• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gerücht zur Xbox Series X: Kostenloser Online-Multiplayer, kein Xbox Live Gold mehr

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Gerücht zur Xbox Series X: Kostenloser Online-Multiplayer, kein Xbox Live Gold mehr

Ein neues Gerücht ist aufgekommen, welches besagt, dass Microsoft bald auf das kostenpflichtige Abonnementsystem in Form von Xbox Live Gold verzichten könnte und Spieler zukünftig kostenlos Online-Multiplayer genießen könnten.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Gerücht zur Xbox Series X: Kostenloser Online-Multiplayer, kein Xbox Live Gold mehr
 

Herbststurm

Freizeitschrauber(in)
Das wäre ein guter Schritt in die richtige Richtung ... Xbox Live Gold für den MP haben zu müssen, hatte mich damals auf der XBox360 sehr gestört.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Aja, wie ich das noch in den Raum geworfen habe wurde mir von den Sony Jüngern im Forum noch vorgeworfen dass das "trashige Information" sei und ich nur Negativschlagzeilen verbreite (wieso auch immer):

Typisch trashige Information von Herrn Ravion.
Ist doch nichts neues. Ist dir noch nicht aufgefallen das er hier immer mit Negativschlagzeilen bei den PS4/5 Threads um die Ecke kommt.

Wie auch immer, ich würde so eine Entwicklung begrüßen, und das wäre mit Sicherheit ein positiver Punkt für Microsoft wenn Sony weiterhin Geld verlangen würde um online zu spielen.
Ich denke dass Microsoft sich in Zukunft eher auf den Gamepass fokussieren möchte.
 

fipS09

BIOS-Overclocker(in)
Wie auch immer, ich würde so eine Entwicklung begrüßen, und das wäre mit Sicherheit ein positiver Punkt für Microsoft wenn Sony weiterhin Geld verlangen würde um online zu spielen.
Ich denke dass Microsoft sich in Zukunft eher auf den Gamepass fokussieren möchte.

Dadurch das sie den PC und die Xbox auch als quasi eine Plattform vermarkten, wird es immer schwieriger den kostenpflichtigen Multiplayer zu rechtfertigen.
 

Chibs

Software-Overclocker(in)
Nach der Mega-Niederlage der Xbox One gegen die PS4 ist jede positive Publicity natürlich goldwert für MS. Mir persönlich ist das ehrlich gesagt völlig wurscht ob ich jetzt PS Plus oder Xbox Live zahlen soll. Die 3€ pro Monat kann ich sonstwo einsparen und die tun mir nicht im Geringsten weh. Wenn ich mir eine Series X für den Flight Simulator zulegen sollte (wenn technisch ok) dann spare ich halt die 3€ pro Monat. Wow.
 

fipS09

BIOS-Overclocker(in)
dann spare ich halt die 3€ pro Monat. Wow.

Ist doch nett. Ich hätte gerade Lust eine Runde Fifa online auf der Playstation zu spielen, bin aber zu geizig dafür extra PS+ zu abonnieren, welches ich dann die restlichen 29 Tage vermutlich nicht nutze.
Kann gerne überall wieder wegfallen, zu 360 Zeiten war das mit dem Internet noch was anderes^^
 

Chibs

Software-Overclocker(in)
Ist doch nett. Ich hätte gerade Lust eine Runde Fifa online auf der Playstation zu spielen, bin aber zu geizig dafür extra PS+ zu abonnieren, welches ich dann die restlichen 29 Tage vermutlich nicht nutze.
Ach komm, dafür gibts doch 7 Tage/14 Tage Codes auf ebay oder sonstwo für 1-5€. ^^ Aber wie gesagt, wenn 3€ pro Monat so unfassbar teuer und schlimm sind.. xD Meistens kommt das von Leuten die dann ne 2080Ti oder nen 10900K im Rechner haben :ugly:
 

fipS09

BIOS-Overclocker(in)
Ach komm, dafür gibts doch 7 Tage/14 Tage Codes auf ebay oder sonstwo für 1-5€. ^^

Ja du hast schon Recht, wirklich "wehtun" wird es den meisten Erwachsenen wohl nicht :) Aber es nimmt die psychologische Barriere raus. Gerade für Leute die vom PC gewöhnt sind jeden Multiplayer Titel den sie besitzen auch einfach jederzeit mal ne Runde spielen zu können, ohne vorher auf ebay irgendwelche Codes zu kaufen.
 

Chibs

Software-Overclocker(in)
Gerade für Leute die vom PC gewöhnt sind jeden Multiplayer Titel den sie besitzen auch einfach jederzeit mal ne Runde spielen zu können, ohne vorher auf ebay irgendwelche Codes zu kaufen.
Naja dafür hast du bei Fifa z.B. eine ~100mal so große Playerbase und trotzdem viel weniger Bots und Cheater, aber das ist eine andere Geschichte. Wer neben dem PC eine Konsole besitzt dem sollte klar sein dass man aktuell für den MP zahlen muss, von daher.
 

fipS09

BIOS-Overclocker(in)
Naja dafür hast du bei Fifa z.B. eine ~100mal so große Playerbase und trotzdem viel weniger Bots und Cheater, aber das ist eine andere Geschichte.

Ja eben, das hat ja überhaupt nix mit PS+ und XBL Gold zutun. Liegt halt einfach daran das man kaum Kontrolle über das System hat. Konsolen ohne Bezahlschranke würden dann das beste beider Welten aus Multiplayersicht vereinen :)
 

addicTix

PCGH-Community-Veteran(in)
Aja, wie ich das noch in den Raum geworfen habe wurde mir von den Sony Jüngern im Forum noch vorgeworfen dass das "trashige Information" sei und ich nur Negativschlagzeilen verbreite (wieso auch immer):




Wie auch immer, ich würde so eine Entwicklung begrüßen, und das wäre mit Sicherheit ein positiver Punkt für Microsoft wenn Sony weiterhin Geld verlangen würde um online zu spielen.
Ich denke dass Microsoft sich in Zukunft eher auf den Gamepass fokussieren möchte.

Pachter labert auch viel ******* wenn der Tag lang ist, irgendwann hat auch der mal Recht :daumen:
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
dann spare ich halt die 3€ pro Monat. Wow.

Im Jahr sind das immerhin 36 Euro, einfach so. Sollte man IMMER so rechnen, mit jedem Abo oder jeder Gebühr. Nicht die monatlichen Kosten, sondern die jährlichen Kosten sind entscheidend wie viel man wirklich bezahlt.

Ich bin aber fast sicher dass der Game Pass (Ultimate) spätestens Mitte nächsten Jahres teurer werden wird. Auf Dauer kann MS nicht diesen Preis verlangen für Spiele und xCloud.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Es sind regulär 60 Euro im Jahr, das ist nicht wenig.

Der Großteil der Konsolenspieler spielt hauptsächlich GTA Online, Fifa, NBA, CoD usw.
Ein Wegfall des kostenpflichtigen MP wäre ein großer Pluspunkt.

Pachter labert auch viel ******* wenn der Tag lang ist, irgendwann hat auch der mal Recht :daumen:
Das war nicht von Pachter...
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Es geht glaube ich eher darum das er dich mit Pachter vergleicht :D
Aha ok.:D

Der Unterschied ist dass ich im Gegensatz zu Pachter nicht irgendwelche komischen Thesen in die Welt setze, sondern (auch in diesem Fall) entsprechende Quellen vorlege.
Btw ist es weiterhin ein Gerücht und nicht von Microsoft bestätigt
 

latiose88

Freizeitschrauber(in)
Ach komm, dafür gibts doch 7 Tage/14 Tage Codes auf ebay oder sonstwo für 1-5€. ^^ Aber wie gesagt, wenn 3€ pro Monat so unfassbar teuer und schlimm sind.. xD Meistens kommt das von Leuten die dann ne 2080Ti oder nen 10900K im Rechner haben :ugly:

Genau so mit diesen Gedanken fängt es an.Dann hier noch ein paar € und dort weil ach die paar € sind doch nichts und schwups sind es weit mehr.Genau das will ich nicht und darum habe ich auch keine teure GPU drinnen sondern nur ne Mittelklasse.Ich will hier niemanden das Geld so in den Rachen werfen.Ich scheine also ne ausnahme zu sein.Ich hatte so einige zu xbox 360 games um genau 4 Games die ich mit meinem besten Kumpel im Coopmodus zusammen zocken wollte.Jedoch hinderte uns der Xbox Live kostenpflichtige daran es zu zocken.Die Games habe ich dann gleich wieder verkauft.Habe zwar ein Paar € verluste dabei gehabt,aber sie daheim Jahre lang herumliegen zu lassen,war mir dann auch zu schade.Diese Games wollte ich nie alleine zocken.ALso das wäre ja echt zu schade gewesen sie verstauben zu lassen.Und das Abo hätte sich bei uns nicht gelohnt.Denn diese handvoll Games und das auch nur 1 oder 2 x in der Woche,hätte sich echt nicht für uns gelohnt.Ich und mein bester Kumpel sind nämlich nur gelegenheits zocker.Was räts du zu denen.Immer mal wieder ein code zu kaufen um mal wieder etwas zocken zu können,wäre ja wirklich mehr als umständlich.Und ich habe keine teure Hardware in meinem PC.Ich bin was da betrifft ziemlich geizig.Die Games wurden alle nur gebraucht gekauft.In letzter Zeit kaufe ich nix mehr neu ein.Selbst 50 € für Games ist ganz schön teuer und steam ist ebenfalls so garkein Fall für mich.Ich meide immer Steam.Ich habe darum auch nur noch alte Games bei mir.Denn 7 Jahre alte Games kann man echt nicht als neu bezeichnen.Und unter Coop verstehe ich kein per Online zocken sondern nur per Splittscreen.Und genau das boten diese Games ja nicht.Obwohl da coopmodus drauf steht.Das ich dann als betrug angesehen hatte.Weil das was drauf steht,nicht gestimmt hat.
 

Chibs

Software-Overclocker(in)
@latiose88 No Offense, aber wem 3€ im Monat zu teuer sind der sollte sich ein anderes Hobby suchen. Gaming ist jetzt nicht das teuerste, aber eben auch nicht das billigste Hobby.

Generell können Sony und MS verlangen was sie wollen. Sie bieten ein eigenes Gesamtsystem an und einen Online-Service der Server bereitgestellt bekommen muss. Die Konsolen bekommen regelmäßig Firmwareupdates um die ganzen Jailbreaker wegzuhalten. Da steckt eine Menge Arbeit dahinter und die ist sicher nicht billig. Wenn die Konsolen offen wären wie der PC wäre das eine ganz andere Geschichte. Dann hätten wir auch immense Probleme was die Sicherheit im PSN und bei Xbox Live, denn die ganzen Hacker und Online-Betrüger würden alles dafür tun um dir dein Geld wegzunehmen (siehe Malware am PC, Viren, Trojaner etc.pp).

Wenn MS die Xbox Live Gebühren wegfallen lässt dann ist das in erster Linie gut für uns Kunden. Aber wer dann denkt dass MS die Kosten nirgends anders reinholen wird, der ist einfach nur naiv. Wie soll MS denn das Geld für die ganzen Spiele verdienen? Mit einem 1€ Gamepass? :ugly: Wenn die Live Gebühren wegfallen dann wird man die Gamepass Kosten erhöhen und/oder die Spiele eben komplett zu "Services" umstellen, was dann bedeutet dass du für jeden Furz extra zahlen darfst (Stichwort Mikrotransaktionen..) Weder MS noch Sony sind unsere "Freunde" die uns alles gratis geben wollen und dabei singen "This Land is your Land".
 

latiose88

Freizeitschrauber(in)
@ Chibs
ALso wenn dann jede kleinigkeit also auch sowas wie Coopmodus extra bezahlt werden muss,dann war es das auch bei der Konsole.Im Pc bereich ist es ja eh schon fast so gut wie tot bei mir.Denn wenn keine neuen Pc spiele mehr kommen,besteht da auch kein Upgrade bedarf bei Grafikkarten.Und da spare ich ja eh schon immer mehr.
Wenn das bei Konsolen auch so ist,dann war es das halt mit neuen Games endgültig.Ich lasse mich nicht zu etwas drängen,was ich nciht will.Dann sollen die ihren Mist behalten.Aber dann am ende nur halt nicht jammern,warum sie dann weniger davon verkaufen.Aber moment mal,ich muss mir ohnehin keine sorgen um solche FIrmen machen,weil es da ja eh mehr als genug Ideoten gibt,die egal welche schmarn sie machen,denen noch immer das Geld in den allerwetersten Stecken.So das solche Aktionen ohnhin niemals mit Folgen bestraft werden.Sie können sich somit alles erlauben und denen wird sogar noch verziehen.Die Menschen sind halt leider vergesslich.

Als damals steam auf dem Pc zum ersten mal gekommen war,sah ich es schon kommen,das ich in Zukunft immer weniger Games bekommen werde,wo ich noch klassisch mit meinen besten Kumpels zusammen zocken kann.Ich sah also für mich das ende kommen,beim Pc bezüglich Games.Und es trat auch so ein wie ich es befürtet hatte.Nun wird das ganze also auch so schlimm auf Konsolen.Darum hatte ich auch auf der Ps4 nur sowas wie 6 Games gehabt ,also ingesammt.Mehr hatte ich nie gehabt.Die meisten davon waren allerdings nicht gut gewesen.Zuletzt bevor ich die Ps4 verkauft hatte,waren es nur noch 2 Games gewesen.
Auf der Ps3 waren es wenigstens noch 8 Games gewesen.Ich dachte das es auf der Ps4 besser wäre.Ich sehe somit den Trend immer weiter nach unten.Gehe mal davon aus,das sich auch für mich die Ps5 nicht lohnen wird.Ich bin halt kein SIngle Player zocker.Das ist halt das Problem.Ich zocke nur noch rein Cooperative Games.Dieser Bereich wird immer weniger.Die Mehrheit zockt leider alleine.
Der Verlierer bin somit am ende ich.
Und ich werde meine Einstellung auch nicht ändern.Ich habe die vorschau der kommenden Games gesehen.Da war nur ein Game von so vielen dabei das in Frage kommt.

Allerdings sicher bin ich mir da nicht.Denn wenn ein SPiel gemischte Gefühle weckt,dann die zweifel ob das Coop auch so ist wie ich mir das eigentlich vorstelle oder ob es nur ein Online Coopmodus hat,das ist die zweite Frage.Denn Coopmodus alleine oder mit freunden bis zu 4 Player ,auf Pc oder Xbox Serie X.Na ist halt die Frage ob sich das ganze auf Pc oder Xbox richtet mit dem Coop.Zumal ja dank steam ohnhin kein Koop mehr möglich ist. Weil sonst würden die da ja Splittsreen angeben oder lokal lan,das wird allerdings ebenso wenig erwähnt.
Ich bin also empört.Warum können das die Entwickler heutzutage nicht mehr genau erwänen oder schriftlich mitteilen.

Darum ist gaming bei mir ohnhin schon sogut wie tot.Die Zocker und die Entickler sind alle schuld das es soweit gekommen ist.Weil durch das verhalten der Zocker ,richteten sich die Entwickler bzw Puplisher daran.Das wo dann zu diesem Trend geführt hatte.Dann zocke mal lieber wieter meine alten Games,da weis ich das es geht und ich habe dann somit meine Ruhe.Und freue mich garkein Geld mehr solchen Studios zu geben.Denn solange sich das nicht ändert,werde auch ich mich nicht mehr ändern.Somit ist es für mich alles sonnenklar.Unterstüzung kann kein einziger Entwickler mehr von mir erwarten.Was anders als mit nichts zahlen zu bestrafen,kann auch ich nicht mehr machen.
 

fipS09

BIOS-Overclocker(in)
Aber moment mal,ich muss mir ohnehin keine sorgen um solche FIrmen machen,weil es da ja eh mehr als genug Ideoten gibt,die egal welche schmarn sie machen,denen noch immer das Geld in den allerwetersten Stecken.So das solche Aktionen ohnhin niemals mit Folgen bestraft werden..

Also ist man ein Idiot wenn man sich nicht für lokalen Coop interessiert? Online Koop reicht mir völlig, ich bin heute kein Kind mehr und kann nicht mehr jeden Tag nach der Schule mit meinen Freunden rumhängen, dann lieber Abends eine Runde online :)
Sehe keinen Grund da irgendeinen Entwickler für zu bestrafen.
 

latiose88

Freizeitschrauber(in)
Na das war nicht auf coop bezogen,sondern an die gängelung nur noch für jede kleinigkeit zahlen zu müssen,an die einschränkungen die man ja früher wohl nicht gehabt hatte.Und das es alles nur noch online zu gehen hat und nicht wie früher wo man auch ohne Internet auskommen konnte.Bei manchen Games braucht man ja um den EInzelspielermodus zocken zu können auch nur noch Internet.Ich sehne mich halt nach der alten Zeit wieder.
Nur darum geht es.Und egal wie eingeschränkt man zocken kann oder das ein game nur noch halb fertig auf dem Makt kommt und mit dem Addons erst ein vollständiges Games und so.Das scheint ja so einige Menschen egal zu sein.Die lassen sich halt gerne Melken.Mir geht das halt auf dem strich.Denn sowas können die Entwickler auch nur machen weil es von den Gamern tolleriert wird.Würde mehrere so denken wie ich,dann würde es solche gebaren ja nicht mehr geben.Dann hätte es sich sowas ja nie durchgesetzt und dann wäre die alte Zeit so geblieben wie sie war.Nur daruf habe ich mich bezogen.Klar stört mich das ebenso das Online Coop Zocken.Auf dem Pc wird man mit Steam geknebelt und auf den Konsolen mit Abo.Beides ist ähnlich und eines davon schlimmer als das andere.Aber das ist halt dann ein anderer Thema dann.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Aja, wie ich das noch in den Raum geworfen habe wurde mir von den Sony Jüngern im Forum noch vorgeworfen dass das "trashige Information" sei und ich nur Negativschlagzeilen verbreite (wieso auch immer):

Ist ja kein Wunder, wenn man sich in PS4/5 Threads nur meldet, wenn es etwas "schlechtes" zu verkünden gibt.
Dieses Thema hätte auch eher in einen XBox Thread gepasst, aber du postest es natürlich in einen PS Thread. :schief:


@topic:
Wäre klasse wenn das bei MS weg fällt. Ich warte schon die ganze Zeit darauf wann Microsoft endlich aggressiv ran geht.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Ich vergesse immer wieder das man für online-Multiplayer zahlen muss. :nene:

Wenn sich das ändert wäre es ein dicker Pluspunkt für MS.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Ist ja kein Wunder, wenn man sich in PS4/5 Threads nur meldet, wenn es etwas "schlechtes" zu verkünden gibt.
Dieses Thema hätte auch eher in einen XBox Thread gepasst, aber du postest es natürlich in einen PS Thread. :schief:
Erklär mir mal bitte was daran "schlecht" ist wenn der Online MP nicht mehr kostenpflichtig ist.
Im PS Thread postete ich es (auch) weil ich zusätzlich die Frage in den Raum geworfen habe wie Sony darauf reagieren würde.
 

Auron1902

Software-Overclocker(in)
Erklär mir mal bitte was daran "schlecht" ist wenn der Online MP nicht mehr kostenpflichtig ist.
Im PS Thread postete ich es (auch) weil ich zusätzlich die Frage in den Raum geworfen habe wie Sony darauf reagieren würde.

Ich habs im PS-Thread auch schon geschrieben das Ich es für nicht unwahrscheinlich halte das MS Gold entfernt die Frage die sich mir stellt ist halt wie man das refinanzieren will. MS hat auch als einziger Konsolenhersteller F2P-Titel hinter einer Paywall also scheinen ihnen die Umsätze durch Gold nicht so unwichtig zu sein deswegen wundert mich der plötzliche Sinneswandel dazu kommt das man erst letzte Woche behauptet hat das man mit Gamepass aktuell nicht unbedingt einen Gewinn macht und man das Modell eher als langfristigen Plan sieht. Mir ist schon klar das man dafür steigende Beteiligungen an Mikrotransaktionen hat wenn mehr Leute Zugang zu MP-Titeln haben aber damit wird man die ausbleibenden Umsätze nicht kompensieren können. Ich vermute daher eher das man Sony und Nintendo folgt und Gold nicht mehr für F2P Titel voraussetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habs im PS-Thread auch schon geschrieben das Ich es für nicht unwahrscheinlich halte das MS Gold entfernt die Frage die sich mir stelle ist halt wie man das refinanzieren will. MS hat auch als einziger Konsolenhersteller F2P-Titel hinter einer Paywall also scheinen ihnen die Umsätze durch Gold nicht so unwichtig zu sein deswegen wundert mich der plötzliche Sinneswandel dazu kommt das man erst letzte Woche behauptet hat das man mit Gamepass aktuell nicht unbedingt einen Gewinn macht und man das Modell eher als langfristigen Plan sieht. Mir ist schon klar das man dafür steigende Beteiligungen an Mikrotransaktionen hat wenn mehr Leute Zugang zu MP-Titeln haben aber damit wird man die ausbleibenden Umsätze nicht kompensieren können. Ich vermute daher eher das man Sony und Nintendo folgt und Gold nicht mehr für F2P Titel voraussetzt.

Das ist natürlich auch möglich, derzeit reden wir ja nur über Gerüchte.
Mir erscheint das sowieso alles sehr kurios, durch den Wegfall von Gold und der Implementierung des Gamepasses für einen mikrigen Euro im Monat dürfte Microsoft massiv draufzahlen, gerade in Hinsicht von Spielen wie Halo Infinite mit einem Budget von angeblich 550 Millionen Dollar und dem Aufkauf diverser Studios.

Ich kann bzw könnte mir das nur dadurch erklären dass man derzeit sehr intensiv mit Subventionierungen versucht Spieler Richtung Xbox/PC zu ziehen um langfristig ein Spieleabomodell einzuführen wie Netflix das mit Serien und Filme gemacht hat.
Eventuell wirkt sich das auch auf den Preis der Series X aus.

Auf lange Sicht halte ich dieses Konzept aber nicht für finanziell haltbar, auch wenn es für uns Konsumenten durchaus attraktiv ist.
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Das ist natürlich auch möglich, derzeit reden wir ja nur über Gerüchte.
Mir erscheint das sowieso alles sehr kurios, durch den Wegfall von Gold und der Implementierung des Gamepasses für einen mikrigen Euro im Monat dürfte Microsoft massiv draufzahlen, gerade in Hinsicht von Spielen wie Halo Infinite mit einem Budget von angeblich 550 Millionen Dollar und dem Aufkauf diverser Studios.

Ich kann bzw könnte mir das nur dadurch erklären dass man derzeit sehr intensiv mit Subventionierungen versucht Spieler Richtung Xbox/PC zu ziehen um langfristig ein Spieleabomodell einzuführen wie Netflix das mit Serien und Filme gemacht hat.
Eventuell wirkt sich das auch auf den Preis der Series X aus.

Auf lange Sicht halte ich dieses Konzept aber nicht für finanziell haltbar, auch wenn es für uns Konsumenten durchaus attraktiv ist.

Zumindest würde es Sinn machen wenn man die Xbox schon wie einen PC behandelt und der Game Pass DAS Zugpferd werden soll. Auf dem PC bezahlt man für das online Zocken ja auch nichts. Gold abschaffen macht also durchaus Sinn um hier beide Plattformen gleich fair zu behandeln. Die gratis Spiele sind es ja so oder so nicht mehr wert seit es den Game Pass gibt. Und am Ende sind MS kurz- bis mittelfristig höhere Nutzerzahlen wichtiger als der Reingewinn. Die Xbox Sparte befindet sich seit 2-3 Jahren in einer Transformation. Weg von der klassischen Konsole, hin zum Dienst, einem verlängerten Arm des PCs, hin zum Streaming.

Langfristig muss dort sicher Gewinn raussschauen und das macht mir noch am meisten Sorgen. Wie gewinnbringend ist die Xbox/Gaming Sparte für MS wirklich? Geld haben die ja genug, dies ist nicht das Problem. Aber am Ende ist Xbox nur ein ganz kleiner Teil vom Kuchen bei MS, nicht so wie bei Sony. Peitscht man nun die Konsole noch durch und sieht am Ende des Tunnels nur den Abo Dienst und xCloud als Standbein? Ist MS hier zu visionär, oder doch zu naiv?

Es dürfte wohl echt spannend sein was in den nächsten 1-2 Jahren passiert, gerade im Hinblick auf die PS5. MS hat sich grundsätzlich mit der Series X aus dem klassischen Konsolen-Krieg zurück gezogen. Nutzerzahlen, digitaler Umsatz. Dies dürfte dort der Eckpfeiler sein, nicht Anzahl verkaufte Geräte. Sony wiederum dürfte dadurch enormen Aufwind bekommen was die PS5 anbelangt und daher gehen einige Analysten bereits von einem neuen Rekord aus. Aber welches Modell ist am Ende wirtschaftlich besser für das Unternehmen?

Ich als Kunde bin eher verunsichert was den Weg von MS angeht. Soll ich den Weg weitergehen mit MS - genug tief im Öko System bin ich drin und die Series X wäre eine logische Entscheidung um meine Spiele, Zubehör etc. weiter zu nutzen. Auch das Game und Abo Sharing auf der Xbox ist ja (noch) ultra unkompliziert und kein Vergleich zur PS. Oder setze ich auf einen neuen Anfang und kehre nach 20 Jahren zurück zur Playstatikon als Main Plattform, einfach weil ich dort noch das klassischere Konsolen Erlebnis bekomme, inkl. Spielereinen am Controller? Gute Spiele kommen auf beiden Geräten, von den 3rd Partys sowieo.

MS hat es einfach verpasst mir zu zeigen was mir die Series X auch in Zukunft bieten kann, wie Spiele aussehen können wenn man dort mal auf das Gaspedal drückt oder was die Visionen sind. Bei Sony wurde ich diesbezüglich besser abgeholt. Xbox Live Gold zu entfernen macht da für mich keinen Unterschied. Ich möchte sehen warum ich im MS Kosmos den nächsten Schritt gehen soll.
 

fipS09

BIOS-Overclocker(in)
MS hat es einfach verpasst mir zu zeigen was mir die Series X auch in Zukunft bieten kann, wie Spiele aussehen können wenn man dort mal auf das Gaspedal drückt oder was die Visionen sind. Bei Sony wurde ich diesbezüglich besser abgeholt. Xbox Live Gold zu entfernen macht da für mich keinen Unterschied. Ich möchte sehen warum ich im MS Kosmos den nächsten Schritt gehen soll.

Wenns für dich an der Grafik hängt greif einfach zur Playstation. Man muss kein Hellseher sein um zu sehen das dort der Fokus deutlich weniger auf 60 FPS und deutlich mehr auf "Eyecandy" gelegt werden wird. Da bringt dann auch der Leistungsunterschied nix.
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Wenns für dich an der Grafik hängt greif einfach zur Playstation. Man muss kein Hellseher sein um zu sehen das dort der Fokus deutlich weniger auf 60 FPS und deutlich mehr auf "Eyecandy" gelegt werden wird. Da bringt dann auch der Leistungsunterschied nix.

Na ja, 60fps gehören für mich auch zur Grafik. Ausserdem hat die Series X genug Power für 4K@60fps mit "Eye Candy", dier Frage ist nur wie gut das jeweilige Studio (Ob jetzt 1st oder 3rd Party) die Hardware und Software zu nutzen weis. Man sieht ja was die bei Sony aus der PS4 kitzeln, oder was Rockstar aus der One X herausgeholt hat mit RDR2. Es spielen doch noch andere Sachen in so eine Entscheidung. Tenendeziell bin ich aktuell 50:50 was die neue Konsole angeht. Und wenn ich bis Ende Jahr noch unschlüssig bin, dann warte ich einfach mal ab.
 

Chibs

Software-Overclocker(in)
die Frage ist nur wie gut das jeweilige Studio (Ob jetzt 1st oder 3rd Party) die Hardware und Software zu nutzen weis. Man sieht ja was die bei Sony aus der PS4 kitzeln, oder was Rockstar aus der One X herausgeholt hat mit RDR2. Es spielen doch noch andere Sachen in so eine Entscheidung.
Du hast einen sehr guten Anhaltspunkt: die Xbox One X. Wie sehr hat dich MS hier überzeugt? Hat sich die Mehrleistung (die btw höher ist als bei der Series X) wirklich gelohnt und welche Spiele haben davon profitiert? Waren die Spiele besser als bei der Konkurrenz? Bei der Series X wird es sicher nicht groß anders laufen als die letzten 3 Jahre bei der One X.

Was auch einen massiven Anteil hat bei der Wahl eines Systems: Auf was spielen denn deine meisten privaten und/oder Online-Freunde?
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Zu Zeiten wo immer mehr auf Crossplay gesetzt wird wird die Frage auf welcher Plattform Freunde spielen immer unbedeutender.

Ich spiele Sea of Thieves mit einem Freund der auf einer Xbox spielt, und Call of Duty mit Freunden die auf Xbox und Playstation spielen.
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Du hast einen sehr guten Anhaltspunkt: die Xbox One X. Wie sehr hat dich MS hier überzeugt? Hat sich die Mehrleistung (die btw höher ist als bei der Series X) wirklich gelohnt und welche Spiele haben davon profitiert? Waren die Spiele besser als bei der Konkurrenz? Bei der Series X wird es sicher nicht groß anders laufen als die letzten 3 Jahre bei der One X.

Dazu hätte ich ja jedes 3rd Party Game mit dem jeweiligen PS4pro Pendandt vergleichen müssen, was ich ja nicht getan habe. Bei RDR2 wusste ich auch nur durch das DF Video wie eindrucksvoll es ist im gegensatz zur PS4pro. Zumindest konnte ich bei Forza Horizon 4 auf der One X wählen ob ich mehr Grafik haben möchte, oder 60fps (Das ging auf der Xbox One nicht). Assassins Creed Origins sah auf der Xbox One X aus wie ein komplett anderes Spiel (Im Gegensatz zur One S Version). Ich denke wenn es um die reinen Unterschiede zwischen PS5 und Xbox Series X geht, dürfte man diese wieder mit der Lupe suchen in den meisten Fällen (10fps mehr da, natives 4K gegen Checkerboardig dort, etc.).

Was auch einen massiven Anteil hat bei der Wahl eines Systems: Auf was spielen denn deine meisten privaten und/oder Online-Freunde?

Da bin ich schmerzfrei. Ich zocke meistens nur mit den 2-3 gleichen Leuten online und die haben alle eine Xbox. Viele Online Spiele werfe ich auch an und spiele dort alleine, auch TESO. Ich chatte dann evtl. mal mit einer Zufallsbegegnung, aber grundsätzlich bin ich da nicht daran gebunden wo meine Freunde spielen. Mein wichtigster Gaming Partner lebt im selben Haushalt und der würde das System kaufen welches ich dann bevorzuge. ;)

Fast wichtiger sind mir dann vorher Features. Z.B nutze ich auf der Xbox One auch KODI um mein Archiv auf dem NAS abzurufen. Die Playstation bietet "nur" Plex, aber das packt mein NAS nicht. Game Pass, ja , ist für mich noch wichtig, hat mir viele Fehlkäufe erspart oder zumindest verhindert dass mein Pile of Shame anwächst. Bei der Playsie hätte ich dafür die Option VR zu spielen, aber wie oft nutze ich dies wirklich?

Zu Zeiten wo immer mehr auf Crossplay gesetzt wird wird die Frage auf welcher Plattform Freunde spielen immer unbedeutender.

Ich spiele Sea of Thieves mit einem Freund der auf einer Xbox spielt, und Call of Duty mit Freunden die auf Xbox und Playstation spielen.

Aus reiner Neugier. Gibt es da schon Systemübegreifende Chat/Party Lösungen? Oder kommuniziert ihr dann über PC oder Smartphone?
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Aus reiner Neugier. Gibt es da schon Systemübegreifende Chat/Party Lösungen? Oder kommuniziert ihr dann über PC oder Smartphone?

Spiele die Cross Play bieten haben doch meist Ingame-Chat. PC zur Xbox gibt es ja die Xbox App wo alles über Xbox Live geht. Sowohl Party als auch Nachrichten-Chat.

Ich zocke auch häufig am PC mit Freunden auf der Xbox. One X brauch ich eigentlich nur Online für Games die halt leider kein Cross Play bieten wie The Division oder F1 2020 usw...
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Bei Microsoft Spielen kann man tatsächlich Partys erstellen, bei CoD kann man mit Spielern anderer Plattformen über den Ingamechat bzw Gruppe reden.

Aber das funktioniert nur über dedicated Server , oder? Ich kann ja auf einer Xbox keinen Playstation Kumpel zu einer Spiele Session einladen, man muss sich da schon finden? Geschlossene Chat Gruppen sind da wohl auch schwierig, nicht so wie bei Xbox und PC. Sorry wenn ich da so doof frage, aber ich hatte noch keine - gewollte - Crossplay Erfahrung Xbox/Playstation. Xbox/PC ja. Eigentlich wäre es toll wenn es einen universellen Dienst geben würde der auf allen Systemen läuft und so die Barrieren ganz verschwinden lässt.
 
Oben Unten