• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geplante Anschaffung soweit OK?

exeffect87

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute,

ich plane diese Woche mir einen neuen Rechner zu Bestellen (Eigenbau). Mein 7 Jahre Alter PC reich nicht mehr aus.
Anwendungsbereich wäre: Zocken (so ziemlich alles), Adobe Premiere (2- 4K Videos Bearbeiten), Photoshop
Budget: ca 2,2k

Ich bin leider nicht mehr so in das Thema Hardware vertieft und würde euch gerne darum Bitten mal über mein Warenkorb zu schauen ob meine Zusammenstellung Harmoniert.

Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen


Grüße. ex
 

zael84

PC-Selbstbauer(in)
- Schicker Monitor - hab ich auch :D
- Aber kannst gleich auf Intel wechseln mit dem 144 Hz Target. 8600K oder 8700K.
- Lass die M2 weg und hol dir lieber ne 1 TB SSD.
- Bei dem CPU Kühler ist Wärmeleitpaste dabei


Sonst wäre noch wichtig, welche Spiele Du spielst, Anwendungen usw. aber der 144Hz Monitor reicht schon fast für ne Einschätzung
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
- Schicker Monitor - hab ich auch :D
- Aber kannst gleich auf Intel wechseln mit dem 144 Hz Target. 8600K oder 8700K.
- Lass die M2 weg und hol dir lieber ne 1 TB SSD.
- Bei dem CPU Kühler ist Wärmeleitpaste dabei


Sonst wäre noch wichtig, welche Spiele Du spielst, Anwendungen usw. aber der 144Hz Monitor reicht schon fast für ne Einschätzung

Wenn querbeet gespielt und zusätzlich noch Videobearbeitung betrieben wird, ist ein Ryzen mMn eine bessere Wahl.
Die Tatsache, dass der TE einen 144Hz Monitor hat, kann hier insofern ignoriert werden, dass 144Hz auch ohne 144FPS einen Vorteil bringen.
Es ist zwar richtig, dass man so nah wie möglich an die 144FPS kommen will, nur limitiert bei der Auflösung in 99% der Fälle die GPU und im restlichen einen Prozent schafft vmtl. auch der Ryzen genug FPS.
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Im Mix ist der Ryzen nicht schlecht, habe den auch.
es gibt hier z. T. widersprüchliche Angaben.
PCGH Print sagt dem 2700x einen Schluck höhere Leistung als dem 8700x bei Adobe cc zu, ich glaube der User RtZk hat sehr glaubhafte Aussagen aus der Adobe community verlinkt gehabt, die genau das Gegenteil aussagen.
Man könnte sich daher evtl. auf eine Art Kopf an Kopf rennen einigen.

Wenn dir die Form des Antiphon zusagt, kann ich dir das Antiphon 2 mal ans Herz legen, der DRP 4 passt da rein, auch das Case habe ich im Betrieb mit dem 2700x,
allerdings mit dem Wraith Kühler, der im reinen Arbeitseinsatz mehr als ausreichend leise und kühl ist. Daddle allerdings nicht mit der Kiste.

Aber wie alle (für meinen Geschmack formschöne) Gehäuse von Jonsbo, muss man einen gewissen Bastlerwillen haben... :)
Jonsbo Antiphon 2 mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz - Gehäuse | Mindfactory.de

Ein MSI Board würde ich nicht nehmen, die haben bei der Spannungsversorgung Ryzen 1 sich nicht mit Ruhm bekleckert.
Mein geplantes künftiges x470 Board wird das sein:
ASRock X470 Taichi AMD X470 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail - AMD Sockel AM4 | Mindfactory.de = 224 €

und dass hat ein Bekannter von mir kürzlich gekauft und ist sehr zufrieden:
Asus Prime X470-Pro AMD X470 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail - AMD Sockel AM4 | Mindfactory.de = 165 €
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde noch das gigabyte x470 aorus Gaming 7 WiFi aufgrund der vielen USB Ports und der super Spawa kühler in den Raum werfen.
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
Licht, nicht doch, dann ist es ja kaputt, leg es bitte da drüben auf den Tisch ;)

Aber zum Thema:
Netzteil; nein, ich würde da bei BQ bleiben, ein SemiFanless-Netzteil ist in meinen Augen nur eine Notlösung für kleine Netzteile udn zeigt, dass der Hersteller am Lüfter sparen will/muss. Ein Gerät bis etwa 700W Sollte problemlos mit einem leisen Lüfter bei guter Lüftersteuerung kühlbar sein, ohne jemals aufdringlich zu werden. Außerdem werden eh keine 600W Gebraucht, das 400er würde eigentlich schon reichen, das 500er PP10 reicht aber garantiert. Wenn man alternativen zu BQ sucht, dann besser die BitFenix Formula und Whisper M, Seasonic gehört für mich da aktuell nicht zu.

CPU:
Welchen Schwerpunkt hat der PC? Eher Gaming? Dann besser Intel, da ist gerade mit hoher FPS-Zahl die Leistung besser; beim Workload ist es eh sehr schwer zu sagen wo es wirklich hängen wird; dazu machen Filter; AddIns, usw. einiges aus.
 
TE
E

exeffect87

Schraubenverwechsler(in)
CPU:
Welchen Schwerpunkt hat der PC? Eher Gaming? Dann besser Intel, da ist gerade mit hoher FPS-Zahl die Leistung besser; beim Workload ist es eh sehr schwer zu sagen wo es wirklich hängen wird; dazu machen Filter; AddIns, usw. einiges aus.

Ich brauche eine Allround CPU mit der ich Zocken und Videos bearbeiten kann.
Die paar FPS mehr die ich bei Intel habe jucken mich nicht. Ich denke das ich mit AMD besser fahre und wenn nötig kann ich mir nähstes Jahr die neuere Generation der Ryzen CPUs besorgen.
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
ok, musst du wissen, ich wollte nur noch mal drauf hinweisen ;)


Dann komme ich mal zum Kernthema RAM bei Ryzen.

Wenn du einfach günstigen RAM willst: G.Skill Aegis reichen eigentlich.
Wenn du wert auf Takt und Timings legst, solltets du einen RAM nehmen, der 100% sicher Samsung-B-Die hat, das sind afaik einige Trident Z; die fangen glaub bei etwa 177€ an mit 3200MHz; aber auch ein Blick auf die Flare X 3200, wenn verfügbar, lohnt, die sidn von den Timings auch auf AMD abgestimmt.
Wenn du selbst genug erfahrung hast, bekommst du aber sicherlich auch Hynix AFR auf 3200MHz udn brauchbare Timings. Meist hängt es da eher an der v-SoC.
 
Oben Unten