• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Der taiwanische Hersteller Gigabyte zeigt auf seiner Tech Tour 2014 eine riesige externe Wasserkühlung, die zusammen mit drei Geforce-GTX-780-Ti-Grafikkarten verkauft wird. Der Externe Teil wird auf das Gehäuse gestellt und sorgt für die Wasserzirkulation. Darüber hinaus zeigt Gigabyte den neuen Windforce-Kühler.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


Zurück zum Artikel: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Gigabyte kombiniert die Nachteile einer Kompakt-Wakü mit deren einer richtigen Wakü.
Großartige Leistung.

- externer Radiator nimmt viel Platz weg
- nicht erweiterbar
- bei drei kleinen Pumpen ist die Chance sehr gering das man ein Paket erwischt wo alle drei frei von Nebengeräuschen sind.
 
M

Monsjo

Guest
Das Ding sieht ziemlich monströs aus, ich glaube nicht, dass man den in vielen Gehäusen intern verbauen kann.
 

turbosnake

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Ich habe mich nicht auf dieses Teil bezogen, sondern auf die von Abductee angesprochene "richtige" Wasserkühlung.
 

Finallin

Software-Overclocker(in)
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Kann passieren. :D

Ich werfe dann einfach mal in den Raum, das ich eine "richtige" Wasserkühlung dem Klotz auf jeden Fall vorziehen würde.
 

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Der neue Windforce-Kühler sieht richtig sexy aus :hail: :sabber:
 

beren2707

Moderator
Teammitglied
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Hmm, ganz Interessant. Die 600W Angabe beim WF-Kühler ist wirklich absolut lächerlich. Es wäre schon ein Erfolg, wenn der Kühler ~300W Karten (z. B. OC-Modelle 780 Ti und 290X) verhältnismäßig kühl und leise halten könnte. Daran scheitert das aktuelle "450W"-Kühlerchen ja in fast jeder Hinsicht. :P
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Es steht auch nirgends das der Kühler die 600W leise kühlen kann.
Theoretisch mit maximaler Drehzahl schafft der Kühler eine 600W-GPU am Leben zu erhalten.
 
H

Hornissentreiber

Guest
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Super! Den Wasserkühler schließe ich dann an meinen Heizkreislauf im Haus an und kann den Gasbrenner im Winter abgeschaltet lassen. Und im Sommer beheize ich den Swimmingpool damit. ;)

Aber im Ernst: das ist eben extreme (Kühler)hardware für extreme (Grafik)hardware. Auf den Massenmarkt zielt das Ding ganz sicher nicht. Hardwareenthusiasten, die die Zielgruppe für so etwas sein dürften, würden sich aber eher eine Wasserkühlung selbst zusammenstellen. Jedenfalls würde ich das so machen, wenn ich das Geld für so ein Leistungsmonster ausgeben wollte.

Munter bleiben!
 

matti30

Software-Overclocker(in)
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

ob man den neuen Windforcekühler auch einzeln erwerben kann? Den würd ich durchaus mal testen. Find den aktuellen ja schon viel zu laut.
 
H

Hornissentreiber

Guest
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

ob man den neuen Windforcekühler auch einzeln erwerben kann? Den würd ich durchaus mal testen. Find den aktuellen ja schon viel zu laut.

Nur den Windforce-Kühler habe ich noch nie irgendwo angeboten gesehen. Aber wenn du den Kühler sowiewo tauschen würdest, warum nimmst du nicht den Accelero III? Der ist superleise und hält die Hardware trotzdem sehr kühl. Hat zumindest bei meiner R9 290(X) so funktioniert. Allerdings benötigt der sehr viel mehr Platz als der Windforce. Falls es daran liegt, hast du wohl nur die Möglichkeit, irgendwann den Kühler von einer defekten Graka zu kaufen. Wie Abductee weiter oben schreibt, könnte es natürlich auch sein, dass ein beträchtlicher Teil dieser Leistung mit schneller drehenden Lüftern erkauft wird. Da würde ich noch abwarten mit den Vorschusslorbeeren.
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Hmm, ganz Interessant. Die 600W Angabe beim WF-Kühler ist wirklich absolut lächerlich. Es wäre schon ein Erfolg, wenn der Kühler ~300W Karten (z. B. OC-Modelle 780 Ti und 290X) verhältnismäßig kühl und leise halten könnte. Daran scheitert das aktuelle "450W"-Kühlerchen ja in fast jeder Hinsicht. :P
Auf meiner 780 klappt es zumindest ganz gut, unter Last etwa 65°C bei leisen Lüftern.
Die 780Ti braucht ja noch mal etwas mehr.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Sieht bei dem Wasserkühler eigentlich irgend jemand eine Nutzung im inneren? N Aufsatz ist ja schön und gut (und keine neue Idee - siehe Watercool Fusion. Nur dass der ohne einen potthässlichen 5,25" Einschub auskam und die Schläuche hinten lang führte), aber das sieht mir nicht nach einem Standard G1/4" System zum selber füllen aus. Also was wird wie innen angeschlossen? Das gezeigte System hat selbst fürs Mainboard einen Lüfter...
 

FormatC

igor'sLAB
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Hmm, ganz Interessant. Die 600W Angabe beim WF-Kühler ist wirklich absolut lächerlich. Es wäre schon ein Erfolg, wenn der Kühler ~300W Karten (z. B. OC-Modelle 780 Ti und 290X) verhältnismäßig kühl und leise halten könnte. Daran scheitert das aktuelle "450W"-Kühlerchen ja in fast jeder Hinsicht. :P
Er schafft es immerhin, eine übertaktete GTX Titan Black GHz Edition bei < 35 dBA auf 72°C zu halten, oder im Umkehrschluss bis auf 57°C runter zu prügeln, um dann aber mit knapp über 47 dBA(A) doch etwas zu nerven. Das eigentliche Problem sind die VRM, die bei zu niedrigen Lüfterdrehzahlen das PCB auf der Rückseite noch über 90°C heiß werden lassen. Das genau ist das Problem aller leisen Kühler, die mit niedrigen Lüfterdrehzahlen arbeiten. Der neue Windforce braucht aber durchaus etwas Druck auf die Lamellen, dann ist er wirklich nicht übel.
 

Tech_13

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Ich hoffe, das der 600W Kühler drei Slots einnimmt, alles andere wäre unrealistisch, klar die Gigabyte Karten sind leise, aber nur im Idle, ein Dualslotdesing würde ja derart brüllen...da könnte man ja gleich Lüfter von Papst verbauen.
 

FormatC

igor'sLAB
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Normales 2-Slot-Design, liegt vor mir auf dem Schreibtisch :)

View Diagonal Front Watermark.jpg
 

FormatC

igor'sLAB
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Ist leiser als das Referenzdesign, so schlimm es es wirklich nicht :)
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Gigabyte kombiniert die Nachteile einer Kompakt-Wakü mit deren einer richtigen Wakü.
Großartige Leistung.

- externer Radiator nimmt viel Platz weg
- nicht erweiterbar
- bei drei kleinen Pumpen ist die Chance sehr gering das man ein Paket erwischt wo alle drei frei von Nebengeräuschen sind.

Und nicht zu vergessen:
-extrem hässlich
 

Cube

Freizeitschrauber(in)
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Naja der Kühler ist jetzt auch nicht so das neue^^;)
 

Overkee

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Da hat sich ja jemand richtig Mühe beim Kabelmanagment gegeben und das bei einem Ausstellungsmodell ;)

Ich würde mir nie einen externen Radiator aufs Dach kleben - sieht einfach viel zu hässlich aus. Da sind interne Lösungen eindeutig vorzuziehen.

Der Windforce-Kühler hingegen könnte was werden, wenn er nicht zu laut wird.
 

FormatC

igor'sLAB
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

GB hat endlich mal die Lüfter getauscht, das war längst überfällig. Außerdem ist nun die Bodenplatte massiv (Kuper) und die Heatpipes sind komplett eingelassen und nicht mehr nur mit einer Alibi-Platte bedeckt. Die VRM-Platte ist jetzt separat und mit einer Heatpipe verbunden. Diese VRM-Lösung gefällt mir aber eher weniger.
 

Overkee

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Externe Radiatoren kühlen besser als interne.

Hab ich auch nicht bestritten, aber es sieht eben blöd aus in meinen Augen. Und weil ich eben auch etwas aufs Optische achte kommt eine externe Lösung für mich nicht in Frage, da sind mir dann auch die paar Grad mehr oder weniger egal :)
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Ich würds eher als Platzproblem sehen.
Einen externen Radiator kann ich auch auf ein Midi-Case draufgeben.
Intern verbaut brauch ich schon einen Big-, bzw. XL-Tower.
 

matti30

Software-Overclocker(in)
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Nur den Windforce-Kühler habe ich noch nie irgendwo angeboten gesehen. Aber wenn du den Kühler sowiewo tauschen würdest, warum nimmst du nicht den Accelero III? Der ist superleise und hält die Hardware trotzdem sehr kühl. Hat zumindest bei meiner R9 290(X) so funktioniert. Allerdings benötigt der sehr viel mehr Platz als der Windforce. Falls es daran liegt, hast du wohl nur die Möglichkeit, irgendwann den Kühler von einer defekten Graka zu kaufen. Wie Abductee weiter oben schreibt, könnte es natürlich auch sein, dass ein beträchtlicher Teil dieser Leistung mit schneller drehenden Lüftern erkauft wird. Da würde ich noch abwarten mit den Vorschusslorbeeren.

keine Angst, hab zur Zeit den MK26 im Einsatz. Aber interessieren tät mich das Ding vom Aspekt Lautstärke halt sehr. Obwohl der nicht ansatzweise an meine Konstellation rankommen dürfte. ;)
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Externe Radiatoren kühlen besser als interne.
Das ist eine sehr großzügige Verallgemeinerung. Ist der Radiator intern verbaut, zieht aber direkt Kaltluft von außen an, wage ich es zu bezweifeln, dass sich bei identischer Größe ein relevanter Unterschied zu einer komplett externen Lösung einstellt. Radiatoren landen idR extern, um deutlich mehr Kühlfläche als Intern überhaupt technisch möglich zu erzeugen (Bsp. Mora 3 und Co). Dann kühlen sie natürlich auch entsprechend "besser", ja.
 
M

Monsjo

Guest
Ich dachte, dass das ein allgemeingültiges Prinzip ist. Wiedet wqs gelernt.
 

user42

Freizeitschrauber(in)
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Irgendwie sehe ich da keine Wasserkühlung. Ich sehe nur einen riesigen Kasten auf dem Water Force steht und einen komplett luftgekühlten Rechner ... :devil:
 

Lolocopte

Schraubenverwechsler(in)
Die Idee ist vielleicht gut, aber man müsste noch ein bisschen mehr erfahren. Könnte man die Wakü erweitern, wäre es eine schöne Ergänzung ;). Ich frage mich auch ob man zumindestens die Lüfter tauschen kann.
MfG Lolocopte
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

Ich hab drei GPU`s mit einer Chance auf Spulenfiepen.
Ich hab drei Minipumpen mit der Gefahr von Nebengeräuschen.

Wenn da irgendwas einen Fehler hat, muss ich alles ausbauen und komplett zurückschicken.

Kauf ich drei Grafikkarten getrennt bin ich viel flexibler bei der Garantieabwicklung.
 

SonnyBlack7

Gesperrt
AW: Gigabyte zeigt externe Wasserkühlung und den neuen Windforce-Kühler

GB hat endlich mal die Lüfter getauscht, das war längst überfällig. Außerdem ist nun die Bodenplatte massiv (Kuper) und die Heatpipes sind komplett eingelassen und nicht mehr nur mit einer Alibi-Platte bedeckt. Die VRM-Platte ist jetzt separat und mit einer Heatpipe verbunden. Diese VRM-Lösung gefällt mir aber eher weniger.

Bist du der Typ von TomsHardware oder hab ich da was falsch verstanden :D? Wenn ja: Wann kommt ein Test? Wenn nein: Ups :D

Naja immerhin merkt man Gigabyte an dass sie versuchen den Windforce Kühler zu verbessern..
 
Oben Unten