• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Laut Gerüchten von Xbox Dynasty sollen Sony und Microsoft bei den kommenden Konsolen Playstation 5 und Xbox Scarlett eine unterschiedliche Herangehensweise haben. Sony soll auf das 7-nm-Verfahren, einen monolithischen Chip und die RDNA-Architektur setzen, wohingegen Microsoft angeblich mit Chiplets in 7 nm+ und der RDNA2-Architektur plant. Einige dieser Punkte sind indes fragwürdig.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Sehr unwahrscheinlich, 5700XT Leistung wird es wohl kaum werden, die verbraucht alleine schon 225 Watt, mehr als eine ganze Konsole überhaupt.
Von 5900XT braucht man garnicht reden.

~5700 Leistung inkl. RT halte ich für realistisch.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Hui, dass würde bedeuten das Sony langsamer und dabei teurer sein könnte. Mal schauen wie es kommt, theoretisch kann ich mir schon vorstellen, dass MS aus Prestigegründen bei dem Punkt Performance besonders engagiert sein wird.

MfG
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Quelle "Xbox Dynastie"... ;)
Das dachte ich mir auch sofort.
Und als nächstes dann bitte das Gerücht von Sony/Playstation.irgendwas, dass die PS5 schon die Leistung der "übermorgen" kommenden 7800XT bietet und Sony in 3nm fertigen lässt. :D

Wenn man solche Gerüchte aus solchen "Quellen" zitiert, dann heizt man ja bewusst das Fanboytum an, man man man. ;)
 

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Eine XBox-Fansite liefert "glaubwürdige" Gerüchte, seriously? :ugly:

Ich würde immer noch eher davon ausgehen, dass es in beiden Fällen der selbe Chip ist, maximal nur mit unterschiedlicher Anzahl aktiver Shader und abweichendem Takt...

Aber schon letztes Jahr hieß es: "die XBox Scarlett ist vieeeeeeel schnellerer", bis von der anderen Seite genau das Gegenteil behauptet wurde und am Ende waren sich alle einig, die werden ziemlich gleich schnell. ^^
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Das dachte ich mir auch sofort.
Und als nächstes dann bitte das Gerücht von Sony/Playstation.irgendwas, dass die PS5 schon die Leistung der "übermorgen" kommenden 7800XT bietet und Sony in 3nm fertigen lässt. :D

Wenn man solche Gerüchte aus solchen "Quellen" zitiert, dann heizt man ja bewusst das Fanboytum an, man man man. ;)
Wieso, die stützen sich doch auch nur auf dritte Quellen, welche ich zu mindestens nicht für Befangen halte.^^

MfG
 

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Den Leak des Xbox Scarlett Dev-Kit´s am Wochenende fand ich extrem interessant.
Bei ~36-40(PS5) vs. 52 CU´s (Scarlett) könnte Microsofts Konsole am Ende ne ganze Ecke stärker performen als Sony´s Playstation 5.
Chiplet-Bauweise + höherer Takt + neueres Fertigungsverfahren (7nm+) + 25% mehr Shader.
Die 275W für 1600MHz auf 52CU´s in 7nm+ passen auch ins Bild. Die 8 Zen2 Kerne knabbern noch was weg, liegen mit 3,4 GHZ aber unter 50W.

Scarlett Devkit ( Dante ) Preview.1
-Rev.1 Production in Oct 2019.
-Final version around Aug 2020.
-Preview.1 built-in Chuckwalla case.

SOC: Anubis ( 393mm2 )
CPU: Custom Zen 2, 8 Cores 16 Threads @ 3.4GHz Built-in with DirectX 12.X, DXR, DirectML and Havok instructions into the chip.
GPU: Custom Navi 21, Full 56 Compute Units @ 1623MHz
RT: 1 RTC per Compute Unit
RAM: 48GB GDDR6 @ 560GB/s
STORAGE: 1TB+4TB SSD NVMe PCIe 4.0 @ 4GB/s, Flexible Dedicated vRAM starts with 32GB ( Up-to 64GB )
AUDIO: Custom Tensilica HIFI DSP
I/O: 2x HDMI 2.1, 4x USB-C ( Thunderbolt ), 2x USB-A, 2x RJ-45, 1x S-PDIF, 1x IR-OUT, Bluetooth 5.0, WIFI Direct, WIFI IEEE 802.11ax
API: DirectX 12.X, DXR, DirectML
PSU: 275W

Scarlett ( Retail )
-*Targeting Performance.
-Final version around Aug 2020.

SOC: Anubis ( 393mm2 )
CPU: Custom Zen 2, 8 Cores 16 Threads @ 3.4GHz Built-in with DirectX 12.X, DXR, DirectML and Havok instructions into the chip.
GPU: Custom Navi 21, 52 Compute Units @ 1623MHz
RT: 1 RTC per Compute Unit
RAM: 24GB GDDR6 @ 560GB/s ( Samsung 12x2GB ), 18GB GDDR6 + 2GB GDDR6 Cache + 32GB~64GB SSD vRAM ( Up-to 84GB for Game ) and Dedicated 4GB GDDR6 for OS ( Native 4K60/120FPS Dashboard )
STORAGE: 1TB SSD NVMe PCIe 4.0 @ 4GB/s, Flexible Dedicated vRAM starts with 32GB ( Up-to 64GB )
AUDIO: Custom Tensilica HIFI DSP
I/O: 2x HDMI 2.1, 2x USB-C ( Thunderbolt ), 2x USB-A, 1x RJ-45, 1x S-PDIF, 1x IR-OUT, Bluetooth 5.0, WIFI Direct, WIFI IEEE 802.11ax
API: DirectX 12.X, DXR, DirectML
PSU: 275W
 
K

KrHome

Guest
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Am Ende soll die Playstation 5 etwas schneller sein als die Radeon 5700 XT
Der feuchte Traum eines Konsoleros. Und er wird wie bei jedem Konsolenrelease enttäuscht werden...

Über mir:
Na klar, 52 Compute Units (die 5700XT hat gerademal 40) und 24 GiB GDDR6 (kostet im Einkauf alleine 200 Euro)... :lol:Und das Ganze im August 2020. Wenn man eine solche GPU an einen Konsolenhersteller verscherbelt, dann muss man die 5700XT ab August 2020 für 150 Euro verkaufen. Ein anderer Preis wäre nicht mehr gerechtfertigt. Alle Konsolen GPUs in der Vergangenheit (selbst die, die Sony und MS noch subventionieren mussten) waren maximal 200 Euro Desktop GPUs.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nosferatu

Freizeitschrauber(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

ach was sony und micros sprechen sich schon ab anosnten würde microsoft ne viel schnellere gpu verbauen lassen die haben die kohle dafür warum riskieren das sie langsamer ist ergibt keinen sinn.
 

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

@KRHome: Ihre Konsolen subventionieren die Hersteller zu Beginn auch gerne mal. Die Plattform zieht dem Kunden früher oder später schon noch das Geld aus der Tasche, damit es ein gewinnbringendes Geschäft wird.
 
K

KrHome

Guest
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

@KRHome: Ihre Konsolen subventionieren die Hersteller zu Beginn auch gerne mal. Die Plattform zieht dem Kunden früher oder später schon noch das Geld aus der Tasche, damit es ein gewinnbringendes Geschäft wird.
Ja, aber auch das hat Grenzen. Ein solches Monsterystem wie in deinem Zitat kostet in der Herstellung locker 600 bis 700 Euro. Auf die PS3 hat Sony damals 100 Euro draufgezahlt und es hat 5 Jahre gedauert, bis die Plattform in die schwarzen Zahlen gerutscht ist. Das lag zugegeben auch daran, dass sie sich viele nur als Blu-ray Player gekauft haben und Sonys Kalkulation über die Spiele Lizenzgebühr Refinanzierung fehlschlug.

Aber trotzdem: Sowas leistet sich heutzutage kein Konsolenhersteller mehr. Vorallem, weil garkeine Not für einen Release 2020 besteht. Die PS4 Pro / One X könnte man auch noch gut 2 Jahre verkaufen bis so eine APU ohne Verlust für 499 Euro verkauft werden kann.

Außerdem: Der 7nm Prozess ist brandneu. Und wenn man am Anfang eine Verlustkalkulation macht, dann nur, wenn absehbar ist, dass zeitnah die Herstellungskosten sinken. Das geht aber nur, wenn ein neuer Prozess verfügbar ist. 5nm werden wir vor 2023 aber nicht sehen.
 

Lamaan

Freizeitschrauber(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Der feuchte Traum eines Konsoleros. Und er wird wie bei jedem Konsolenrelease enttäuscht werden...

Über mir:
Na klar, 52 Compute Units (die 5700XT hat gerademal 40) und 24 GiB GDDR6 (kostet im Einkauf alleine 200 Euro)... :lol:Und das Ganze im August 2020. Wenn man eine solche GPU an einen Konsolenhersteller verscherbelt, dann muss man die 5700XT ab August 2020 für 150 Euro verkaufen. Ein anderer Preis wäre nicht mehr gerechtfertigt. Alle Konsolen GPUs in der Vergangenheit (selbst die, die Sony und MS noch subventionieren mussten) waren maximal 200 Euro Desktop GPUs.
Erkläre mir mal wie die beiden großen Parteien raytracing hinkriegen sollen bei 5700xt Leistung.
Man kann nur bedingt von der Vergangenheit auf die Zukunft schließen.
Nimm doch einfach mal die Lottozahlen der letzten Woche für deinen Nächsten Tipp, aber sei nicht enttäuscht...

Das ist schon fast so ein Spruch wie“ AMD war immer langsam und wird es deswegen such immer bleiben „
Ps. Der ist gleich doppelt falsch
 

PCIT

Freizeitschrauber(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Ja, aber auch das hat Grenzen. Ein solches Monsterystem wie in deinem Zitat kostet in der Herstellung locker 600 bis 700 Euro. Auf die PS3 hat Sony damals 100 Euro draufgezahlt und es hat 5 Jahre gedauert, bis die Plattform ein die schwarzen Zahlen gerutscht ist. Sowas leistet sich heutzutage kein Konsolenhersteller mehr. Vorallem, weil garkeine Not für einen release 2020 besteht. Die PS4 Pro / One X könnte man auch noch gut 2 Jahre verkaufen bis so eine APU ohne Verlust für 499 Euro verkauft werden kann.

Außerdem: Der 7nm Prozess ist brandneu. Und wenn man am Anfang eine Verlustkalkulation macht, dann nur, wenn absehbar wird, dass die Herstellungskosten sinken. Das geht aber nur, wenn ein neuer Prozess verfügbar ist. 5nm werden wir vor 2023 aber nicht sehen.
Die Verschiebung beim Umsatz von Hardware zu Software, Abos und sonstige Services ist dir aber bekannt? Mit der Hardware verdient man schon lange nicht mehr das große Geld. Die neuen Konsolen werden garantiert so krass subventioniert wie noch nie zuvor. Langfristige Kundenbindung an Services (idealerweise ein Konsolenleben lang) ist einfach der reinste Goldesel.
Irgendwelche schauen Köpfe werden schon ausrechnen ob es sich lohnt eine 600€-Konsole für 400€ auf den Markt zu bringen. Ich bin recht zuversichtlich, dass es so ist.
 
K

KrHome

Guest
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Die Verschiebung beim Umsatz von Hardware zu Software, Abos und sonstige Services ist dir aber bekannt? Mit der Hardware verdient man schon lange nicht mehr das große Geld. Die neuen Konsolen werden garantiert so krass subventioniert wie noch nie zuvor. Langfristige Kundenbindung an Services (idealerweise ein Konsolenleben lang) ist einfach der reinste Goldesel.
So richtig verstanden hast du mein Posting nicht, oder?

Kein Mensch hat was von Gewinnerwirtschaftung über die Hardware gesagt.

Weißt du das Konsolengeschäft ist nicht neu. Die Umsätze und Gewinnmargen sind seit Jahrzehnten bekannt (überrascht dich vielleicht, aber schon in den 90ern konnte man 50 Millionen Konsolen verkaufen und ausrechnen welchen Spielraum man für Refinanzierungsmodelle hat).

Ein Goldesel ist da garnichts, denn das Geschäft ist grenzwertig profitabel. So grenzwertig, dass alle Jahre wieder Aktionäre fordern die Konsolensparte einzustampfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Das sind alles die gleichen falschen Gerüchte die es schon damals vor Navi Release gab, da haben einige Konsoleros die von 13 Teraflops usw geschwafelt...

Realistisch ist 5700 Leistung inkl. RT.

Ich bezweifle dass Microsoft oder Sony eine 300 Watt Konsolen auf den Markt hauen, selbst die Xbox One X benötigt nur maximal 180 Watt.
 

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Zwecks Raytracing - es ist nichts anderes bestätigt, als dass bei AMD Raytracing-Effekte Einzug halten sollen.
Vorzugsweise wie man hört im Bereich von Spiegelungen und/oder Verschattung.
Full Scene Ray Tracing dann vllt iwann per Cloud.
Ray Tracing Vision.jpg

edit: Microsoft legt den Fokus zukünftig voll auf den GamePass.
 

AltissimaRatio

Software-Overclocker(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Da wird ne Menge Crow gefrühstückt wenn die neue Gen rauskommt , haha- Und die 13Tf waren nie vom Tisch. Nur keine RDNA TF sondern GCN Equivalent. Passt schon alles so :schief:
 

DARK-THREAT

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

@KRHome: Ihre Konsolen subventionieren die Hersteller zu Beginn auch gerne mal. Die Plattform zieht dem Kunden früher oder später schon noch das Geld aus der Tasche, damit es ein gewinnbringendes Geschäft wird.
Gerade bei der XBOX One mit Kinect hatte Microsoft ziemlich viel subventioniert da die Etnwicklung von Kinect so viel gekostet hatte...
Bei der XBOX 360 hatte Microsoft extrem subventioniert (die Konsole gab es 2005 ab 250 USD ohne Festplatte!).

Microsoft wird bei Scarlett wieder extrem subventionieren, um die Konsole dann ohne Spiel (was sonst auch immer beilag bei der 360 und der One) für 499 Euro an zu bieten.
 

Tech_Blogger

Software-Overclocker(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Was ist mit 7nm+ gemeint?
EUV?
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Da wird ne Menge Crow gefrühstückt wenn die neue Gen rauskommt , haha- Und die 13Tf waren nie vom Tisch. Nur keine RDNA TF sondern GCN Equivalent. Passt schon alles so :schief:
Das ist Unsinn.
Konsoleros sprachen explizit von 12,8 Teraflops, nirgendwo war von "GCN Equivalent´" die Rede, das hast Du nur gemeint nachdem sich alle Gerüchte als falsch erwiesen haben.

Das sind alles Gerüchte die die eine Seite nutzt um die andere Seite schlecht darstehen zu lassen (in dem Fall Xboxler auf Playstation Spieler), aber der Wahrheit entsprechen sie nie.

Gerade bei der XBOX One mit Kinect hatte Microsoft ziemlich viel subventioniert da die Etnwicklung von Kinect so viel gekostet hatte...
Bei der XBOX 360 hatte Microsoft extrem subventioniert (die Konsole gab es 2005 ab 250 USD ohne Festplatte!).

Microsoft wird bei Scarlett wieder extrem subventionieren, um die Konsole dann ohne Spiel (was sonst auch immer beilag bei der 360 und der One) für 499 Euro an zu bieten.
Das ist keine Subventionierung, die Konsole soll zum Releasezeitpunkt 471 Dollar in der Produktion gekostet haben:
Teardown suggests Xbox One manufacturing cost of $471

Und verkauft wurde sie für 500 Dollar.
Heißt unterm Strich war das eine schwarze Null zu Beginn für Microsoft.

Das wird diesmal sicher auch passieren, eine Konsole zu subventionieren würde bedeuten dass man lange warten müsste bis man schwarze Zahlen schreibt, und ich glaube kaum dass Microsoft dieses Risiko auf sich nehmen möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blackout27

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Okay und was hat uns dann MS zur E3 gezeigt im Trailer? Sah für mich wie eine ~350mm2 APU aus stammt GDDR6 Speicher. Vom Chiplet Design gab es da nichts zu sehen...

Immer diese Gerüchte ^^
Ich sehe weiterhin maximal 3072 RDNA 2.X Shader verbaut bei 1500-1600Mhz (~9 TF) samt GDDR6 und 8 Kerne von Zen2. Es muss ja alles auch irgendwie bezahlbar und kühlbar bleiben.
 

AltissimaRatio

Software-Overclocker(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Das ist Unsinn.
Konsoleros sprachen explizit von 12,8 Teraflops, nirgendwo war von "GCN Equivalent´" die Rede, das hast Du nur gemeint nachdem sich alle Gerüchte als falsch erwiesen haben.

ähh hallo Erde and ravion Haaaloooooo :D sag mal hast du was getrunken ? ja natürlich haben ich zb vorher ( weil die Leaks in diese Richtung gingen ) auf ~13Tflop gehofft. Da zu dem Zeitpunkt aber gar keiner wusste das Navi soviel besser als Vega wird hat man sich logischerweise an GCN TF orientiert was zur Hölle sollte man auch sonst nehmen? :ugly:
Und selbst dieses ~13Tf GCN Target wurde ja als unwahrscheinlich bezeichnet , auch von dir.. weil auch damals jeder dachte das so ein Chip zu heiß sein würde.

Und jetzt da man weiß das eine PS5 irgendwo in diesen Gefilden landen wird und man die dazu passende RDNA Tflop Zahl kennt (~9) orientiert man sich logischerweise nun daran. Das ändert aber doch kein bisschen was daran das wir immer noch das propagierte Performanceziel erhalten...

Ich hab eher das Gefühl das hier nicht nur von dir backpaddeling betrieben wird um nicht anerkennen zu müssen das das damalige Performancetarget in etwa richtig war..

und was das Xbox Dilemma betrifft - das beste was die machen könnten wäre noch das sie tatsächlich die Xbox Exclusives auch für die Sony Maschinen bringen.. Denn es wird eines passieren und das ganz sicher:

Die bestätigte Abwärtskompatiblität zu dieser Gen interessiert wirklich keinen ****** wenn es um Xbox geht.
Vielmehr werden nochmal mehr ehemalige Xboxler diese Gelegenheit nutzen um endlich auch auf die vormals so neidisch geschielten PS4 Exclusives Zugriff zu erhalten.Davon gibt es bis zum Ende der Gen ne erkleckliche Menge, von kommenden Brettern wie TLOU2 und Ghost Tsushima gar nicht gesprochen :ugly: Zumal in höchstwahrscheinlicher besserer Qualität durch PS5 Power.

Man hätte also auch für sich den tröstenden Gedanken "Gott seih´ dank" gewartet zu haben..

Ich sags vorraus. So wird es kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tech_Blogger

Software-Overclocker(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Da zu dem Zeitpunkt aber gar keiner wusste das Navi soviel besser als Vega wird
Es war aber absehbar, nachdem Navi mit dem Fokus auf Gaming entwickelt wurde;)
 
T

the_move

Guest
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Den Leak des Xbox Scarlett Dev-Kit´s am Wochenende fand ich extrem interessant.
Bei ~36-40(PS5) vs. 52 CU´s (Scarlett) könnte Microsofts Konsole am Ende ne ganze Ecke stärker performen als Sony´s Playstation 5.
Warum haben die Devkits von Sony wohl weniger CUs? Könnte es evtl. damit zusammenhängen, dass Sony im letzten Jahr Devkits an die Entwickler verteilt hat, auf das die bereits jetzt damit anfangen Next-Gen Titel zu entwickeln? Die "Scarlett" Devkits von Xbox sind nämlich ne ganze Ecke kürzer im Umlauf. Es würde mich auch nicht wundern, wenn Sony nochmal nachlegt und ne Revision von "Next-Gen-Devkits" verteilt.

Dazu gab es noch "Gegengerüchte", die behaupten, dass Sonys Konsole leistungsfähiger sein soll, laut Devkits. Fazit: Vom Devkit auf das Endverbraucherprodukt zu schließen ist wohl nicht der Weisheit letzter Schluss.

Ja, aber auch das hat Grenzen. Ein solches Monsterystem wie in deinem Zitat kostet in der Herstellung locker 600 bis 700 Euro. Auf die PS3 hat Sony damals 100 Euro draufgezahlt und es hat 5 Jahre gedauert, bis die Plattform in die schwarzen Zahlen gerutscht ist. Das lag zugegeben auch daran, dass sie sich viele nur als Blu-ray Player gekauft haben und Sonys Kalkulation über die Spiele Lizenzgebühr Refinanzierung fehlschlug.
Nö! Anfangs waren es etwa 240 US$, 2009 noch etwa 39 USD, aber nach 5 Jahren war der Spuk dann doch vorbei. Gesamtkosten waren 3 Milliarden, aber Sony hat dennoch bereits 2009 schwarze Zahlen geschrieben, eben durch den Verkauf von Spielen.

ach was sony und micros sprechen sich schon ab anosnten würde microsoft ne viel schnellere gpu verbauen lassen die haben die kohle dafür warum riskieren das sie langsamer ist ergibt keinen sinn.
Ich bezweifle, dass hinsichtlich der Xbox Konsole und deren Entwicklung bei MS die Spendierhosen noch so locker sitzen. Warum ist man denn sonst von der Idee zweier verschiedener Modelle mittlerweile weggekommen.

Die Verschiebung beim Umsatz von Hardware zu Software, Abos und sonstige Services ist dir aber bekannt? Mit der Hardware verdient man schon lange nicht mehr das große Geld.
Hat man auch vorher nie. Schau Dir die Preisentwicklungen vergangener Konsolen an. PS2 Veröffentlichungspreis 869DM, rund 430€. 4 Jahre später war der Spaß für 149€ zu haben, rund 60% billiger. Nach nur 2 Jahren kostete die Konsole bereits nur noch etwa die Hälfte. Geld wurde schon immer primär durch die Spiele verdient, und damit meine ich nicht die Inhouse Produktionen, sondern die Lizenzen durch Drittanbieter.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

the_move

Guest
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Ups, doppelte Post!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sandworm

Freizeitschrauber(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Okay und was hat uns dann MS zur E3 gezeigt im Trailer? Sah für mich wie eine ~350mm2 APU aus stammt GDDR6 Speicher. Vom Chiplet Design gab es da nichts zu sehen...

Immer diese Gerüchte ^^
Ich sehe weiterhin maximal 3072 RDNA 2.X Shader verbaut bei 1500-1600Mhz (~9 TF) samt GDDR6 und 8 Kerne von Zen2. Es muss ja alles auch irgendwie bezahlbar und kühlbar bleiben.
Die ca. 13 TF halte ich auch für unrealistisch.
Allerdings ist bei der besagten Spezifikation von 3328 Shader bzw. 52CU's, 393mm2 die Rede, was gerade Mal ca. 10% mehr sind als das was du noch als realistisch betrachtest.

Hab mir mal die Mühe gemacht, die Sache anhand bereits in 7nm bzw. 12nm vorhandener Komponenten: 8 Core Zen2 inkl. I/O , RX 5700 etc.
unter Mitberücksichtigung, das der Scarlett SoC voraussichtlich bei TMSC im 7nm (EUV) gefertigt wird zu berechnen. (20% Tranistor Density + 10% performance uplift or 15% power efficiency increase)
Ich gehe bei meiner Berechnung von den 15 % power efficiency increase aus, da ich das für Konsolen als wichtiger betrachte als die 10 % performance uplift die auch möglich wären. (Der Energieverbrauch wird wohl am Ende auch der Knackpunkt sein)

Bei meinem Beispiel komme ich auf ca. 10.2 Teraflops, 411-432mm2 Die Size und 260 -290W

Der Die Size weicht lediglich ca. 5% von den 393mm2 ab die laut Gerüchten kursieren. Allerdings der Verbrauch, müsste noch deutlich gesenkt werden um in den Zielbereich von ca. 220-230W zu kommen. (Netzteil laut Gerücht 275W)

Aber gut möglich das sich bei meiner Berechnung bei der Grafikkarte noch 20W und vielleicht bei den Restlichen Komponenten auch noch 10W einsparen lassen.

Deshalb denke ich könnten die Spezifikationen durchaus richtig sein.

Xbox scarlett.png


Hab gerade noch gesehen das sich bei der Berechnung noch ein kleiner Fehler eingeschlichen hat, der I/O wird in 12nm gefertigt. Falls der auch bei 7nm oder 7nm EUV gefertigt würde, würde ich wohl exakt auf die 393mm2 kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

sam10k

Software-Overclocker(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

seitdem nun auch der final fantasy 7 remake ps exklusiv ist, juckt das keine sau mehr wie viel TF die ps5 haben wird.
 

AltissimaRatio

Software-Overclocker(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

es meint ja auch keiner 13 RDNA TF ... aber irgendwas zwischen 9 und 10 RDNA TF werden es wohl werden was auch mehr als genug ist um wieder Augen schmelzen zu lassen.. Die Verwerfungen am PC markt werden diesmal auch größer sein als bei der PS4 da die PS5 im Verhältnis zum Markt stärker sein wird als ihr Vorgänger..
Es werden viel mehr Leute aufrüsten MÜSSEN wollen sie weiterhin top Grafik haben.

Allein die Schallmauer das auf einmal JEDER einen 8Kerner braucht mit 16Threads ... dies sieht Richard Leadbetter von DF übrigens genauso..


ab 13:29
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

es meint ja auch keiner 13 RDNA TF ... aber irgendwas zwischen 9 und 10 RDNA TF werden es wohl werden was auch mehr als genug ist um wieder Augen schmelzen zu lassen..
DU hast ständig von einer 13 Teraflops GPU geschwärmt, damals war nicht die Rede von RDNA oder GCN, Du hast Dich auf unseriöse Quellen verlassen und diese überall verbreitet, was jetzt natürlich peinlich ist für Dich.
Die Verwerfungen am PC markt werden diesmal auch größer sein als bei der PS4 da die PS5 im Verhältnis zum Markt stärker sein wird als ihr Vorgänger..
Es werden viel mehr Leute aufrüsten MÜSSEN wollen sie weiterhin top Grafik haben.
Allein die Schallmauer das auf einmal JEDER einen 8Kerner braucht mit 16Threads ... dies sieht Richard Leadbetter von DF übrigens genauso..
ab 13:29
Unsinn, Konsoleros haben schon damals nach dem Jaguar behauptet dass nun jeder eine 8 Kern CPU benötigen wird.
Die Konsolen CPU's werden niedrig getaktet sein, Cache usw entsprechend auf Konsolen ausgerichtet sein.
Ich wette selbst mein alter i7 6700K zieht da vorbei.

Aber jetzt kommt vermutlich wieder das Märchen von irgendwelchen "Optimierungen", die man nach 5-6 Jahren irgendwann sieht und vielleicht 10% mehr Leistung rausholt.

Für Topgrafik müssen Leute btw immer aufrüsten, ganz unabhängig davon ob neue Konsolen kommen oder nicht.
PC Spieler bleiben ja nicht stehen.

BTW entspricht eine 13 Teraflops GCN Karte leistungstechnisch einer 5700XT, und diese Leistung wird es wohl nicht geben auf den Konsolen, eher 5700 sofern Microsoft oder Sony keine 300 Watt Konsolen auf den Markt bringen.
 

Tech_Blogger

Software-Overclocker(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Ich vermute mal, die Konsolen bekommen eine APU, die aus einem normalen Zen2-Chiplet und eine rCustom-GPU bestehen.
Der Speichercontroller wird in der GPU sitzen udn die CPU wird per IF mit der GPU verbunden.
 

AltissimaRatio

Software-Overclocker(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Doppelpost wegen Handy..
 
Zuletzt bearbeitet:

AltissimaRatio

Software-Overclocker(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Lol ernsthaft :D

Das ist so ne unsinnige Gegenlogik.. In einer Zeit in der keine andere Architektur für die PS5 bekannt war als Vega meint man natürlich wenn man zb 13Tf sagt eben eine der CGN entsprechenden Leistung von 13Tf.. das ist ja logisch..
Wir könnten ja immer noch GCN Tf zahlen nennen weil wir ja jetzt den Umrechnungsqotient kennen.
Und von festgenagelten 13Tf habe ich zumindest eh nie gesprochen, sondern immer mit ~ davor.

Das ist ja so als hätte ich gesagt :,, ich baue ne Landebahn die ist 3,2 km lang.!"

Später ändert das Planungsbüro alle Werte zu Meilen und es sind dann folglich 2 Meilen Landebahn und du kommst dann :,, yada yada bääähh ihr habt gesagt sie wird 3,2 km lang!!!"
Dieses Gegenargument ist so dämlich das schwimmt sogar in Milch. Du versucht nun es so hinzustellen das wir unbedingt wollten das es unbedingt 13Tf sein müssten UNBEDINGT.. gehe.
Dabei hat man wenn eine Tf Wert X nennt ja eben auch eine Vorstellung der damit gegebenen Spieleleistung.
Und daran hat sich nun mal überhaupt nichts geändert sorry ..

Und zu dem Rest: ich verpetz dich an Richard Leadbetter , damit ihr ja weiß das du ihm nicht glaubst, eheh.
 

TheGoodBadWeird

Software-Overclocker(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Was ist mit 7nm+ gemeint?
EUV?
Damit ist definitiv TSMC 7FF+ gemeint. Definitiv 7nm über EUV!

Für Kleinchips von Apple und Samsung hat die Massenproduktion dafür angeblich im Juli 2019 angefangen. Ob und wann die Fertigung für größere chips wie der in den Konsolen bereits ist, steht noch in den Sternen. Der Preis dürfte ebenfalls selbst in 2020 noch astronomisch sein. Klingt für mich eher nach 2021 Release.


Der Rest hier im Thread ist der übliche Quark:

-Mensch Leute, glaubt bei neuen Konsolen niemals das bestmögliche Gerücht und rechnet immer mit der schlechtesten verbauten Hardware zuerst. Ansonsten erlebt ihr jedes mal eine bittere Enttäuschung!

Konsolen sind billige Massenware und keine High-End PCs. Mit der Ausstattung, die ihr euch vorstellt, reichen nicht einmal die angeblich angepeilten 499-599€ Einstiegspreis. Bis die next-next Gen Konsoleros ihre 7nm/7nm+ bekommen, haben wir PC-ler das schon längst mit viel mehr Leistung! Ernsthaft 13 TF ... ich lach mich tot! :lol:
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Ja schön und was zahlt man dann dafür 4 oder 5 Konsolen?!?
Billige Massenware, nicht das ich ein riesen Konsolenfreund bin aber das ist wohl die Übertreibung des Jahres, Gratulation dafür. :daumen: Ich denke eher es gibt keine bessere P/L Alternative. Darüber hinaus gibt es auch immer mal wieder Zyklen, wo die Konsolen HW technisch vorreiten, siehe PS3. Dem hatten man und dass kann man auch als PCler neidlos anerkennen, anfangs nichts bezahlbares entgegenzusetzen. Man sieht also, deine Übertreibungen sind völlig unbegründet. :)

MfG
 

Blackout27

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gerücht: PS5 und Xbox Scarlett sollen auf unterschiedliche Fertigungsverfahren und RDNA-Architekturen setzen

Die ca. 13 TF halte ich auch für unrealistisch.
Allerdings ist bei der besagten Spezifikation von 3328 Shader bzw. 52CU's, 393mm2 die Rede, was gerade Mal ca. 10% mehr sind als das was du noch als realistisch betrachtest.

Hab mir mal die Mühe gemacht, die Sache anhand bereits in 7nm bzw. 12nm vorhandener Komponenten: 8 Core Zen2 inkl. I/O , RX 5700 etc.
unter Mitberücksichtigung, das der Scarlett SoC voraussichtlich bei TMSC im 7nm (EUV) gefertigt wird zu berechnen. (20% Tranistor Density + 10% performance uplift or 15% power efficiency increase)
Ich gehe bei meiner Berechnung von den 15 % power efficiency increase aus, da ich das für Konsolen als wichtiger betrachte als die 10 % performance uplift die auch möglich wären. (Der Energieverbrauch wird wohl am Ende auch der Knackpunkt sein)

Bei meinem Beispiel komme ich auf ca. 10.2 Teraflops, 411-432mm2 Die Size und 260 -290W

Der Die Size weicht lediglich ca. 5% von den 393mm2 ab die laut Gerüchten kursieren. Allerdings der Verbrauch, müsste noch deutlich gesenkt werden um in den Zielbereich von ca. 220-230W zu kommen. (Netzteil laut Gerücht 275W)

Aber gut möglich das sich bei meiner Berechnung bei der Grafikkarte noch 20W und vielleicht bei den Restlichen Komponenten auch noch 10W einsparen lassen.

Deshalb denke ich könnten die Spezifikationen durchaus richtig sein.

Anhang anzeigen 1055477


Hab gerade noch gesehen das sich bei der Berechnung noch ein kleiner Fehler eingeschlichen hat, der I/O wird in 12nm gefertigt. Falls der auch bei 7nm oder 7nm EUV gefertigt würde, würde ich wohl exakt auf die 393mm2 kommen.
So wie du das schreibst könnte Anubis schon passen. Bin leider kein Spezialist sondern habe mir das genau wie du auch nur von vorhanden PC Komponenten abgeleitet. Allerdings glaube ich nicht das eine 3840 Shader Navi 1.X / 2.0 / 2.X) nur auf 320-340mm² kommt.
Ich gehe von einer GPU Einheit von maximal 48 CU´s aus und nicht wie im Gerücht von 56 CU´s (wovon 4CU´s deaktiviert sind). Das sollten auch mit 7nm+ ordentlich mehr Chipfläche verbrauchen aber wie gesagt deine Ansicht klingt auch plausibel.

Ein großes Problem wird aber bleiben egal ob Anubis oder co stimmt, die Packdichte und die dadurch resultierende Abwärme. Man sieht gerade bei Navi 10 wird heiß der kleine Chip wird. Hoffentlich finden MS und Sony den perfekten Sweedspot der APU´s.

Für mich steht nur eins fest, sollten die Gerüchte rund um die Next Gen Konsolen stimmen und man eine UVP von ~600$ anstrebt, wird man eine potente Konsole erhalten. Schaut man in die Vergangenheit erwartet uns quasi die Technik der One X zum Release der PS4 Pro was zum damaligen Stand (bis auf die Jaguar CPU) einen modernen und potenten Mittelklasse PC entsprochen hätte. Von "Rohleistungskrücken" ala PS4 Base und Xbox One 2013 gehe ich dieses mal nicht aus (was mich aber auch nicht stören würde).
 
Oben Unten