Gothic Remake: Entwicklung schreitet voran, Gegner Minecrawler enthüllt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Gothic Remake: Entwicklung schreitet voran, Gegner Minecrawler enthüllt

Die Entwickler des kommenden Gothic-Remakes haben über die Spieleplattform Steam ein neues Lebenszeichen von sich gegeben. Die Entwicklung schreite sehr gut voran, trotz des großen Umfangs des Spiels. Zudem wurde ein Bild der furchterregenden Minecrawler enthüllt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Gothic Remake: Entwicklung schreitet voran, Gegner Minecrawler enthüllt
 

M1lchschnitte

Freizeitschrauber(in)
Ich bin vorsichtig optimistisch. Die Demo war schonmal nicht schlecht, die Atmosphäre haben sie zwar noch nicht so ganz richtig getroffen, aber als am Schluss die Kamera von der Plattform aufs Minental und die Umrisse vom Alten Lager schwenkte, da hats schon gekribbelt bei mir. :)
 

PCGH_Richard

Redakteur
Teammitglied
Ich bin vorsichtig optimistisch. Die Demo war schonmal nicht schlecht, die Atmosphäre haben sie zwar noch nicht so ganz richtig getroffen, aber als am Schluss die Kamera von der Plattform aufs Minental und die Umrisse vom Alten Lager schwenkte, da hats schon gekribbelt bei mir. :)
Ich bin eher skeptisch, ob das am Ende auch so geil wird, wie das Original. Ich hoffe es. Aber als Gothic-Fan ist man nach Teil 2 leider eher Enttäuschungen gewohnt (Release-Status von Gothic 3, Marken-Debakel mit dem Publisher, usw.). Im beste Falle wird es so fein wie das Demon Souls Remake.

Dass Remakes auch in die Hose gehen und nicht gut ankommen können, sieht man wohl beim jüngsten GTA-Remake der 3D-Universe-Trilogie.

Ich hoffe so sehr, dass Alkimia Interactive es – salopp gesagt – nicht verkackt.
 

Wuersteltier

Schraubenverwechsler(in)
Naja wenn ich mich an das Kampfsystem der Demon erinnere, bekomme ich direkt einen Brechreiz, Atmosphäre war auch nicht wirklich vorhanden und dann noch der naja etwas seltsame Anfang, naja egal war nur eine Demo da kann man nur hoffen das die es nun besser machen.
 

PCGH_Richard

Redakteur
Teammitglied
Naja wenn ich mich an das Kampfsystem der Demon erinnere, bekomme ich direkt einen Brechreiz, Atmosphäre war auch nicht wirklich vorhanden und dann noch der naja etwas seltsame Anfang, naja egal war nur eine Demo da kann man nur hoffen das die es nun besser machen.
Die ganze Demo war ein Paradebeispiel, wie man kein Gothic-Remake entwickeln sollte. :ugly: Kampfsystem, Dialoge, Inszenierung, Beleuchtung, Quests. Die Community-Botschaft sollte beim zuständigen Team auch angekommen sein und die ersten Bilder nach der Demo sahen schon deutlich annehmbarer aus. Bin gespannt.
 

M1lchschnitte

Freizeitschrauber(in)
Ich bin eher skeptisch, ob das am Ende auch so geil wird, wie das Original. Ich hoffe es. Aber als Gothic-Fan ist man nach Teil 2 leider eher Enttäuschungen gewohnt (Release-Status von Gothic 3, Marken-Debakel mit dem Publisher, usw.). Im beste Falle wird es so fein wie das Demon Souls Remake.

Dass Remakes auch in die Hose gehen und nicht gut ankommen können, sieht man wohl beim jüngsten GTA-Remake der 3D-Universe-Trilogie.

Ich hoffe so sehr, dass Alkimia Interactive es – salopp gesagt – nicht verkackt.
Ich bin optimistisch, weil das Studio so ungewöhnlich offen an das Remake rangegangen ist. Eine komplette Demo zu erstellen, mit Fragebogen zu versehen und die Entscheidung über die Entwicklung quasi den Spielern zu überlassen, das war schon eine feine Sache.
Nicht so wie GTA, das fünf Minuten vor Release angekündigt wurde (sofern man die Klagewelle gegen Modder nicht als Zeichen interpretiert hat).
Zwar kam nach der Demo nicht mehr so wahnsinnig viel an neuen Infos, aber die Entwicklung musste ja auch erstmal starten.
 

Baer85

Freizeitschrauber(in)
Naja. Spielerfeedback einholen und diese auch umsetzen sind zwei verschiedene Dinge. ;)
Ich bleib eher skeptisch. So werde ich schön überrascht, wenn es wirklich ein gutes Remake werden sollte.
 

weisserteufel

Freizeitschrauber(in)
Die Demo hatte noch ihre Verbesserungsmöglichkeiten.
Ich muss aber auch ehrlich gestehen, dass ich schon wieder voll in die Gothic Welt abgetaucht bin und das ist es, was ich möchte.

Ich hoffe sehr, dass es ein gutes Remake wird. Wirklich!
 

-Cryptic-

Software-Overclocker(in)
Ich habe tatsächlich große Hoffnung auf das Remake. Wie hier schon von anderen erwähnt fand auch ich es prima, dass man die ehrliche Meinung der Community eingeholt und sich scheinbar auch daran orientiert hat. Die Umsetzung wird hoffentlich gelingen!
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Der Minecrawler sieht auf den ersten Blick schon mal gar nicht so schlecht aus. Hoffentlich kommt das gleiche nervige Gefühl herüber wie früher.
Was das für eine Überraschung sein soll frage ich mich.
 

ju5td0nt

Kabelverknoter(in)
Die ganze Demo war ein Paradebeispiel, wie man kein Gothic-Remake entwickeln sollte. :ugly: Kampfsystem, Dialoge, Inszenierung, Beleuchtung, Quests. Die Community-Botschaft sollte beim zuständigen Team auch angekommen sein und die ersten Bilder nach der Demo sahen schon deutlich annehmbarer aus. Bin gespannt.
danke - perfekte zusammenfassung, wobei ich pessimistischer bin leider =| aber ich lasse mich natürlich sehr gerne positiv überraschen! =)
 

AzRa-eL

BIOS-Overclocker(in)
Gothic ging damals an mir vorbei, aber weil das alle so hypen und die Grafik des Originals für mich eine große Hürde darstellt, hoffe ich auch, dass das Remake so gut wird, wie das Original, mit einer zeitgemäßeren Optik.
 

OldNewUser

Kabelverknoter(in)
Meine Erwartungen sind so niedrig das ich eventuell sogar positiv überrascht werde... Wenn der Namenlose Held so ein Lappen wie in der Demo ist bin ich raus... Das der Protagonist ein arroganter überheblicher Mistkerl war hat sehr viel vom Charm des Games ausgemacht weil die NPCs einfach genauso drauf waren... Das und die Schwarzwald-Fantasy-Optik...
 

AzRa-eL

BIOS-Overclocker(in)
Meine Erwartungen sind so niedrig das ich eventuell sogar positiv überrascht werde... Wenn der Namenlose Held so ein Lappen wie in der Demo ist bin ich raus... Das der Protagonist ein arroganter überheblicher Mistkerl war hat sehr viel vom Charm des Games ausgemacht weil die NPCs einfach genauso drauf waren... Das und die Schwarzwald-Fantasy-Optik...
Ich dachte, dass man das selber in der Hand hatte, per Antwort- und Entscheidungsmöglichkeiten, so wie sich das für ein klassisches RPG auch gehört.
 

Frank-Langweiler

Freizeitschrauber(in)
danke - perfekte zusammenfassung, wobei ich pessimistischer bin leider =| aber ich lasse mich natürlich sehr gerne positiv überraschen! =)
Da finde ich das Kampfsystem beim Wicher aber übler. Man muss den Kampf spüren und es dürfen nicht auf einen Knopfdruck komplexe Bewegungen folgen. In die Richtung habe ich das Kampfsystem der Demo als halb so schlimm in Erinnerung. Das Original links rechts links vorne zurück, Seitdchritt links rechts hatte zwar etwas (Habe gerade G1 und 2 NDR und Legend of Ahzun durchgespielt), aber auf Dauer ist das dann doch irgendwann eintönig. Ich meine in einem Interview gehört zu haben, dass die Bedenken der Fans erjmhört werden, aber hoffentlich machen wir es damit nicht kaputt: Ein paar Modernisierungen müssen erlaubt sein. Sonst spielt die ersten beiden mit DX11-Renderer in 4K: Erstaunlich ausreichend schön.
Gothic ging damals an mir vorbei, aber weil das alle so hypen und die Grafik des Originals für mich eine große Hürde darstellt, hoffe ich auch, dass das Remake so gut wird, wie das Original, mit einer zeitgemäßeren Optik.
Du kannst aber Spine installieren, das ist ein Modmanager. Wenn man sich da etwas zusammenklickt (Quickloot! DX11, HD-Texturen) und alles auf Anschlag stellt schaut es ganz gut aus. Mir reicht es zum Abtauchen, immer noch tolle Open Worlds.
 

Frank-Langweiler

Freizeitschrauber(in)
Dem kann ich nur zustimmen. Das geht aber auch ohne Spine.
Selbstverständlich, habe Gothic 1 noch meine Alte CD-Version gepatcht und gemodded, hat gut funktioniert. Nachdem ich mit Spine aber auch Gothic2 NDR einfach mal auf Vanilla zurückstellen kann und alle Mods so komfortabel zu verwalten gehen: Ich möchte es für Leute sehr empfehlen, die jetzt erst mit Gothic anfangen. Weiterer Tipp: Keinen Marvin-Mode verwenden und ab dem zweiten Durchspielen eine Mod für dauerhaftes Rennen ausprobieren.
 
Oben Unten