Gehäuselüfter über GraKa, CPU/AiO oder MB steuern?

psalm64

Freizeitschrauber(in)
Hallo,
in meinem neuen PC werde ich (unter anderem) verbaut haben:
Fractal Meshify S2
AMD 5800X mit NZXT Z73 (oben verbaut)
Asus ROG Strix 3090 OC (Luftkülung originalzustand)
4x 140mm Gehäuselüfter (3x Front, 1x Back)

Jetzt frage ich mich, wie ich die Gehäuselüfter am besten steuere. Auf der AiO die Lüfter würde ich klassisch von der CAM-Software/CPU steuern lassen.
Die Graka hat ja zwei PWM-Anschlüsse. Ich vermute mal, da kann man bestimmt auch Y-Weichen benutzen, oder? -> Kann man eigentlich in der GraKa(-Software) dann Lüfterkurven festlegen? Ich will ja nicht, das die Gehäuselüfter stehenbleiben, wenn die GraKa-Lüfter im 0dB Modus sind...
Wenn ich unten von CPU rede, würde ich einen Anschluß vom MB nehmen oder kann man an den NZXT Kabeln auch Y-Weichen anstecken? Allerdings wären das halt unterschiedliche Lüfter mit unterschiedlichen Drehzahlen (QL120 und QL140).
Den Radiator oben will ich, soweit wie möglich nach vorne versetzt einbauen.

Möglichkeiten wären z.B.:
1. GraKa: 1xFront unten, 1x Back , CPU: 2x Front oben -> Dann würde die Graka unter Dampf automatisch sofort etwas mehr Frischluft von Vorne bekommen und der Hecklüfter vielleicht ein bischen die warme Luft vom Radiator weghalten? Und wenn die CPU loslegt, bekommt der Radiator auch automatisch mehr Frischluft.
2. GraKa: 2xFront (unten+mitte), 1x Back , CPU: 1x Front oben -> Siehe 1, nur noch mehr Frischluft für die GraKa.
3. GraKa: 1xFront unten, 1x Back , CPU: 1x Front oben , MB: 1x Front Mitte -> Frischluft für alle, wenn die GraKa loslegt, zieht der Hecklüfter hoffentlich etwas Warmluft vor dem Radiator weg.
4. GraKa: 1xFront unten , CPU: 1x Front oben , MB: 1x Front Mitte, 1x Back -> Ähnlich wie 3, nur das der Hecklüfter auch nach MB-Temps schaufelt.
5. Klassisch alles MB ?

Andere Vorschläge? Meinungen?
 

H3rr7w3rg

PC-Selbstbauer(in)
Hallo,
liege ich damit richtig, dass Du die 120mm Lüfter in den Gehäuse-Deckel einbauen möchtest?
Bei insgesamt sieben Lüftern kann man auch über eine Lüftersteuerung nachdenken - könnte am einfachsten sein bei gleichzeitig maximaler Kontrolle ;)
 

H3rr7w3rg

PC-Selbstbauer(in)
Ich würde Variante fünf bevorzugen, dann können die Lüfter mit der unterschielichen Drehzahl über einen getrennten Header gesteuert werden, oder eben mit einer Steuerung.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
psalm64

psalm64

Freizeitschrauber(in)
@H3rr7w3rg
Das verstehe ich nicht? Die 140er und 120er Lüfter sind jeweils "sortenrein" = Corsair QL140 bzw QL120.
Die 120er sind alle auf dem Radiator und werden auf jeden Fall an die NZXT AiO angeschlossen.

Die Frage die sich mir hauptsächlich stellt, welche der 140er ich an welchen PWM-Anschluß anschliesse und entsprechend steuern lasse.
Eine extra Steuerung ist ja nicht nötig. Das MB hat Anschlüsse, die nach CPU-Temperatur oder Gehäuselüfter nach anderen Temperaturen steuern lassen kömnnen und die GraKa hat auch zwei Anschlüsse.
Das bei unterschiedlichen Temperaturen, die Lüfter dann unterschiedlich drehen, ist dann ja klar.
Die Frage ist halt, ist es sinnvoll, Gehäuselüfter mit unterschiedlichen Umdrehungen drehen zu lassen, je nach Sensor? Oder ist das eher kontraproduktiv und man sollte einen Kompromiss eingehen und alle nach MB-Temperatur? Oder alle nach GraKa, weil das der größte Wärmeproduzent ist? (bis zu 480 Watt!)
Also alle nach MB Temperatur? Alle nach GraKa? CPU? Teils/Teils?
Was passiert denn wenn ich an die NZXT per Y-Weiche sowohl 120er als auch 140er anschliesse?
 

H3rr7w3rg

PC-Selbstbauer(in)
Frage 1:
"Die Frage ist halt, ist es sinnvoll, Gehäuselüfter mit unterschiedlichen Umdrehungen drehen zu lassen, je nach Sensor? Oder ist das eher kontraproduktiv und man sollte einen Kompromiss eingehen und alle nach MB-Temperatur? Oder alle nach GraKa, weil das der größte Wärmeproduzent ist? (bis zu 480 Watt!)"
Im Gehäuse stellt sich über die Zeit eine mittlere Temperatur ein, daher macht es wenig Sinn die Lüfter des Gehäuses je nach Wärmequelle zu steuern.
Aio-Lüfter an den CPU-Kühler Pwm-Hub
Die anderen dann über MB-Header die von der Kabelführung einfach zu erreichen sind
Die Temperaturen beobachten und die Lüftersignale anpassen ;)

Frage 2:
"Was passiert denn wenn ich an die NZXT per Y-Weiche sowohl 120er als auch 140er anschliesse?"
Da die Lüfter PWM-gesteuert sind stellt sich je Lüfter die zu der passenden PWM-Frequenz die entsprechende Drehzahl ein.
Mein obiges Beispiel ist falsch, da hatte ich einen Denkfehler - sorry.
Wird entfernt :ugly:

(Bin gerade am Handy, daher ist obige Zitierweise einfacher..)

Edit:
Lüfter mit unterschiedlicher Größe an einem Header ist der Elektronik egal.

Die Umdrehungsintervalle der Corsair-Lüfter sind etwas unterschiedlich:
QL120
QL140
 
Zuletzt bearbeitet:

ursmii

PC-Selbstbauer(in)
ich habe bei meinem system (signatur) 3 frontlüfter, 1 boden, 1 hinten wie folgt gesteuert:
front-top & hinten: CPU-Temp
front-mitte, unten: hängen mit einem Y-kabel an der GraKa
boden: VRM-Temp
da das system mit konstant hoher last läuft, habe ich die Kurven entsprechend erstellt, dass die Lüfter über einen erwarteten Bereich konstant laufen.
Lüfterkurve_CPU.jpg Lüfterkurve_Front-Top_CPU.jpg Lüfterkurve_2Front_GPU.jpg
Lüfterkurve_Back_CPU.jpg Lüfterkurve_bottom_vrm.jpg
 
Oben Unten