Geforce RTX 3090 Ti: Kanadischer Händler listet Karten für weit über 3.000 Euro

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce RTX 3090 Ti: Kanadischer Händler listet Karten für weit über 3.000 Euro

Die Geforce RTX 3090 Ti, das wear klar. Ein kanadischer Händler listet die Karten für umgerechnet weit über 3.000 Euro. Selbst unter optimalen Umständen sollte man aber auch deutlich über 1.500 Euro rechnen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Geforce RTX 3090 Ti: Kanadischer Händler listet Karten für weit über 3.000 Euro
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
Das wären in Euro gesehen über 3 Generationen der XX80 Ti Versionen gewesen.
Ich vermisse Das u auch meine 1080ti hat nur 900,00 € gekostet.
Aus Prinzip würde ich eine solche nicht kaufen!
Technisch aber sicher sehr interessant u warte auf die ersten Testwerte.
 

XETH

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das wären in Euro gesehen über 3 Generationen der XX80 Ti Versionen gewesen.
Ich vermisse Das u auch meine 1080ti hat nur 900,00 € gekostet.
Aus Prinzip würde ich eine solche nicht kaufen!
Technisch aber sicher sehr interessant u warte auf die ersten Testwerte.
Da war ich mit 777 bzw. 772 für die Asus Strix OC ja noch ziemlich gut dran. Kauf war August'17
 

sandworm

Software-Overclocker(in)
3000€ sind doch ein angemessener Preis für die wohl schnellste Gaming Karte der Welt.
Ich meine wir reden hier nicht von einer normalen 3090 die eher für möchtegern ........ vom örtlichen Mantaclub
gebaut wurde, sondern doch immerhin um die schnellste Karte der Welt.

Schon die Felgen von meinem zweit Ferrari kosten ein Vielfaches davon, das bisschen Klimpergeld ist daher kaum erwähnenswert. Es ist daher wieder einmal Zeit die Kaffeekasse auf den Kopf zu hauen bevor inflationsbedingt der €
eh keinen Wert mehr hat.
Ich würde es sogar begrüssen wenn die Preise noch deutlich höher wären, damit ausgeschlossen werden kann das der
Voll...... von nebenan, mir nicht eines Morgens unter die Nase reibt, dass er sich ebenfalls eine solche Karte leisten konnte.
Heute hatte ich sogar geträumt, dass er am Morgen mit dem gleichen Auto aus der Garage nebenan gefahren wäre.
Ich mein man stelle sich das vor, sogar der Farbton des Ferrari 250 GT LWB California Spider war der selbe.
Zum Glück war das nur ein Alptraum bei dem ich Schweiß durchnässt am morgen aufgewacht bin, sonst hätte ich nämlich als erstes, mein Auto für ein vielfaches einer 3090ti umlackieren und umziehen müssen. Das Auto meines Nachbarn hätte ich wohl auch noch gleich abfackeln müssen damit ich wirklich wieder gut schlafen kann.
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
Da war ich mit 777 bzw. 772 für die Asus Strix OC ja noch ziemlich gut dran. Kauf war August'17
Genau, was will man machen aber Positiv, wenigstens sieht man ein kleines Licht am Ende vom Tunnel. Hoffentlich sinken hier die Preise weiterhin.
Da müssten sie ca. gute 30-40% fallen.
:daumen:
@Sanddorn
Ja, das sind die ewig diskutierten, warum so viel für eine Luxuss- Graka. die in 3-4 Jahren
alt ist. Klar wird man auch länger daran Spaß haben aber 1 Jahr später kommt die nächste Karte. Schon Krass das Ganze.
Bleibt nur zu hoffen, dass AMD mithalten wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

sandworm

Software-Overclocker(in)
Bei der kommenden RTX 4090 (ti) deutet alles zur Zeit darauf hin, dass sie preislich nochmals
nicht nur ein bisschen, sondern gleich eine Tonne oder zwei oben drauf legen wird.

Um mit AMD's kommendem MCM basierten 7900XT leistungsmäßig mithalten zu können,
müssen sie in die Vollen gehen und das max. machbare aus TSMS's 5nm herausholen.
Wie teuer so ein schätzungsweise ca. 600mm2 monolitisches Monster in einem Prozess der wohl bis zu doppelt so teuer wie Samsungs 8nm Prozess (pro mm2) sein dürfte sein wird, kann sich ja jeder selbst ausmahlen.

Nächstes Jahr werden wir nicht über 3000 sonder über Preise von >=5000€ für den Top dog diskutieren, aber auf die 10000€ wird man sich wohl noch einige Jahre gedulden müssen.
 

twack3r

Software-Overclocker(in)
Tja, Halo Produkt wie ne 6950XTXTHTH LC RD Black Edition.

Sprengt die Grenze des Machbaren, die Zielgruppe wird wohl äußerst klein sein.

Für mich maximal uninteressant, spannender wird's hoffentlich ab Q4 22, Q1 23.
 

paladin60

Freizeitschrauber(in)
Da war ich mit 777 bzw. 772 für die Asus Strix OC ja noch ziemlich gut dran. Kauf war August'17
Da kann ich sogar noch etwas unterbieten, aber selbst das war damals noch teuer genug.
1080ti.jpg

Solche Preise für diese Art Karte wären heute ein Traum, bin mal gespannt wo sich die Preise einpendeln wenn der Mining Irrsinn vorbei ist.
Der einzige Lichtblick ist das sie Karten mittlerweile ein paar Jahre länger durchhalten bevor sie nutzlos langsam sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

owned139

BIOS-Overclocker(in)
Um mit AMD's kommendem MCM basierten 7900XT leistungsmäßig mithalten zu können,
müssen sie in die Vollen gehen und das max. machbare aus TSMS's 5nm herausholen.
Wie teuer so ein schätzungsweise ca. 600mm2 monolitisches Monster in einem Prozess der wohl bis zu doppelt so teuer wie Samsungs 8nm Prozess (pro mm2) sein dürfte sein wird, kann sich ja jeder selbst ausmahlen.
600 mm² ist nicht das max. machbare. Der Chip der 3090 ist schon 628 mm² groß.
 

sandworm

Software-Overclocker(in)
@shaboo

Hast du diesen Artikel mal durchgelesen, die ROG STRIX LC z.B. soll derweil 5.243 CAD kosten - oder umgerechnet zum Tageskurs 3.751 Euro über den Tresen gehen.

Da sind 5000€ für das Nachfolgemodell nicht komplett aus der Luft gegriffen.

Auch das die Preise zurzeit runtergehen ist zwar toll, aber nicht in Stein gemeißelt das dies auch so bleiben wird.
Hast du mal nach China geschaut was dort zur Zeit los ist.
Da werden zur Zeit die Metropolen: Schanghai, Shenzhen, Hongkong etc. abgeriegelt.
Die Null covid Politik ist kläglich gescheitert und die folgen auf die globalen Lieferketten sind nur zu erahnen.

Daher würde ich mich nicht darauf verlassen wie von manchen behauptet, dass sich die Preise wieder normalisieren werden, möglicherweise befinden wir uns ende Jahr bzw. nächstes Jahr in einer noch viel schlimmeren Situation wieder als in den Vergangenen Monaten und Jahren.

Rein von der Logik müssen schon viele Faktoren positiv hineinspielen um den Fakt (Kosten TSMC 5p vs. Samsung 8nm / mm2) ausgleichen zu können.

Ach ja Inflation im € Raum >5% und die wird so schnell auch nicht wieder verschwinden.
Daher alleine aufgrund diese Faktors kannst du gut un gerne nochmals mindestens 5% oben drauf legen.

@owned139
Da hast du recht theoretisch wären wohl auch 800 - 850mm2 machbar,
allerdings sind diese Monster von GPU's nur für professionelle Zwecke z.B. wie beim GA100 (826mm2) für die KI-Berechnungen im Datenzentrum vorgesehen.

Für den angedachten Verwendungszweck sind allerdings ca. 600m2 das obere Ende der Fahnenstange.
Selbst diese sind bereits eigentlich over the top und in TSMC für performance ausgelegten 5nm Prozess eigentlich zu keinem vernüftigen Preis mehr zu fertigen.

Bei >600mm2 würden wir das nächste Mal dann wohl wirklich über Preise von 7000 - 10000€ reden.
 
Zuletzt bearbeitet:

onkel-foehn

BIOS-Overclocker(in)
Tja, Halo Produkt wie ne 6950XTXTHTH LC RD Black Edition.
Dachte, die 3090Ti wäre die "Antwort" auf die bereits angekündigte 6950XT.


Komisch wenn die "Antwort" vor dem "Statement" kommt ... %-)

MfG Föhn.
aber auf die 10000€ wird man sich wohl noch einige Jahre gedulden müssen.
Kannst bei nVidia jetzt schon ... :devil:

MfG Föhn.
 

Anhänge

  • NV ü 10K.jpg
    NV ü 10K.jpg
    768,8 KB · Aufrufe: 71
Zuletzt bearbeitet:

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
Technisch interessant, bzw Prestige, aber so kurz vor der Nachfolge Generation, exorbitant übertrieben teuer, dazu kein wirklicher Leistungsgewinn...
Dementsprechend eher total langweilig.

Angucken, aber nicht anfassen...
 
Oben Unten