• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gigabyte GTX 1080 Ti Aorus Xtreme Edition 11GB

pizzabianco

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen

Eure Hilfe ist gefragt.
Es ist Raetselstunde ... nja so ein bisschen zumindest


Also, nach langer Zeit hat es mich mal wieder in den Fingern gejuckt und ich habe mir einen neuen PC zusammengebaut ...

CPU: i7-8700K + Noctua NH-D15
RAM: 2x8GB G.Skill DDR4-3200 (CL 14)
GPU: https://www.gigabyte.com/us/Graphics-Card/GV-N108TAORUS-X-11GD#sp + 3x27" Monitore via DP
MOBO: AsRock Z370 Pro4
PSU: Seasonic - Focus Plus Platinum 850

und richtig Freude an der Leistung :)
aber eben auch ein Problem mit der GPU

Jetzt wuerde ich gerne von euch wissen, was ihr von folgender vermaledaiter Situation haltet ...


Die Aorus bringt ein kleines OC-Tool mit (Aorus Engine) - damit werden von Haus aus drei vorkonfigurierte Leistungsstufen fuer die Karte angeboten.

silent :: gpu boost 1582 MHz / memory 11010 MHz
gaming :: gpu boost 1721 MHz / memory 11010 MHz
oc :: gpu boost 1746 MHz / memory 11010 MHz

Ab Stufe gaming schmiert die Karte unter Last ab ...
d.h.
sie schaltet sich kurz ab und dadurch verlieren die ausgefuehrten Programme ihre Verbindung -> baam
Nja, zum Glueck bleibt Windows stehen und man kann bequem testen .

Die Abstuerze haben scheinbar weniger was mit der Last zu tun, als mit dem GPU Takt, denn im "silent" Modus wird durchaus eine Last von ~90% und mehr erreicht.

Also ...

Bevor ich hier weiter philosophiere, um einem eventuell garnicht vorhandenem Problem auf die Schliche zu kommen, folgende Frage:
Habe ich als Kunde ein Recht auf Einhaltung der angepriesenen Eigenschaften, auch wenn sie ausserhalb der Referenzspezifikation liegen?
Ähm ... so oder so ähnlich

Danke für kompetente Hilfe :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Habe ich als Kunde ein Recht auf Einhaltung der angepriesenen Eigenschaften, auch wenn sie ausserhalb der Referenzspezifikation liegen?

Ich würde sagen, ja....zumal du ja mit hauseigenen Tool übertaktest und nicht einfach nur die 2 GHz via MSI Afterburner oder so erzwingen willst. Ich würde Gigabyte einfach mal anschreiben und den erklären, dass du für eine Xtreme Edition gezahlt hast und gerne auch die Leistung hättest und nicht die einer "normalen" Aorus ^^
 
TE
P

pizzabianco

Schraubenverwechsler(in)
Danke, so sehe ich das irgendwie auch.

Dem Support hatte ich vor 2 Tagen geschrieben - heute die Antwort: bitte die Treiber von Gigabyte installieren und die neue Version der Aorus Engine ...
Ich glaube nicht, dass das was bringt.
Aber gut, eventuell schrauben die ja doch an den Treibern rum ... oder die neue Version von Aorus bringt was.
Melde mich bald wieder ;)
 
TE
P

pizzabianco

Schraubenverwechsler(in)
Ach du heiliges Eichhörnchen ...
Man lernt doch immer was neues.
Heute: Tipps vom Support können die Situation auch mal verschlechtern. :klatsch:

Kurzfassung:
- Treiber von Gigabyte installiert (vorher: neueste Version von NVIDIA)
- neue Version von Aorus Engine installiert

Ergebnis:
- Bei Aktivierung von "oc" oder "silent" friert der PC ein (meist blauer Schirm, manchmal schwarz)
- Im Modus "gaming" (der hat mit der neuen Version der Aorus Engine niedrigere Werte/Taktraten bekommen) stürzt die Luzi aber immernoch ab
=> Jetzt ist der PC eigentlich nicht mehr unter Last nutzbar.

:love:

Schnauze voll von den Albernheiten.
Ich hoffe mein Händler des Vertrauens hat ein Einsehen und nimmt die Karte zurück.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Wenn GPU/Speicher nicht die Profile mitmachen, wäre das ein Garantiefall. Schließlich wurden die Taktraten beworben.
 
TE
P

pizzabianco

Schraubenverwechsler(in)
Jup, die Karte ist gleich aufm Weg in ihre Verpackung und dann ab Richtung Händler ...

Man hab ich eine Lust jetzt wochenlang (hoffentlich nicht) warten zu müssen ... :ugly:
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Jup, die Karte ist gleich aufm Weg in ihre Verpackung und dann ab Richtung Händler ...

Man hab ich eine Lust jetzt wochenlang (hoffentlich nicht) warten zu müssen ... :ugly:

Ich warte nie muss ich sagen. Ich kauf bei sowas was anderes und verkaufe die Retoure wieder wenn diese bei mir ankommt.
Da Wochen lang zu warten ist mir zu blöde.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ich warte nie muss ich sagen. Ich kauf bei sowas was anderes und verkaufe die Retoure wieder wenn diese bei mir ankommt.
Da Wochen lang zu warten ist mir zu blöde.
Als privat Person bekommst aber die zurück erhaltene Grafikkarte nicht mehr zum Preis was du ausgegeben hast verkauft.
Selbst dann nicht wenn eine nagelneue Grafikkarte zurück kommt.

In diesem Sinn lohnt sich dieses nur dann wenn es sich um ein älteres Modell handelt was ehe ersetzt werden soll.
Habe ich auch schon so gemacht, aber zu der Zeit war eine GTX 770 in der Garantieabwicklung und gekauft wurde direkt eine 980 als Ersatz.
Ein Verlust war da schon mit einkalkuliert.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Als privat Person bekommst aber die zurück erhaltene Grafikkarte nicht mehr zum Preis was du ausgegeben hast verkauft.
Selbst dann nicht wenn eine nagelneue Grafikkarte zurück kommt.

In diesem Sinn lohnt sich dieses nur dann wenn es sich um ein älteres Modell handelt was ehe ersetzt werden soll.
Habe ich auch schon so gemacht, aber zu der Zeit war eine GTX 770 in der Garantieabwicklung und gekauft wurde direkt eine 980 als Ersatz.
Ein Verlust war da schon mit einkalkuliert.

Ja da gehen bei mir sicher auch der ein oder andere Euro bei drauf, aber ich komm da nicht mit zurecht wenn mein System nicht 100% läuft. selbst wenn ich es nicht brauche.
 
TE
P

pizzabianco

Schraubenverwechsler(in)
Zum Glück liegt hier noch eine GTX 1070. :fresse:

Die zeigt zwar auch ein "VRel-Problem" in GPU-Z.
Schnurrt aber wie gewohnt.

Morgen früh werd ich mal sehen was der Händler sagt.
Eventuell darf ich ja "upgraden" ...
Also, die aktuelle Karte zurückgeben und damit der Händler auch was davon hat (er kann die ausgetauschte ja als brandneue verkaufen), die Differenz zu einer teureren Karte bezahlen.
Geht sowas?
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Zum Glück liegt hier noch eine GTX 1070. :fresse:

Die zeigt zwar auch ein "VRel-Problem" in GPU-Z.
Schnurrt aber wie gewohnt.

Morgen früh werd ich mal sehen was der Händler sagt.
Eventuell darf ich ja "upgraden" ...
Also, die aktuelle Karte zurückgeben und damit der Händler auch was davon hat (er kann die ausgetauschte ja als brandneue verkaufen), die Differenz zu einer teureren Karte bezahlen.
Geht sowas?

Es geht alles wenn der Händler mitmacht. STellt er dir halb ne Gutschrift aus und fertig.
 
TE
P

pizzabianco

Schraubenverwechsler(in)
Jap, der Händler hat mitgemacht.

Die Gigabyte ist zurück aufm Weg nach ... China?

Habe jetzt bissl was drauf gelegt und zu einer anderen Karte gegriffen

Asus ROG-STRIX-GTX1080Ti-O11G-GAMING

Angeklemmt, Benchmark gestartet -> kein Absturz
Mit GPUTweak2 von ASUS auf OC gestellt -> kein Absutruz unter Last

Ja mai ... die neue Karte taktet nicht ganz so hoch wie die alte.
Aber egal, dafür funktioniert sie reibungslos so wie angepriesen :)


Damit ist das Thema durch und ich bin glücklich :)
Schönes Wochenende euch allen.
 
Oben Unten