• Hallo Gast, du möchtest medizinische Grundlagenforschung unterstützen und die Chance haben, ein Netzteil, Arbeitsspeicher oder eine CPU-Wasserkühlung von Corsair zu gewinnen? Dann beteilige dich zusammen mit dem PCGH-F@H-Team ab dem 21. September an der Faltwoche zum Weltalzheimertag! Wie das geht, erfährst du in der offiziellen Ankündigung.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

GPU Boost 3.0 taktet zu hoch

Elias_1712

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Extreme PCGH Community, der GPU Boost 3.0 der MSI RTX 2080 Ti Lightning Z von meinem Freund, welcher Fortnite spielt, übertaktet die Karte sehr stark. Das Problem ist, dass die Karte, wenn man sie manuel übertaktet dann zu hoch taktet, der Takt schwankt auch sehr stark und dann friert der Display meistens bei 2045 Mhz ein. Kann man verhindern, dass der Takt so schwankt und kann man dagegen etwas machen, dass der GPU Boost 3.0 die Karte zusätzlich übertaktet.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das schwanken kann vom Power Limit kommen wenn die Grafikkarte da rein rennt oder von der Temperatur die erreicht wird.
 

v-rin

Komplett-PC-Käufer(in)
kann man das Power Limit eigentlich komplett erhöhen oder ist das nicht gut für die GraKa?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das Power Limit kann nur soweit erhöht werden was das Bios dazu zulässt.
Beispiel meine Grafikkarte erreicht normal mit Stock 260 Watt. Mit erhöhen des Power Limit per Afterburner kann ich bis auf 285 Watt kommen.

Anhang anzeigen 1054713

Die Zotac RTX 2080 Extreme kann bis auch 308 Watt erhöht werden.

Anhang anzeigen 1054714

Bei einer 2080 TI wird die max. Leistungsaufnahme noch einiges mehr sein.
 
TE
E

Elias_1712

Schraubenverwechsler(in)
Das Power Limit hat er im Afterburner schon aufs maximum gestellt (400 Watt mit dem LN2 Bios). Aber was kann man dagegen machen das der Takt immer so schwankt, oder liegt das an Fortnite?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Die Grafikkarte wird auch je nach Temperatur herunter takten, denn das geschieht bereits das erste mal schon ab 36-40°C und das geht mit erreichen bestimmter Temperaturen so weiter. Mit dem Afterburner wird auch eine max. Temperatur bestimmt und daher kann die Temperatur auch ein Grund dazu sein.

Es kann aber auch am Spiel liegen, denn muss die Grafikkarte nicht so viel leisten kann der Takt und auch die Auslastung zurück gehen. V-Sync lässt die Leistung auch zurück gehen wenn bestimmte FPS bezogen auf die HZ des Bildschirms erreicht werden.

Was er noch versuchen kann ist das Energiesparen im Treiber auf Hochleistung zu stellen.
Aber dann nicht Global sondern immer bezogen auf das Spiel. Da mit Global die Grafikkarte nicht mehr mit Idle herunter takten würde.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Die Karte boostet innerhalb ihrer Spezifikationen, abhängig von der Temperatur und dem Powertarget. Manuelles OC bringt meist eh nur messbares, aber nix subjektiv fühlbares/entscheidendes;) Beim übertakten testet man eh in kleinen Schritten und wenn dann das Game abschmiert, geht man halt etwas zurück und testet weiter...

Allerdings kann man diesbezüglich auch ruhig die Finger von eurer Karte lassen. Abgesehen von der exorbitant teuren RTX Titan ist die RTX 2080 Ti eh die schnellste Desktop-GPU am Markt.

Gruß
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das Übertakten bringt wirklich nicht viel und am ende kommt es auf die gewonnenen 5-10 FPS auch nicht mehr mit an. Da meine Grafikkarte Wasser gekühlt ist habe ich mit OC keine Probleme und sowie Takt und auch die Temperaturen passen gut und alles läuft sehr stabil. Daher habe ich bei mir 2055 MHz GPU und 7500 MHz VRam Takt mit nur 1,000v anliegen. Habe aber keine TI, sondern nur eine 2080 Grafikkarte.

Meine Grafikkarte taktet aber auch nicht runter und behält Takt und Auslastung bei.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ich komme damit gut aus. :)

Als ich meine Grafikkarte verbaute wurde ich auch gefragt wieso ich mir keine TI gekauft hätte.

Der Grund dazu war das ich bereits mit meiner 1070 Grafikkarte selbst mit UWQHD gut auskam und daher die 2080 hier schon eine Leistungssteigerung bringt und es am ende eher ein haben wollen war. Zudem habe ich eine custom Wakü verbaut und egal ob ich mit Wasserkühlkörper kaufe oder selbst ein Wasserblock verbaue wird mich die Grafikkarte mindestens 150 Euro mehr kosten.

Für meine Grafikkarte habe ich zu der Zeit schon 930 Euro bezahlt, die TI mit Wasserkühlkörper lagen um die 1400 Euro, mir waren die 930 Euro schon fast zu viel und so viel habe ich für eine Grafikkarte noch nie ausgegeben. :D

Erwähnt habe ich es in meinem Beitrag nur weil es hier in diesem Thema um eine TI Grafikkarte handelt. :)
Habe aber schon verstanden was du meinst, ist auch richtig was du schreibt.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Du musst dich hier nicht rechtfertigen, vor keinem. Ich hätte auch kein Problem damit, wenn du eine RTX Titan verbaut hättest. Warum auch...:ka: Mir macht das daddeln einfach spaß und das kann man zum Bleistift auch wunderbar mit einer RX 570 für kleines Geld.

Gruß
 
Oben Unten