• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gigabyte X570 Aorus Elite + 32 GB Corsair Vengeance pro 3200MHz = BSOD

TurboThoger

Schraubenverwechsler(in)
Moin,

ich habe ein Problem mit meinem neuen System:

Gigabyte x570 Aorus Elite
+ 32 GB Kit Corsair Vengeance Pro 3200 MHz (CMW32GX4M2C3200C16)

Gigabyte 2070 Super (Windforce oc 3x 8G)
M.2 SSD
750W beQuiet Netzteil


Sobald ich das XMP Profil lade, startet Windows entweder gar nicht mehr (sofort BSOD mit jeweils anderen Fehlern) oder produziert kurz nach dem Start einen BSOD. Ohne XMP läuft der Speicher mit 2132 MHz und soweit stabil.
Die beiden Module stecken in A2 und B2. Das BIOS habe ich auf die neuste Version (F10c) geupdatet. Der Chipsatztreiber ist ebefalls aktuell. Anbei die CPU-Z Daten.

Ich hoffe, dass ich keine relevanten Informationen vergessen habe und würde mich sehr über Ideen zu Problemlösung freuen. Vielen Dank!
 

Anhänge

  • cpu-z-thoger.png
    cpu-z-thoger.png
    88,4 KB · Aufrufe: 254
TE
T

TurboThoger

Schraubenverwechsler(in)
Leider genau das gleiche. Da ich das bisher noch nie gemacht habe, möchte ich aber auch nicht ausschließen, dass mir dabei ein Fehler unterlaufen ist. Anbei meine verwendeten BIOS Einstellungen - falls dort ein Fehler sein sollte.
 

Anhänge

  • bios-ram-timings-thoger.jpg
    bios-ram-timings-thoger.jpg
    521,4 KB · Aufrufe: 423

der pc-nutzer

Kokü-Junkie (m/w)
Sieht alles korrekt aus. Was du noch probieren könntest, ist ein anderes BIOS (z.B. F5b oder F10a) zu nehmen und den RAM mal in A1/B1 laufen lassen. Falls sich da auch nix tut, die Module einzeln testen
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Beim Gigabyte würd ich dir XMP eh nicht empfehlen. Verursacht bei meinem auch nur Probleme, vor allem bei der DRAM Voltage, welche mit XMP viel zu niedrig ist mit 1,2V. Sollte eigentlich bei 1,35V liegen aber irgendwie läd XMP diese nicht. Manuell geht aber alles.
Hast du mal 3000MHz probiert?
 
TE
T

TurboThoger

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank für die Hinweise!

Ich habe zunächst mal die Module in A1/B1 gepackt und damit konnte ich zumindest Windows starten (mit XMP), leider lief es unter Last nicht stabil.
Nun habe ich mit der Taktfrequenz und der Spannung "gespielt" aktuell mit folgendem Ergebnis (noch immer in A1/B1):

3126 Mhz laufen bei 1,36V stabil
3200 MHz laufen selbst bei 1,4V nicht stabil

Würdet ihr höher als 1,4 Volt gehen um die 3200 doch noch zu schaffen? Macht das überhaupt Sinn?
 

hutschmek

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe ein recht ähnliches Problem wie du. Habe ein Gigabyte Aorus X570 (aber Xtreme) und den gleiche Speicher wie du allerdings mit 3466 MHZ. Ich bekomme das auf 3466 einfach nicht zum laufen. Habe alle Bios Versionen (bis auf F4 und die neueste) und bis 1.4 Volt probiert. Auf 3466 läuft er zwar aber hab ich aller paar Tage Bootloop mit Biosreset. Wenn ich mal wieder Lust hab probier ich mal mit SoC-Spannung und Timings mal rum bzw mit dem neuen Bios.
Bei dir schaut die Sache aber schon was anders aus. Du hast bisher nicht geschrieben was du für einen Prozi benutzt. Aber da du ein X570 Board hast gehe ich von einem Ryzen 3XXX aus und die haben eigentlich den RAM auf 3200MHZ zu bringen weil das ist vorgabe und der Ram-Controller sitzt ja auf dem Prozessor.
Hab so langsam das Gefühl das die Gigabyte Boards den Speicher nicht so mögen .....

Aber wegen der Frage ob man über 1.4 gehen sollte. Ich selber hab nur bis 1,4 probiert und hat dem RAM nicht geschadet. Habe aber im Netz gelesen das wohl bis 1,45 auf dauer unbedenklich sein sollen gebe aber da keine Garantie drauf weil ich das nicht probiert habe.
 

Ericius161

PC-Selbstbauer(in)
Vielleicht ist der schlicht nich kompatibel. Ich hatte zwischendruch 2x8 Vengeance LPX, der ja sogar auf der Kompatibiltätsliste des Boards steht. Dieser wollte partout nicht mit den angegeben Latenzen laufen. 3200MHZ ging nur mit CL22 oder so.
 

hutschmek

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also in meinem Fall läuft der auf 3200 mit XMP Profil von CL16 problemlos. Nur auf 3466 läßt er sich (bisher) nicht dauerhaft stabil betreiben wobei ich darauf Tippe das es an der CPU liegt deren Controller wohl nicht mehr wie Standart mit macht.
Aber beim Themenstarter läuft er nicht mal auf 3200. Das sollte er schon machen normalerweise.
 
TE
T

TurboThoger

Schraubenverwechsler(in)
Auch für diese Hinweise noch einmal vielen Dank!

@hutschmek: Ja, es ist ein Ryzen 3700x.

@Ericius161: läuft das 32GB G.Skill Trident z Neo Kit problemlos mit 3600MHz via XMP? dann würde ich meinen Speicher zurückschicken und entsprechend umtauschen... Bei Mindfactory gibt es gerade ein Kit im Angebot, wobei dass auch nicht auf der Kompatibilitätsliste von Gigabyte steht....


Ergänzung:
Das G.Skill Kit, dass es aktuell bei Mindfactory gibt passt wohl nicht (weder bei Gigabyte noch bei G.Skill als kompatibel gelistet) - es gibt jedoch einige Kits, die bei Gigabyte in der Liste nicht stehen, bei G.Skill aber ausdrücklich in der QVL als passend für das x570 Aorus Elite aufgeführt sind - hat jemand hier Erfahrung, auch welche Angaben man vertrauen kann?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ericius161

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe auch das von Mindfactory und es läuft ohne Probleme mit XMP und sogar auf 3733MHZ Cl16. Das erste Kit musste allerdings zur Retoure. Deswegen hatte ich zwischendurch auch den Vengeance.
 
TE
T

TurboThoger

Schraubenverwechsler(in)
So, ich habe nun für mich eine "Lösung" gefunden:

- Vengeance Pro zurückgeschickt
- G.Skill F4-3600C16D-32GTZNC gekauft und installiert
- die laufen nun problemlos mittels XMP bei 3600 Mhz. ;)
 

Strssdout

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute,

für alle die es interessiert.

Ich habe nach dem neuen BIOS Update F12f nun bisher keinerlei Probleme gehabt.
Der RAM steht zwar noch immer nich auf der Complist, jedoch läuft er ohne weiteres auf 3200mhz nun bei mir.

Grüße!
 
Oben Unten