• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gigabyte X570 Aorus Master bootet nicht mehr

Tudelutu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi Leute =)

Ich bräuchte mal eure Hilfe.
Ich habe gestern meinen Rechner aufgerüstet:
Mainboard: Gigabyte X570 Aorus Master
CPU: Ryzen 9 5950X
Ich habe meinen vorherigen Ram genutzt: G.Skill DDR4 2400Mhz 15-15-15-35 (F4-2400C15Q-32GVR)
Der Ram steht zwar nicht in der Kompatibilitätsliste, ich sah aber keinen Grund warum es nicht funktionieren sollte.

Also, geflasht, zusammengebaut, hochgefahren, das Bild gab noch die Restverarbeitung des Bios-Flashs aus und dann fuhr er auch korrekt hoch. Alles gut so weit. Beim Deinstallieren der Intelkomponenten, stürzte der Rechner ab und fuhr neu hoch. Wieder im Windows habe ich noch die RGB-Software installiert, selbst neu gestartet, alles gut.
Irgendwann ging er mit einem Mal aus, hat man auch mit einem kleinen Klick im Rechner gehört.
Seitdem bleibt der Bildschirm schwarz und die Debug-Anzeige wechselt zwischen den Fehlercodes 14, 15 und 98. Mann kann den Rechner auch nicht über den Powerbutton aus machen.
Neu flashen, zweites Bios verwenden, alle Kabel abziehen, Graka ausbauen und alles gleichzeitig hat keine Änderung bewirkt.

Was mich sehr wundert ist, dass es eine gute Dreiviertelstunde funktioniert hat. (Hab sogar einen Cinebench erfolgreich laufen lassen)
Neuer Ram zum Testen ist unterwegs.

Habt ihr eine Idee?

Lieben Dank
Tudel
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Fehlercodes 14, 15 und 98
Was steht denn im Handbuch für ein Fehler?
Sollte ja weiter helfen

Mein aorus master hat sich bei mir letztes Jahr nach 2 Monaten auch mit RAM Fehler verabschiedet. Hier war dann das Board defekt und keiner konnte sich erklären warum :huh:. Lief vorher 2 Monate einwandfrei
 
TE
T

Tudelutu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
14-reserved
15-PreMemory North-Bridge initialization is started
98-Console input devices connect (ex. PS2/USB keyboard/mouse are activated

Macht für mich also keinen Sinn ^^
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Ja das hilft nicht wirklich...
Schreib mal den gigabyte support an die sind relativ flink mit antworten. Vielleicht können die mit dem Fehler was anfangen
 
TE
T

Tudelutu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Netzteil hat sich seit dem letzten System nicht verändert. Es ist ein Corsair RMX 850.
Wie kommst du auf Netzteil? Infohalber
 
TE
T

Tudelutu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Dann werde ich mal ein anderes Probieren, hab hier noch ein 750er Thermaltake liegen. Reicht ja wenn ich es von vorn sporadisch anstöpsel.
Ich geb Bescheid, wenn ich das ausprobiert habe- danke für die Tips
 
TE
T

Tudelutu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So, ich habe ein zweites Netzteil an Cpu, Mainboard und Graka angeschlossen und ausprobiert.
Das Verhalten des Boards ist unverändert - am Netzteil liegt es also nicht
 
O

OldGambler

Guest
Beitrag auf eigenen Wunsch entfernt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
T

Tudelutu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der Ansatz ist nicht verkehrt, allerdings kommt es ja gar nicht zum Booten. Auch wenn die Festplatten nicht angeschlossen sind. Der Fehler liegt also ne Ebene drunter
Die Null-Methode schaue ich mir mal genauer an^^ Danke dafür
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
14-reserved
15-PreMemory North-Bridge initialization is started
98-Console input devices connect (ex. PS2/USB keyboard/mouse are activated

Macht für mich also keinen Sinn ^^
Die CPU wird scheinbar erkannt. Dann wird das IO Die initialisiert und beim Memory kackt es dann ab.
Neu flashen, zweites Bios verwenden, alle Kabel abziehen, Graka ausbauen und alles gleichzeitig hat keine Änderung bewirkt.
Wie jetzt?

Also Du hast das Main Bios erneut geflasht was nichts brachte. Dann hast Du es mit dem 2nd BIOS versucht und ebenfalls kein Erfolg gehabt. Was soll das alles gleichzeitig bedeuten dabei?

Anyway Du hast ja 2 Switches für die BIOS Chips auf dem Board. Mit dem einen wählst aus aus welcher BIOS Chip genutzt wird. Mit dem anderen ob es bei Failboots irgendwann automatisch auf den anderen Chip wechselt. Was genau hast Du denn jetzt gemacht. So ganz schlau werde ich da nicht draus.

Hast Du mal folgendes versucht:

- Clear CMOS via Button bei beiden BIOS Chips
- Nur 2 deiner 4 RAM Sticks verwendet

Das "Klicken" macht mir ehrlich gesagt auch etwas sorge. Klingt danach als wenn das Board sich ausschalten wollte und das NT dann dieses zT typische "Klickgeräusch" macht.

Vom Master gibt es ja insgesamt 3 Versionen. Ich denke mal Du wirst Rev 1.1 oder 1.2 haben. AFAIK haben alle Varianten teilweise das Problem, dass sie sich komplett aufhängen bei dem Versuch den Speicher korrekt zu initialisieren. Ich glaube Buildzoid erwähnte das auch in seinem PCB Breakdown. Überprüfe wirklich einmal die DIP Switches für die BIOS Chips und schau ob Du mit einem Clear CMOS das Board wieder zum leben bekommst.
 
TE
T

Tudelutu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Alles gleichzeitig war bezüglich des Bios vielleicht ein bisschen allgemein gefasst, sorry^^
Also Bios neu geflashed, kein Erfolg, zweites bios genutzt, auch kein Erfolg.

2 statt 4 Ram sticks habe ich auch verwendet, kein Erfolg

Das mit dem Cmos Clear auf beiden versuch ich gleich mal.
Muss man den Knopf einfach nur kurz drücken, oder gedrückt halten?
Steht nirgends beschrieben
 
TE
T

Tudelutu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich habe jetzt den Anfang der Null-Methode gemacht, allerdings traue ich dem Speaker nicht, den ich ausgegraben habe. Zudem war ein Kabel ab, das musste ich erst noch dranlöten - deswegen glaube ich nicht, dass der Speaker zuverlässig ist.
Also alles ab (müssen die M2-SSDs auch raus?) und kein RAM mehr drin, Graka abgestöpselt und aus PCIe Slot gezogen, alle Sata-Kabel abegezogen etc.
Debug Code 10 wird durchgängig angezeigt, aber kein Beep.
Code 10 heißt folgendes: PEI Core is started...

Hilfe
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Ryzen läuft doch nicht ohne RAM, sollte aber auch bei der Null Methode stehen.

Speaker kannst du einfach mit einer 1,5V Batterie testen. Einfach mal die pole mit dem speaker verbinden und schauen ob es klack macht
 
TE
T

Tudelutu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Tja.
Speaker/Led-Methode ausprobiert, nichts piept oder leuchtet. (Speaker und LED vorher geprüft, ob sie funktionieren)
Kompatibler RAM ist mittlerweile angekommen. Die Situation hat sich nicht verändert...

Woher weiß ich jetzt ob das Boad oder die CPU kaputt ist?
 
TE
T

Tudelutu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe das Mainboard mal neu bestellt.
In der Hoffnung, dass es nicht der Prozessor ist.
Den 5950X unter 900€ zu bekommen, ist ja echt Glückssache momentan... Schlimm schlimm
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Kleiner Tip

Bat vom board ...CPU aus dem Sockel .....cpu rein ....Bat rein ...starten

So erkennt das Board eine neue CPU und setzt den Speicherkontroller zurück der sich aufgehangen hat.
Zufällig Rysen Master installiert gehabt und darin etwas verstellt ?

Denn in dem fall mußt du zwingend die Platte wo das drauf ist vorher abhängen.
(Rysen Master bietet Bios Optionen die nicht in jedem Bios enthalten sind und dadurch durch einen Cmos nicht gelöscht werden können )

Muss man den Knopf einfach nur kurz drücken, oder gedrückt halten?

3sec gedrückt halten bei eingeschaltetem NT
Besser ist ein Hard Cmos (bat entfernen)
 
TE
T

Tudelutu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi Monkey,
mittlerweile habe ich den Prozessor nochmal komplett ausgebaut und neu eingesetzt + Kühler etc.
Die Batterie habe ich dabei nicht ausgebaut, aber irgendwann vergeht einem echt die Lust^^
Ryzen Master habe ich nicht installiert gehabt.

Danke für die Tips =)
 
TE
T

Tudelutu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nu ists amtlich...
Mit ausgetauschtem Mainboard versucht: gleiche Fehlermeldung
Das heißt wohl CPU kaputt...
 
Oben Unten