesenen Quartal, bei AMD nur 10%. Und nun?

Du machst keinen Istvergleich, sondern schreibst nonsens. Aktuell verkauft nvidia viel an Miner das ist der IST-Zustand.
Selbst wenn die Miner wegfallen ist der Markt aktuell unterversorgt. Aber ob die Verkaufs-Zahlen sofort nach Platzen der Krypto-Blase stark einbrechen, bei dieser Marktsituation? Das bezweifle ich.

Warum verkauft AMD denn nun eigentlich nicht MASSIV mehr Grafikkarten an Gamer? Das Problem mit den Minern haben sie ja nicht, aber wirklich mehr Karten bringen sie anscheinend nicht an den Mann.

Gut das Nvidia ja nur GPUs verkauft, gottseidank haben wir dich Vollprofi!
Tatsächlich ist der Großteil vom Umsatz / Gewinn bei Nvidia auf GPU's zurück zu führen. Die Gaming und Datacenter Sparte machen 4 Mrd. von 5 Mrd. $ Umsatz aus, und da habe ich Deine 400 Mio. von Mellanox schon rausgerechnet.
Ich hoffe sehr den Mist den du hier schreibst glaubt niemand, denn mit Fakten hat das nun wirklich recht wenig am Hut.


Ist mir sehr neu, dass nvidia keine Automotive Sparte hat und auch nicht Nintendo mit einem SOC beliefert und auch Melanox muss wohl eine Einbildung sein...
Das dir nicht peinlich ist was du da postest?
Und ja AMD und Nvidia kann man besser miteinander vergleichen, weil sie eine ähnliche Anzahl an Mitarbeiter haben. Das ein Konzern wie intel der wesentlich mehr Mitarbeiter und Sparten besitzt auch mehr Kohle macht, sollte verständlich sein oder?
Und wieder persönliche Angriffe, muss das sein?

Automotive Sparte - 145 Mio. $ Umsatz im letzten Quartal. Wow, das ist ein ja ein riesiger Anteil vom Umsatz. Nicht.

Ähnliche Zahl von Mitarbeitern? AMD 12.600 - Nvidia 18.975. Nvidia hat also 150% der Mitarbeiter von AMD.


Von wegen Nvidia Patent auf PCGH
Dort ist nirgends das Wort Patent im gesamten Text! ;)
Da war wohl der Wunsch der Vater des "Gedankens"
Ich denke man kann zu 99% davon ausgehen dass zu der verlinkten Publikation auch Patente existieren. Ich habe mal grob geschaut, Nvidia hat allein dieses Jahr bereits an die 40 Patente genehmigt bekommen (Link). Ich habe leider keine Zeit die alle durchzuschauen, für das MCM Design müsste man ja ab 2016 anfangen zu suchen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten