• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gesucht: 34 Zoll UWQHD für Gaming und Homeoffice

Thoddeleru

Freizeitschrauber(in)
Guten Tag zusammen,

gesucht wird ein 34-Zöller zum Ersatz zweier FHD-Monitore. Bislang hatte ich privat einen 23 Zöller (FHD) den ich wegen des Homeoffice um einen 24 Zöller von der Arbeit ergänzt habe.

Das hin- und herwechseln der Eingänge gestaltet sich damit etwas komplizierter. Insbesondere stört mich aber, dass ich privat nur einen Bildschirm nutze beim Gaming. Dieser steht nicht mittig auf dem Schreibtisch, sondern seitlich versetzt. Man muss also durchgehend den Kopf drehen. Für eine mittige Positionierung ist der Schreibtisch zu klein. Daher soll das Setup nun durch einen UWQHD-Monitor ersetzt werden.

1.) Wie hoch ist dein Kapital bzw. der Preisrahmen in dem du dich bewegen kannst?
400-600€ (Curved IPS-Monitore fangen wohl erst bei ca. 1000€ an, das wäre mir zu viel).

2.) Besitzt du noch einen alten Monitor bei dem du dir nicht sicher bist, ob sich ein Upgrade bzw. Neukauf lohnen würde?
-

3.) Welche Grafikkarte ist in deinem PC verbaut? (Wichtig bezüglich der Auflösung!)
Derzeit eine RX480 (8 GB). Diese soll wahrscheinlich alsbald ersetzt werden (ggf. durch Navi, mit großer Wahrscheinlichkeit aber eine AMD-Grafikkarte).

Von der Arbeit her wird ein Lenovo X1 Yoga genutzt (i7-8650 mit Intel UHD 620, also eine Onboard-GPU).

4.) Wie sieht der geplante Verwendungszweck schwerpunktmäßig aus? Gaming, Film/Foto-Bearbeitung, Office oder Allround?
Gaming und Office (etwa zu gleichen Teilen). Video- oder Fotobearbeitung mache ich nicht.

5.) Hast du spezielle Wünsche oder Anforderungen an das Produkt?
  • USB-C Anschluss zum gleichzeitigen Laden und Bildübertragung wäre nice to have, da dass Lenovo X1 dies unterstützt
  • Möglichst wenig Smearing (?), da vor allem Textverarbeitung gemacht wird während der Arbeit.
  • virtuelles Splitting des Monitors, sofern das mit einem PC geht (vermutlich muss man dann zwei Anschlüsse verwenden, dafür hab ich eine Dockingstation für das Lenovo X1)
  • 144 Hz fürs Gaming
  • VESA (ggf. wird der Monitor an der Wand montiert)
Ich schwanke noch zwischen Curved oder Non-Curved. Bei der Größe würde es sich wohl lohnen, andererseits gibt es bei den Non-Curved-Modellen auch IPS-Panels. Bei den Curved-Modellen wohl nur VA (bzw. in meiner Preisklasse).

Freue mich auf Eure Anregungen!

Viele Grüße
 
TE
T

Thoddeleru

Freizeitschrauber(in)
Wie ist denn im Vergleich zum AOC der Gigabyte G34WQC?

Ich habe mal gelesen, dass wohl viele der Displays in dem Bereich die gleichen Panels verwenden. Der Gigabyte hat aber einen neueren Displayport-Standard und zudem HDR400. Das soll zwar kein so richtig tolles HDR sein, aber ist ja besser als nix im Vergleich zum AOC.

Kannst Du mir noch die Frage beantworten, ob Picture-by-Picture (PBP) mit einem einzigen Rechner möglich ist, soweit dieser über zwei Kabel mit dem Monitor verbunden ist?
 

Tonimarroni

Schraubenverwechsler(in)
Welchen würdet ihr kaufen?
Gigabyte G34WQC ->500 Euro, höhere Helligkeit, viele Ergonomieeinstellungen, integrierte Lautsprecher, Design gefällt mir weniger gut
LC POWER LC-M34-UWQHD-100-C-V2 --> 400 Euro, kleinerer Farbraum, nur Neigung einstellbar, schönes Design
HP 34f --> 500 Euro, nur Neigung einstellbar, schönes Design, IPS Panel
 

fuma.san

Freizeitschrauber(in)
Aus der Auswahl würde ich den Gigabyte nehmen. Hab mir selber jetzt den Xiaomi mi curved gaming Monitor 34" geholt. Der hat das gleiche Samsung Panel. Das Design hat mir besser gefallen als der Gigabyte.
Ohne Höhenverstellung würde ich mir keinen Monitor mehr kaufen.

LC -> nur 100 Hz, nicht höhenverstellbar

HP -> nur 60 Hz.
 

thüro

Kabelverknoter(in)
Es gibt von LC mittlerweile auch den Monitor mit 144 Hz, sonstige Daten identisch.
Klick mich fest :-)
Soll sich dabei um ein Samsung Panel handeln. Der ist rein optisch mehr an die "Gaming-Schiene" angelegt und auch höhenverstellbar.
Da ich selbst grad auf der Suche nach einem 34" UWQHD bin, habe ich den ins Auge gefasst, aber bin mir aber immer noch nicht so richtig sicher.
Hoffe daher auch auf weitere Gedanken/Ideen eurerseits.
 

19Crasher88

Kabelverknoter(in)
Hallo

Von der Auswahl würde ich ebenfalls den Gigabyte nehmen
Ich hab mir auch erst vor einem halben Jahr einen neuen UWQHD Bildschirm zugelegt im selben Preisbereich
Der Gigabyte war damals noch nicht am Markt

Ein Kumpl von mir hat den Asus Tuf 27 Zoll der ist wirklich der Hammer
Hervorragende Bildqualität, Blickwinkelstabil wegen IPS, keine VA typischen schlieren
Overdrive ist sehr gut und kann in verwendung mit g-sync/free-sync verwendet werden soweit ich weiß --> musst googlen
Die Farben sind weniger satt/kräftig gegenüber VA
IPS Glow kann mehr oder weniger ausgeprägt sein

Ich hab mich für den 34 Zoll Iiyama VA Curved entschieden da ich
vorher schon 34 Zoll hatte aber nur 60Hz
arbeite und zocke und nicht 2 Monitore wollte oder für einen 34 Zoll IPS 1000Euro hinblättern müsste
sehr kräftige / satte Farben
dafür hat er aber VA typische Schlieren
Overdrive ist nicht schlecht aber auch nicht top

Soweit ich mich noch erinnern kann sind die VA Panele vom Gigabyte und dem Iiyama das selbe Samsung Panel
Den Iiyama gibt es auch ohne curved mit IPS hierzu hab ich aber keine Infos

Man muss sich halt über die Vor/Nachteile eines jeden Panels bewusst sein und wissen was man haben mag oder braucht

1612797878190.png



LG Phil
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten