• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

gehäusesuche

Speckfilmsammler

Schraubenverwechsler(in)
gehäusesuche

Hallo,
Ich bin auf der Suche nach einem neuen passenden Gehäuse.

Meine Anforderungen liegen eigentlich nur darin dass möglichst viele 3,5" Slots darin sein sollten(8+). Platz für ein zweites Netzteil wäre auch noch super. Ich dachte schon an ein irgendein Cube-Gehäuse.Ich will allerdings auch kein 08/15 Servergehäuse nur um 1000 Festplatten reinbauen zu können. Wenns aber genug Platz für einige besitzt und dazu noch schick aussehn würde, wärs mir eigentlich lieber.

Hat jmd ne Idee welches Gehäuse diesen Anforderungen entsprechen könnte ?

Gruss und Danke für gute Ratschläge ;-)
 

timee95

PC-Selbstbauer(in)
AW: gehäusesuche

Also wenn du auf das 2. Netzteil verzichten kannst dann tuts das Fractal design XL bestimmt ganz gut, da es von Haus aus über eine Dämmung verfügt, und massig 3,5" Plätze hat (10). Außerdem kannst du da auch E-ATX Boards reinbauen.
Interessant wäre noch zu wissen, was für Hardware du verbauen willst (so ungefär) damit man nochmal die Belüftungsmöglichkeiten etc. abschätzen kann.

Timee
 
TE
S

Speckfilmsammler

Schraubenverwechsler(in)
AW: gehäusesuche

Hallo, danke schonmal

hatte vor einen normales ATX mainboard (sockel 775,c2d inkl. Scythe Mugen) mit ner 8800gt einzubauen(Sooo lange ist die Grafikkarte zwar net,aber der cpu-kühler ist schon ein riesen Teil). Ist halt gedacht als file bzw backup Rechner, der allerdings nicht als HTPC genutzt werden soll, nur zum aufbewahren und verteilen der Daten ;-).Preislich hab ich mir jetzt mal keinen Rahmen gesteckt, viel mehr als 200€ wollt ich aber auch net unbedingt ausgeben, wenns jetzt das non-plus-ultra Gehäuse gibt das mir auch noch super gut gefällt und meine Ansprüche mehr als befriedigt, wäre ich auch bereit mehr auszugeben.

Das genannte Gehäuse zb is schonmal top, mit nur einem Netzteil könnte es dann nur eng werden, da müsste dann ein neues mit gewaltigen Leistungsreserven ran.Das ist aber schon so etwas wie ich es mir vorstelle.

Gruss


edit, okay die 3,5" plätze werden wohl alle gefüllt sein, also sollte wohl platz für jew. große 120er davor sein. also selbst bei min. und opt. Kabelführung isses schon fast unmöglich da verwirbelungsfreie Zonen hinzubekommen. Hitzestau bei Vollbelegung ist also sehr unpraktisch:-)
 

hardwarespider

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: gehäusesuche

Warum brauchst du bei einem Datengrab eine 8800g. Die frisst doch nur unnötig Strom.
Und 8+ Festplatten brauchen beim Anlaufen auch ordentlich Saft. Hier wären 2,5 Zoll Festplatten eine Alternative.
 

troppa

Software-Overclocker(in)
AW: gehäusesuche

Wie wäre es mit dem Lian Li PC-A70FB ist grad im Angebot und hat standardmäßig 10 interne 3,5"-Slots und 4 Lüfter. Zwei NTs passen auch rein, zwar gehen dann 3 interne 3,5" verloren, doch optional kann man 3 interne 3,5" nachrüsten.

Das genannte Gehäuse zb is schonmal top, mit nur einem Netzteil könnte es dann nur eng werden, da müsste dann ein neues mit gewaltigen Leistungsreserven ran.Das ist aber schon so etwas wie ich es mir vorstelle.

Hm, was willst du denn für HDD's verwenden? Mir ist keine bekannt, die mehr als 15 Watt bräuchte. Normal sind heutzutage so 7-12 Watt. Bei der Ausstattung und 10 HDD's müsste normal 500 Watt mehr als reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

hardwarespider

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: gehäusesuche

Hm, was willst du denn für HDD's verwenden? Mir ist keine bekannt, die mehr als 15 Watt bräuchte. Normal sind heutzutage so 7-12 Watt. Bei der Ausstattung und 10 HDD's müsste normal 500 Watt mehr als reichen.
Hast du auch den Anlaufstrom gerechnet. Eine normale 3,5 Zoll HDD braucht im Betrieb zirka 10 Watt. Der Anlaufstrom beträgt aber locker das Doppelte. Ich meine die 500 Watt reichen trotzdem knapp aus, aber ich würde aus Kosten- und Umweltgründen trotzdem keine 10 3,5 Zoll HDDs verbauen. Lieber eine 2TB Ecogreen oder noch besser einfach 2 2,5 Zoll HDDs mit 1TB pro Stück. Müsste locker reichen und der Neukauf zahlt sich durch die Stromersparniss locker aus. Und wenn man wirklich 10 Festplatten braucht würd ich mir überlegen sie immer eingeschaltet zu haben, auch wenn man nur selten zugreift.
 

troppa

Software-Overclocker(in)
AW: gehäusesuche

Hast du auch den Anlaufstrom gerechnet. Eine normale 3,5 Zoll HDD braucht im Betrieb zirka 10 Watt. Der Anlaufstrom beträgt aber locker das Doppelte. Ich meine die 500 Watt reichen trotzdem knapp aus,

Ja, ich hatte eigentlich großzügig ca. 250 Watt für die Kernkomponenten und ca. 200 Watt für die Platten und DVD/BD-LW gerechnet. 50 Watt Überschuss finde ich jetzt nicht zuwenig, zumal wir hier nur von wenigen Sekunden sprechen. Der TE hatte 8+ HDD's zur Vorraussetzung fürs Case gamacht, daher bin ich vom Worstcase ausgegangen.

aber ich würde aus Kosten- und Umweltgründen trotzdem keine 10 3,5 Zoll HDDs verbauen. Lieber eine 2TB Ecogreen oder noch besser einfach 2 2,5 Zoll HDDs mit 1TB pro Stück. Müsste locker reichen und der Neukauf zahlt sich durch die Stromersparniss locker aus. Und wenn man wirklich 10 Festplatten braucht würd ich mir überlegen sie immer eingeschaltet zu haben, auch wenn man nur selten zugreift.

Genau so sehe ich das auch. Daher auch die Frage nach den HDD's.
 
Oben Unten